Select country and language for country-specific content.
United States United States
United States United States
Select country
english
deutsch
english
русский
中文
|
deutsch
deutsch
english
русский
中文

Tower PC

Nutzen Sie den Produktfilter, um Ihr passendes Produkt zu finden

Komponenten austauschen oder den Tower PC aufrüsten – alles ist möglich

Sie sind beliebt wie eh und je: Desktop PCs. Der gute alte stationäre Rechner lässt sich nicht von den mobilen Varianten vertreiben und bleibt die Nummer 1, nicht nur bei Gamern.

Einer für alles – der Tower PC

Texte schreiben, zwischendurch im Internet surfen, an Meetings teilnehmen und lustige Videos schauen, genau dafür brauchen Sie Ihren Tower PC daheim. Zwischendurch beantwortet Ihre Frau noch schnell ein paar Mails und wenn noch etwas Zeit ist, spielen die Kids noch ein wenig ihre liebsten Games. Sie sind sehr froh, sich für einen leistungsstarken Tower PC entschieden zu haben, der all diese Anforderungen problemlos erfüllt. Sind Sie noch auf der Suche nach einem solchen Allroundtalent? Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Kauf eines solchen Desktop PCs achten sollten.

Vor- und Nachteile eines Desktop PCs

Schon seit einigen Jahren geht die Zahl der verkauften Desktop PCs zurück. Laptops und Tablets werden oft den großen Rechnern vorgezogen, weil sie leichter transportiert werden können. Das ist sicherlich ein Nachteil eines Desktop PCs. Dafür bietet er aber auch einige Vorteile. Ein PC Tower ermöglicht den Anschluss von besonders großen externen Monitoren. Ein oder zwei Monitore in der entsprechenden Größe sind gerade für Gamer ein besonders großer Vorteil, da sie das Spielvergnügen vergrößern. Auch Grafiker wissen diese Möglichkeit zu schätzen. Ein weiterer sehr wichtiger Vorteil ist die Möglichkeit, den Tower PC ganz einfach aufzurüsten. Bei den meisten Modellen ist es problemlos möglich, den PC um weitere Komponenten zu ergänzen oder vorhandene Komponenten durch leistungsstärkere zu ersetzen. Der Arbeitsspeicher kann erweitert, die Festplatte und die Grafikkarte ausgetauscht werden. Auch das ist besonders attraktiv für Gamer und alle Nutzer, die ihren Rechner beispielsweise mit mehr Arbeitsspeicher ausstatten möchten, um ihn schneller zu machen, sodass auch die Spiele viel flüssiger laufen. Zudem ist es so, dass Desktop PCs für gewöhnlich auch leistungsfähiger sind als ihre mobilen Kollegen.

Desktop PC – Computersysteme in verschiedenen Varianten

Ein Desktop PC ist in den meisten Haushalten hierzulande zu finden. Es handelt sich um einen sogenannten Schreibtischrechner. Diese Modelle verfügen über ein Gehäuse, das perfekt zum Arbeiten am Schreibtisch geeignet ist. In den meisten Fällen kommen Tower PCs zum Einsatz, die für gewöhnlich unter der Schreibtischplatte platziert werden. Es gibt aber auch Modelle, die ganz einfach auf den Schreibtisch gestellt werden können. Oft wird von einem Tower PC gesprochen, wenn es um einen Desktop PC geht. Alle PCs, die sich direkt am Arbeitsplatz befinden, werden als Desktop PC bezeichnet. Dementsprechend ist auch ein Tower PC ein Desktop PC. Diese Rechner stehen in unterschiedlichen Varianten zur Verfügung. Sehr beliebt sind Büro PCs, aber auch spezielle Gaming PCs sind sehr gefragt. Je nachdem, für welchen Einsatzzweck sie gedacht sind, ist eine unterschiedliche Ausstattung notwendig.

  • Office PC
    Die Hauptaufgabe eines Office PCs ist es, dem Anwender die schnelle und problemlose Erledigung von allen anstehenden Büroarbeiten zu ermöglichen. Das beginnt bei der einfachen Textverarbeitung und geht über die Erstellung von Präsentationen bis hin zu Tabellenkalkulationen und die Erledigung von E-Mails. Selbstverständlich ist es auch wichtig, dass diese Modelle das schnelle Surfen im Internet ermöglichen, beispielsweise für die Suche nach Informationen. Werden PCs für diese Zwecke genutzt, sind Modelle mit einer relativ geringen Prozessor- und Grafikleistung dafür absolut ausreichend. Ein Tower PC mit einem Intel Celeron, i3 oder i5 Prozessor ist eine gute Wahl. Auch Modelle mit einem A10 Prozessor oder einem Ryzen 3 von AMD sind sehr gut geeignet. Für die Nutzung als Büro PC sind Rechner ausreichend, deren Festplatte zwischen 500 GB und 1 TB groß ist. Damit die Datenverarbeitung möglichst schnell und flüssig läuft, sollte der Arbeitsspeicher 8 GB groß sein. Das ist wichtig, wenn öfters mehrere Programme geöffnet sind und mit ihnen gearbeitet wird.
  • Freizeit und Hobby
    Im Internet surfen, ein paar Videos schauen, hin und wieder einmal ein Bild bearbeiten und einfache Games spielen – für diese Aufgaben sind ebenfalls PC Tower ausreichend, die eine relativ einfache Ausstattung bieten. Vom Prozessor her sollte hier ein Intel i3 oder i5 oder ein AMD Ryzen 3 zum Einsatz kommen. Im Gegensatz zum einfachen Büro PC sollte etwas mehr auf eine gute Grafikkarte geachtet werden. Grafikkarten sind entscheidend dafür, dass Games flüssig laufen und ein Foto schnell bearbeitet werden kann. Ein Arbeitsspeicher von 8 GB ist ausreichend, wenn nur weniger anspruchsvolle Games gespielt werden. Modelle mit SSD Festplatten mit einer Kapazität von 1 TB sind optimal geeignet für Desktop PCs, die für das Hobby oder die Freizeit genutzt werden.
  • Multimedia und Gaming PCs
    Wer oft hochwertige Games spielt oder auch viel im Multimedia-Bereich unterwegs ist, braucht einen entsprechend ausgestatteten Tower PC. Ein guter Gaming PC ist mit besonders schnellen Prozessoren ausgestattet, beispielsweise einem i7 oder i9 von Intel oder einem Ryzen 7 von AMD. Eine weitere wichtige Komponente für Gamer ist eine leistungsstarke Grafikkarte. Mit dieser Ausstattung ist es möglich, auch sehr realistische 3D-Grafiken darzustellen. Spezielle Gaming PCs verfügen über eine besonders schnelle Hardware. Diese kann nicht nur sehr gut zum Spielen eingesetzt werden, sondern auch für unterschiedliche Kreativaufgaben. Dazu zählen neben der Gestaltung von Grafiken oder auch der Bearbeitung von Fotodateien der Schnitt von hochwertigen Videos. Neben der schnellen Hardware sollten diese Tower PCs aber auch über eine besonders große Festplatte verfügen. Modelle mit bis zu 3 TB großen Festplatten sind optimal für die gestellten Aufgaben geeignet. Zu dieser Ausstattung muss aber auch die Größe des Arbeitsspeichers passen. Wer einen Tower PC kaufen möchte, der zum Zocken geeignet sein soll und auch anspruchsvolle Kreativaufgaben übernehmen kann, braucht einen Arbeitsspeicher, der zwischen 32 und 64 GB bietet.

Verschiedene Tower PCs im Vergleich

PC-Tower Modell Betriebssystem CPU GPU RAM SSD HDD Optisches Laufwerk USB 2.0 USB 2.0 Gen1 Typ C USB 3.1 Gen1 USB 3.1 Gen2 USB 3.1 Gen1 Typ C USB 3.1 Gen2 Typ C
HP OMEN 875-1501ng 6VQ99EA Windows 10 64 Bit Intel® Core™ i5-9600K 6x 3.70 GHz NVIDIA® GeForce RTX™ 2060 6.0 GB 8 GB 128 GB 1 TB Nein Nein Nein 6x 1x 1x Nein
Dell G5 5090 H04TC Windows 10 64 Bit Intel® Core™ i5-9400 6x 2.90 GHz NVIDIA® GeForce® GTX 1660 Ti 6.0 GB 8 GB 128 GB 1 TB Nein 4x Nein 5x Nein 1x Nein
HP Pavilion M01-F0225ng 8UA66EA Windows 10 64 Bit Intel® Core™ i5-9400 6x 2.90 GHz Intel® UHD Graphics 630 Shared Memory 8 GB 256 GB Nein DVD 4x Nein Nein Nein Nein Nein
Lenovo IdeaCentre T540-15ICK G 90LW004FGE Windows 10 64 Bit Intel® Core™ i7-9700 8x 3.00 GHz NVIDIA® GeForce® GTX 1650 4.0 GB 16 GB 512 GB Nein Nein 4x 1x 2x 2x Nein Nein
Acer Predator Orion 5000 DG.E1KEG.019 Windows 10 64 Bit Intel® Core™ i7-9700K 8x 3.60 GHz NVIDIA® GeForce RTX™ 2080 8.0 GB 32 GB 512 GB 1 TB DVD Nein Nein 7x Nein 1x Nein
HP 290 G2 MT 3ZD06EA Windows 10 Pro 64 Bit Intel® Core™ i5-8500 6x 3.00 GHz Intel® UHD Graphics 630 Shared Memory 8 GB 256 GB Nein DVD 4x Nein 4x Nein Nein Nein

Einen Tower PC kaufen – darauf sollten Sie achten

Einen neuen PC Tower kaufen kann zu einer großen Herausforderung werden, zumindest dann, wenn man sich nicht so wirklich gut damit auskennt, welche Kaufkriterien beachtet werden müssen. Diese Punkte sollten auf jeden Fall beachtet werden:

Festplatte

Bei den Festplatten stehen zwei verschiedene Varianten zur Verfügung, HDD und SSD. Die Abkürzung HDD steht für Hard Drive Disk, es handelt sich dabei um magnetische Festplattenlaufwerke, die mit rotierenden Platten ausgestattet sind. SSD steht für Solid State Disk und bezeichnet eine rein elektronische Festplatte. Beide Festplattenspeicher haben ihre Vorteile. Das ist der Grund, warum in vielen PCs beide Varianten installiert sind. Während HDDs sehr große Speichermengen bieten, erlauben SSDs das schnelle Schreiben und Lesen von Daten. Da sich keine rotierenden Platten darin befinden, arbeiten sie zudem praktisch ohne Verschleiß. Viele Desktop PCs verfügen über eine 256 GB SSD und eine HDD mit einer Speicherkapazität von 500 GB oder 1 TB. Das ist eine ideale Kombination, die ausreichend Speicherplatz bietet.

Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher ist entscheidend dafür, wie schnell ein Rechner arbeiten kann. Dieser Arbeitsspeicher, auch kurz RAM (Random-Access Memory) genannt, ist notwendig, damit Daten aus Prozessen, die aktuell laufen, zwischengespeichert werden können. Dadurch können sie besonders schnell abgerufen werden. Zu wenig Arbeitsspeicher sorgt dafür, dass der PC langsamer läuft und viele Prozesse ganz einfach ins Stocken geraten. Modelle mit einem Arbeitsspeicher von 4 GB RAM sind ausreichend, wenn lediglich einfache Büroaufgaben erledigt werden sollen. Aufwendige Spiele oder Bildbearbeitungsaufgaben benötigen aber mehr Speicher. In diesem Fall sollte der Rechner mindestens 8 GB RAM bieten.

Prozessor

Der Prozessor ist das Herzstück eines jeden PC Towers. Der Prozessor wird auch mit CPU abgekürzt, diese Abkürzung steht für Central Processing Unit. In den meisten Tower PCs ist heute ein Prozessor von Intel oder AMD verbaut. CPUs stehen in vielen verschiedenen Varianten zur Verfügung. Eine wichtige Rolle spielt die Angabe zur Taktfrequenz. Diese wird in GHz angegeben. Diese Taktfrequenz zeigt an, wie viele Berechnungen in einer Sekunde von der CPU erledigt werden können. Eine hohe Taktfrequenz ist immer vorteilhaft. Ein wichtiges Merkmal ist zudem die Anzahl der Kerne, auch Cores genannt. Die Anzahl der Kerne ist für gewöhnlich bereits aus der Bezeichnung des Prozessors ableitbar. Ein Quad-Core verfügt über 4 Kerne, ein Dual-Core über 2. Prozessoren mit mehreren Kernen sind vorteilhaft, weil sie in der Lage sind, die Arbeitslast zu teilen. Das bedeutet, dass mehrere Aufgaben zur gleichen Zeit abgearbeitet werden können.

Schnittstellen

Schnittstellen bieten die Möglichkeit, den Desktop PC aufzurüsten. Wichtig sind nicht nur die Möglichkeiten, die das Mainboard bietet, sondern auch die Anschlussmöglichkeiten, die am Gehäuse des PCs für Peripheriegeräte zur Verfügung stehen. Auch Netzwerk-Schnittstellen spielen eine Rolle. Ausreichend USB-Schnittstellen sollten vorhanden sein, ebenso wie HDMI- DVI- und VGA-Anschlüsse. Für gewöhnlich ist jeder moderne Tower PC heute bereits mit den entsprechenden Klinkenbuchsen ausgestattet, die die Nutzung von Mikrofonen und Headsets ermöglichen. Auch eine LAN-Schnittstelle ist für gewöhnlich bereits vorhanden.

Betriebssystem

Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass der neue Tower PC bereits mit einem Betriebssystem geliefert wird. Nur so ist es möglich, den Rechner auch sofort in Betrieb nehmen zu können. Zumindest sollte ein Datenträger mit einem Betriebssystem beiliegen. Die meisten PCs sind heute mit dem Betriebssystem Windows ausgestattet. Desktop PCs von Apple verfügen über das hauseigene Betriebssystem von Apple, macOS.

Lüfter

Je nachdem, wie leistungsstark der PC ist, verfügt er über einen oder mehrere Lüfter. Es ist wichtig für die ordnungsgemäße Funktion eines PCs, dass die warme Luft, die während des Betriebs entsteht, abgeleitet wird. Die Komponenten können nur dann richtig arbeiten, wenn sie eine gute Betriebstemperatur haben. Einfache Büro PCs sind lediglich mit den notwendigsten Lüftern ausgestattet. Gaming PCs verfügen dagegen für gewöhnlich über mehrere Lüfter.

Leistungsstarke PCs für jeden Zweck

Für Desktop PCs wurde bisher eine eher düstere Zukunft prognostiziert. Trotz der großen Konkurrenz der praktischen Laptops und Notebooks möchten aber auch heute die meisten Menschen nicht auf ihren heimischen Desktop PC verzichten. Die vielen Möglichkeiten, die diese stationären Geräte bieten, sind einfach unschlagbar. Nicht nur Gamer bleiben ihrem Tower PC treu, auch in Büros und heimischen Wohnzimmern oder Arbeitszimmern werden sie noch eine sehr lange Zeit zu finden sein.

Unsere Cookies – Ihre Vorteile
Wir möchten Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis ermöglichen, dafür verwenden wir u.a. Cookies. Dazu zählen für den Betrieb der Webseite notwendige Standard-Cookies, sowie Komfort-Cookies für eine verbesserte personalisierte Nutzung und Benefit-Cookies, um Ihnen über den Besuch unserer Webseite hinaus personalisierte Angebote präsentieren zu können. Für die Komfort-Cookies und Benefit-Cookies benötigen wir Ihre Einwilligung. Indem Sie die jeweiligen Kästchen anklicken, stimmen Sie (jederzeit widerruflich) dieser Datenverarbeitung zu. In unserer Datenschutzerklärung können Sie Ihre Einstellungen ändern oder die Datenverarbeitung ablehnen.

Details anzeigen