Select country and language for country-specific content.
United States United States
United States United States
Select country
english
deutsch
english
русский
中文
|
deutsch
deutsch
english
русский
中文

Funkmaus

Nutzen Sie den Produktfilter, um Ihr passendes Produkt zu finden

Komfortabel, bequem und kabellos – eine Funkmaus erleichtert das Leben

Endlich kein Kabelsalat mehr und mehr Flexibilität beim Arbeiten. Funkmäuse bieten viele Vorteile und sorgen für mehr Komfort im Job und in der Freizeit.

Bequem und kabellos arbeiten – Funkmäuse machen es möglich

Abends sitzen Sie gerne auf der Couch und surfen noch etwas an Ihrem Laptop. Mit dem Touchpad arbeiten Sie nicht gerne, eine Maus ist Ihnen viel lieber. Allerdings haben Sie bisher lediglich ein Modell mit Kabel. Das ist wirklich alles andere als optimal, denn dieses Kabel ist Ihnen ständig im Weg. Dann gibt es nur eine Lösung: eine Funkmaus. Ganz ohne Kabel bequem arbeiten, das ermöglicht eine Funkmaus. Welche Modelle es gibt und worauf Sie beim Kauf achten sollten, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Was ist eine Funkmaus?

Eigentlich ist eine Funkmaus nichts anderes als eine normale Computermaus, nur dass sie nicht über ein Kabel verfügt. Dadurch ist es möglich, mit der Funkmaus besonders flexibel zu arbeiten. Es gibt kein Kabelwirrwarr und der Aktionsradius ist viel größer, da er nicht auf die Länge des Kabels begrenzt ist. Eine Funkmaus ist eine sehr bequeme Variante für den Desktop-PC, spielt ihre Vorteile aber besonders im mobilen Einsatz aus. Da eine Funkmaus nicht per Kabel mit dem Computer verbunden wird, erfolgt die Verbindung mittels eines Empfängers, der einfach an den Rechner angeschlossen wird. Die meisten Funkmäuse werden heute per USB angeschlossen. Im Lieferumfang ist sowohl die Maus als auch der Empfänger enthalten. Nachdem der Empfänger in den USB-Anschluss gesteckt wurde, wird die Maus für gewöhnlich gleich erkannt und kann sofort eingesetzt werden. Alternativ können auch Funkmäuse genutzt werden, die die Bluetooth-Technik verwenden. Sie haben keinen Empfänger und können direkt per Bluetooth mit dem Rechner verbunden werden. Funkmäuse werden oft per Batterie betrieben, können aber auch über einen Akku verfügen.

Eine Funkmaus kaufen – darauf sollten Sie achten

Es gibt einige Merkmale, die beim Kauf einer Funkmaus beachtet werden sollten.

  • Optische Maus oder Lasermaus
    Die Aufgabe einer Maus ist es, Bewegungen zu erfassen in einem virtuellen Koordinatensystem. Besonders häufig kommen dafür LED-Sensoren mit rotem Licht zum Einsatz, aber auch Lasersensoren sind sehr beliebt. Im Grunde genommen handelt es sich bei beiden Varianten um optische Verfahren. Dennoch ist es so, dass bei den Mäusen unterschieden wird zwischen Lasermäusen und optischen Mäusen. Zwischen den beiden Varianten gibt es auch Unterschiede. Bei einer Lasermaus ist es nicht notwendig, ein Mauspad zu benutzen. Sie arbeitet auch auf glatten Oberflächen wie Metall oder Glas absolut zuverlässig. Das macht sie zu einer guten Wahl für den mobilen Einsatz. Eine optische Maus mit LED-Sensor ist in der Lage, auch dann noch optimal zu arbeiten, wenn sie keinen direkten Kontakt mit dem Mauspad oder einer Oberfläche hat. Sie kann problemlos angehoben werden und funktioniert dennoch präzise. Das kommt oft beim Spielen vor, daher ist eine optische Maus sehr gut geeignet für Gamer.
  • Energieversorgung
    Funkmäuse werden mit einem Akku oder Batterien betrieben. Batteriebetriebene Modelle sind meistens in der Anschaffung recht günstig, dafür müssen auch immer wieder Batterien dafür gekauft werden. Allerdings ist die Laufzeit bei den modernen Funkmäusen mittlerweile sehr hoch, bei vielen Modellen müssen die Batterien einmal jährlich oder sogar nur alle zwei Jahre gewechselt werden. Das hängt natürlich auch davon ab, wie oft die Maus in Gebrauch ist. Praktischer sind dagegen Modelle mit Akku. Sie werden mit einem Ladekabel oder auch einer Ladestation geliefert. Sie bieten den Vorteil, dass sie zwischendurch ganz einfach wieder aufgeladen werden können, der Austausch von Batterien entfällt.
  • Auflösung
    Bei der Auflösung handelt es sich um einen sehr wichtigen Wert, der oft unterschätzt wird. Maus ist nicht gleich Maus. Mit der Auflösung wird die Genauigkeit bezeichnet, mit der die Oberfläche durch den Sensor der Funkmaus abgetastet wird. Die Werte dafür können sehr unterschiedlich sein und liegen für gewöhnlich zwischen 800 dpi und 16.000 dpi. Die Bezeichnung dpi ist eine Abkürzung und steht für „dots per inch“. Das bedeutet „Punkte pro Zoll“. Generell gilt, dass eine Maus umso präziser arbeitet, je höher ihr dpi-Wert ist. Mäuse mit einem hohen dpi-Wert reagieren auch bereits auf ganz minimale Bewegungen. Die richtige Auflösung sollte entsprechend der gewünschten Nutzung gewählt werden. Für einfache Aufgaben wie die Bearbeitung von Mails, das Arbeiten mit Office-Programmen oder auch das Surfen im Internet reicht eine PC Funkmaus mit 800 dpi aus. Soll die Maus aber zum Spielen oder für Anwendungen genutzt werden, die eine exakte Steuerung und große Genauigkeit erfordern, sollten Modelle mit Werten zwischen 1.600 und 7.200 dpi gewählt werden. Wer an seinem Rechner unterschiedliche Anwendungen durchführen möchte und dafür nicht ständig die Maus wechseln will, kann auch eine Computer Funkmaus nutzen, die einstellbare Genauigkeitsstufen bietet. Ein solches Modell kann ganz einfach entsprechend der jeweiligen Anwendung eingestellt werden.
  • Tasten
    Die meisten Funkmäuse sind mit den üblichen zwei Tasten ausgestattet, der linken und rechten Maustaste. Dazu kommt ein Scrollrad, das meistens in der Mitte zwischen den Tasten zu finden ist. Damit ist es möglich, schnell durch Webseiten oder ein Dokument zu scrollen. Viele Modelle, besonders Funkmäuse zum Spielen, verfügen zusätzlich über Tasten, die frei programmiert werden können. Das spart Zeit und sorgt für ein flüssiges Spielerlebnis. Aber auch bei anderen Arbeiten sind programmierbare Tasten sehr praktisch. So ist es möglich, die wichtigsten Funktionen einer Software ganz einfach per Tastendruck aufzurufen. Viele Modelle sind mit vier bis sechs frei programmierbaren Tasten ausgestattet, eine Gaming Funkmaus kann durchaus auch bis zu 20 Tasten dafür zur Verfügung stellen.
  • Form des Gehäuses
    Die Auswahl an Funkmäusen mit unterschiedlichen Designs war noch nie so groß wie heute. Vom ganz schlichten Modell bis hin zu bunten Varianten und Modellen, die beleuchtet sind, steht alles zur Verfügung. Wer eine Funkmaus bestellen möchte, sollte allerdings nicht nur auf die Optik achten. Es ist auch wichtig, dass die Funkmaus gut in der Hand liegt. Besonders Menschen, die jeden Tag viel mit der Maus arbeiten müssen, sollten darauf achten. Mäuse mit einer guten Ergonomie sorgen dafür, dass Überlastungen von Gelenken und Sehnen vorgebeugt werden kann. Wichtig ist auch, dass die Maus von der Größe her zur Hand passt. Für Linkshänder stehen ebenfalls passende Modelle zur Verfügung.

Wird eine Maus an einem Rechner sowohl von Links- als auch von Rechtshändern genutzt, sollte eine symmetrische Maus gewählt werden. Diese Modelle wurden dafür konzipiert, dass sie von Links- und Rechtshändern gleichermaßen genutzt werden können.

Eine Funkmaus mit dem PC oder Laptop verbinden

Das Verbinden einer Funkmaus ist wirklich sehr einfach. Bei einer USB Funkmaus wird ganz einfach der USB-Empfänger in einen freien Anschluss am Rechner oder am Laptop gesteckt. Dafür ist lediglich ein freier USB-Schacht notwendig. Soll eine Laptop Funkmaus per Bluetooth mit dem Gerät verbunden werden ist es natürlich erforderlich, dass der Laptop über Bluetooth verfügt. Dasselbe gilt auch für die Verbindung von Bluetooth Funkmäusen mit einem Desktop-PC. Es ist wirklich sehr einfach, eine Funkmaus USB oder Bluetooth zu nutzen.

Funkmäuse in unterschiedlichen Varianten

Der Markt bietet heute eine große Auswahl an Funkmäusen. Es stehen viele unterschiedliche Modelle zur Verfügung. Von der günstigen Funkmaus, die für rund 10 € erhältlich ist, bis zum absoluten Hightech-Gerät für Gamer gibt es alles. Ebenso groß wie die Auswahl an unterschiedlichen Funkmäusen ist auch die Anzahl der Hersteller. Viele Anbieter haben heute sehr gute Funkmäuse im Angebot. Der absolute Klassiker ist aber noch immer die Logitech Funkmaus. Die Firma Logitech gilt als Schöpfer der Computermaus und hat über die Jahre immer wieder neue, hochwertige Computermäuse auf den Markt gebracht. Auch im Bereich Funkmäuse steht eine große Auswahl zur Verfügung.

Einfacher und komfortabler arbeiten mit einer Funkmaus

Früher galt eine Funkmaus als Luxus, mittlerweile sind diese kabellosen Mäuse zu günstigen Preisen erhältlich. Es gibt also keinen Grund, auf den Komfort einer Funkmaus zu verzichten. Wenn Sie den ganzen Kabelsalat auch leid sind und sich mehr Flexibilität wünschen, sollten Sie Ihre kabelgebundene Maus gegen eine Funkmaus austauschen. Ob Sie sich für ein Basismodell entscheiden oder eine Funkmaus kaufen möchten, die mehr Funktionen bietet und gut zum Zocken geeignet ist, bleibt natürlich Ihnen überlassen. Begeben Sie sich mit einer Funkmaus in die Komfortzone und ärgern Sie sich nicht mehr mit Kabeln herum.