CPU Kühler

Große Auswahl an CPU Kühlern und Prozessorkühlern für alle gängigen Prozessoren im computeruniverse Shop.

Kaufberatung CPU Kühler (Prozessorkühler)

Unsere Empfehlung
Am meisten gekauft
Sofort lieferbar
be quiet! Dark Rock Pro 5 CPU Kühler für Intel und AMD Prozessoren

(0)
  • High-End CPU-Kühler der Dark Rock Serie
  • Extreme Kühleffizienz (270W TDP), Geräuschoptimierte Kühlung
  • Neunblättrigen 135mm SilentWings 3 PWM Lüfter + Silent Wings PWM
  • Sieben hochleistungsfähige Heatpipes
  • Ausgezeichnetes Verhältnis von Leistung, Lautstärke und Preis

Arctic Liquid Freezer III 360 Black Komplettwasserkühlung für AMD und Intel CPU

(0)
  • Eigenentwickelte, PWM-kontrollierte Wasserpumpe
  • Wartungsfreier Wasserkreislauf, Einfache Installation, Sicherer Halt
  • Optimale RAM Kompatibilität, Integriertes Kabelmanagement
  • Intel 1700, 1200
  • AMD AM5, AM4

Arctic Liquid Freezer III 240 A-RGB Black Komplettwasserkühlung für AMD Intel

(0)
  • Eigenentwickelte, PWM-kontrollierte Wasserpumpe
  • Wartungsfreier Wasserkreislauf, Einfache Installation, Sicherer Halt
  • Optimale RAM Kompatibilität, Integriertes Kabelmanagement
  • Intel 1700, 1200, AMD AM5, AM4
  • Adressierbare LEDs für alle Ansprüche

THERMALTAKE TH360 V2 ARGB Sync All in One Wasserkühlung

(0)
  • Beleuchteter CPU Kühler für AMD und Intel CPU´s
  • Intel: 2066/2011/1700/1200/1156/1155/1151/1150
  • AMD: AM5/AM4/AM3+/AM3/AM2+/AM2
  • Radiator: 376 x 120 x 27 mm Material: Aluminum
  • geeignet für mittlere bis große Gehäuse

Arctic Liquid Freezer III 240 Black Komplettwasserkühlung für AMD und Intel CPU

(0)
  • Eigenentwickelte, PWM-kontrollierte Wasserpumpe
  • Wartungsfreier Wasserkreislauf, Einfache Installation, Sicherer Halt
  • Optimale RAM Kompatibilität, Integriertes Kabelmanagement
  • Intel 1700, 1200
  • AMD AM5, AM4

be quiet! Dark Rock 4 135mm

  • Towerkühler bis 200 Watt TDP, 15.9 cm Einbauhöhe
  • 1x 135 mm Lüfter (PWM)
  • 1400 rpm @21.4 dB
  • für Sockel 115x / 1200, 1700, 2011 / 2011-v3 / 2066, AM4, AM5

Corsair ICUE LINK H150i RGB Wasserkühlung 360 mm Intel und AMD CPU schwarz

(0)
  • All-in-One-CPU-Flüssigkeitskühlung mit RGB
  • Kupferkühlplatte mit geteiltem Kühlmittelfluss
  • Kompatibel zu AMD AM5, AM4
  • Kompatibel: Intel 1700, 1200, 1150, 1151, 1155, 1156
  • 360-mm-Radiator

Arctic Liquid Freezer III 420 Black Komplettwasserkühlung für AMD und Intel CPU

(0)
  • Eigenentwickelte, PWM-kontrollierte Wasserpumpe
  • Wartungsfreier Wasserkreislauf, Einfache Installation, Sicherer Halt
  • Optimale RAM Kompatibilität, Integriertes Kabelmanagement
  • Intel 1700, 1200
  • AMD AM5, AM4

AMD Wraith Prism Cooler RGB für AM4

  • Top-Blowkühler bis 110 Watt TDP, 9.5 cm Einbauhöhe
  • 1x 92 mm Lüfter (PWM)
  • 0 - 2800 rpm @42.0 dB
  • für Sockel AM4
  • mehrfarbig beleuchtet

Arctic Freezer 36 Black CPU Kühler für AMD und Intel CPUs

(0)
  • Black Edition, Leistungsfähiger CPU-Kühler für AMD und Intel CPUs
  • Sockel AMD AM4, AM5, Intel 1700, 1200
  • 59 Aluminiumlamellen
  • Ultraleise 120 mm P12 PWM PST Lüfter mit hydrodynamischen Gleitlager
  • Schnelle und einfache Installation, inkl. Montagematerial

be quiet! Pure Rock 2 silber

  • Towerkühler bis 150 Watt TDP, 15.5 cm Einbauhöhe
  • 1x 120 mm Lüfter (PWM)
  • 1500 rpm, ca. 51 cfm (86.6 m³/h) @26.8 dB
  • für Sockel 115x / 1200, 1700, 2011 / 2011-v3 / 2066, AM4, AM5

Arctic Liquid Freezer III 360 A-RGB White Komplettwasserkühlung für AMD Intel

(0)
  • Eigenentwickelte, PWM-kontrollierte Wasserpumpe
  • Wartungsfreier Wasserkreislauf, Einfache Installation, Sicherer Halt
  • Optimale RAM Kompatibilität, Integriertes Kabelmanagement
  • Intel 1700, 1200, AMD AM5, AM4
  • Adressierbare LEDs für alle Ansprüche

be quiet! Pure Rock 2 schwarz

  • Towerkühler bis 150 Watt TDP, 15.5 cm Einbauhöhe
  • 1x 120 mm Lüfter (PWM)
  • 1500 rpm, ca. 51 cfm (86.6 m³/h) @26.8 dB
  • für Sockel 115x / 1200, 1700, 2011 / 2011-v3 / 2066, AM4, AM5

SCYTHE Mugen 6 SCMG-6000 Dual Fan Black Edition CPU Kühler für AMD/Intel CPU

(0)
  • Effizienter CPU Kühler für Intel und AMD CPU´s
  • 2x Wonder Tornado PWM 120 mm Lüfter
  • Luftdurchsatz: 7,68 ~ 60,29 CFM / 13,08 ~ 102,44 m³/h
  • Lüfterdrehzahl: 300-2.000 U/min
  • Variable und kinderleichte Montage

GIGABYTE AORUS Waterforce II 360 ICE Wasserkühlung für AMD und Intel CPU

(0)
  • AORUS Branded CPU Wasserkühlung für AMD und Intel CPUs
  • Intel 115x,1200,1700, AMD AM5, AM4
  • 3 x 120mm ARGB Lüfter
  • ARGB-Lüfterbeleuchtung
  • Um 330 Grad drehbares Wasserblockdesign

be quiet! Shadow Rock 3

  • Towerkühler bis 190 Watt TDP, 16.3 cm Einbauhöhe
  • 1x 120 mm Lüfter (PWM)
  • 1600 rpm @24.4 dB
  • für Sockel 115x / 1200, 1700, 2011 / 2011-v3 / 2066, AM4, AM5

be quiet! Pure Rock 2 FX schwarz

  • Towerkühler bis 150 Watt TDP, 15.5 cm Einbauhöhe
  • 1x 120 mm Lüfter (PWM)
  • 2000 rpm @24.4 dB
  • für Sockel 115x / 1200, 1700, 2011 / 2011-v3 / 2066, AM4, AM5
  • mehrfarbig beleuchtet

Noctua NH-D15

  • Towerkühler bis 200 Watt TDP, 16.5 cm Einbauhöhe
  • 2x 140 mm Lüfter (PWM)
  • 300 - 1500 rpm, ca. 82 cfm (139.3 m³/h) @24.6 dB
  • für Sockel 115x / 1200, 2011 / 2011-v3 / 2066, AM2 (+) / AM3 (+) / FM1 / FM2 (+), AM4, AM5

be quiet! sTRX4 / TR4 Mounting Kit für be quiet! Silent Loop 2

  • für Sockel TR4

Noctua NH-D15 chromax.black

  • Towerkühler bis 200 Watt TDP, 16.5 cm Einbauhöhe
  • 2x 140 mm Lüfter (PWM)
  • 300 - 1500 rpm, ca. 82 cfm (139.3 m³/h) @24.6 dB
  • für Sockel 115x / 1200, 1366, 2011 / 2011-v3 / 2066, AM2 (+) / AM3 (+) / FM1 / FM2 (+), AM4, AM5

  • Seite:
  • ...

Eine gute CPU Leistung – nur mit einem CPU Kühler

Eine CPU ist nur dann in der Lage, ihre volle Leistung zu bringen, wenn sie ausreichend gekühlt wird. Mit einem CPU Kühler wird die richtige Kühlung erzeugt.


CPU Kühler – wichtig für den Prozessor

Sie möchten sich endlich Ihren ganz eigenen PC zusammenstellen. Nachdem Sie sonst immer fertige PC-Systeme gekauft haben, wollen Sie nun genau die Komponenten einbauen, die zu Ihren Anforderungen passen. Besonders viel Wert legen Sie auf eine gute, leistungsstarke CPU. Sie haben auch bereits das passende Modell gefunden, allerdings machen Sie sich nun Gedanken darüber, wie Sie den Prozessor am besten kühlen können. Welche CPU Kühler gibt es und welcher ist der beste für Ihren Rechner? In unserem Ratgeber finden Sie die Antwort auf Ihre Fragen.


Was ist ein CPU Kühler und warum ist er so wichtig?

Die CPU wird gerne als das Herz eines PCs bezeichnet. Ohne eine CPU kann kein Rechner arbeiten. Je nachdem, wie stark ein PC genutzt wird, stehen verschiedene CPUs zur Verfügung. Rechner, die zum Zocken genutzt werden oder auf denen anspruchsvolle Programme laufen sollen, brauchen einen stärkeren Prozessor als Modelle, die für Office-Anwendungen eingesetzt werden. Alle CPUs erzeugen aber unter Last sehr viel Wärme. Besonders bei rechenintensiven Anwendungen wie beispielsweise Games oder auch die Arbeit mit Videoschnitt- und Grafiksoftware entwickelt sich viel Wärme. Um die CPU zu kühlen, sind die meisten bereits ab Werk mit einem Standardkühler ausgestattet. Dieser reicht allerdings meistens nur für einfache Office-Anwendungen. Wird eine CPU jeden Tag stark beansprucht, empfiehlt sich ein leistungsstärkerer Kühler.

CPU Kühler

Ein CPU Kühler befindet sich auf der Oberseite der CPU. Seine Aufgabe ist es, die entstehende Wärme über kleine Rohrleitungen, die sogenannten Heatpipes, weiterzuleiten an einen entsprechenden Kühlkörper. Zum Einsatz kommt dabei ein Lüfter, der sich schnell dreht. Je nachdem, welche Bauweise er aufweist, bläst er entweder den Luftstrom von der CPU weg oder sorgt dafür, dass dem Kühlkörper Luft zugeführt wird. Durch den CPU Kühler ist es möglich, die Betriebstemperatur der CPU immer im nicht kritischen Bereich zu halten. Der Effekt davon ist, dass die CPU immer eine gleichbleibende Rechenleistung bietet. Zudem wird durch eine ausreichende Kühlung gewährleistet, dass die Lebensdauer der CPU erhöht werden kann.


CPU Kühler in unterschiedlichen Varianten

Es gibt unterschiedliche CPU Kühler, die auf verschiedene Art arbeiten. Die folgenden Modelle sind die beliebtesten.

CPU Kühler Arten
  • Tower-Kühler
    Bei den sogenannten Tower-Kühlern befindet sich der Lüfter an der Seite. Dieser Lüfter sorgt dafür, dass die Luft von den Lamellen des Kühlkörpers weggeblasen wird. Für gewöhnlich befördert der Lüfter die heiße Luft in Richtung der Rückseite des Gehäuses. Es handelt sich um recht große Modelle, die aber sehr effizient sind.
  • Top-Blow-Kühler
    Bei dieser Variante befindet sich der Ventilator nicht an der Seite, sondern oben auf dem Kühlkörper. Die kühle Umgebungsluft wird von dem Kühler angesaugt und danach auf die Lamellen geleitet. Top-Blow-Kühler weisen eine sehr kompakte Bauform auf und sind daher auch geeignet für den Einsatz in PC-Gehäusen, die nicht viel Platz bieten.
  • Wasserkühlung
    Wasserkühler gelten als sehr effektiv. Sie benötigen aber auch mehr Platz als die anderen Varianten. Ein Wasserkühler besteht aus einem Aufsatz für die Oberfläche der CPU und einem externen Gehäuse, das mit bis zu drei Radiatoren ausgestattet ist. Dazu kommt noch eine Pumpe für das Kühlmittel. Wasserkühlungen sind in der Lage, die Temperaturwerte noch besser zu senken als die anderen Varianten. Für gewöhnlich kommen Wasserkühlungen hauptsächlich in Geräten der Oberklasse zum Einsatz. Besonders Gamer setzen auf diese effektive Art, die CPU zu kühlen.

CPU Kühler für jeden Zweck - die verschiedenen Bauweisen

Neben den bereits genannten gibt es noch weitere Kühlerbauweisen: HTPC-Kühler, passive CPU Kühler und Peltier-Elemente. Moderne Prozessoren setzen bis zu 165 Watt elektrische Energie nicht nur in rasante Rechenarbeiten, sondern auch in Abwärme um. Diese zuverlässig abzuleiten ist die Aufgabe des CPU Kühlers.

CPU Kühler

Abwärme-Leistungsklassen

Prozessoren gliedern sich in verschiedene Leistungsklassen. Die maximale Abwärme, die ein CPU Kühler abtransportiert, wird mit "TDP" angegeben. CPU Kühler der High End Klasse lassen sich auch für kleinere Prozessoren verwenden, ein schmaler Kühler für Heimkino-PCs kühlt jedoch den Gaming-Prozessor unter Umständen nicht ausreichend.

Ein Blick auf die maximale Abwärme des genutzten Prozessors ist immer ratsam. Vor allem Workstation-Prozessoren wie Intels Xeon genehmigen sich bis zu 165 Watt elektrische Energie, die konsequent in Abwärme umgesetzt werden. Entsprechend großzügig dimensioniert sollte daher der CPU Kühler sein. Für solche Rechenmonster bieten sich Tower-Kühler mit zwei großen Lüftern an, die kühlere Luft in die Kühlrippen transportieren.

Durchmesser

Bei den CPU Kühlern existieren verschiedene Durchmesser und Bauweisen, die meist auch den Einsatzzweck vorgeben. Große Tower-Kühler nutzen einen oder mehrere große Lüfter mit 90 bis 120 Millimetern Durchmesser und werden so auch höchsten Anforderungen gerecht. Allerdings sind sie nur für Besitzer großer Tower-Gehäuse interessant, da sie teils beachtliche Bauhöhen erreichen.

Top-Blow-Kühler hingegen richten den Luftstrom direkt auf den Sockel. Somit kühlen sie den Prozessor zwar etwas weniger effektiv, dafür haben sie aber zusätzlich Einfluss auf umliegende Bauteile auf dem Mainboard und benötigen weniger Platz. Flache HTPC-Kühler sind auf niedrige Bauhöhen ausgerichtet, um im Wohnzimmer nicht aufzufallen, die Kühlleistung fällt aber eher durchschnittlich aus und ist nicht für Nutzer der schnellsten High End Prozessoren gedacht.


Einen CPU Kühler kaufen – darauf sollten Sie achten

Beim Kauf eines CPU Kühlers gibt es einige Merkmale, auf die geachtet werden sollte.

CPU Kühler
  • Sockel
    Die bekanntesten CPU Hersteller sind AMD und Intel. Die Modelle beider Hersteller unterscheiden sich in ihren Dimensionen und den Sockeln, die sie nutzen. Daher ist es wichtig, beim Kauf darauf zu achten, dass der CPU Kühler auch wirklich zur jeweiligen CPU passt. Eine Rolle spielt dabei auch die Baureihe des Prozessors. Ein CPU Kühler muss sowohl zur CPU selbst als auch zum genutzten Sockeltyp passen.
  • Maße
    Tower-Kühler sind recht groß, Top-Blow-Modelle dagegen eher klein. Daher sollte vor dem Kauf immer geprüft werden, ob der gewünschte CPU Kühler auch ins PC Gehäuse passt. Auf keinen Fall darf der CPU Kühler mit anderen Komponenten konkurrieren, beispielsweise mit RAM-Speicher oder Grafikkarten. Besonders große CPU Kühler können bis zu 160 x 160 mm groß sein und vom Gewicht her sogar mehr als 1 kg wiegen. Insbesondere bei Wasserkühlern muss darauf geachtet werden, dass ausreichend Platz zur Verfügung steht. Die Radiatoren-Einheit kann bis zu 40 cm breit sein, daher passen Wasserkühler oft nur in die großen Tower-Gehäuse.
  • Anzahl der Radiatoren
    Bei den meisten Luftkühlern kommt nur ein einziger Ventilator zum Einsatz, es gibt aber auch Modelle, die mit zwei Ventilatoren ausgestattet sind. Durch den Einsatz von bis zu drei Radiatoren sind Wasserkühlungen immer besonders effizient und zudem auch sehr leise. Der Grund dafür ist, dass sie mit niedrigen Drehzahlen arbeiten.
  • PWM-Technologie
    Die Abkürzung PWM steht für Pulsweitenmodulation. Eine PWM-Steuerung passt die Drehzahl dynamisch an die Anforderungen an, die an die Kühlung gestellt werden. Die Steuersignale kommen dafür vom Mainboard. Voraussetzung ist, dass das Mainboard diese Technologie unterstützt. Systeme mit einer PWM-Steuerung sind effizienter als spannungsgesteuerte Modelle, zudem weisen sie für gewöhnlich eine längere Lebensdauer auf und sind auch leiser.
  • Lautstärke
    Standardkühler haben oft den Nachteil, dass sie mit kleinen Radiatoren ausgestattet sind und dadurch eine höhere Drehzahl benötigen, um die CPU kühlen zu können. Dadurch entsteht oft eine Lautstärke, die sehr unangenehm ist und auch störend. Separat erhältliche CPU Kühler dagegen arbeiten häufig so leise, dass sie gar nicht gehört werden. Die Drehzahl dieser Modelle ist reduziert, dadurch erzeugen sie meistens nicht mehr als 15 bis 25 Dezibel an Lautstärke. Netzteillüfter oder Festplatten sind meistens lauter.
  • Beleuchtung
    Die Beleuchtung eines CPU Kühlers ist meistens nur für Gamer interessant. Viele verfügen über ein PC Gehäuse, das mit Sichtfenstern ausgestattet oder gar durchsichtig ist. CPU Kühler mit LED-Elementen sorgen für die gewünschte Optik im Inneren des PCs. Dadurch wird der ganze Bereich um den Lüfter herum in unterschiedlichen Farben ausgeleuchtet. Wasserkühler erfüllen die Ansprüche von Gamern an die Beleuchtung sogar noch besser. Viele der Systeme sind mit beleuchteten Radiatoren ausgestattet und bieten zudem noch ein Farbdisplay, um die Temperatur anzuzeigen oder auch verschiedene Symbole und Grafiken.

Kupfer oder Aluminium – das ideale Kühler-Material

Generell dreht sich beim CPU Kühler naturgemäß alles um Wärme. Verschiedene Kühler-Materialien leiten die Wärme allerdings unterschiedlich gut. Am besten schlägt sich Kupfer als Material für den Kühlkörper. Kupfer ist jedoch teuer und schwer, sodass häufig das ebenfalls gut leitende Aluminium zum Einsatz kommt. Gute CPU Kühler der Mittel- und Oberklasse setzen auf eine Mischung aus beiden Materialien. Dabei wird der heiße CPU Mittelteil von einem Kupferkern oder Kupfer-Heatpipes mit direkter CPU-Auflage bedeckt, der Rest des Kühlkörpers besteht aus Aluminium.


Geringe Lautstärke dank Heatpipe und Riesen-Lüfter

Mit Luft lässt sich eine CPU ebenfalls zuverlässig kühlen. Um die Hitze schnell vom Prozessor zu den Kühlrippen des CPU Kühlers zu transportieren, sind sogenannte Heatpipes besonders dienlich. Nur wenige Modelle arbeiten komplett passiv, also ohne Unterstützung durch einen aktiven Lüfter. Passive Kühler eignen sich für Silent PCs, nicht aber für Übertaktungsversuche. Mit durchschnittlich 27 dB Lautstärke sind sie dafür flüsterleise und für Entertainment-PCs perfekt geeignet. Große Lüfter sind ein wichtiges Kriterium für den Einbau von leisen CPU Kühlern. Es wird eine breite Auswahl an besonders leisen und effizienten Kühlern und Lüftern für alle gängigen wie auch für ältere Sockel angeboten.

Wärmeleitpaste hilft

Beim Kauf eines CPU Kühlers ist es ratsam, auch gleich ein wenig Wärmeleitpaste zu bestellen. Diese Pasten werden zwischen CPU und Kühler aufgetragen, ein kleiner Klecks reicht bereits, um kleine Unebenheiten der CPU Oberseite und des Kühlerbodens auszugleichen und einen besseren Wärmeübergang zu gewährleisten. Zwischen günstiger Silikonpaste und Silberleitpaste können ein paar Grad Temperatur liegen. Neuwertigen Kühlern in Originalverpackung liegt meist standardmäßig eine Packung Wärmeleitpaste bei.

Wärmeleitpaste auftragen

Boxed-Kühler und Staub

Ist die Lautstärke zweitrangig und wird der Rechner nur als Bürosystem genutzt, reicht prinzipiell auch ein Boxed-Kühler aus, diese sind auch als Standardkühler bekannt. Diese CPU Kühler werden von den CPU Herstellern den Prozessoren beigelegt und genügen niedrigen Ansprüchen. Die Boxed-Kühler von Intels Core-i-Prozessorserie und die neuen Wraith-Kühler von AMD arbeiten sogar erfreulich leise und konstant. Doch gerade bei günstigen Komplettrechnern aus dem Supermarkt oder dem Elektronikhandel ist der CPU Kühler ein steter Quell störender Geräusche. Ein Austausch gegen ein effizienteres Modell ist hier oftmals vernünftig. Dies gilt auch, wenn der Kühler aufgrund von jahrelanger Staubeinwirkung nicht mehr korrekt arbeiten kann. Ein mit den Jahren langsamer arbeitender PC muss nicht unbedingt defekt sein. Oft ist nur der CPU Kühler so stark verstaubt, dass kaum noch Abwärme abtransportiert werden kann. Moderne Prozessoren erkennen, wenn sie überhitzen, und senken in diesem Falle die Taktfrequenz stark herab. Bleibt die Kühlung weiter aus, schaltet sich der Rechner ab. Ein neuer oder zumindest gereinigter CPU Kühler hat schon so manchen bereits abgeschriebenen Computer wiederbelebt.


Extravagantes Zubehör

Design CPU Kühler

CPU Kühler müssen nicht immer seriöse Metallkonstruktionen aufweisen. Mit dem passenden Lüfter lässt sich Farbe ins PC-Gehäuse bringen: LED-Elemente können in verschiedenen Farben leuchten, Farbwechsel durchführen oder kleine Textnachrichten ins PC-Gehäuse senden. Bei Farb-LEDs, die mit einem Temperaturfühler verbunden sind, ist sogar ein praktischer Nutzen gegeben: Leuchtet die LED rot, ist dem Kühler warm, leuchtet sie blau, ist die Temperatur im unteren Bereich.

Ebenfalls extravagant ist eine Kühlung mittels Peltier-Element. Diese Variante wandelt elektrische Energie direkt in Kälte um, ähnlich wie eine Gefriertruhe. Einerseits ist der Energieaufwand dieser Kühlmethode nicht zu unterschätzen, andererseits sprechen die erreichbaren Temperaturen für sich. Ein ausgefallenes Extra ist ein Peltier-Element auf jeden Fall – und allemal alltagstauglicher als die aufsehenerregenden Kühlkonstruktionen der Extrem-Übertakter: Mit flüssigem Stickstoff werden die CPUs dort quasi schockgefrostet.


Welcher CPU Kühler ist für welchen PC geeignet?

  • Office PCs
    Einfache Office PCs benötigen für gewöhnlich keinen zusätzlichen CPU Kühler, in dem Fall ist der bereits verbaute Standardkühler vollkommen ausreichend. Wer trotzdem die Kühlleistung seines Rechners verbessern möchte, sollte dafür einen Top-Blow-Kühler nutzen.
  • Gaming PCs und kreative Anwendungen
    Kreative nutzen häufig sehr rechenintensive Anwendungen, beispielsweise Bildbearbeitungs- oder Videoschnittprogramme. Dadurch wird die CPU des Rechners stark beansprucht. Dasselbe gilt für Gamer, die vornehmlich aktuelle Games mit hohen Hardwarevoraussetzungen spielen. Für beide Bereiche ist ein leistungsstarker Tower-Kühler die beste Wahl.
  • High End Systeme
    Für alle High End Systeme, die extremen Belastungen ausgesetzt sind, ist eine Wasserkühlung die beste Lösung für die CPU. Diese Modelle sind zwar nicht günstig, kühlen aber am besten. Besonders für Profi-Gamer eignen sich Wasserkühlungen am besten.

CPU Kühler – je besser die Kühlung, desto besser auch die Leistung

Die Kühlung spielt bei einer CPU eine große Rolle. Reicht die Kühlung nicht aus, kann die CPU ihre volle Leistung einfach nicht bringen. Noch schlimmer, wenn die CPU ständig überhitzt, drohen sogar Schäden. Sie möchten bei Ihrem neuen PC nichts dem Zufall überlassen. Daher entscheiden Sie sich für einen passenden CPU Kühler und verlassen sich nicht auf den Standardkühler. So stellen Sie sicher, dass Ihr PC jederzeit seine volle Leistung bringen kann und Sie auch bei den anspruchsvollsten Spielen keine Probleme haben. In unserem Sortiment finden Sie eine große Auswahl verschiedener CPU Kühler. Entdecken Sie das Modell, das am besten zu Ihren Ansprüchen passt.