Ergebnisfilterung

Fernseher / TV

LED-TV und LCD-Fernseher für große TV-Unterhaltung. Jetzt zu computeruniverse, einen LED-TV günstig kaufen und besten Service genießen.
Anzeige Tabelle Liste

    LG 55SK8100LLA 140 cm (55") 4K / UHD HDR LED Smart TV 100 Hz DVB-T2/C/S2 PVR

    • 140 cm (55") LED HDR Smart TV (Web OS)
    • Auflösung 3840 x 2160 (4K), 100 Hz
    • Tuner: DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S 2
    • 3x USB, CI Slot, LAN, WLAN integriert
    • 4x HDMI, Bluetooth, Time-Shift
    -47%
    UVP 1499,- €
    789,- €
    exkl. MwSt.
    zzgl. Versand
    auf Lager und sofort lieferbar
    Lieferzeit 2-4 Werktage

    Dyon Enter 40 Pro-X 102 cm (40") FullHD LED DVB-T2/C/S2

    • 102 cm (40") LED
    • Auflösung 1920 x 1080 (FullHD)
    • Tuner: DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S 2
    • 1x USB, CI+ Slot
    • 3x HDMI, Komponent (YUV), SCART
    205,- €
    exkl. MwSt.
    zzgl. Versand
    auf Lager und sofort lieferbar
    Lieferzeit 2-4 Werktage

    Samsung UE40M5075AUXXC 102 cm (40") FullHD LED 200 PQI DVB-T2/C/S2

    • 102 cm (40") LED
    • Auflösung 1920 x 1080 (FullHD), 200 PQI
    • Tuner: DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S 2
    • 1x USB, CI+ Slot
    • 2x HDMI, Komponent (YUV)
    -33%
    UVP 549,- €
    369,- €
    exkl. MwSt.
    zzgl. Versand
    auf Lager und sofort lieferbar
    Lieferzeit 2-4 Werktage

    Dyon Enter 32 Pro-X 81 cm (32") HDReady LED 60 Hz DVB-T2/C/S2

    • 81 cm (32") LED
    • Auflösung 1366 x 768 (HDReady), 60 Hz
    • Tuner: DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S 2
    • 1x USB, CI+ Slot
    • 3x HDMI, SCART
    134,99 €
    exkl. MwSt.
    zzgl. Versand
    auf Lager und sofort lieferbar
    Lieferzeit 2-4 Werktage

    Samsung UE65NU7179UXZG (Model 2018) 165 cm (65") 4K / UHD HDR LED Smart TV 1300 PQI DVB-T2/C/S2

    • 165 cm (65") LED HDR Smart TV (Tizen OS)
    • Auflösung 3840 x 2160 (4K), 1300 PQI
    • Tuner: DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S 2
    • 2x USB, CI+ Slot, LAN, WLAN integriert
    • 3x HDMI, Multiroom-Unterstützung
    -44%
    UVP 1699,- €
    949,- €
    exkl. MwSt.
    zzgl. Versand
    auf Lager und sofort lieferbar
    Lieferzeit 2-4 Werktage

    Samsung UE55NU7179UXZG (Model 2018) 140 cm (55") 4K / UHD HDR LED Smart TV 1300 PQI DVB-T2/C/S2

    • 140 cm (55") LED HDR Smart TV (Tizen OS)
    • Auflösung 3840 x 2160 (4K), 1300 PQI
    • Tuner: DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S 2
    • 2x USB, CI+ Slot, LAN, WLAN integriert
    • 3x HDMI, Multiroom-Unterstützung
    -36%
    UVP 999,- €
    639,- €
    exkl. MwSt.
    zzgl. Versand
    auf Lager und sofort lieferbar
    Lieferzeit 2-4 Werktage

    Dyon Live 22 Pro 56 cm (22") FullHD LED DVB-T2/C/S2

    • 56 cm (22") LED
    • Auflösung 1920 x 1080 (FullHD)
    • Tuner: DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S 2
    • 1x USB, CI+ Slot
    • 1x HDMI, Komponent (YUV), SCART
    104,90 €
    exkl. MwSt.
    zzgl. Versand
    auf Lager und sofort lieferbar
    Lieferzeit 2-4 Werktage

    Panasonic TX-32EW334 81 cm (32") HDReady LED 200 Hz DVB-T2/C/S2

    • 81 cm (32") LED
    • Auflösung 1366 x 768 (HDReady), 200 Hz
    • Tuner: DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S 2
    • 1x USB, CI+ Slot
    • 2x HDMI, SCART, Hotel TV
    279,- €
    exkl. MwSt.
    zzgl. Versand
    auf Lager und sofort lieferbar
    Lieferzeit 2-4 Werktage

    Kaufberatung Fernseher

     

    1. Fernseher Kauf – auf diese Details sollte ich beim Kauf achten

    Der Kauf eines neuen Fernsehers steht an – doch bei den vielen Modellen fällt die Auswahl schwer. Vor dem Kauf sollten Sie sich die folgenden Fragen stellen und beantworten:

    • Wie groß soll mein Fernseher sein? Wie groß darf er sein?
    • Was soll der neue Fernseher kosten?
    • Welche Bildqualität soll mein Fernseher haben?
    • Welche Ausstattungsmerkmale sollte er haben?
     

    1.1 Wie groß soll mein Fernseher sein? Wie groß darf er sein?

    Mit der Größe eines Fernsehers ist in der Regel die Bildschirmdiagonale gemeint, die in Zoll angegeben wird. Ein Zoll entspricht 2,54 Zentimetern. Ein 40-Zoll-Fernseher misst also grob einen Meter in der Diagonalen.

    Die richtige Größe für Ihren Fernseher ermitteln Sie anhand der folgenden Kriterien:

    • Vorhandener Platz
    • Sitzabstand zum Fernseher
    • Wird überwiegend in SD oder HD oder gar 3D geschaut?

    Messen Sie vor dem Kauf den Abstand zwischen dem Platz, an dem Sie sitzen (Sofa, Sessel etc.) und dem Ort, an dem der Fernseher stehen bzw. hängen soll aus. Für den optimalen Sitzabstand gilt folgende Faustformel: Bildschirmdiagonale mal 2,5. Wenn Sie überwiegend in HD oder 3D fernschauen, darf der Abstand auch etwas kleiner sein. Schauen Sie vor allem in SD, private Sender strahlen ihr Programm kostenlos noch immer nur in SD aus, sollten Sie den Abstand noch etwas vergrößern, um ein schärferes Bild zu sehen. Mit einem Ultra-HD-Fernseher (4k-Fernseher) sollte der Abstand deutlich kleiner sein, hier gilt die Faustformel: Bildschirmdiagonale mal 1,5.

    Abstandsempfehlungen für unterschiedliche TV-Größen für (Full-)HD-Fernseher:

    Bildschirmdiagonale Sitzabstand
    40 Zoll 2,54 Meter 
    43 Zoll  2,73 Meter 
    49 Zoll  3,11 Meter 
    55 Zoll  3,49 Meter 
    65 Zoll 4,12 Meter
    75 Zoll 4,76 Meter

    Abstandsempfehlungen für Ultra-HD-Fernseher:

    Bildschirmhöhe Sitzabstand
    40 Zoll  1,52 Meter
    43 Zoll  1,64 Meter 
    49 Zoll  1,87 Meter 
    55 Zoll  2,10 Meter 
    65 Zoll 2,48 Meter
    75 Zoll 2,86 Meter
     

    1.2 Preis – was kostet ein guter Fernseher?

    Günstige TV-Geräte gibt es schon ab rund 150,- Euro, wenn es ein Fernseher mit 40 Zoll und mehr sein soll, geht es ab ca. 250,- Euro los. In der TV-Mittelklasse werden Sie ab rund 500,- Euro fündig. Und wenn es ein Top-Modell sein soll, wird es ab ca. 750,- Euro interessant – nach oben ist die Preisgrenze offen. Eine Übersicht über Fernseher der verschiedenen Preis-Kategorien finden Sie unter Punkt 2.

    Welche Merkmale bieten Einsparpotential?

    Bei knappem Budget können Sie bei folgenden Punkten sparen:

    • Größe
    • Display-Technologie
    • 4K/Ultra HD
    • Hintergrundbeleuchtung
    • HDR
    • Curved

    Das größte Sparpotential bietet sich, wenn Sie keinen 4K-Fernseher benötigen, denn TV-Geräte mit Ultra-HD-Auflösung sind immer noch teurer als Full-HD-Fernseher. Überlegen Sie vor dem Kauf, wie viele Anschlüsse und Steckplätze – USB, CI-Slot, HDMI – Sie benötigen. Teurere Geräte haben meist mehr Anschlussmöglichkeiten. LED-TVs sind deutlich günstiger als OLED oder QLED-TVs. Auch hier ist Einsparpotential vorhanden.

     

    1.3 Welche Display-Technik soll er haben?

    LED, OLED, QLED – was ist das eigentlich?

    Derzeit verfügen die meisten Fernseher über einen LED-Bildschirm (LED = light emitting diode), teilweise ergänzt durch HDR. OLED und QLED sind neue Technologien. LG ist Vorreiter bei den OLED Displays, jedoch setzen auch andere Hersteller auf die OLED-Technologie. Hier kommen organische Leuchtdioden zum Einsatz, die ohne Hintergrundbeleuchtung auskommen. Sie erzeugen höhere Kontraste, feinere Farbabstufungen und ein tieferes Schwarz. Außerdem sind sie platzsparender als herkömmliche LEDs. Allerdings sind OLED-Bildschirme auch noch deutlich teurer als LED-Displays.

    Ähnlich verhält es sich bei der QLED-Technologie, die von Samsung entwickelt wurde. Hierbei handelt es sich um die sogenannten Quantum Dots, photoaktive Nanokristalle, die Licht absorbieren und abgeben. Auch QLED-Bildschirme können bessere Kontraste und tieferes Schwarz anzeigen und haben eine hohe Leuchtkraft. Außerdem sind sie extrem blickwinkelstabil. Jedoch sind auch die QLED-Displays noch deutlich teurer als LED-Bildschirme. Man findet sie deshalb nur in Samsungs Oberklasse-Fernsehern. Sowohl OLED-Fernseher als auch QLED-Fernseher können Curved TVs sein, da die dort verbauten organischen LEDs im Gegensatz zu Standard-LEDs flexibel sind.

     

    1.4 Welche Ausstattungsmerkmale sollte er haben?

    Welche Auflösung ist die richtige für mich?

    Die meisten aktuellen Fernsehgeräte verfügen über Full-HD-Auflösung, lediglich einige günstigere kommen noch mit HD Ready (HD-Auflösung). Hochwertigere Fernseher gibt es auch mit 4k-Auflösung, auch Ultra HD (UHD) genannt. Die Auflösung beschreibt die Bildpunkte, die auf dem Bildschirm angezeigt werden.

     
    HD Ready 1.280 x 720 Bildpunkte 
    Full HD  1.920 x 1.080 Bildpunkte 
    4K/Ultra HD  3.840 x 2.160 Bildpunkte 

    Ultra HD-Fernseher zeichnen sich durch ein extrem detailreiches, scharfes Bild aus. Allerdings hängt es stark vom Sitzabstand ab, ob der Zuschauer die Unterschiede zu Full HD wahrnimmt. Bei einem 4k-Fernseher gilt die anderthalbfache Bildhöhe als optimaler Sitzabstand. Außerdem empfiehlt sich UHD nur bei größeren Fernsehern, bei kleineren (bis 40 Zoll) werden die Unterschiede in der Bildqualität nicht oder kaum wahrgenommen. Bei Fernsehern mit 55 Zoll und mehr Bildschirmdiagonale ist ein 4k-Fernseher empfehlenswert. 

    Derzeit wird noch wenig in 4k gesendet, lediglich einige Pay-TV-Sender sowie Netflix und andere Streaming-Dienste bieten schon UHD-Auflösung an. Allerdings hält die hohe Auflösung immer mehr Einzug. Wenn Sie also für die Zukunft gewappnet sein möchten und den passenden Sitzabstand einhalten können, ist ein Ultra-HD-Fernseher auch jetzt schon empfehlenswert.

    HDR – was steckt dahinter?

    HDR steht für „High Dynamic Range“. Es ermöglicht deutlich kontrastreichere Bilder und feinere Farbübergänge, beispielsweise bei einem blauen Himmel. Filme wirken natürlicher und mehr Details in besonders dunklen oder hellen Bereichen werden sichtbar. Wenn Sie heute einen UHD-Fernseher kaufen, lohnt es sich, darauf zu achten, ob das jeweilige Modell auch HDR unterstützt. Laut Expertenmeinung hat HDR mehr Einfluss auf unsere Bildwahrnehmung als UHD.

    Lohnt sich ein 3D-Fernseher?

    Ob sich ein 3D-Fernseher lohnt, ist eine Frage des Budgets und Ihrer Vorlieben. Wenn Sie viele Blu-Rays schauen, kann ein 3D TV durchaus sinnvoll sein. Tun Sie das nicht und haben Sie auch keinen entsprechenden Pay-TV-Kanal abonniert, der 3D-Filme sendet, lohnt sich ein 3D-Fernseher nicht.

    Welche Vorteile bringt ein Curved-Fernseher?

    Curved-TVs, also gebogene Flachbildfernseher, sollen den Zuschauer noch näher ans Geschehen auf dem Bildschirm heranbringen. Ein Curved-TV ist jedoch nur dann sinnvoll, wenn Sie mittig vor dem Fernseher sitzen und einen relativ geringen Abstand zum Bildschirm haben. Außerdem sollte der Fernseher groß sein – Stiftung Warentest empfiehlt mindestens 65 Zoll, um wirklich einen Vorteil aus einem Curved-Fernseher zu ziehen. Sind diese Voraussetzungen gegeben, sorgt ein Curved-TV für ein intensiveres TV-Erlebnis.

    Ist Hintergrundbeleuchtung für mich interessant?

    LED-Hintergrundbeleuchtung wie beispielsweise Philips Ambilight sind LEDs, die ein indirektes Licht um den Fernseher herum schaffen. Sie sorgen nicht nur für eine angenehme Atmosphäre, sondern schonen auch die Augen, die sich weniger anstrengen müssen als bei einem komplett abgedunkelten Raum. Wenn Sie also Ihren Augen etwas Gutes tun wollen, ist eine LED-Hintergrundbeleuchtung sinnvoll. Sie muss nicht zwingend – wie es bei Ambilight der Fall ist – am Fernseher direkt angebracht sein, sondern kann auch nachgerüstet werden. Alternativen sind LED-Strips, die an einem Regal angebracht werden können, oder eine dimmbare Lampe.

    Smart-TV – Wann sollte ich mir ein internetfähiges Fernsehgerät holen?

    Die meisten aktuellen Fernsehgeräte sind Smart TVs, das heißt, sie können mit dem Internet verbunden werden und verfügen über zusätzliche Ausstattungsmerkmale wie z.B. USB- und HDMI-Anschlüsse, oftmals eine Festplatte und Steckplätze für Speicherkarten. Wenn Sie einen Streaming-Dienst wie Netflix oder die Mediatheken der Fernsehsender nutzen wollen, benötigen Sie einen Smart-TV. Schauen Sie ohnehin nur das aktuelle TV-Programm, wollen nichts aufnehmen oder die Wiedergabe pausieren, muss ein Smart-TV nicht unbedingt sein.

    Mit einem Media Stick, wie dem Google Chromecast oder dem Apple TV, kann man seinen „nicht-SmartTV“ auch zu einem SmartTV umwandeln, man benötigt lediglich einen freien HDMI Anschluss.

     

    2. Diese TV-Hersteller gibt es

    TV-Geräte gibt es von vielen Herstellern, die meisten haben Fernseher in verschiedenen Preisklassen in ihrer Modellpalette. Unsere Tabelle dient dem groben Überblick, welche Geräte von welchem Hersteller in der günstigen Preisklasse, der Mittelklasse und der Oberklasse zu finden sind.

    Hersteller Günstige Fernseher Mitteklasse-Fernseher Oberklasse-Fernseher
    Grundig  Grundig 32 Zoll 81cm Smart-TV 4.0 Plus (ca. € 245,-)  Grundig IMMENSA 55GUB9773 140cm UHD Smart Dual-Triple-Tuner 140 cm (55") 4K (ca. € 540,-)  Grundig 55GUW8678 IMMENSA VISION 8 140 cm (55") 4K (ca. € 690,-) 
    LG 

    LG 32LJ610V 80 cm 32" DVB-T2HD/C/S2 PMI 1000 Smart 81 cm (32") FullHD LED Smart TV 1000 PMI DVB-T2/C/S2 (ca. € 300,-)

     

    LG 43LW541H 109 cm (43") FullHD LED DVB-T2/C/S2 (ca. € 590,-)

     

    LG 65SJ9509 SuperUHD HDR NanoCell Dual Triple Tuner 165 cm (65") 4K / UHD HDR LED Smart TV 3400 PMI DVB-T2/C/S2 (Twin) PVR (ca. € 2.000,-)

     
    Medion 

    Medion Life P13500 Fernseher 55 cm (21.5") FullHD LED DVB-T2/C/S2 (ca. € 150,-)

     

    Medion Life P18073 (MD 31094) 140 cm (55") FullHD LED DVB-T2/C/S2 (ca. € 590,-)

     

    Medion Life X18111 (MD 32102) 165 cm (65") 4K / UHD LED Smart TV 1200 Hz DVB-T2/C/S2 PVR (ca. € 1.100,-)

     
    Panasonic 

    Panasonic TX-32EW334 LED-TV DVB-T2HD/C/S2 81 cm (32") HDReady LED 200 Hz DVB-T2/C/S2 (ca. € 255,-)

     

    Panasonic TX-40ESW504 102 cm (40") FullHD LED Smart TV 600 Hz DVB-T2/C/S2 PVR (ca. € 440,-)

     

    Panasonic TX-65EXW734 Metal Silver 165 cm (65") 4K / UHD HDR LED Smart TV 1600 Hz DVB-T2/C/S2 PVR (ca. € 1.850,-)

     
    Philips

    Philips 32PFS6402/12 81 cm (32") FullHD LED Smart TV 500 Hz DVB-T2/C/S2 PVR (ca. € 370,-)

    Philips 49PUS6482/12 UHD SMART Ambilight 124 cm (49") 4K / UHD HDR LED Smart TV DVB-T2/C/S2 PVR (ca. € 750,-)

    Philips 55PUS6482/12 UHD SMART Ambilight 140 cm (55") 4K / UHD HDR LED Smart TV DVB-T2/C/S2 PVR (ca. € 940,-)

    Samsung

    Samsung UE32J4570 81 cm (32") HDReady LED Smart TV 100 PQI DVB-T2/C/S2 (ca. € 260,-)

    Samsung UE49MU6179UXZG 124 cm (49") 4K / UHD HDR LED Smart TV 1300 PQI DVB-T2/C/S2 PVR (ca. € 590,-)

    Samsung QLED QE65Q9FGMTXZG Premium anthrazit 165 cm (65") 4K / UHD HDR QLED Smart TV 3400 PQI DVB-T2/C/S2 PVR (ca. € 3.700,-)

    Sony

    Sony KDL-32RE405BAEP 81 cm (32") HDReady HDR LED 400 Hz DVB-T2/C/S2 PVR (ca. € 340,-)

    Sony KD-55XE7096BAEP 140 cm (55") 4K / UHD HDR LED Smart TV 400 Hz DVB-T2/C/S2 PVR (ca. € 725,-)

    Sony KD-75XE9005BAEP 191 cm (75") 4K / UHD HDR LED Smart TV 1000 Hz DVB-T2/C/S2 PVR (ca. € 2.800,-)

    TCL

    TCL F40S5906 102 cm (40") FullHD LED Smart TV 400 Hz DVB-T2/C/S2 (ca. € 345,-)

    TCL U49P6046 UHD 1200PPI Andriod DVB-T2/C/S2 124 cm (49") 4K / UHD HDR LED Smart TV 1200 Hz DVB-T2/C/S2 (ca. € 535,-)

    TCL U65P6046 UHD 1200PPI Andriod DVB-T2/C/S2 165 cm (65") 4K / UHD HDR LED Smart TV 1200 Hz DVB-T2/C/S2 (ca. € 1.000,-)

    Hisense

    Hisense H32N2100S 81 cm (32") HDReady LED 600 Hz DVB-T2/C/S2 (ca. € 220,-)

    Hisense H43N5705 UHD 109 cm (43") 4K / UHD HDR LED Smart TV 1200 Hz DVB-T2/C/S2 (ca. € 430,-)

    Hisense H60N5705 152 cm (60") 4K / UHD HDR LED Smart TV 1200 Hz DVB-T2/C/S2 (ca. € 790,-)

     

    3. Funktionen – was soll mein TV-Gerät können?

    Moderne Fernseher sind meist mit etlichen Funktionen ausgestattet. Doch welche sind wirklich notwendig und wo kann eventuell gespart werden?

    In allen aktuellen Geräten sind TV-Tuner sowie Empfangsteile für digitales Antennen- und Kabelfernsehen verbaut. Außerdem sind die neuen Modelle alle internetfähig. Achten Sie darauf, ob ein WLAN-Modem bereits integriert ist oder ob Sie einen WLAN-Adapter per USB verbinden müssen. Auch das verlegen eines LAN-Kabels ist eine Möglichkeit, gestaltet sich in den meisten Wohnungen dennoch eher schwierig.

    DVB-T2 HD – was muss ich beachten?

    Wenn Sie über eine Antenne fernsehen, beachten Sie, dass seit Frühjahr 2017 sukzessive von DVB-T auf den neuen Standard DVB-T2 HD umgestellt wird. Sie benötigen dafür ein passendes Empfangsgerät, eine Set-Top-Box oder einen Fernseher mit integriertem DVB-T2 HD-Empfänger. Beim Kauf eines neuen Fernsehers lohnt es sich also, gleich ein Gerät mit diesem Empfänger zu nehmen, wenn Sie Antennenfernsehen nutzen.

    Ob Sie im Empfangsgebiet von DVB-T2 wohnen, können Sie auf dieser Webseite einsehen: http://www.dvb-t2hd.de/empfangscheck.

     

    4. Aufbau – den perfekten Platz für den Fernseher finden

    Sie haben bei Fernsehern die Möglichkeit, sie an der Wand zu befestigen oder sie auf einem TV-Schrank oder einem anderen dafür geeigneten Möbelstück abzustellen. Wenn Sie den Fernseher auf einem Möbelstück abstellen, achten Sie darauf, dass das TV-Gerät stabil und sicher steht.

    Fernseher an der Wand befestigen

    Wenn Sie Ihr Fernsehgerät an der Wand befestigen, achten Sie unbedingt darauf, dass die Belastbarkeit der Wandhalterung für das Gewicht des Fernsehers ausreichend ist. Für die Wandmontage müssen Sie mindestens zu zweit arbeiten. Legen Sie das benötigte Werkzeug bereit, bevor Sie mit der Montage beginnen. Auch Kabel sollten Sie bereits vor der Montage anschließen – jedoch noch nicht in die Steckdose stecken! Verwenden Sie nur geeignete Schrauben und Dübel.

    Die richtige Wandhalterung finden

    Die richtige Wandhalterung für Ihren Fernseher finden Sie anhand der VESA Norm. Diese Norm gibt den Abstand der Schraublöcher an Ihrem TV-Gerät an. Sie finden Sie im Handbuch des Herstellers oder in den technischen Daten auf der Website des Herstellers. Alternativ können Sie auch selbst nachmessen. Wenn Sie die Maße kennen, können Sie die passende Wandhalterung für Ihren Fernseher auswählen.

    Der richtige Platz für den Fernseher

    Wenn Sie einen Fernseher aufstellen, gilt es bei der Platzwahl einige Dinge zu beachten. Lampen und Fenster können zu störenden Lichtreflexen führen. Achten Sie deshalb darauf, wo Sie den Fernseher platzieren. Die optimale Position ist, wenn der Fernseher im rechten Winkel zum Fenster steht. Auch die Lage von Antennenstecker bzw. Kabelanschluss oder Satellitenkabel sind ausschlaggebend für die Platzwahl.

    Wichtig ist auch der passende Sitzabstand zum Fernseher. Mehr dazu finden Sie unter Punkt 1. Wenn die Augenhöhe auf der Höhe der Bildschirmunterkante ist, haben Sie die optimale Position für einen entspannten Fernsehgenuss.

     

    5. Die besten Fernseher im Vergleich – die Testsieger

    Die Testsieger

     

    Bis 43 Zoll Ab 43 Zoll 4K bis 55 Zoll 4K ab 55 Zoll
    Samsung UE43M5649 LED Smart TV, Full HD, DVB-T2, WLAN ca. € 545,-  Panasonic TX-49ESW504S LED Smart TV, Full HD, DVB-T2, WLAN ca. € 610,-  Sony KD-55A1 OLED HDR Smart TV, 4K, DVB-T2, WLAN ca. € 3.490,-  Panasonic TX-65EXW604 LED HDR Smart TV, 4K, DVB-T2, WLAN ca. € 1.350,- 
    Sony KDL-40RE455BAEP LED, HDR, Full HD, DVB-T2 ca. € 550,-  Samsung UE55K5579 LED Smart TV, Full HD, DVB-T2, WLAN ca. € 690,-  Philips 55PUS6412/12 LED HDR Smart TV, Ambilight, 4K, DVB-T2, WLAN ca. € 690,-  LG OLED 65B7D OLED HDR Smart TV, 4K, DVB-T2, WLAN ca. € 2.990,- 
    Samsung UE32J4570 LED, HD Ready, DVB-T2, WLAN ca. € 260,-  Philips 49PFS4132 LED, Full HD, DVB-T2 ca. € 440,-  LG OLED 55B7D OLED HDR Smart TV, 4K, DVB-T2, WLAN ca. € 1.790,-  Samsung QE65Q8C Curved QLED HDR Smart TV, 4K, DVB-T2, WLAN ca. € 2.790,- 

    Preis-Leistungs-Sieger – viel Leistung fürs Geld

    Bis 43 Zoll Ab 43 Zoll 4K bis 55 Zoll 4K ab 55 Zoll
    Samsung UE32J4570 LED, HD Ready, DVB-T2, WLAN ca. € 260,- Panasonic TX-49ESW504S LED Smart TV, Full HD, DVB-T2, WLAN ca. € 615,- Hisense H55N5705 LED HDR Smart TV, 4K, DVB-T2, WLAN ca. € 530,- Philips 65PUS6521 LED HDR Smart TV, 4K, DVB-T2, WLAN ca. € 1.490,-

    Achten Sie beim Vergleich der verschiedenen Fernseher auf die Größe – welche Größe passt in ihr Wohnzimmer und für welche Größe und Auflösung passt der Sitzabstand, siehe Punkt 1. Ebenfalls beachten sollten Sie die vorhandenen Anschlüsse (USB, HDMI etc.) und Steckplätze (CI-Modul etc.). Werfen Sie einen Blick auf die Aufstellmöglichkeiten (Anbringung an der Wand oder Standfuß) und Zusatzfeatures wie Aufnahme-Funktion oder integriertes WLAN.

    Sollte der gewünschte Fernseher preislich über Ihrem Budget liegen, können Sie auf ein Modell aus dem Vorjahr zurückgreifen. Oft ist die Ausstattung ähnlich wie bei den aktuellen Modellen, Geräte aus dem letzten Jahr sind jedoch in der Regel preisgünstiger.

     

    6. Klassische Probleme bei Fernsehern

    Neuer Fernseher geht nicht an – was tun?

    Sie haben einen neuen Fernseher gekauft, er ist angeschlossen und Sie wollen nun den Feierabend genießen. Doch es ist wie verhext: Der Fernseher geht nicht an. Stellen Sie sicher, dass Batterien in der Fernbedienung eingelegt sind. Ist das der Fall, drücken Sie den Power-Knopf erneut – und zwar mehrere Sekunden. Bei manchen Modellen, beispielsweise denen von Panasonic, ist dies nötig. Warten Sie nach dem Drücken mindestens 30 Sekunden ab, bevor Sie erneut drücken. Oft braucht ein Gerät beim Starten einen Moment, bis es richtig hochgefahren ist und Sie etwas auf dem Bildschirm erkennen können.

    Empfangsprobleme beheben

    Sollten Sie Empfangsprobleme mit Ihrem Fernseher haben, vergewissern Sie sich zunächst, dass keine Störung beim jeweiligen TV-Sender oder bei Ihrem Kabelnetzbetreiber bzw. Satellitenanbieter vorliegt. Wenn keine Störung vorliegt, kann schlechter Empfang verschiedene Ursachen haben:

    • Sie empfangen nur wenige Programme: Die Antenne ist nicht richtig ausgerichtet (DVB-T)
    • Bildaussetzer oder Farbstich: Überprüfen Sie, ob das Kabel zwischen Receiver, DVD- oder Blu-Ray-Player und Fernseher richtig sitzt.
    • DVB-C: Sender werden nicht oder nur ruckelnd empfangen: Das Signal ist zu schwach, weil zu viele Empfänger angeschlossen sind oder weil das Kabel zu lang ist. Mit einem Hausverstärker können Sie Abhilfe schaffen.
    • Satelliten-TV: Bildqualität ist schlecht oder der Empfang gestört: Halten Sie Ihre Satellitenschüssel sauber. Schlechter Empfang kann durch Verschmutzung der Schüssel oder des LNB-Empfangskopfs entstehen. Bei Regen oder Schnee kann der Empfang ebenfalls gestört sein.

    Kann ich meinen Fernseher selbst reparieren?

    Geht Ihr Fernseher während der Garantiezeit kaputt, kontaktieren Sie den Hersteller des Fernsehers. Sie sollten in dieser Zeit nicht selbst Hand anlegen, da die Garantie erlischt, wenn Sie den Fernseher öffnen. Auch kurz nach Ablauf der Garantiezeit lohnt sich der Kontakt mit dem Hersteller, denn viele reparieren das Gerät aus Kulanz noch kostenlos. Ist die Garantie schon längere Zeit abgelaufen, überlegen Sie sich, ob Sie das TV-Gerät einem Fachmann anvertrauen oder sich selbst an der Reparatur versuchen. Bedenken Sie jedoch, dass im schlimmsten Fall die Schäden verschlimmert werden und der Fernseher gar nicht mehr repariert werden kann.

     

    7. How to

    Fernseher richtig reinigen – so geht’s

    Bevor Sie Ihren Fernseher reinigen, schalten Sie ihn aus und ziehen Sie den Netzstecker. Den Bildschirm reinigen Sie am besten mit einem Mikrofasertuch. Um die kleine Ritze zwischen Display und Display-Rand zu reinigen, verwenden Sie einen feinen Pinsel. So können Sie auch die Anschlüsse an den Seiten bzw. der Rückseite reinigen. Denken Sie auch an die Lautsprecher. Diese können Sie vorsichtig mit dem Staubsauger und einem Bürstenvorsatz absaugen.

    Fernsehsender verschwunden – was tun?

    Sie freuen sich auf das spannende Fußballspiel oder den Sonntagskrimi – und plötzlich ist der gewünschte Sender verschwunden. Starten Sie über die Einstellungen Ihres Fernsehers einen Sendersuchlauf – meist verschwinden Programme, wenn die Kabelnetzbetreiber oder Satellitenanbieter ihre Transponderbelegungen oder Frequenzen neu sortieren. Das heißt, dass auch Fernseher und Receiver diese Sender neu abspeichern müssen. Ein Sendersuchlauf schafft hier Abhilfe.