Waschmaschinen

Waschmaschine günstig kaufen und von allen computeruniverse Service-Vorteilen profitieren. Große Auswahl und Markenqualität zu kleinen Preisen.

Unsere Empfehlung
B
€0.00
exkl. MwSt.
auf Lager und sofort lieferbar
Am meisten gekauft
C
(0)
(0)
€0.00
exkl. MwSt.
auf Lager und sofort lieferbar
Top bewertet
D
€0.00
exkl. MwSt.
auf Lager und sofort lieferbar
Sofort lieferbar
C
€0.00
exkl. MwSt.
auf Lager und sofort lieferbar

      Wäsche im Handumdrehen sauber dank Waschmaschine

      Schnell, gründlich, effizient und sparsam – das alles bietet eine moderne Waschmaschine. Dank vieler Funktionen wird jede Art von Wäsche perfekt und schonend gereinigt.


      Saubere Wäsche in kurzer Zeit – Waschmaschinen machen es möglich

      Sie hatten einen langen Tag. Nach der Arbeit, die heute sehr herausfordernd war, sind Sie zum Ausgleich noch ins Fitnessstudio gefahren. Dort können Sie sich nach dem langen Sitzen endlich richtig bewegen. Wenn Sie nach Hause kommen packen Sie die verschwitzten Sportklamotten gleich in die Waschmaschine, nach einer Stunde können Sie sich schon wieder herausnehmen und in den Trockner geben. Am nächsten Morgen sind sie dann gleich wieder einsatzbereit. Sie möchten sich gar nicht vorstellen, wie Ihr Leben ohne Ihre Waschmaschine aussehen würde. Entweder alles mit der Hand waschen oder den Waschsalon aufsuchen sind dann Ihre Möglichkeiten. Sicher können Sie auf vieles verzichten, aber bestimmt nicht auf Ihre Waschmaschine. Welche unterschiedlichen Modelle es gibt und worauf Sie beim Kauf achten sollten erfahren Sie in unserem Ratgeber.


      Waschmaschinen – wichtige Helfer in jedem Haushalt

      Saubere Kleidung ist sehr wichtig. Es fällt gleich auf, wenn jemand schmutzige Kleidung trägt, das ist für viele Menschen gleich ein Indiz dafür, dass die Person nicht viel Wert legt auf Sauberkeit und Ordnung. Ob das wirklich so ist, bleibt dahingestellt. Jedoch ist es eine Tatsache, dass sich Menschen in sauberer Kleidung weitaus wohler fühlen. Das ist der Grund, warum in praktisch jedem Haushalt mindestens eine Waschmaschine steht. Bei Großfamilien können es durchaus auch zwei Maschinen sein, die den täglich anfallenden Wäscheberg erledigen. Moderne Waschmaschinen sind mittlerweile zu unentbehrlichen Helfern im Haushalt geworden. Ganz egal, ob es sich um einen Singlehaushalt, eine WG oder den Haushalt einer großen oder kleinen Familie handelt. Mit einer Waschmaschine wird jedes Kleidungsstück schonend und dem Material entsprechend gründlich gewaschen. Im Gegensatz zum Waschen mit der Hand ist das Waschen in der Waschmaschine nicht nur schneller und effektiver, sondern auch viel sparsamer. Die neuen Maschinen von heute verbrauchen nur noch wenig Strom und liefern dennoch sehr gute Ergebnisse. Mit immer wieder neuen Programmen und einer noch besseren Energieeffizienz sorgen sie dafür, dass das Waschen im Handumdrehen erledigt ist und die Materialien dabei geschont werden.


      Die passende Waschmaschine finden – diese Modelle und Ausführungen gibt es

      Wer eine Waschmaschine kaufen möchte, muss sich für eine Ausführung entscheiden. Neben den bekannten Frontladern gibt es auch Toplader sowie universelle Waschtrockner.

      Waschmaschine Frontlader

      Eine Frontlader Waschmaschine ist mit dem bekannten Bullauge an der Vorderseite ausgestattet. Das bedeutet, dass die Maschine von vorne befüllt wird. Die meisten dieser Modelle sind 60 cm breit, diese Größe ist in den meisten Haushalten zu finden. Steht nur wenig Platz zur Verfügung, gibt es auch platzsparende Waschmaschinen mit einer Breite von 50 cm im Angebot. Großfamilien entscheiden sich oft für einen Waschautomat mit einem größeren Fassungsvermögen, diese Maschinen sind dann bis zu 65 cm breit. Der Vorteil einer Frontlader Waschmaschine ist, dass sie sich auch als Unterbaugerät eignet. Es ist möglich, Waschpulver und Weichspüler darauf zu platzieren, auch ein Trockner kann auf die Maschine gestellt werden. Das ist besonders praktisch in Bereichen, wo sonst kein Platz für einen Trockner zur Verfügung steht.

      Waschmaschine Toplader

      Wie es der Name bereits vermuten lässt, wird eine Toplader Waschmaschine von oben befüllt. Diese Geräte sind sehr rückenschonend, verfügen aber auch nicht über ein Sichtfenster. Vorteilhaft sind diese Geräte für kleine Räume, da sie in den meisten Fällen zwischen 40 und 46 cm breit sind. Allerdings ist es hier nicht möglich, die Oberseite des Geräts als Ablagefläche zu nutzen, auch ein Trockner kann darauf nicht platziert werden.

      Waschmaschine mit Trockner - Waschtrockner

      Ein Waschtrockner ist ein besonders praktisches Gerät, denn es vereint die Funktionen einer Waschmaschine und eines Trockners in einem einzigen Gerät. In modernen Mehrfamilienhäusern steht im Keller oft nur wenig Platz zur Verfügung. Für diese Einsatzbereiche sind Waschtrockner praktisch wie gemacht. Aber auch wenn ausreichend Platz zur Verfügung steht, sind Waschtrockner eine gute Wahl. Sie waschen die Wäsche und trocknen sie anschließend, beides in einem Arbeitsgang. Es ist nicht notwendig, die Wäsche aus der Maschine zu nehmen und in ein anderes Gerät zu geben. Somit sind Waschtrockner besonders praktische Geräte, die sehr häufig zum Einsatz kommen.


      Die wichtigsten Eigenschaften einer Waschmaschine

      Moderne Waschmaschinen verfügen über viele Eigenschaften, die wichtig sind für die Kaufentscheidung. Es gibt Modelle, die gerade einmal mit dem Nötigsten ausgestattet sind, andere verfügen über sehr viele Zusatzfunktionen. Auch wer eine Waschmaschine günstig kaufen möchte, sollte auf jeden Fall auf folgende Eigenschaften achten:

      Schleuderdrehzahl

      Die Drehzahl beim Schleudern ist eine wichtige Eigenschaft. Sie besagt, wie oft sich die Wäschetrommel in der Minute beim Schleudern dreht. Je schneller sich die Waschtrommel dreht, desto mehr Wasser kann aus der Wäsche herausgepresst werden. Dementsprechend trockener ist die Wäsche, wenn das Waschprogramm beendet ist. Eine geringe Restfeuchte ist nicht nur dann wichtig, wenn die Wäsche in den Trockner gegeben wird, sie reduziert auch die Zeit, die notwendig wird für die Trocknung an der frischen Luft. Eine neue Waschmaschine verfügt für gewöhnlich über eine Schleuderdrehzahl zwischen 1.000 und 1.800 Umdrehungen pro Minute (U/min). Ein Waschvollautomat mit 1.000 U/min hinterlässt eine Restfeuchte von rund 60 %. Maschinen mit einer Schleuderdrehzahl von 1.400 U/min geben die Wäsche etwas trockener heraus, hier beträgt die Restfeuchte noch ungefähr 50 %. Bei etwa 45 % liegt die Restfeuchte, wenn mit einer Schleuderdrehzahl von 1.600 U/min gewaschen wird. Durch die Schleuderdrehzahl wird die Schleudereffizienz bestimmt, diese wird in Schleuderwirkungsklassen eingeteilt.

      SchleuderdrehzahlSchleuderwirkungsklasseRestfeuchte
      1.800 – 1.400 U/minA< 45 %
      1.400 – 1.200 U/minB45 % bis 54 %
      1.200 – 1.000 U/minC54 % bis 63 %

      Es gibt auch noch die Schleuderwirkungsklassen D bis G, Maschinen mit einer dieser Wirkungsklassen hinterlassen eine Restfeuchte zwischen 72 % und 90 %, sind somit also keineswegs empfehlenswert.

      Wer oft empfindliche Stoffe wäscht, sollte sich eine Waschmaschine kaufen, die die Möglichkeit bietet, die Schleuderdrehzahl frei einzustellen. So kann die Drehzahl individuell auf die jeweiligen Stoffe eingestellt werden.

      Energieverbrauch

      Waren besonders energieeffiziente Geräte früher an den Klassen A+, A++ und A+++ erkennbar, hat sich das seit März 2021 geändert. Die Skala der Energieeffizienzklassen reicht nun von A bis G. Dazu gibt es passende Farben von Grün bis Dunkelrot. Dementsprechend ist ein Gerät der Energieeffizienzklasse A besonders sparsam, Geräte der Klasse G verbrauchen weitaus mehr Strom. Allerdings ist es heute so, dass die meisten neuen Waschmaschinen über eine sehr gute Energieeffizienzklasse verfügen und somit sparsam sind.

      Um den genauen Energieverbrauch der Waschmaschine in Erfahrung zu bringen, ist ein Blick auf die Angaben zum tatsächlichen Stromverbrauch in kWh empfehlenswert.

      Lautstärke

      Während eine Waschmaschine ein Programm durchläuft, ist der Geräuschpegel unterschiedlich stark. Das jeweilige Betriebsgeräusch hängt davon ab, ob die Maschine spült, wäscht oder auch schleudert. Besonders leise ist der Waschgang, das Betriebsgeräusch liegt hier zwischen 48 und 56 Dezibel, je nach Modell. Beim Schleudern wird es lauter, hier kann das Betriebsgeräusch zwischen 68 und 78 Dezibel liegen. Steht die Maschine im Keller, ist das Betriebsgeräusch nicht unbedingt ausschlaggebend, anders sieht es aber aus, wenn die Maschine im Badezimmer oder in der Küche eines Mehrfamilienhauses steht. Hier sollte aus Rücksicht auf die Nachbarn eine Waschmaschine gewählt werden, die eher geringe Betriebsgeräusche macht.

      Waschproggramme

      Es gibt unglaublich viele unterschiedliche Waschprogramme. Jede Waschmaschine bietet eine andere Auswahl. Bei den meisten Waschmaschinen gibt es heute aber bereits ein Energiesparprogramm. Es wird mit einer niedrigeren Temperatur gewaschen, dafür dauert der Waschvorgang aber deutlich länger. Sehr praktisch ist auch das Kurzprogramm, das ebenfalls so gut wie jede Waschmaschine bietet. Viele Modelle haben zudem Waschprogramme für Wolle, Gardinen und Sportbekleidung sowie auch für empfindliche Wäsche und Allergiker. Zusatzfunktionen wie Einweichen, Vorwäsche und zusätzliche Spülgänge tragen dazu bei, die Wäsche gründlich und schonend zu reinigen.

      Fassungsvermögen

      Das Fassungsvermögen von Waschmaschinen kann sehr unterschiedlich ausfallen. Von Modellen mit einer Ladekapazität von 2 kg bis hin zu Waschmaschinen mit einem Fassungsvermögen von 12 kg ist alles im Angebot. Das Fassungsvermögen einer Waschmaschine sollte immer zur Menge an Wäsche passen, die in einem Haushalt anfällt. Ein Gerät mit einer Ladekapazität von 2 bis 4 kg ist für einen Single- oder Zweipersonenhaushalt völlig ausreichend, Familien und WGs sollten sich nach einem Modell mit einem größeren Fassungsvermögen umschauen.

      Wasserverbrauch

      Der durchschnittliche Wasserverbrauch pro Jahr kann sich von Modell zu Modell stark unterscheiden. Es lohnt sich, einen Blick auf die Zahl zu werfen und mit der anderer Modelle zu vergleichen. Besonders wer viel wäscht, sollte auf eine Waschmaschine mit einem geringen Wasserverbrauch setzen.


      Diese Zusatzfunktionen bieten Waschmaschinen

      Zu den herkömmlichen Funktionen bieten viele moderne Waschmaschinen noch weitere Zusatzfunktionen, die sehr nützlich sind und die Steuerung erleichtern. Neben Bedienelementen werden auch Sicherheitsfunktionen angeboten. Wer seine Waschmaschine online kaufen möchte, sollte auch auf diese Zusatzfunktionen achten.

      Kindersicherung

      Besonders in Haushalten mit Kindern ist diese Funktion besonders wichtig. Wird sie aktiviert, lässt sich die Tür nicht öffnen, zudem ist es nicht möglich, am laufenden Waschprogramm irgendwelche Änderungen vorzunehmen. Es besteht also nicht die Gefahr, dass der Raum unter Wasser steht oder die Buntwäsche bei 90 Grad gewaschen wird.

      Automatikfunktion

      Diese Funktion ermöglicht die genaue Dosierung der Waschmittelmenge, passend zum Programm. Sensoren sorgen dafür, dass das Gewicht der Ladung erfasst wird, daraus wird die benötigte Menge an Waschmittel errechnet.

      Touchdisplay

      Die Steuerung der Waschmaschine erfolgt für gewöhnlich über ein Display. Einige Modelle sind auch bereits mit einem Touchdisplay ausgestattet, dieses erleichtert die Steuerung.

      Programmierung der Startzeit

      Diese Funktion ermöglicht die Einstellung der Startzeit. So kann der Start des Waschvorgangs so programmiert werden, dass das Ende der Laufzeit genau so fällt wie gewünscht. Das ist beispielsweise sehr praktisch, wenn die Wäsche passend zur Rückkehr nach Hause fertig sein soll.

      Smart mit App

      Durch die Steuerung per App ist es möglich, auch von unterwegs aus die Waschmaschine zu steuern, ganz einfach per Smartphone oder Tablet. Zudem können Statusinformationen abgerufen werden, beispielsweise zur Restlaufzeit.

      Aquastop

      Dabei handelt es sich um eine wichtige Sicherheitsfunktion. Die Maschine erkennt, wenn es zu Problemen beim Wasserfluss kommt, beispielsweise durch einen defekten Schlauch. Sie schaltet automatisch ab und verhindert so das Austreten von Wasser und die Schäden, die damit verbunden sein können.


      Waschmaschinen von unterschiedlichen Herstellern

      Das Angebot an Waschmaschinen ist mittlerweile sehr groß geworden. Viele verschiedene Hersteller locken die Kunden mit immer neuen Funktionen und mehr Komfort. Da ist es gar nicht so einfach, das passende Waschmaschine Angebot zu finden. Wer nicht zu viel Geld ausgeben möchte, wird mit einer Beko Waschmaschine sehr zufrieden sei. Zu den Klassikern gehört neben einer Bosch Waschmaschine natürlich ebenfalls eine Siemens Waschmaschine. Auch mit einer AEG Waschmaschine sind beste Waschergebnisse problemlos möglich. Etwas moderner und mit vielen innovativen Funktionen ausgestattet ist beispielsweise eine Samsung Waschmaschine. Dieser Hersteller gibt sich sehr viel Mühe, wirklich immer wieder neue Technologien einzusetzen. Dasselbe gilt auch für den Hersteller LG, mit einer LG Waschmaschine ist das Waschen ebenfalls sehr komfortabel und schnell möglich. Letztendlich entscheidet immer der persönliche Geschmack und natürlich die Funktionen, die eine computeruniverse Waschmaschine bietet.


      Die passende Waschmaschinengröße für die Anzahl der Personen im Haushalt finden

      Als Faustregel für das Fassungsvermögen Ihrer Waschmaschine gilt Folgendes:

      Singlehaushalt3-5 kg
      2-3 Personen6-7 kg
      2-3 Personen8 kg
      5 Personen und mehr9 kg

      Dabei kommt es natürlich immer darauf an, wie viel Wäsche Sie tatsächlich haben und wieviel davon Sie auf einmal waschen können bzw. wollen. Bei großen Familien bzw. wenn Sie für 5 Personen und mehr waschen, kann auch eine zweite Waschmaschine sinnvoll sein, beispielsweise wenn Sie sowohl viel weiße Wäsche als auch viel Buntwäsche haben.


      Was muss ich beim Aufbau einer Waschmaschine beachten?

      Bei Waschmaschinen haben Sie, wie bereits erwähnt, die Wahl zwischen einem Frontlader und einem Toplader. Grade bei Frontladern kann das Befüllen der Waschmaschine jedoch mühsam sein. Etwas einfacher geht es, wenn die Waschmaschine auf einem Podest steht, weil Sie sich nicht so sehr bücken müssen. Achten Sie dabei unbedingt auf die Qualität und Stabilität des Podests. Die Waschmaschine muss sicher auf dem Sockel stehen.

      Wichtig ist auch, dass der Waschmaschinensockel höhenverstellbar ist, denn so können Sie die Höhe genau an Ihre Anforderungen anpassen – grade bei kleinen Menschen ist das wichtig, denn wenn das Podest zu hoch ist, kann sowohl das Befüllen mit Waschmittel als auch das Reinigen der Fächer für Waschmittel und Weichspüler mühsam werden.

      Wenn Sie in einem Mehrfamilienhaus wohnen und Ihre Waschmaschine in der Wohnung steht, können Sie zum Schallschutz noch eine Dämm-Matte unterlegen. Die Nachbarn unter Ihnen werden es Ihnen danken!


      Welche Probleme kann es bei einer Waschmaschine geben?

      Hilfe – meine Waschmaschine stinkt!

      Wenn die Waschmaschine unangenehm riecht, kann das verschiedene Ursachen haben. Zum einen können sich im Waschmittelfach Bakterien bilden, wenn es nicht regelmäßig gereinigt wird. Meistens ist es ausreichend, wenn Sie das Fach ab und zu ausspülen oder mit einer Bürste reinigen. Um es gründlich zu reinigen, entnehmen Sie das Waschmittelfach indem Sie es bis zum Anschlag herausziehen und anschließend einen Hebel oder eine Lasche drücken, um es zu entriegeln. Jetzt können Sie das Waschmittelfach in einen Eimer mit heißem Wasser legen und es einige Minuten einweichen lassen, bevor Sie es mir einem Schwamm oder einer Bürste reinigen.

      Eine weitere Ursache für unangenehme Gerüche kann Wasser sein, das sich im Laufe der Zeit ansammelt. Die meisten Waschmaschinen haben in der linken unteren Ecke eine Blende, die Sie abnehmen und so das dahinter angesammelte Wasser entfernen können. Stellen Sie dazu eine Schale oder einen Eimer darunter, um das Wasser aufzufangen. Wenn Ihre Waschmaschine ein Flusensieb hat, sollte auch das gelegentlich gereinigt werden, um unangenehme Gerüche zu vermeiden.

      Wenn Sie die Bedienungsanleitung für Ihre Waschmaschine nicht mehr haben, ist das kein Problem. Denn auf der Website des Herstellers können Sie die Bedienungsanleitung herunterladen.


      Waschmaschine anschließen –so geht’s

      Wenn Sie eine neue Waschmaschine anschließen, achten Sie zunächst auf die Länge der Kabel und die Entfernung zu den Anschlüssen (Strom, Wasserhahn, Abfluss). Als erstes schließen Sie den Ablaufschlauch an. Achten Sie dabei darauf, dass der Schlauch nicht geknickt oder gequetscht wird. Sie benötigen dafür außerdem eine Schlauchschelle, die es im Baumarkt gibt, sodass der Schlauch festsitzt und nicht verrutschen kann. Im Optimalfall gibt es eine Ablaufmöglichkeit oder einen Abwasseranschluss, in den Sie den Schlauch einführen. Ist dies nicht der Fall, geht auch ein Waschbecken, eine Badewanne oder eine Toilette.

      Im zweiten Schritt bringen Sie den Zulaufschlauch an. Das Ende des Schlauchs, das auf dem Wasserhahn sitzt, befestigen Sie mit einer Muffe, um sicherzustellen, dass es auch festsitzt. Der letzte Schritt ist der Anschluss an den Strom. Nach Möglichkeit sollten Sie die Waschmaschine in eine Schutzkontaktsteckdose stecken. Diese verhindert im Falle des Auslaufens einen Kurzschluss.

      Wie entferne ich die Transportsicherung? Bevor Sie eine neue Waschmaschine anschließen, müssen Sie die Transportsicherung entfernen. Die Transportsicherung sorgt dafür, dass Gehäuse und Trommel fest miteinander verbunden sind und verhindert so Schäden an der Trommel beim Transport. Für eine ordnungsgemäße Funktion der Waschmaschine muss sie jedoch unbedingt entfernt werden.

      Die Vorrichtung hat meist die Form eines Bügels und ist in der Regel auf der Rückseite der Waschmaschine zu finden. Sie ist mit Schrauben befestigt, die Sie zunächst lösen müssen. Dann können Sie die Transportsicherung abnehmen. Bringen Sie dann noch die Abdeckung an der


      Sauber und sparsam waschen

      Waschmaschinen stehen heute in einer großen Auswahl zur Verfügung. Von günstigen Modellen bis hin zu Hightech-Varianten gibt es alles im Angebot. Dadurch wird sichergestellt, dass für jeden Haushalt genau die passende Waschmaschine zum Kauf bereitsteht. Beim Kauf sollte berücksichtigt werden, wie viele Personen im Haushalt leben und wie oft gewaschen werden muss. Eine zu große Waschmaschine für einen Singlehaushalt ist ebenso unpassend wie eine Waschmaschine mit 4 kg Fassungsvermögen für eine Großfamilie. Überlegen Sie genau, welche Anforderungen Sie an die Maschine stellen. Brauchen Sie viele verschiedene Waschprogramme, möchten Sie das Gerät von unterwegs aus steuern? Achten Sie auch auf die verschiedenen Sicherheitsfunktionen, besonders dann, wenn Sie den ganzen Tag außer Haus sind. Eine gute Waschmaschine wird Ihnen das Leben erleichtern