Select country and language for country-specific content.
United States United States
United States United States
Select country
english
deutsch
english
русский
中文
|
deutsch
deutsch
english
русский
中文

Apple iPad Tablets

Nutzen Sie den Produktfilter, um Ihr passendes Produkt zu finden

Kult-Tablet und Dauerbrenner – das Apple iPad

Hochwertige Qualität, gestochen scharfes Display und ständige Innovationen – das iPad von Apple setzt immer wieder neue Standards und zählt zu dem Besten, was es derzeit auf dem Tablet Markt gibt.

Ein iPad für alle Fälle

Sie sind es leid, unterwegs immer auf das kleine Smartphone schauen zu müssen. Jetzt wird es Zeit für ein Tablet, das Sie nicht nur unterwegs nutzen können, sondern auch abends auf der Couch. Aber für welches Modell sollen Sie sich entscheiden? Das ist gar nicht so einfach, schließlich gibt es auf dem Markt wirklich sehr viele Tablets. Soll es ein Android Tablet werden oder doch eher ein iPad? Das ist wohl die wichtigste Frage. Sie tendieren zu einem iPad, sind sich aber nicht sicher, ob das die richtige Entscheidung ist. In unserem Ratgeber erfahren Sie alles, was Sie über das Apple iPad wissen müssen.

Apple iPad – das Tablet vom Marktführer

Apple hat vor vielen Jahren mit der Einführung des iPhones eine Revolution auf dem Mobilfunkmarkt geschaffen. Aber nicht nur auf dem Gebiet hat Apple Zeichen gesetzt, das Unternehmen hat auch den ersten Tablet PC überhaupt auf den Markt gebracht, das iPad. Bereits im Jahr 1993 hatte sich Apple an einem Tablet versucht, allerdings ging es zu der Zeit eher um alternative Eingabegeräte, die mit einem speziellen Stift genutzt werden sollten. Der Versuch misslang leider. Im April 2010 war es dann aber so weit, Apple brachte das erste iPad auf den Markt, und wie erwartet schlug diese Erfindung sehr hohe Wellen. Vorbei waren die Zeiten, in denen man unterwegs auf den doch recht kleinen Smartphones gearbeitet hat. Bereits das erste iPad war in zwei Ausführungen erhältlich. Für die Wi-Fi Variante wurde ein WLAN-Netz benötigt, das zweite Modell konnte mit einer SIM-Karte auch ohne WLAN genutzt werden. Dieses Konzept hat Apple über all die Jahre beibehalten für seine iPads. Während die ersten iPads noch auf einen Eingabestift verzichteten, können die modernen Varianten mit dem speziellen Apple Pencil bedient werden. Das iPad ist und bleibt ein absoluter Verkaufsschlager. Seit dem ersten iPad wurden viele weitere Generationen an iPads auf den Markt gebracht. Viele Modelle sind dazu gekommen. Neben dem normalen iPad gibt es mittlerweile auch das iPad Mini, das iPad Air und das iPad Pro.

Was ist das Besondere am Apple iPad?

Diese Frage ist recht einfach zu beantworten. Apple ist der Zeit mit seiner Technik immer weit voraus. Während viele andere Tablets zwar auch sehr gut sind, haben iPads mittlerweile ein Niveau erreicht, das sie fast auf eine Stufe mit einem Computer hebt. Fast alles, was mit einem PC möglich ist, kann mit dem iPad ebenfalls durchgeführt werden. Nur mit dem großen Unterschied, dass das iPad kompakter und praktischer ist. Es bietet eine sehr hohe Flexibilität. Die Hardware ist so weit entwickelt, dass ein PC daheim fast überflüssig wird. Abgesehen davon ist das iPad mittlerweile Kult geworden. Die etwas größeren iPad Pro Varianten sind mittlerweile der ständige Begleiter von vielen Künstlern und Geschäftsleuten. Wer sein iPad dabei hat, kann sehr gut von unterwegs aus arbeiten und muss nicht erst warten, bis am Abend der Rechner daheim gestartet werden kann. iPads sind qualitativ sehr hochwertig und bieten zudem sehr viele Apps, die optimal auf das Gerät zugeschnitten sind. Zudem gibt es sehr viele exklusive Apps, gerade im künstlerischen Bereich, die ausschließlich für das iPad erhältlich sind.

Die Qual der Wahl – diese iPad Modelle stehen zur Verfügung

Ob man die Marke Apple und ihre Produkte mag oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen. Tatsache ist aber, dass die iPads des Herstellers derzeit zu den besten Tablets gehören, die auf dem Markt erhältlich sind. Allerdings stehen zurzeit vier unterschiedliche Modelle zur Auswahl, dadurch wird die Entscheidung nicht gerade vereinfacht. Hier ein Überblick über die verschiedenen Serien:

  • iPad (2020)
    Das iPad (2020) ist das neueste iPad der 8. Generation. Es bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist zu einem sehr günstigen Preis erhältlich. Ein sehr gutes Einsteigermodell, das über ein 10,2 Zoll Display mit Retina-Auflösung verfügt. Trotzdem dieses Gerät relativ günstig ist, bietet es fast alle Funktionen, die auch bei den teureren Modellen zu finden sind. Das iPad (2020) kann mit dem Apple Pencil 1 bedient werden und ist mit einer Speicherkapazität von 32 oder 128 GB erhältlich. Dieses Modell ist hervorragend geeignet für den Bildungsbereich und Unternehmen sowie Behörden. Es ist ein sehr gutes Tablet für jeden Tag, wenn keine zu hohen Ansprüche an das Gerät gestellt werden. Wer auf der Suche nach einem günstigen, aber dennoch sehr leistungsfähigen Apple Tablet PC ist, wird mit diesem Gerät sehr zufrieden sein.
  • iPad mini (2019)
    Lange Zeit war nicht klar, ob diese Serie fortgesetzt werden würde. Es hat vier Jahre gedauert, bis Apple im Jahr 2019 endlich ein aktuelles Modell dieses Tablets vorgestellt hat. Das iPad Mini bietet ein 7,9 Zoll Display und ist somit recht klein und kompakt. Es ist optimal geeignet als Ergänzung zu einem Smartphone oder auch als kleinere Variante zu einem iPad Pro. Das iPad mini kann ganz bequem mit einer Hand gehalten werden und kann so auch sehr gut als Reader für E-Books sowie zum Surfen genutzt werden. Auch das iPad mini kann mit dem Apple Pencil 1 bedient werden. Es bietet eine Speicherkapazität von 64 oder 256 GB.

    Das iPad mini ist die ideale Ergänzung zum Smartphone. Es ist groß genug, um darauf unterwegs zu arbeiten, aber auch klein genug, um in jede Tasche zu passen. Als digitaler Notizblock ist das iPad mini ebenfalls perfekt geeignet.

  • iPad Air (2020)
    Während das iPad Pro der unangefochtene Star unter den iPads bleibt, hat sich das iPad Air mittlerweile zu einem heimlichen Star entwickelt. Es gibt einen guten Grund, warum sich auch viele professionelle Anwender für das iPad Air entscheiden. Es bietet die meisten der wichtigen Eigenschaften des iPad Pro, ist aber viel günstiger. Das Tablet ist mit einem 10,9 Zoll Liquid Retina Display ausgestattet und verfügt über einen A14 Bionic Chip. Damit ist es das zurzeit stärkste Apple Tablet, wenn es um die Grafikleistung und die Rechenkraft geht. Es ist kompatibel mit dem Apple Pencil 2 und dem Magic Keyboard von Apple. Das iPad Air stellt den guten Mittelweg dar zwischen dem einfachen iPad (2020) und dem professionellen iPad Pro. Es kann sowohl für die Arbeit genutzt werden als auch für die Freizeit. Wer etwas Anspruchsvolleres sucht als das iPad (2020) aber nicht zu viel Geld ausgeben möchte, findet im iPad Air (2020) genau das richtige Modell.
  • iPad Pro (2020)
    Das iPad Pro ist das einzige iPad, das mit einem richtig großen Display erhältlich ist. Neben dem Modell mit einem Display von 11 Zoll steht es auch mit einem 12,9 Zoll großen Display zur Verfügung. Das größere Modell ermöglicht es, zwei Apps in der Tablet-Ansicht darzustellen. Das ist beim Modell mit 11 Zoll nicht möglich, hier wird nur eine App in der Tablet-Ansicht dargestellt, die zweite im Smartphone-Modus. Die in diesem Tablet genutzte ProMotion-Technik sorgt dafür, dass die Bildwiederholrate des Geräts auf 120 Hertz steigt. Das ermöglicht ein besonders präzises Arbeiten mit dem Apple Pencil und ist somit sehr wichtig für Künstler und alle, die genaue Ergebnisse mit dem Pencil erzielen möchten. Der Prozessor wurde kaum verändert, dafür gibt es interessante Neuerungen bei der Kamera. Das rückwärtige Kamerasystem erhält eine Weitwinkelkamera und dazu ein Lidar. Dabei handelt es sich um einen Infrarotlaser, der den Raum vermessen kann. Wird das neue iPad pro 2020 mit einer Tastatur kombiniert, kann es problemlos als Ersatz für einen PC fungieren. Dafür bietet Apple eine eigene Tastatur an, das Magic Keyboard, aber auch Modelle anderer Hersteller können an das iPad Pro angeschlossen werden. Zudem hat das Tablet auch eine vollwertige Maus-Unterstützung bekommen. Damit wird das iPad Pro zu einem gleichwertigen Ersatz für den iMac oder das Macbook.

Hier noch einmal eine Übersicht über die erhältlichen iPad Modelle:

  iPad Mini iPad iPad Pro 10,5 iPad Pro 12,9 iPad Pro 2020
Display (Zoll) 7,9" 9,7" 10,5" 12,9" iPad Pro 2020
Speicher 128 GB 32 GB, 128 GB 64 GB, 256 GB, 512 GB 64 GB, 256 GB, 512 GB bis 1 TB
Gewicht (WiFi) 299 g (LTE: 304 g) 469 g (LTE: 478 g) 469 g (LTE: 477 g) 677 g (LTE: 692 g) bis 640 g
Auflösung 2048 x 1536 Pixel 2048 x 1536 Pixel 2224 x 1668 Pixel 2732 x 2048 Pixel 2732 x 2048 Pixel
Pixeldichte 326 ppi 264 ppi 264 ppi 264 ppi  
Prozessor A8 A9 A10X A10X Apple A12Z Bionic
Kamera 8 Megapixel 8 Megapixel 12 Megapixel 12 Megapixel bis 12 Megapixel
Frontkamera 1,2 Megapixel 1,2 Megapixel 7 Megapixel 7 Megapixel 7 Megapixel
Unterstützung für Apple Pencil nein nein ja ja ja
Unterstützung für Smart Keyboard nein nein ja ja ja

Zubehör für das iPad

Wer ein iPad kaufen möchte, sollte sich auch gleich mit einigem Zubehör vertraut machen, das die Arbeit mit dem Gerät erleichtert. Sehr praktisch und unbedingt empfehlenswert ist eine Hülle oder ein Cover. Damit ist das iPad unterwegs immer gut geschützt. Für eine einfache Bedienung sorgt ein passendes Keyboard. Wer gerne unterwegs Notizen macht oder auf seinem iPad zeichnen möchte, sollte sich den Apple Pencil zulegen.

Vor- und Nachteile des iPads

Es gibt verschiedene Varianten an iPads, die ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile haben. Generell punkten alle iPads mit einer hervorragenden Technik, einer langen Akkulaufzeit und einem gestochen scharfen Display. Hardware und Software sind bei jedem Tablet von Apple perfekt aufeinander abgestimmt. Im App Store stehen jede Menge Apps zur Verfügung, die speziell für die Nutzung mit dem iPad konzipiert wurden und somit optimal funktionieren. Ein Schwachpunkt ist bei den meisten Modellen die Kamera. Das ist besonders beim neuen iPad (2020) erkennbar, dessen Kamera nicht mehr ganz zeitgemäß ist. Zudem ist es so, dass die Geräte keine weiteren Slots oder Anschlüsse wie beispielsweise USB bieten, wodurch externe Geräte oder Festplatten nicht angeschlossen werden können.

Ein iPad kaufen oder besser nicht?

Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten. Fest steht, dass Apple wirklich die besten Tablet PCs anbietet, die es momentan gibt. Der Konkurrenz sind sie immer weit voraus. Es ist aber auch eine Tatsache, dass die meisten Modelle teurer sind als vergleichbare Geräte von der Konkurrenz. Allerdings hat das auch seinen Grund, denn iPads bieten technisch viel mehr als andere Geräte. Wer ein iPad kaufen möchte, kann sich zwischen verschiedenen Modellen entscheiden. Für jede Anwendungsart stehen die passenden Varianten zur Verfügung. Das günstige iPad (2020) ist das ideale Einsteigergerät. Wer professioneller mit dem iPad arbeiten möchte, aber nicht zu viel Geld ausgeben will, entscheidet sich für das iPad Air. Für absolute Profis ist das iPad Pro genau das richtige Modell. Ob ein iPad das richtige Tablet ist oder nicht, wird jeder erst feststellen, wenn es in Gebrauch ist. Die meisten Käufer sind allerdings positiv überrascht nach der ersten Benutzung und würden nie wieder ein anderes Tablet wählen. Dann gibt es für Sie nur noch eins: Ein iPad online kaufen und einfach ausprobieren.