Ergebnisfilterung

Akkustaubsauger

Akkustaubsauger günstig im computeruniverse Online-Shop kaufen. Große Auswahl an Markenqualität von AEG, Siemens, Bosch, Rowenta und mehr.
Anzeige Tabelle Liste

    Dyson V6 Trigger

    • Beutellos
    • Laufzeit ca. 20 Min.
    • Mit Fugendüse, Kombidüse
    -8%
    UVP 207,36 €
    190,58 €
    exkl. MwSt.
    zzgl. Versand
    kurzfristig verfügbar
    Lieferzeit 4-6 Werktage

    Philips FC6142 MiniVac Handstaubsauger

    • NiMH-Akku, 56 Watt Motor, 9 Watt Saugleistung
    • Beutellos, 0.5 Liter Kapazität
    • Laufzeit ca. 9 Min., Ladezeit ca. 16h
    • Nasssaugfunktion
    • Mit Fugendüse, Permanentfilter, Wandhalterung
    59,29 €
    exkl. MwSt.
    zzgl. Versand
    auf Lager und sofort lieferbar
    Lieferzeit 2-4 Werktage

    Philips FC6148 MiniVac Handstaubsauger

    • 10.8 V, 100 Watt Motor, 22 Watt Saugleistung
    • Beutellos, 0.5 Liter Kapazität
    • Laufzeit ca. 7 Min., Ladezeit ca. 8h
    • Mit Fugendüse, Staubbürste, Wandhalterung
    87,43 €
    exkl. MwSt.
    zzgl. Versand
    kurzfristig verfügbar
    Lieferzeit 4-6 Werktage

    Bosch BHN20110 Akkusauger

    • Beutellos
    • Laufzeit ca. 16 Min.
    • Mit Fugendüse
    63,46 €
    exkl. MwSt.
    zzgl. Versand
    auf Lager und sofort lieferbar
    Lieferzeit 2-4 Werktage

    Dyson V8 Absolute Nickel/Gelb

    • 425 Watt Motor, 115 Watt Saugleistung
    • Beutellos, 0.55 Liter Kapazität
    • Laufzeit ca. 40 Min.
    • Mit Fugendüse, Kombi-Zubehördüse, Elektrobürste, Ladehalterung zur Wandmontage, Mini-Elektrobürste
    -38%
    UVP 655,43 €
    405,34 €
    exkl. MwSt.
    zzgl. Versand
    auf Lager und sofort lieferbar
    Lieferzeit 2-4 Werktage

    Philips FC6149/01 MiniVac Handstaubsauger schwarz/orange

    • 12 V NiMH-Akku, 120 Watt Motor, 22 Watt Saugleistung
    • Beutellos, 0.5 Liter Kapazität
    • Laufzeit ca. 11 Min., Ladezeit ca. 18h
    • Ladestandanzeige
    • Mit Flexibler Schlauch, Fugendüse, Staubbürste, Kfz Lademöglichkeit
    86,38 €
    exkl. MwSt.
    zzgl. Versand
    auf Lager und sofort lieferbar
    Lieferzeit 2-4 Werktage

    Philips FC6144 MiniVac Handstaubsauger

    • 7.2 V NiMH-Akku, 87 Watt Motor, 17 Watt Saugleistung
    • Beutellos, 0.5 Liter Kapazität
    • Laufzeit ca. 9 Min.
    • Mit Fugendüse, Staubbürste, Wandhalterung
    -30%
    UVP 78,14 €
    54,61 €
    exkl. MwSt.
    zzgl. Versand
    auf Lager und sofort lieferbar
    Lieferzeit 2-4 Werktage

    Dyson Cyclone V10 Motorhead

    • Beutellos, 0.54 Liter Kapazität
    • Laufzeit ca. 60 Min.
    • Mit Fugendüse, Kombi-Zubehördüse, Elektrobürste, Ladehalterung zur Wandmontage
    -18%
    UVP 592,91 €
    484,54 €
    exkl. MwSt.
    zzgl. Versand
    auf Lager und sofort lieferbar
    Lieferzeit 2-4 Werktage

    Kaufberatung Akkustaubsauger

     

    1. Sauber saugen ohne Kabelsalat

    Kaufberatung Akkustaubsauger

    Schnell, einfach und unkompliziert - beim Akkustaubsauger kommt der Strom nicht (direkt) aus der Steckdose, sondern von einem integrierten Akku. Somit müssen Sie sich keine Gedanken über die nächstgelegene Steckdose machen.

    Kabelsalat und sich mit der Zeit nicht mehr automatisch aufwickelnden Kabeln gehen Sie damit ebenfalls aus dem Weg. Ein Akkustaubsauger ist einfach überall schnell einsetzbar und eine praktische Ergänzung zum Saugroboter.

    Je nach Modell, Wohnung und Boden ist ein Akkustaubsauger eine tolle Alternative zum herkömmlichen Staubsauger, kann diesen aber auch einfach nur ergänzen.

    Welche unterschiedlichen Modelle es gibt und worauf Sie beim Kauf eines Akkustaubsaugers achten sollten, erfahren Sie in dieser Kaufberatung. (pr)

     

    2. Handgerät, Bodensauger oder beides

    Akkustaubsauger finden Sie in drei unterschiedlichen Varianten: Handgeräte, Bodenstaubsauger sowie eine Kombination aus beidem.

    Ein relativ kleines Handgerät ist praktisch um schnell mal auf dem Tisch oder dem Regal Schmutz aufzusaugen. Sehr vorteilhaft ist solch ein Akkustaubsauger auch für das Reinigen des Autoinnenraums und der Autositze.

    Mit einem Bodenstaubsauger mit Akkubetrieb reinigen Sie alle Stellen, die Sie auch mit einem kabelgebundenen Staubsauger abarbeiten. Eine Kombination aus beiden, ein 2-in1-Modell, ist für beide Einsatzvarianten gleich gut geeignet. Diese Variante sieht auf den ersten Blick wie ein Bodenstaubsauger aus, doch lässt sich hier eine Handversion abnehmen und separat verwenden.

    Entsprechend der Bauweise unterscheidet sich auch das Gewicht der Akkustaubsauger. Kleine Handgeräte sind leichter als große Versionen, sodass Sie damit auch leichter schwer zugängliche Bereiche reinigen können. Vor allem für Handgeräte ist das Gewicht entscheidend. Sie sollten nicht zu schwer zu sein und möglichst unter einem Kilogramm liegen.

     

    3. Saugleistung und Lautstärke

    Wie gut ein Akkustaubsauger Schmutz aufsaugt, erkennen Sie an der Saugleistung. Diese wird oft in Watt angegeben, ebenso die Motorstärke und damit der Stromverbrauch. Die Motorleistung ist nicht mit der Saugleistung gleichzusetzen. Der Wert der Saugleistung ist deutlich niedriger als der des Motors. Je höher die Saugleistung ist, desto besser saugt ein Akkustaubsauger Schmutz auf.

    Kräftige Saugleistung ist eine Voraussetzung dafür, einen kabelgebundenen Staubsauger komplett durch einen Akkustaubsauger ersetzen zu können. Eine andere ist die Beschaffenheit der Fußböden. Auf Teppichböden erreichen Akkustaubsauger bisher nicht das gleiche Ergebnis wie Standardstaubsauger. Der komplette Austausch ist nur guten Gewissens zu empfehlen, wenn Sie ausschließlich Hartböden in Ihrer Wohnung haben.

    Starke Saugleistung bedeutet nicht zwangsläufig, dass ein Akkustaubsauger automatisch besonders laut ist. Auch schwache Geräte können ordentlich lärmen. Insgesamt sollte jedoch kein Gerät beim Saugen zu laut werden.

    Wie viel Krach ein Akkustaubsauger machen kann, erkennen Sie am Dezibel-Wert (dB). Je niedriger dieser Wert ist, desto leiser arbeitet ein Akkustaubsauger. Wirklich leise ist keines der Geräte. Schön wäre aber, wenn die Geräuschentwicklung unter 80 dB bliebe.

     

    Tipp: Haben Sie ein Haustier zuhause, achten Sie darauf, dass der Akkustaubsauger explizit auch Tierhaare entfernen kann.

    4. Akkulaufzeit

    Eine wichtige Frage für die Kaufentscheidung ist die nach die Ausdauerleistung des Akkustaubsaugers. Diese kann je nach Modell von einer handvoll Minuten bis etwa eine Stunde Dauereinsatz reichen.

    Die mögliche Saugzeit ist von der Akkuleistung aber auch davon abhängig, ob der Akkustaubsauger mit voller oder mit reduzierter Saugkraft arbeitet. Bei manchen Geräten können Sie die Saugleistung reduzieren und damit den Akku schonen. Das macht jedoch nur Sinn, wenn Sie leicht zugänglichen, lockeren Schmutz aufsaugen.

    Die Ladezeit ist gegenüber der Laufzeit des Akkustaubsaugers deutlich länger. In der Regel müssen Sie zwischen drei und sechs Stunden warten, bis der Akku wieder voll aufgeladen ist.

    Schauen Sie auch auf den eingesetzten Akkutyp. Hier finden Sie Nickel-Metall-Hydrid-Akkus (NiMH) sowie Lithium-Ionen-Modelle (Li-Ion). Letztere bringen mehr Leistung in kleinerem Gehäuse unter, haben keinen Memoryeffekt und entleeren sich nur sehr langsam bei Nichtgebrauch.

    Bei einem NiMH-Akku lässt sich der Memoryeffekt nur vermeiden, wenn der Akku ab und zu komplett entleert wird. Dieser Typ braucht zudem meist deutlich länger, bis er voll geladen ist und entleert sich schneller bei Nichtgebrauch.

    Weitere Frage: Verwendet der Akkustaubsauger ein Netzteil oder eine Ladestation zum Aufladen? Letztere benötigt zwar Platz, gibt aber auch schnelleren Zugriff auf den Sauger und unterbindet das versehentliche Verlegen des Netzteils.

     

    Tipp: Achten Sie auf eine möglichst detaillierte Ladeanzeige für den Akku, damit Sie stets die restliche Laufzeit abschätzen können.

    5. Ausstattung

    Wichtig ist zudem die Ausstattung des Akkustaubsaugers, etwa die Frage ob dieser sich mit verschiedenen Düsen an verschiedene Umstände anpassen lässt. In diesem Zusammenhang können auch ein ansteckbarer Schlauch oder eine Sesselbürste wichtig sein.

    Viele Akkustaubsauger haben waschbare Filter und das ist gut so. Damit entfällt die Suche und der Kauf von Einmalfiltern. Auch Staubsaugerbeutel müssen Sie in der Regel nicht kaufen. Akkustaubsauger arbeiten normalerweise beutellos.

    Wichtig ist dennoch das Fassungsvermögen der Auffangkammer. Je mehr Staub und Schmutz dort hineinpasst, desto seltenerer müssen Sie diese ausleeren. Das Fassungsvermögen ist teilweise recht begrenzt. Einige Modelle nehmen gerade einmal 0,3 Liter auf während andere Modelle die dreifache Menge und mehr aufnehmen.

    Schön ist, wenn Sie den Sammelbehälter mit Knopfdruck öffnen können und der Schmutz automatisch in den Mülleimer fallen kann. Andernfalls müssen Sie den Behälter abnehmen, leeren und wieder anstecken.

    Praktische Extras können eine Wandhalterung, falls es nicht die zuvor angesprochene Wandhalterung gibt sowie kleine, helle Leuchtdioden vorne am Saugkopf sein. Sie helfen, Schmutz auch in dunklen Ecken gut zu erkennen.
     

    Tipp: Manche Handstaubsauger haben einen 12-Volt-Anschluss und können den nötigen Strom direkt vom Zigarettenanzünder im Auto bekommen.