Tablet und Notebook in einem Gerät – Convertible Notebooks

Mit dem Laptop arbeiten, danach einfach den Bildschirm umklappen oder abnehmen und mit dem Tablet surfen oder einen Film anschauen – kein Problem mit einem Convertible Notebook.


Convertible Notebooks - praktisch, leistungsstark und bequem

Sie sind beruflich häufig unterwegs und nutzen in der Zeit sowohl geschäftlich als auch privat Ihren Laptop für verschiedene Aufgaben. Das klappt bisher sehr gut, allerdings nehmen Sie auch immer noch Ihr Tablet mit, weil es einfach bequemer ist, abends mal schnell im Internet zu surfen oder noch schnell die neueste Folge Ihrer Serie zu schauen. Viel lieber wäre es Ihnen aber, wenn Sie nur ein einziges Gerät dafür nutzen könnten. Daher denken Sie darüber nach, sich ein Convertible Notebook zuzulegen. Dann könnten Sie das Gerät mit Tastatur nutzen und Ihre Korrespondenz erledigen oder Dokumente erstellen, aber auch einfach den Bildschirm abnehmen oder umklappen und es als Tablet verwenden. In unserem Ratgeber erfahren Sie alles, was Sie über Convertible Notebooks wissen müssen.


Was ist ein Convertible Laptop?

Bei einem Convertible Laptop handelt es sich um ein Gerät, das zwei verschiedene Geräte in sich vereint. Das bedeutet, Convertibles sind zum einen herkömmliche Laptops, mit denen die gleichen Aufgaben erledigt werden können, wie mit jedem anderen Laptop auch. Das Besondere an diesen Geräten ist aber, dass der Bildschirm entweder einfach umgeklappt oder gleich ganz abgenommen und so von der Tastatur getrennt werden kann. Dadurch wird mit wenigen Handgriffen aus einem Laptop ein Tablet. Darum trägt ein Convertible Laptop diese Bezeichnung, denn“convertible“ bedeutet auf Deutsch „wandelbar“. Häufig werden sie auch als 2 in 1 Laptop bezeichnet. Diese Bezeichnung trifft den Punkt auch ganz genau, ein Convertible Notebook kann nicht nur als Laptop genutzt werden, sondern auch als Tablet. Damit diese Geräte auch wie jedes andere Tablet verwendet werden können, verfügen sie über einen Touchscreen. Sowohl im Tablet- als auch im Notebook-Modus lässt sich das Gerät darüber steuern. Als Betriebssystem kommt bei den meisten Modellen Windows zum Einsatz. Das hat den Vorteil, dass darauf alle Programme installiert werden können, die auch auf einem Desktop-PC verwendet werden. Das erleichtert die Arbeit mit den Geräten. Bei herkömmlichen Tablets ist das nicht der Fall, da diese größtenteils mit Android oder iOS arbeiten.


Convertible Notebooks – diese Varianten gibt es

Es gibt zwei unterschiedliche Convertible Typen, Detachables und Convertibles. Diese Unterschiede gibt es zwischen den beiden Varianten:

  • Convertible mit Klappbildschirm
    Modelle dieses Typs verfügen über einen Bildschirm, der fest mit der Tastatur verbunden ist. Um das Gerät im Tablet-Modus nutzen zu können, wird der Bildschirm ganz einfach um 360 Grad umgeklappt. Dadurch liegt dann die Rückseite des Displays auf der Unterseite des Laptops auf. Nun ist es möglich, das Gerät als Tablet zu nutzen, die Tastatur ist nicht mehr im Weg. Da sich die Tastatur aber weiterhin am Gerät befindet, ist das Tablet etwas dicker und natürlich auch schwerer als herkömmliche Tablets. Allerdings bietet diese Variante auch die Möglichkeit, das Tablet auf unterschiedliche Art und Weise aufzustellen. Eine Möglichkeit ist beispielsweise das Aufstellen als Zelt.
  • Detachable mit abnehmbarem Bildschirm
    Die sogenannten Detachables sind so konstruiert, dass es möglich ist, die Tastatur ganz einfach von dem Bildschirm zu trennen. Dadurch wird aus dem Convertible Notebook ein sehr flaches Tablet.

Die beiden Varianten sind von der Bedienung unterschiedlich, eines ist jedoch beiden gemeinsam: Sobald die Tastatur beim Detachable vom Bildschirm getrennt beziehungsweise der Bildschirm beim Convertible komplett umgeklappt wird, schaltet der Convertible Laptop vom Desktop-Modus in den Tablet-Modus mit einer vereinfachten Navigation.

Tipp:Wer sich nicht entscheiden kann, ob er lieber ein Modell mit abnehmbarem oder umklappbaren Bildschirm möchte, kann sich auch für ein Gerät entscheiden, das beides ermöglicht. Diese sind so konstruiert, dass der Bildschirm sowohl umgeklappt als auch abgenommen werden kann.


Für welche Anwendungsbereiche ist ein Convertible geeignet?

Ein Convertible Notebook ist in verschiedenen Bereichen einsetzbar. Ein Laptop Convertible ist ein absolut flexibler Allrounder, der sowohl in der Freizeit als auch beruflich genutzt werden kann.

  • Freizeit und mobiler Einsatz
    Ein 2 in 1 Tablet ist bestens geeignet zum Surfen und Filme schauen, natürlich kann damit auch Musik gehört werden. Ein Detachable sorgt für guten Komfort, wenn die Tastatur abgenommen wird. Bei Convertibles mit einem klappbaren Display kann die Tastatur als Ständer genutzt werden, sodass das Gerät alleine stehen kann. Gegenüber einem Smartphone haben diese 2 in 1 Convertibles den Vorteil, dass ihr Bildschirm weitaus größer ist und zudem meistens auch eine viel höhere Auflösung bietet. Ein weiterer Vorteil ist die Akkulaufzeit, diese ist ausreichend, um auch mehrere Stunden lang Filme zu schauen oder Serien zu streamen.
  • Kreatives Arbeiten
    Wird das Convertible Notebook im Tablet-Modus genutzt, kann darauf ganz einfach wie auf einem herkömmlichen Tablet skizziert und gezeichnet werden. Ideen, die unterwegs in den Sinn kommen, können gleich auf das virtuelle Papier gebracht werden. Oft werden Convertible Notebooks bereits mit einem passenden Eingabestift geliefert, alternativ kann ein solcher Stift ganz einfach dazu gekauft werden. Wer seine Werke anschließend mit einem anspruchsvollen Bildbearbeitungsprogramm bearbeiten oder Zeichnungen in ein Video umwandeln möchte, wird damit kein Problem haben, denn das 2 in 1 Tablet bietet die gleiche Leistungsstärke, durch die sich Laptops auszeichnen.

    Tipp:Für kreative Arbeiten, die mithilfe von anspruchsvollen Programmen durchgeführt werden, empfiehlt es sich, ein Convertible mit einem leistungsstarken Prozessor, ausreichend Arbeitsspeicher und einer großen Festplatte zu wählen.

  • Büro und Kommunikation
    Für jeden, der viel mit Office-Programmen arbeiten muss, sind Convertibles eine sehr gute Lösung. Ähnlich wie Tablets mit Tastatur ermöglichen sie es, flüssig und schnell mit den entsprechenden Programmen zu arbeiten. Der Vorteil der Convertible Laptops ist aber, dass sie eine weitaus höhere Leistung bieten als herkömmliche Tablets. Sie ermöglichen es, damit wie an einem normalen Laptop zu arbeiten. Auch für den Einsatz im beruflichen Bereich und für Studenten sind Convertible Notebooks sehr gut geeignet. Beim Meeting schnell ein paar Notizen auf den Bildschirm schreiben oder eine Idee skizzieren ist damit gar kein Problem. Mit einem Convertible, das in Zeltform aufgestellt werden kann, können sogar Präsentationen durchgeführt werden. Weiterhin ist auch das Beantworten oder Verfassen von E-Mails und das Surfen im Internet problemlos möglich.

Eigenschaften und Ausstattung von Convertible Notebooks

So unterschiedlich die Modelle auch sind, haben sie aber auch eine Gemeinsamkeit: Alle Convertible Notebooks sind mit einem Touch-Display ausgestattet. Alle anderen Eigenschaften unterscheiden sich von Gerät zu Gerät voneinander.

Akkulaufzeit

Für die meisten Menschen, die sich ein Convertible Notebook kaufen möchten, steht die mobile Nutzung im Vordergrund. Daher ist die Akkulaufzeit ein Kriterium, auf das beim Kauf besonders geachtet werden sollte. Erhältlich sind derzeit Modelle, die eine Akkulaufzeit von 3 bis hin zu mehr als 22 Stunden bieten. Wer viel unterwegs ist, hat nicht immer und überall eine Steckdose zur Verfügung und sollte daher auf ein Modell mit einem starken Akku achten. Wie lange der Akku letztendlich wirklich hält, hängt immer von der Nutzung des Geräts ab. Je stärker der Akku gefordert wird, desto geringer wird die durchschnittliche Akkulaufzeit. Anspruchsvolle Programme fordern den Akku mehr als die Arbeit mit Office-Programmen.

Display

Ein wichtiger Faktor für alle, die sich einen Convertible Laptop kaufen möchten, ist das Display. Hier spielt vor allen Dingen die Größe eine Rolle. Bei 2 in 1 Tablets liegt die Bildschirmgröße zwischen 8 und 14 Zoll. Auch die Auflösung wird von der Größe des Bildschirms bestimmt, sie sollte umso höher sein, je größer das Display ist. Die meisten Geräte sind bereits mit Full HD und somit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln ausgestattet. Zur Verfügung stehen aber auch Modelle mit höheren Auflösungen bis hin zu 4k bzw. Ultra HD.

Speicher

Die Leistung des Notebook Convertible wird maßgeblich durch die Größe des Arbeitsspeichers beeinflusst. 4 GB RAM ist das Minimum, so viel Arbeitsspeicher sollte jedes Gerät mitbringen. Müssen oft viele Aufgaben gleichzeitig bearbeitet werden oder kommen anspruchsvolle Programme zum Einsatz, sollten Modelle mit 8 oder 16 GB RAM genutzt werden. Es gibt mittlerweile sogar Convertible Notebooks, die mit 32 GB Arbeitsspeicher ausgestattet sind. Beim Festplattenspeicher stehen ebenfalls unterschiedliche Ausstattungen zur Verfügung. Häufig sind Convertibles mit SSD-Festplatten ausgestattet, da sie sehr robust und leise sind. Die meisten Modelle bieten einen Speicherplatz von 256 oder 512 GB. Einige Varianten können auch mit 1 TB SSD Festplatten ausgestattet sein. HDD-Festplatten sind weniger verbreitet bei Convertible Laptops.

Prozessor

Auch beim Prozessor haben Kunden die Qual der Wahl. Wer sich einen Convertible Laptop kaufen möchte, sollte aber berücksichtigen, dass der Prozessor das Herzstück des Geräts ist. Genutzt werden sowohl Prozessoren von Intel als auch von AMD. Bei den meisten Convertibles kommen Intel Core i5 und i7 Prozessoren oder AMD Ryzen Modelle zum Einsatz. Wichtig bei der Wahl des richtigen Prozessors ist die Anzahl der Kerne. Je mehr Kerne vorhanden sind, desto schneller ist er in der Lage, Befehle zu verarbeiten.

Betriebssystem

Das beliebteste Betriebssystem bei Convertible Notebooks ist Windows. Ein Gerät mit diesem Betriebssystem bietet den Vorteil, dass jede Software, die auf einem Desktop-PC installierbar ist, auch auf dem Convertible genutzt werden kann. Wenige Modelle sind auch mit dem Google Betriebssystem Chrome ausgestattet, dieses ermöglicht häufig auch die Installation von Android Apps. Wer sich ein 2 in 1 Tablet kaufen, aber keines dieser Betriebssysteme nutzen möchte, kann sich auch einfach ein Modell ohne Betriebssystem zulegen und ein Betriebssystem seiner Wahl darauf installieren.

Anschlüsse und zusätzliche Ausstattung

Für gewöhnlich können Convertibles ganz einfach per WLAN mit einem Netzwerk verbunden werden. Weiterhin stehen auch mehrere USB-Anschlüsse sowie Bluetooth zur Verfügung. Die meisten Modelle bieten zudem ein Mikrofon sowie eine Kamera. Einige Varianten werden auch mit einer weiteren Kamera auf der Rückseite des Geräts geliefert.


Convertible Notebooks – für jeden das passende Modell

Wer sich einen 2 in 1 Laptop kaufen möchte, muss dafür nicht unbedingt tief in die Tasche greifen. Günstige Modelle mit dem Betriebssystem Chrome, 4 GB RAM und 64 GB SSD stehen bereits ab 200 Euro zur Verfügung. Diese Convertibles können sehr gut zum Surfen genutzt werden. Bis hin zum absoluten Profi-Modell, das bis zu 4.500 Euro kosten kann und mit 32 GB RAM, einer 2 TB SSD Festplatte und Windows Pro als Betriebssystem ausgestattet ist, stehen viele unterschiedliche Modelle zur Verfügung. Die absolut beliebtesten Convertibles sind derzeit das Lenovo Yoga und das Microsoft Surface Pro.


Ist ein Convertible Notebook das bessere Notebook?

Diese Frage wird sehr häufig gestellt, die Antwort ist allerdings nicht so einfach. Gegenüber einem herkömmlichen Notebook hat ein Convertible einige Vorteile. Es ist sehr flexibel und sorgt dafür, dass lediglich ein statt zwei Geräte benötigt wird. Wird ein Modell mit Windows gewählt, ist es zudem nicht mehr notwendig, einen Datenabgleich zwischen Android auf dem Tablet und dem Windows-PC durchzuführen. Leider gibt es aber auch einen Nachteil, Convertible Tablets bieten gegenüber echten Tablets eine geringere Mobilität. Viele der Modelle sind größer und zudem auch schwerer als einfache Tablets. Zudem ist es oft so, dass die reinen Mobilsysteme wie Android oder auch iOS weitaus besser abgestimmt sind auf Fingereingaben, das bedeutet, dass die Arbeit mit einem echten Tablet etwas einfacher sein kann. Convertibles spielen ihren Vorteil aus, wenn sie häufig unterwegs genutzt werden. Es ist weitaus einfacher, nur ein Gerät mitzunehmen statt zwei. Es ist also schwer zu sagen, ob ein Convertible das bessere Notebook ist, es kommt sicher auf die Art der Nutzung an. Wer solch ein Gerät ausschließlich zu Hause nutzen möchte, wäre vielleicht mit zwei Geräten besser bedient. Im mobilen Einsatz sind Convertibles die bessere Wahl.


Ein Convertible Laptop – praktisch und leistungsstark

Notebooks und Tablets gehören heute zu den Geräten, die in vielen Taschen zu finden sind. Sie sind recht klein und können relativ einfach transportiert werden. Zudem ermöglichen sie, auch unterwegs zu arbeiten oder einfach nur zu surfen. Besser als zwei Geräte ist es aber, beide Modelle in einem Gerät zu vereinen. Genau das schaffen Convertible Laptops. Sie waren schon lange auf der Suche nach einer Möglichkeit, nicht mehr so viele Geräte mitnehmen zu müssen. Ein Convertible Laptop bietet Ihnen alle Funktionen, die ein Notebook und ein Tablet zu bieten haben, vereint in einem Gerät. Nun müssen Sie nicht mehr zwei Geräte mitnehmen, um von deren Vorteilen profitieren zu können. Finden Sie in unserem Sortiment genau das Convertible Notebook, das am besten zu Ihren Wünschen und Ansprüchen passt.