PC Systeme

PC Systeme für Business, Gaming und mehr günstig kaufen. Alle gängigen Betriebssysteme wie Windwos, OSX und Linux zur Wahl.

Wissenswerte Infos zu PC Systemen: Unser Kaufberater erklärt Ihnen, worauf Sie bei der Auswahl eines PC Systems achten sollten.

 

      PC Systeme – alle Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt

      Ein PC System verfügt über alle Komponenten, die für einen reibungslosen Betrieb notwendig sind. Diese Komponenten arbeiten bestens zusammen und sorgen für die optimale Leistung des PCs.


      Auspacken, anschließen und loslegen – PC Systeme

      Mittlerweile dauert es ewig, bis Ihr alter PC hochgefahren ist. Immer öfter haben Sie Probleme, wenn Sie mehrere Programme geöffnet haben, zudem wird auch der Speicherplatz langsam knapp. Nun überlegen Sie, ob Sie einzelne Teile austauschen oder sich besser gleich ein neues PC System zulegen sollen. Da Ihr Computer wirklich schon sehr alt ist entschließen Sie sich, gleich ein neues PC System zu kaufen. Das ist eine gute Entscheidung, denn oft passen neue Komponenten nicht optimal zu den noch vorhandenen und das sorgt dafür, dass der Rechner trotz neuer Teile noch immer nicht rund läuft. Welche PC Systeme es gibt und wie Sie das richtige für Ihre Anforderungen finden, erfahren Sie in unserem Ratgeber.


      Was ist ein PC System?

      Diese Frage wird oft gestellt. Im Grunde genommen ist ein PC System das, was die meisten unter dem Begriff Computer kennen. Es bedeutet, dass in einem PC bereits alle für den Betrieb notwendigen Komponenten enthalten sind. Es ist also nicht notwendig, alle Komponenten wie Gehäuse, CPU, Festplatten, Grafikkarte usw. einzeln zu kaufen und dann selbst zusammenzubauen. In einem PC System sind alle Komponenten bereits vorhanden. Der große Vorteil eines solchen Systems ist, dass die Computerteile darin alle aufeinander abgestimmt sind, sie arbeiten also hervorragend zusammen. Unter einem PC System werden auch sogenannte All-in-One PCs verstanden, bei denen die einzelnen Komponenten im Gehäuse des Monitors untergebracht sind. PC Systeme können also sofort genutzt werden, ohne sie zuvor zusammenbauen zu müssen.

      PC

      PC Systeme – diese Varianten gibt es

      Das Angebot an fertigen PC Systemen ist heute wirklich sehr groß. Dabei unterscheiden sich die einzelnen Systeme stark voneinander. Diese PC Systeme stehen zur Verfügung:

      • Gaming PCs
        Viele Gamer stellen sich gerne ihren Gaming PC selbst zusammen. Dann können sie selbst entscheiden, welche Komponenten mit welcher Leistung eingebaut werden. Das setzt aber auch gute Kenntnisse voraus, sonst ist es nicht möglich, die passenden Komponenten zusammenzustellen. Besser sind fertige Gaming PCs. Sie beinhalten alles, was zum Zocken benötigt wird. Von einer starken CPU über ausreichend Arbeitsspeicher bis hin zu ausreichend Speicherplatz und sehr guten Grafikkarten bieten diese PCs alles, was das Gamerherz höher schlagen lässt.
      • Office PCs
        Spezielle Office PCs sind bestens geeignet für den Einsatz im Büro oder Homeoffice. Sie sind so ausgestattet, dass sie alle Aufgaben, die im Büro anfallen, mit Leichtigkeit durchführen. Office-Anwendungen wie Word oder Excel können mit einem Office PC ebenso gut erledigt werden wie Recherchearbeiten im Internet.
      • Workstations
        Sogenannte Workstations werden für den professionellen Einsatz konzipiert, sie stellen optimale Business PCs dar. Oft verfügt eine solche Workstation über eine sehr hochwertige, leistungsstarke Hardware, die allen Ansprüchen im professionellen Bereich gerecht wird. Workstations sind besonders zuverlässig und langlebig, zudem ist das Ausfallrisiko dieser Geräte sehr gering. Das ist sogar dann der Fall, wenn die Workstation dauerhaft im Einsatz ist. Workstations werden häufig in den Bereichen Grafik, Audio, Video, Architektur, Softwareentwicklung, 3D-Visualisierung und auch Gaming eingesetzt.
      • Streaming PCs
        Wie es der Name bereits zeigt, ist die einzige Aufgabe von Streaming PCs das Streamen von Inhalten. Besonders gefragt sind diese Varianten bei Gamern. Ein Streaming PC ermöglicht es dem Gamer, seine Spiele auf bestimmte Plattformen live zu übertragen. Profis nutzen einen Streaming PC neben dem Gaming PC, sodass er nicht mit dieser recht CPU-lastigen Aufgabe überfordert wird.
      • HTPCs
        Die Abkürzung HTPC steht für „Home Theater Personal Computer“. Diese PCs sind praktisch Media-Center, die im Wohnzimmer genutzt werden können, um beispielsweise Inhalte auf dem Fernseher abzuspielen. Diese können beispielsweise von einem NAS-Server kommen oder auch gleich direkt aus dem Internet.
      • Mini PCs
        Nicht überall steht ausreichend Platz für einen großen Desktop PC zur Verfügung. In kleinen Büros kann es beispielsweise vorkommen, dass große Computer einfach nicht untergebracht werden können. In dem Fall ist ein Mini PC die beste Lösung. Diese Modelle verfügen über ein besonders kleines Gehäuse, sodass sie auch auf dem Schreibtisch ihren Platz finden.
      • Leise PCs
        Hier summt es, da starten Ventilatoren, es vibriert und röhrt, bei dieser Geräuschkulisse ist es vielen PC Nutzern nicht möglich, sich auch nur ansatzweise richtig zu konzentrieren. Ein leiser PC, auch bekannt als Silent PC, schafft Abhilfe. Dieser Modelle nutzen lautlose Komponenten, um die entstehenden Geräusche beim Betrieb des Rechners auf ein absolutes Minimum zu reduzieren.
      • Multimedia PCs
        Musik, Filme und Videos gibt es heute nicht mehr nur im Radio oder im Fernsehen, es gibt jede Menge Portale, die den Zugriff auf unterschiedliche Multimedia-Inhalte ermöglichen. Spezielle Multimedia PCs können zudem in andere bereits bestehende Multimedia-Systeme integriert werden. Sie verfügen über ausreichend Anschlüsse für unterschiedliche Endgeräte. Zudem sind sie in der Lage, ganz unterschiedliche Speichermedien wie DVDs, Blu-Rays und auch USB-Speichermedien wiederzugeben.
      • Wassergekühlte PCs
        Computer Systeme mit einer Wasserkühlung sind etwas ganz Besonderes. Diese Art der Kühlung ist sehr effektiv, kommt aber für gewöhnlich nur in PCs zum Einsatz, die wirklich täglich unter einer sehr hohen Belastung arbeiten müssen. Durch die Wasserkühlung wird die optimale Kühlung der Komponenten des PCs sichergestellt.
      • High End PC Systeme
        Wer ein PC System kaufen möchte, das extremen Belastungen standhalten muss, sollte sich für spezielle High End Systeme entscheiden. Diese sind absolute Arbeitstiere und werden für sehr aufwendige Aufgaben wie CAD, Videoschnitt oder Gaming eingesetzt.
      • Notebooks
        Ein Notebook ist ebenfalls ein PC System. Auch bei den kleinen, schlanken Notebooks sind alle Komponenten in einem Gerät vorhanden, sie sind bestens aufeinander abgestimmt und müssen nicht zusammengebaut werden.

      Einen PC selbst zusammenbauen oder ein PC System kaufen – was ist besser?

      Diese Frage ist schwer zu beantworten. Viele PC Kenner haben sich zunächst immer fertige PC Systeme gekauft, sind später aber dazu übergegangen, ihre Computer selbst zusammenzustellen. Generell ist es empfehlenswert, fertige Systeme zu wählen. Komplette PC Systeme kaufen stellt sicher, dass die Komponenten auch wirklich zusammenpassen. Es ist nicht damit getan, einfach die PC Komponenten zu kaufen, die einem gut gefallen, sie müssen perfekt zueinander passen und auch zusammenarbeiten können. Ist das nicht der Fall, wird auch aus den besten Komponenten kein Super-Computer. Das Zusammenbauen eines Rechners setzt immer sehr gute Grundkenntnisse im Bereich PC voraus. Wer davon keine Ahnung hat, sollte besser auf ein fertiges System setzen. Zudem ist es oft so, dass selbst zusammengebaute Modelle recht anfällig für Störungen und Fehler sind, besonders dann, wenn die notwendigen Kenntnisse fehlen. Selbst zusammenbauen ist etwas für Individualisten, die einfach in keinem der angebotenen PC Systeme das Modell finden können, das sie sich wünschen. In Anbetracht der ganzen PC System Angebote, die es heute gibt, ist das zwar verwunderlich, aber möglich. Wer also nicht gerade ganz spezielle Wünsche und Anforderungen an seinen PC hat, die kein komplettes System erfüllen kann, wird mit einem PC System sehr zufrieden sein.


      PC Systeme – perfekt aufeinander abgestimmte Komponenten

      Wer sich für ein PC System entscheidet, kann sicher sein, dass die Komponenten in diesem System auch wirklich zueinander passen und dementsprechend auch reibungslos zusammen funktionieren. Natürlich ist es möglich, sich alle Teile selbst zu kaufen und dann zusammenzubauen. Bei dieser Aufgabe sind aber bereits einige Bastler völlig verzweifelt. Es gibt so viele Dinge, auf die schon beim Kauf geachtet werden muss, dass es schwer ist, hier den Überblick zu behalten. Wenn Sie sich einen neuen Computer kaufen möchten, sind Sie mit einem fertigen PC System bestens bedient. Die Auswahl an unterschiedlichen Varianten ist sehr groß, sodass Sie bestimmt genau das System finden, das Sie benötigen. Soll es ein Gaming PC sein oder reicht Ihnen ein einfacher Office PC aus? Vielleicht soll es auch ein HTPC sein oder Sie wünschen sich eine Workstation. computeruniverse PC Systeme stehen in vielen verschiedenen Varianten zur Verfügung. Stöbern Sie in unserem Sortiment und finden Sie genau das System, das zu Ihren Anforderungen passt.


      Worauf kommt es bei einem PC System an?

      PC-System

      Es gibt verschiedene Faktoren, die bei einem PC System wichtig sind. Beim Kauf sollte auf diese Faktoren geachtet werden, um wirklich genau den PC zu finden, der optimal für die eigenen Ansprüche geeignet ist.

      Gehäuse

      Das Gehäuse des PC Systems sorgt dafür, dass alle seine Komponenten gut geschützt sind. Das Gehäuse muss umso größer sein, je größer die Hardware ist. Während ein Nutzer vielleicht nur die Grundausstattung benötigt, packt ein passionierter Gamer alles in seinen Rechner, was für eine besonders gute Performance wichtig ist. Dementsprechend gibt es Gehäuse in unterschiedlichen Bauformen. Sehr weit verbreitet sind Big Tower Gehäuse, aber auch Midi- und Mini-Tower sind sehr beliebt. Es gibt auch noch zwei besondere Formen, zum einen den All-in-One PC und den Barebone PC. In einem All-in-One PC sind alle Hardware-Komponenten im Bildschirm untergebracht. Barebone PCs werden nur mit einer minimalen Grundausstattung geliefert.

      PC Gehäuse

      Steht ausreichend Platz zur Verfügung, ist es sinnvoll, sich für ein Big Tower Gehäuse zu entscheiden. Diese Modelle ermöglichen es, den PC später problemlos aufzurüsten. Ein weiterer Vorteil ist, dass Tower Gehäuse besser gekühlt werden können, da einfach mehr Platz für ein gutes Kühlsystem zur Verfügung steht. Gamer, Bastler und jeder, der seinen Rechner sehr intensiv nutzt, sollte sich für ein Big Tower Gehäuse entscheiden.

      Prozessor (CPU)

      Es gibt zwei Anbieter, die den Markt der Prozessoren beherrschen: Intel und AMD. Bei der Auswahl des passenden Prozessors sollten verschiedene Faktoren eine Rolle spielen. Wichtig ist die Leistungsfähigkeit. Für Office-Anwendungen oder das Surfen im Internet sind relativ einfache Prozessoren ausreichend, so wie ein Intel Core i3 oder ein AMD Ryzen 3. Gamer dagegen brauchen einen besonders leistungsstarken Prozessor, dafür sind beispielsweise Modelle aus der Intel Core i9 oder der AMD Ryzen 9 Serie eine gute Wahl. Für eine bessere Kompatibilität sollte die Grafikkarte bestenfalls vom gleichen Hersteller stammen. Ein wichtiger Faktor für die Leistungsfähigkeit eines Prozessors ist die Anzahl der Kerne. Je höher diese Anzahl ist, desto schneller ist auch die CPU.

      Grafikkarte

      RTX Grafikkarte

      Eine gute Grafikkarte spielt besonders für Gamer und in der Video- und Bildbearbeitung eine große Rolle. Für den alltäglichen Gebrauch sind einfache Grafikkarten vollkommen ausreichend. Diese Modelle verfügen über einen Speicher von 2 bis 4 GB. Gamer, Designer und auch Architekten sollten aber auf eine leistungsstarke Grafikkarte setzen. Auch bei den Grafikkarten gibt es zwei Anbieter, die den Markt dominieren, es handelt sich ebenfalls um NVIDIA und AMD. Für die anspruchsvolle Nutzung sind PC Systeme eine gute Wahl, die über eine besonders leistungsstarke Grafikkarte verfügen und mit einem Grafikspeicher von 8 GB und mehr ausgestattet sind.

      Betriebssystem

      Das Betriebssystem wird beim Kauf oft vernachlässigt, zunächst wird nach den richtigen Komponenten gesucht. Dabei ist das Betriebssystem sehr wichtig, schließlich wird damit jeden Tag gearbeitet. Wer mit der Benutzeroberfläche eines Betriebssystems nicht klarkommt, wird nicht gerne mit dem Rechner arbeiten wollen. Der Unterschied zwischen den Betriebssystemen ist recht groß, daher sollte beim Kauf auch auf das Betriebssystem geachtet werden. Die meisten PC Systeme werden heute mit einem bereits installierten Betriebssystem ausgeliefert, es gibt aber auch Modelle, die ohne Betriebssystem verkauft werden.

      Die meisten Systeme sind mit dem bekanntesten und beliebtesten Betriebssystem der vergangenen Jahre ausgestattet, Windows. So gut wie jeder kennt die Oberfläche von Windows und seine zahlreichen Programme. Sehr viele Unternehmen arbeiten damit, auch Privatpersonen setzen hauptsächlich auf Windows.

      Apple PCs sind dagegen immer mit dem Betriebssystem MacOS ausgestattet.

      Eine weitere Variante ist Linux, das hauptsächlich bei Programmierern sehr beliebt ist. Es handelt sich dabei um ein Open Source Betriebssystem. Das bedeutet, jeder kann das System selbst mitgestalten. Für gewöhnlich gibt es so gut wie keine PC Systeme, die mit dem Betriebssystem Linux geliefert werden. Wer sich für Linux entscheidet, sollte sich ein PC System ohne Betriebssystem zulegen und Linux dann selbst aufspielen.

      Arbeitsspeicher

      Der Arbeitsspeicher ist besonders dann wichtig, wenn anspruchsvolle Programme genutzt oder viele Aufgaben gleichzeitig durchgeführt werden. Einfache PC Systeme, die beispielsweise im Büro zum Einsatz kommen, sind häufig mit 4 GB Arbeitsspeicher ausgestattet. Das ist heute das absolute Minimum, besser sind aber Modelle mit 8 GB Arbeitsspeicher. Gamer oder Designer dagegen sollten sich für ein PC System entscheiden, das mindestens mit 16 GB Arbeitsspeicher ausgestattet ist. Ansonsten kann es passieren, dass der PC einfach mit den Aufgaben überfordert ist und alles nur langsam vonstattengeht. Für gewöhnlich ist es auch möglich, später noch zusätzlichen Arbeitsspeicher einzubauen.

      Festplatte

      Ob die in einem PC System verbaute Festplatte die richtige ist, hängt nicht nur von der Kapazität ab, auch die Geschwindigkeit spielt eine Rolle. Die richtige Kapazität hängt davon ab, was alles auf der Festplatte gespeichert werden soll. Textdokumente nehmen weitaus weniger Platz weg als beispielsweise Videodateien. Empfehlenswert ist ein Minimum an 512 GB, besser ist eine Festplatte mit 1 TB. Wer oft mit externen Festplatten arbeitet oder die meisten seiner Dateien und Dokumente in der Cloud speichert, kann auch auf ein PC System mit einer kleineren Festplatte setzen.

      Die Geschwindigkeit der Festplatte wird durch den Typ festgelegt. SSD Festplatten sind sehr schnell, HDD Festplatten bieten eine größere Kapazität. Die beste Lösung für einen PC ist eine Kombination aus beiden. Da SSD Festplatten eine höhere Arbeitsgeschwindigkeit bieten, eignen sie sich am besten für das Betriebssystem und Programme. HDD Festplatten sind sehr gut für das Speichern von Daten geeignet.


      Welches Zubehör für den PC?

      Ein PC kann noch so leistungsstark sein, ohne das passende Zubehör ist er nutzlos. Ohne einen Monitor kann der Rechner gar nicht genutzt werden. Das Display sollte passend zum PC und dem gewünschten Einsatzbereich gewählt werden. Generell sollte der Monitor mindestens über Full HD verfügen, also eine Auflösung von 1.920 Pixel x 1.080 Pixel bieten.

      Für die Steuerung des PCs werden Tastaturen und Mäuse benötigt. Beides ist entweder in der kabellosen oder auch kabelgebundenen Variante erhältlich. Wer den ganzen Tag am PC sitzt und daran arbeitet, sollte auch einen Blick auf die Ergonomie der Geräte werfen. Ergonomische Tastaturen und Mäuse sorgen dafür, dass die Hände geschont werden. Für Gamer sind Tastatur und Maus ganz besonders wichtig, daher stehen spezielle Gaming Mäuse und Tastaturen zur Verfügung, die auf die Anforderungen der Gamer abgestimmt sind.

      Audiogeräte sind nicht unbedingt erforderlich, erleichtern aber die Arbeit mit dem PC. Zur Verfügung stehen Lautsprecher und Headsets. Auch hier gibt es für Gamer wieder spezielle Modelle. Webcams sind für Gamer wichtig, aber auch für jeden, der seinen PC für Videochats nutzen möchte.

      Apple iMac

      Welche Vorteile haben PC Systeme?

      PC-System

      In Zeiten von Laptops, Smartphones und Tablets, die ganz bequem transportiert und somit immer mitgenommen werden können, stellt sich oft die Frage, warum man sich ein PC System zulegen sollte. Es ist nicht mobil und kann nicht einfach von A nach B transportiert werden. Zudem ist es kabelgebunden und auf eine Steckdose angewiesen. Das sind die Nachteile eines PCs. Es gibt aber auch einige Vorteile, die ein PC System zu bieten hat.

      • Preis
        Ein großer Vorteil ist der Preis. Herkömmliche PCs sind heute meistens zu einem günstigeren Preis zu bekommen als vergleichbare Laptops.
      • Leistung
        Ein PC bietet mehr Platz, sodass auch größere Prozessoren problemlos verbaut werden können. Damit steigt auch die Leistung eines PCs.
      • Grafik
        Ein PC System ermöglicht jederzeit das Aufrüsten mit leistungsstarken Grafikkarten. Das ist besonders für Gamer wichtig. Laptops bieten diese Möglichkeit nicht.
      • Tausch von Komponenten
        Bei einem PC System können die verbauten Komponenten problemlos ausgetauscht werden, auch einer Erweiterung um neue Komponenten steht meistens nichts im Wege.
      • Reparatur
        PCs können einfach geöffnet werden, das bedeutet, dass eine Reparatur des Geräts sehr leicht ist. Bei Laptops muss meistens ein Fachmann zurate gezogen werden.
      • Optische Laufwerke
        Während bei Laptops heute größtenteils auf optische Laufwerke verzichtet wird, werden viele PCs auch heute noch mit DVD-Brennern oder Blu-ray Laufwerken ausgestattet. Das ist sehr vorteilhaft für Gamer und Filmfans.

      Aktualisiert: 01.08.2022