Kaffeevollautomaten

Kaffeevollautomaten von Krups, DeLonghi , JURA und anderen Marken günstig kaufen. Jetzt zu computeruniverse und günstige Preise genießen!

Kaufberatung Kaffeevollautomaten

Jura ENA 8 full metropolitan black 15493

(0)
  • für Kaffeepulver und Kaffeebohnen
  • bis zu 2 Tassen pro Brühvorgang
  • 1.1 Liter Wasserbehälter (abnehmbar)
  • 125 g Bohnenbehälter
  • Wasserfilter, Professional Aroma Grinder, Pulse Extraction Process (P.E.P.®)
  • One-Touch-Funktion

DeLonghi ECAM 290.81.TB Magnifica Evo

(0)
  • ohne Display
  • Programmierung aller Kaffeespezialitäten
  • 13-stufiges Stahl-Kegelmahlwerk, herausnehmbare Brühgruppe
  • k.A
  • Automatische Spül- & Reinigungsprogramme

JURA GIGA 10 diamond black

  • für Kaffeepulver und Kaffeebohnen
  • bis zu 2 Tassen pro Brühvorgang
  • 2.6 Liter Wasserbehälter (abnehmbar)
  • 560 g Bohnenbehälter
  • Milchaufschäumer, Wasserfilter, Pulse Extraction Process (P.E.P.®)
  • One-Touch-Funktion

DeLonghi ECAM 380.95.TB Dinamica plus Kaffeevollautomat grau

(0)
  • Farbiges TFT-Display
  • Programmierung aller Kaffeespezialitäten
  • Milchschaumgetränke auf Knopfdruck
  • k.A
  • Automatische Spül- und Reinigungsprogramme

Siemens TQ907D03 Kaffeevollautomat EQ900 Edelstahl

  • für Kaffeebohnen
  • bis zu 2 Tassen pro Brühvorgang
  • 2.3 Liter Wasserbehälter (abnehmbar)
  • 520 g Bohnenbehälter
  • Tassenwärmer, Wasserfilter, Home Connect
  • 17.2 cm (6.8") Touch-Display

JURA GIGA W10 diamond silver

(0)
  • für Kaffeepulver und Kaffeebohnen
  • bis zu 2 Tassen pro Brühvorgang
  • 2.6 Liter Wasserbehälter
  • 1300 g Bohnenbehälter
  • Wasserfilter, Home Connect, Pulse Extraction Process (P.E.P.®)
  • One-Touch-Funktion

JURA WE6 Piano Black (EA) 15417

(0)
  • für Kaffeepulver und Kaffeebohnen
  • bis zu 2 Tassen pro Brühvorgang
  • 3.0 Liter Wasserbehälter
  • 500 g Bohnenbehälter
  • Wasserfilter, Professional Aroma Grinder

DeLonghi EXAM440.55.BG Rivelia Sand Beige Kaffeevollautomat

(0)
  • 8,9cm (3,5")-LC-Display, Farbe: beige
  • 16 Getränke mit nur einem Knopfdruck
  • 13-stufiges Stahl-Kegelmahlwerk, herausnehmbare Brühgruppe
  • zwei austauschbare 250-g-Trichter
  • Automatische Spül- & Reinigungsprogramme

JURA Z10 Signature Line Aluminium Midnight Blue (EA)

(0)
  • Farbiges TFT-Display
  • Programmierung aller Kaffeespezialitäten
  • Milchschaumgetränke auf Knopfdruck
  • Kegelmahlwerk
  • Automatische Spül- und Reinigungsprogramme

DeLonghi DINAMICA ECAM 350.15.B Schwarz Kaffeevollautomat

  • für Kaffeepulver und Kaffeebohnen
  • bis zu 2 Tassen pro Brühvorgang
  • 1.8 Liter Wasserbehälter (abnehmbar)
  • 300 g Bohnenbehälter
  • Milchaufschäumer, Wasserfilter

Jura ENA 4 full nordic white 15499

(0)
  • für Kaffeepulver und Kaffeebohnen
  • bis zu 1 Tasse pro Brühvorgang
  • 1.1 Liter Wasserbehälter (abnehmbar)
  • 125 g Bohnenbehälter
  • Wasserfilter, Professional Aroma Grinder

Philips Saeco Aulika Evo Black

  • für Kaffeepulver und Kaffeebohnen
  • bis zu 2 Tassen pro Brühvorgang
  • 2.5 Liter Wasserbehälter (abnehmbar)
  • 500 g Bohnenbehälter
  • Milchaufschäumer, Wasserfilter

Saeco Aulika Evo Office 10000044

(0)
  • LC-Display
  • Kegelmahlwerk
  • Heißwasser
  • Abmessungen BxHxT: 33.4cm x 57.4cm x 45.2cm Gewicht: 22kg

DeLonghi ECAM 46.860.B Eletta Cappuccino Evo

(0)
  • Symbol-Display
  • Programmierung aller Kaffeespezialitäten
  • 13-stufiges Stahl-Kegelmahlwerk, herausnehmbare Brühgruppe
  • Kegelmahlwerk
  • Automatische Spül- & Reinigungsprogramme

Jura E4 15433 piano white

(0)
  • für Kaffeepulver und Kaffeebohnen
  • bis zu 2 Tassen pro Brühvorgang
  • 1.9 Liter Wasserbehälter (abnehmbar)
  • 280 g Bohnenbehälter
  • Wasserfilter, AromaG³-Mahlwerk, Home Connect nachrüstbar, Pulse Extraction Process (P.E.P.®)

DeLonghi DINAMICA ECAM 350.35W

  • für Kaffeepulver und Kaffeebohnen
  • bis zu 2 Tassen pro Brühvorgang
  • 1.8 Liter Wasserbehälter (abnehmbar)
  • 300 g Bohnenbehälter
  • Milchaufschäumer

Saeco New Royal Black

(0)
  • LC-Display
  • Kegelmahlwerk
  • Edles Design
  • Abmessungen BxHxT: 28cm x 39.8cm x 46cm Gewicht: 10kg

Jura Z10 diamond black 15349

(0)
  • für Kaffeebohnen
  • bis zu 2 Tassen pro Brühvorgang
  • 2.4 Liter Wasserbehälter (abnehmbar)
  • 280 g Bohnenbehälter
  • Milchaufschäumer, Wasserfilter, Product Recognising Grinder, Pulse Extraction Process (P.E.P.®)
  • 4.3" Touchscreen, One-Touch-Funktion

Jura ENA 8 full nordic white 15491

(0)
  • für Kaffeepulver und Kaffeebohnen
  • bis zu 2 Tassen pro Brühvorgang
  • 1.1 Liter Wasserbehälter (abnehmbar)
  • 125 g Bohnenbehälter
  • Wasserfilter, Professional Aroma Grinder, Pulse Extraction Process (P.E.P.®)
  • One-Touch-Funktion

JURA GIGA X8 aluminium / schwarz

(0)
  • für Kaffeepulver und Kaffeebohnen
  • bis zu 2 Tassen pro Brühvorgang
  • 5.0 Liter Wasserbehälter
  • 1300 g Bohnenbehälter
  • Milchaufschäumer, Wasserfilter, Pulse Extraction Process (P.E.P.®)
  • 4.3" Touchscreen, One-Touch-Funktion

  • Seite:
  • ...

Cappuccino, Latte Macchiato und vieles mehr mit Kaffeevollautomaten

Kaffeevollautomaten stellen auf Knopfdruck verschiedene Kaffeespezialitäten her. Viel einfacher kann es nicht sein, Kaffeevarianten wie Cappuccino, Espresso und Co. zu zaubern.


Kaffeevollautomaten – verschiedene Getränke aus einem Gerät

Sie wundern sich schon lange nicht mehr, warum ausgerechnet am Morgen oder am Nachmittag immer gerne Freunde bei Ihnen klingeln und einfach einmal hallo sagen wollen. Natürlich freuen sie sich, Sie zu sehen, es gibt aber noch einen weiteren Grund: Ihren Kaffeevollautomaten. Ihre Freunde wissen ganz genau, dass es bei Ihnen immer köstlichen Kaffee in verschiedenen Varianten gibt. Das ist natürlich ein Grund, öfter einmal vorbeizuschauen und bei der Gelegenheit eine leckere Kaffeevariation zu trinken. Ihnen macht das nichts aus, ganz im Gegenteil. Sie freuen sich, dass Ihre Freunde ebenso viel Spaß an Ihrem Kaffeevollautomaten haben wie Sie selbst. In unserem Ratgeber erfahren Sie alles rund um Kaffeevollautomaten.


Was ist ein Kaffeevollautomat?

Bei einem Kaffeevollautomaten handelt es sich um ein Gerät, das verschiedene Getränkevariationen aufbrühen kann. Ein großer Unterschied zur herkömmlichen Kaffeemaschine ist die Tatsache, dass bei einem Kaffeevollautomaten der Kaffee nicht in gemahlener Form eingefüllt werden muss. Es werden lediglich Kaffeebohnen in das Gerät gefüllt. Wird ein Getränk gebrüht, mahlt das Gerät selbstständig die Kaffeebohnen und leitet die benötigte Menge an Kaffeepulver dann zu einer Brühgruppe weiter. Diese verfügt über ein feines Sieb. Dort wird das Pulver zunächst verdichtet und anschließend mit heißem Wasser übergossen.

Das Gerät wählt vollautomatisch wichtige Parameter aus, so wie die Wassermenge, die Temperatur und den benötigten Brühdruck, natürlich immer passend zum Getränk. Der Kaffeevollautomat entsorgt auch die Reste des Kaffeepulvers, nachdem das Wasser durchgelaufen ist. Dafür wird ein separater Behälter genutzt.

Die meisten Kaffeevollautomaten sind mit einer automatischen Reinigungsfunktion ausgestattet, sodass sich Reinigung und Pflege in Grenzen halten.

Jede einzelne Tasse eines Getränks wird einzeln zubereitet, dadurch ist der Kaffee immer frisch und aromatisch. Für Kaffeevariationen wie Latte Macchiato oder Cappuccino übernehmen viele Automaten auch das Milchaufschäumen und das Mischen. Andere Modelle sind mit einem Milchaufschäumer ausgestattet, der von Hand bedient werden muss.

Verschiedene Kaffeevarianten auf Knopfdruck, das ist mit einem Kaffeevollautomaten jederzeit möglich.

Kaffeevollautomat mit Fach für Bohnen und Milchtank

Die Geschichte der Kaffeevollautomaten

Nachdem bis vor wenigen Jahren hauptsächlich die traditionelle Kaffeemaschine zum Brühen von Kaffee genutzt wurde, stehen inzwischen immer häufiger Kaffeevollautomaten in deutschen Küchen. Aus gutem Grund: Während mit einer Kaffeemaschine nicht viel mehr gemacht werden kann, als herkömmlichen Kaffee zu kochen, bietet der Kaffeevollautomat eine große Bandbreite an Variationsmöglichkeiten.

Kaffeevollautomaten wurden bis vor einigen Jahren vor allem in industriellen Bereichen eingesetzt, zum Beispiel in Kantinen. Entwickelt wurde der Kaffeevollautomat in den späten 1970er Jahren, als ein Schweizer Ingenieur auf die Idee kam, das Prinzip einer Espressomaschine auf die Zubereitung von „Filterkaffee“ zu übertragen. Durch die Nutzung von hohem Druck wurde die Brühzeit reduziert und die Zubereitung automatisiert.

Mitte der 1980er Jahre kam dann die erste automatische Kaffeemaschine, der Kaffeevollautomat, auf den Markt.

Schnell entwickelten sich die leicht zu bedienenden Kaffeevollautomaten zum Verkaufsschlager. Der Kaffeevollautomat wurde zum Lifestyle-Objekt, das in Design und Farbe optimal in Szene gesetzt wird. Dabei können aktuelle Kaffeevollautomaten aber noch viel mehr, als nur Kaffee zu kochen und dabei gut auszusehen.

Die meisten Geräte verfügen über eine Milchschaum-Funktion, automatische Selbstreinigung und Entkalkung sowie zahlreiche Sonderfunktionen. Die Bandbreite an Kaffeevollautomaten ist inzwischen kaum noch überschaubar. Hersteller wie Bosch, DeLonghi, Krups, Melitta, Philips und Siemens bringen regelmäßig neue Modelle mit verfeinerter Technik und zusätzlichen Funktionen auf den Markt.


Welche Vorteile bietet ein Kaffeevollautomat?

Kaffee trinken ist in erster Linie ein Geschmackserlebnis. Jede Kaffeesorte und auch jede Kaffee-Zubereitungsart besitzt eine eigene Geschmacksnote. Das bedeutet, Kaffee schmeckt aus jeder Maschine anders. Lange Lagerung von Kaffeepulver kann zum Beispiel zu Aromaverlust führen und den Geschmack beeinträchtigen.

Ein Kaffeevollautomat mahlt die für den Kaffee benötigte Menge Kaffeebohnen direkt vor der Zubereitung und verleiht dem Heißgetränk dadurch sein volles Aroma. Außerdem wird der Kaffee in einem Kaffeevollautomaten bei sehr hohem Druck gebrüht. So kann sich das Aroma am besten entfalten. Ohne diesen Druck, z. B. bei einer konventionellen Kaffeemaschine mit Filter und Pulverkaffee, gelangen mehr Bitterstoffe in den Kaffee, die den ursprünglichen Geschmack verfälschen.

Durch höheren Druck in Verbindung mit kürzerer Brühzeit werden beim Kaffeevollautomaten weniger dieser Bitterstoffe, dafür mehr ätherische Öle freigesetzt. Der Kaffee wird aromatischer und bekömmlicher. Bei der Zubereitung des Kaffees mit einem Kaffeevollautomaten bildet sich außerdem ein dichter Schaum, genannt Crema, der Kaffeeliebhabern einen besonderen Genuss bereitet.

Ein weiterer Vorteil von Kaffeevollautomaten ist ihre Vielseitigkeit. Mit vielen Kaffeevollautomaten lassen sich neben herkömmlichem Kaffee auch Latte Macchiato, Cappuccino, Espresso, Kakao und Tee zubereiten.

Kaffeevollautomaten verfügen darüber hinaus über Selbstreinigungsprogramme, die die Pflege des Geräts erleichtern. Diese Selbstreinigung wird beim Ein- und Ausschalten des Geräts in Gang gesetzt.

Vergleich: Kosten pro Tasse Kaffee
Filter-KaffeemaschineKaffeevollautomatPad-KaffeemaschineKapsel-Kaffeemaschine
7-10 Cent7-10 Cent13-22 Cent25-56 Cent

Die Tasse Kaffee ist beim Kaffeevollautomat genauso günstig wie bei einer herkömmlichen Kaffeemaschine, allerdings ist der Kaffeegenuss beim frisch gebrühten Kaffee aus dem Kaffeevollautomaten sehr viel höher als bei dem Kaffee aus einer herkömmlichen Kaffeemaschine.

Wer also gerne vollaromatischen Kaffee trinkt und eine schnelle Zubereitung bei geringem Tassenpreis bevorzugt, der liegt mit einem Kaffeevollautomaten genau richtig.

Im Vergleich zu Kapsel- oder Pad-Automaten ist der Einzelpreis einer im Kaffeevollautomaten gebrühten Tasse relativ günstig.


Wie funktioniert ein Kaffeevollautomat?

Ein Kaffeevollautomat besteht aus einem Mahlwerk, einem Durchlauferhitzer zum Erhitzen des Wassers, einer Pumpe und der Brühkammer. Wird ein Zubereitungsvorgang gestartet, mahlt der Kaffeevollautomat die zuvor eingefüllten Kaffeebohnen im Mahlwerk. Das daraus entstandene Kaffeepulver wird in die Brühkammer geführt und dort zunächst gestampft.

Das Wasser zum Brühen gelangt aus einem Vorratsbehälter über einen Durchlauferhitzer in die Brühkammer und wird dort heiß durch das Kaffeepulver gepresst. Danach fließt der frisch gebrühte Kaffee in eine zuvor bereitgestellte Tasse oder einen Becher ab.

Wassertemperatur und Kaffeepulvermenge lassen sich über das Bedienfeld des Kaffeevollautomaten individuell auswählen. Nach dem Brühvorgang befördert der Kaffeevollautomat die beim Mahlen entstandenen Rückstände der Kaffeebohnen in einen Behälter, der von Zeit zu Zeit ausgeleert und gereinigt werden muss.

Die meisten Kaffeevollautomaten enthalten außerdem eine Düse zum Aufschäumen von Milch. Verfügt die Maschine nur über einen Heizkreislauf, kann es eine Weile dauern, bis zum Beispiel ein Latte Macchiato fertig ist, da nach dem Aufschäumen der Milch die Hitze erst heruntergekühlt werden muss, damit der Kaffee nicht verbrennt. Bei Kaffeevollautomaten mit zwei getrennten Wärmekreisläufen wird gleichzeitig gebrüht und Milch aufgeschäumt, sodass das Getränk ohne Verzögerung genossen werden kann.

Kaffeevollautomat Tasse ist fertig mit Kaffee befüllt

Kaffeevollautomaten mit speziellen Zusatzfunktionen

  • Tassenwärmer sorgen dafür, dass der in die Tasse eingefüllte Kaffee nicht zu schnell an Wärme verliert. Aktive Tassenwärmer haben ein eigenes Heizelement, passive Tassenwärmer bedienen sich der Restwärme der anderen Maschinenteile.
  • Ein Bypass-Dosierer ist ein zusätzlicher Behälter, in den gemahlener Kaffee eingefüllt werden kann. Das ermöglicht es, eine weitere Kaffeesorte unabhängig von den eingefüllten Bohnen zu brühen. Zum Beispiel können Gäste mit einem Cappuccino verwöhnt werden, während der Gastgeber selbst herkömmlichen Bohnenkaffee trinkt.
  • Mit der Vormahlfunktion ist es möglich, Kaffee zu mahlen und gleichzeitig zu brühen. Dadurch lassen sich zeitsparend mehrere Brühvorgänge direkt hintereinander starten, ohne warten zu müssen, bis die nächsten Bohnen fertig gemahlen sind.
  • Die Vorbrühfunktion kann dem Kaffee ein noch größeres Aroma verleihen und ihn noch geschmacksintensiver machen. Dabei wird das Kaffeepulver kurz vor dem Brühvorgang befeuchtet, sodass das Wasser gleichmäßiger durchdringen kann.
  • Für die Zubereitung von Espresso ist mehr Druck notwendig als für das Brühen von normalem Kaffee. Nur durch den hohen Druck kann der Espresso sein typisches Aroma entfalten. Mit den allermeisten Kaffeevollautomaten lässt sich auch Espresso zubereiten. Lediglich einige günstige Modelle verfügen über zu wenig Druck für die Espressozubereitung.

Einen Kaffeevollautomaten kaufen – diese Merkmale sind wichtig

Es gibt viele Kaffeevollautomaten, die zwar alle selbstständig arbeiten, sich aber dennoch in einigen Merkmalen unterscheiden. Auf die folgenden Merkmale sollte beim Kauf geachtet werden.

  • Maße
    Kaffeevollautomaten sind meistens größer als herkömmliche Kaffeemaschinen. Daher sollte beim Kauf genau auf die Maße geachtet werden. In vielen Küchen steht nicht viel Platz zur Verfügung, in dem Fall sind kleinere Modelle empfehlenswert. Die Modelle können in der Breite zwischen 20 und 42 cm, in der Tiefe zwischen 32 und 55 cm sowie in der Länge zwischen 30 und 52 cm groß sein.
  • Leistung
    Die Leistung des Kaffeevollautomaten ist entscheidend dafür, wie heiß das Wasser werden kann und wie schnell der Brühvorgang durchgeführt wird. Die Leistung kann bei einem Kaffeevollautomaten zwischen 1.400 und 2.300 Watt liegen. Je höher die Leistung, desto schneller brüht die Maschine den Kaffee.
  • Druck
    Der Druck spielt eine große Rolle für das Aroma. Es geht dabei um den Druck, mit dem das Wasser durch das Kaffeepulver gepresst wird. Die meisten Kaffeevollautomaten arbeiten mit 15 bar. Allerdings gibt es auch Modelle, die bis zu 19 bar bieten.
  • Mahlwerk
    Kaffeevollautomaten stehen mit zwei unterschiedlichen Mahlwerken zur Verfügung, Kegelmahlwerke und Scheibenmahlwerke. Beim Kegelmahlwerk gibt es zwei Teile, die aneinander gedrückt werden beim Mahlen, dadurch werden die Bohnen gemahlen, das dadurch entstehende Kaffeepulver fällt dann nach unten.

    Beim Scheibenmahlwerk arbeiten zwei Scheiben, die aufeinander liegen. Zwischen diesen beiden Scheiben werden die Bohnen gemahlen, dabei entsteht Reibungswärme. Der Kaffee wird durch diese Methode erhitzt. Durch Zentrifugalkraft wird das Kaffeepulver nach außen transportiert. Vorteilhaft ist, dass Scheibenmahlwerke sehr leise sind. Für beide Mahlwerke werden Keramik und robuster Edelstahl genutzt.
  • Mahlgrad
    Einige Kaffeevollautomaten bieten die Möglichkeit, den Mahlgrad des Pulvers einzustellen. Der Kaffee wird umso stärker, je feiner das Pulver ist. Gleichzeitig werden aber auch mehr Bitterstoffe freigesetzt. Bei einem groben Mahlgrad wird dagegen der Säureanteil des Kaffees hervorgehoben.
  • Größe des Wassertanks
    Je häufiger ein Kaffeevollautomat genutzt wird, desto größer sollte der Wassertank sein. Erhältlich sind Modelle mit einem Fassungsvermögen von 1 bis 2,6 Liter.
  • Behälter für Bohnen und Abfall
    Die Größe des Bohnenbehälters liegt bei den Geräten zwischen 125 und 500 g. Je größer der Wassertank ist, desto größer sollte auch der Bohnenbehälter sein. Dasselbe gilt für den Abfallbehälter, dieser fasst zwischen 8 und 35 g Kaffeesatz. Ein größerer Abfallbehälter muss nicht so oft geleert werden.
  • Reinigung
    Die Brühgruppe sollte regelmäßig gereinigt werden. Es bleiben immer kleine Pulvermengen zurück, wenn ein Brühvorgang beendet wird, diese müssen entfernt werden. Viele Kaffeevollautomaten sind mit fest verbauten Brühgruppen ausgestattet, diese sind für gewöhnlich mit speziellen Reinigungsfunktionen ausgestattet. Bei anderen Modellen kann die Brühgruppe herausgenommen und unter fließendem Wasser gereinigt werden.
  • Wasserfilter
    Ein integrierter Wasserfilter sorgt für weicheres Wasser. Je weicher das Wasser, desto besser das Aroma des Kaffees. Zudem wird das Gerät länger vor Verkalkung geschützt.
  • Material
    Das Material, aus dem der Kaffeevollautomat hergestellt ist, bestimmt darüber, wie leicht das Gerät zu reinigen ist. Modelle aus Metall können besonders leicht gesäubert werden, da an der glatten Oberfläche das Pulver nicht haften bleibt. Etwas schwieriger zu reinigen sind Modelle aus Kunststoff und Keramik.

Die Ausstattung: So finden Sie den richtigen Kaffeevollautomaten!

Wie bei anderen Küchen- oder Elektrogeräten auch, sollte vor dem Kauf eines Kaffeevollautomaten überlegt werden, welche Merkmale besonders wichtig sind: Ausstattung, Einsatzgebiet, Preis, Design etc.

Zusätzliches Pulverfach

Viele Kaffeevollautomaten können auch fertiges Kaffeepulver zu Kaffee brühen. Einige Geräte verfügen über ein zusätzliches Fach für Kaffeepulver, sodass immer Kaffee in Reserve zur Verfügung steht.

Herausnehmbare Brüheinheit

Wenn die Brüheinheit herausnehmbar ist, kann sie leichter gereinigt werden.

Tassenwärmer

In einer kalten Tasse kann Kaffee sehr schnell abkühlen. Eine beheizbare Abstellfläche für die Tasse sorgt für Abhilfe.

Wasserfilter

Ein im Kaffeevollautomat integrierter Wasserfilter filtert und reinigt das eingefüllte Wasser vor dem Erhitzen. Das entfernt die im Leitungswasser vorhandenen Rückstände, kann Verkalkungen vorbeugen und den Geschmack des Kaffees verbessern. Hochwertige Maschinen besitzen eine Filterwechselanzeige, die rechtzeitig an das Auswechseln des Filters erinnert.

Milchaufschäumer

Viele, aber nicht alle Kaffeevollautomaten verfügen über eine Milchschaum-Funktion.

Separater Milchbehälter

Gerade wenn häufig Latte Macchiato, Cappuccino oder Milchkaffee getrunken wird, bietet sich ein Kaffeevollautomat mit separatem Milchbehälter an.

Kaffeebehälter

Wie beim Wasserbehälter gilt auch für den Kaffeebehälter: Je höher der Kaffeeverbrauch, desto größer sollte der Kaffeebehälter sein.

Pumpe

Der Druck, mit dem das Wasser durch das Kaffeepulver gepresst wird, spielt eine Rolle bei der Entfaltung des Kaffeearomas. Je höher der Druck, desto besser können sich die Aromen entfalten.

lexibler Kaffeeauslauf

Gerade wenn die Kaffeearten öfter variieren, kann es sein, dass dafür ganz unterschiedliche Trinkgefäße verwendet werden. Für gewöhnlich trinkt niemand Latte Macchiato und Espresso aus derselben Tasse. Wenn der Kaffeeauslauf in der Höhe verstellbar ist, kann er an die Höhe der Gläser und Tassen angepasst werden.

Zeitschaltuhr

Wer gerne morgens ein paar Minuten länger im Bett liegen bleibt, sollte sich einen Kaffeevollautomat kaufen, der mit einer Zeitschaltuhr ausgestattet ist. Schon am Vorabend kann eingestellt werden, wann am nächsten Morgen der Kaffee gebrüht werden soll.

Stromverbrauch

Ein niedriger Stromverbrauch eines Kaffeevollautomaten schont Umwelt und Geldbeutel gleichermaßen. Die Anschaffung eines etwas teureren Kaffeevollautomaten kann sich schon nach kurzer Zeit bezahlt machen, wenn er sehr sparsam im Verbrauch ist. Eine Energiesparfunktion, zum Beispiel durch automatisches Abschalten des Geräts, sollte auf jeden Fall vorhanden sein.

Design und Farbe

Wenn der Kaffeevollautomat genau zur Kücheneinrichtung passen soll, spielen neben dem Platzbedarf natürlich die Farbe und auch die Form eine große Rolle. Design ist - wie Kaffee selbst auch - immer Geschmackssache. Alle Hersteller bieten deshalb Kaffeevollautomaten in unterschiedlichen Formen, Größen und Farben an.

Tipp: Ein höherer Preis muss nicht immer eine bessere Ausstattung bedeuten. Wer die Preise von Kaffeevollautomaten vergleicht, wird sehen, dass häufig auch günstigere Modelle den teuren Geräten in nichts nachstehen.


Tipps zur Reinigung und Pflege

Damit der Kaffeevollautomat möglichst lange Freude bringt, sollte er regelmäßig gereinigt und entkalkt werden. Zum einen können sonst Rückstände den Geschmack des Kaffees verfälschen, zum anderen könnte die Funktionalität beeinträchtigt werden. Gerade die Wärme in einem Kaffeevollautomaten begünstigt die Bildung von Schimmel, Keimen und Bakterien, deshalb hat die regelmäßige Reinigung auch hygienische Gründe.

Hochwertige Geräte verfügen häufig über eine automatische Reinigungsfunktion, die dem Nutzer die Reinigung mit der Hand abnimmt. Viele andere Kaffeevollautomaten signalisieren über eine Kontrollleuchte oder Anzeige, ob es etwas zu reinigen oder zu entkalken gibt. Mit der richtigen Pflege hält ein Kaffeevollautomat viele Jahre.

Diese Pflege- und Reinigungsarbeiten sollten regelmäßig ausgeführt werden:

Brühgruppe reinigen

Bei Kaffeevollautomaten mit herausnehmbarer Brühgruppe kann die Brühgruppe ganz einfach mit heißem Wasser gespült werden, feste Brühgruppen benötigen Reinigungstabletten.

Entkalken

Kalkablagerungen schaden der Funktionalität des Kaffeevollautomaten und können zudem den Geschmack des Kaffees beeinträchtigen.

Wasserfilter austauschen

Ein Wasserfilter im Kaffeevollautomaten erspart das regelmäßige Entkalken des Geräts, dafür muss der Filter hin und wieder erneuert werden. Die meisten Kaffeevollautomaten zeigen an, wann der Filter ausgewechselt werden muss. Hat das Gerät keine spezielle Anzeige für den Filterwechsel, empfiehlt es sich, den Filter in Abständen von zwei Monaten auszutauschen.

Milchaufschäumer reinigen

Der Milchaufschäumer eines Kaffeevollautomaten sollte am besten nach jeder Benutzung mit heißem Wasser durchgespült werden, da sich sonst Milchreste ablagern können, die Geschmack und Hygiene beeinträchtigen.

Behälter für Kaffeesatz entleeren und reinigen

Der Kaffeesatzbehälter sollte regelmäßig entleert und gereinigt werden, auch wenn er noch nicht voll ist. Wenn der Kaffeesatz zu lange im Behälter liegen bleibt, kann sich sonst Schimmel entwickeln.

Wasserbehälter leeren

Der Wasserbehälter des Kaffeevollautomaten sollte nicht gefüllt oder halbvoll stehen gelassen werden. Auch im angewärmten Wasser können sich mit der Zeit Keime bilden.

Tropfschale leeren

Auch in der Tropfschale können sich Keime oder Schimmel bilden, wenn sie zu lange feucht bleibt. Die Schale sollte regelmäßig herausgenommen und gespült werden, danach abtrocknen und wieder einsetzen. So haben Keime keine Chance.


Kaffeevollautomaten – die große weite Welt der Kaffeespezialitäten

Sie sind ein Fan von unterschiedlichen Kaffeespezialitäten. Mit Ihrer einfachen Kaffeemaschine ist es Ihnen aber nicht möglich, etwas anderes außer Filterkaffee zu kochen. Darum haben Sie sich für einen Kaffeevollautomaten entschieden. Dieser bietet Ihnen die Möglichkeit, ganz nach Geschmack und Wunsch entsprechende Kaffeevarianten herzustellen. In unserem Sortiment finden Sie eine große Auswahl unterschiedlicher Kaffeevollautomaten. Entscheiden Sie sich genau für das Modell, das zu Ihren Wünschen und Anforderungen passt. Dann können Sie immer auf Knopfdruck genau das Getränk zubereiten, das Sie sich gerade wünschen.

Kafee läuft aus der Maschine in eine durchsichtige Tasse