Mixen, pürieren, schneiden und hacken – Stabmixer sind absolute Allrounder

Sie nehmen wenig Platz weg und bieten eine sehr gute Leistung. Mit einem Stabmixer können Suppen püriert, Smoothies gemixt und Nüsse gehackt werden. Ein kleines Gerät mit großer Wirkung.


Helfer für die schnelle Küche – Stabmixer

Mal eben schnell einen Smoothie mixen, am Nachmittag etwas Sahne aufschlagen und abends aus den gekochten Kürbisstücken schnell eine leckere Suppe machen – für Sie muss es in der Küche immer schnell gehen. Ihnen fehlt einfach die Zeit, stundenlang in der Küche zu stehen und Gerichte zuzubereiten. Dennoch möchten Sie aber auch nicht von Fertiggerichten leben. Für Sie haben sich Gerichte, die schnell gemixt und vermengt werden können, für den Alltag bewährt. Damit Ihnen das auch besonders schnell gelingt, haben Sie sich einen Stabmixer zugelegt. Das gute Stück nimmt nicht viel Platz weg und erledigt alle Aufgaben im Handumdrehen. Ein Stabmixer ist ein sehr wichtiger Helfer in der Küche, besonders dann, wenn es schnell gehen muss. Welche Stabmixer-Modelle es gibt und worauf Sie beim Kauf achten sollten verraten wir Ihnen in unserem Ratgeber.


Mixen und pürieren mit dem Stabmixer

Wozu braucht man noch einen Stabmixer, wenn man bereits einen Handmixer hat? Eine Frage, die sich viele Menschen stellen. Zwar handelt es sich bei beiden Geräten um Mixer, dennoch erfüllen sie unterschiedliche Aufgaben. Während der herkömmliche Handmixer größtenteils dafür genutzt wird, um Zutaten zu vermengen, beispielsweise um einen Teig herzustellen, wird ein Stabmixer zum Pürieren und Mixen eingesetzt. Es ist auch möglich, damit Obst und Gemüse zu schneiden. Stabmixer werden daher auch oft einfach als Pürierstab bezeichnet. Ein solcher Pürierstab ist mit rotierenden Messerscheiben ausgestattet. Damit ist es möglich, innerhalb von Sekunden aus verschiedenen Zutaten flüssige Gerichte herzustellen. Suppen werden mit einem solchen Mixstab richtig schön sämig. Aber natürlich können nicht nur Suppen mit dem Pürierstab gezaubert werden, auch Pestos, Desserts, Salsa, Mayonnaise, Hummus und sogar Babybrei gelingen mit dem Stabmixer hervorragend. Fans von Cocktails lieben ihren Stabmixer ebenfalls, denn damit lässt sich ganz schnell und bequem gecrushtes Eis herstellen.

Natürlich können diese Gerichte auch ganz einfach in einem Standmixer hergestellt werden. Aber dafür müssen die Zutaten erst einmal in den Standmixer gefüllt werden, nach dem Mixen muss das fertige Gericht wieder in ein anderes Behältnis gegeben werden, und dann steht auch noch der Abwasch an. Das alles entfällt mit einem Stabmixer. Diese Geräte können ganz einfach im Topf oder in der Schüssel genutzt werden. Sie sind für gewöhnlich so gefertigt, dass die Messer den Boden nicht berühren und somit auch keine Beschädigungen entstehen. Stabmixer können ganz bequem mit einer Hand bedient werden. Müssen noch Zutaten zum Gericht hinzugefügt werden, ist dafür immer eine Hand frei. Der geringe Platzaufwand ist ein weiterer Vorteil, der für einen Stabmixer spricht. Ein solches Gerät ist recht klein und kann ganz einfach im Küchenschrank oder in einer Schublade verstaut werden.


Verschiedene Stabmixer Modelle und Sets

Stabmixer werden in verschiedenen Varianten angeboten. Wer einen Stabmixer kaufen möchte, sollte sich zunächst überlegen, ob ein Modell mit Kabel die richtige Wahl ist oder ob ein Akku Stabmixer besser in die Küche passt. Nicht überall gibt es ausreichend Steckdosen im Arbeitsbereich, sodass ein Modell ohne Kabel sehr sinnvoll wäre. Allerdings sind Modelle mit Akku oft nur mit einer recht geringen Leistung von bis zu 200 W ausgestattet.

Einfache Modelle werden mit einem einzigen Mixstab geliefert. Dieser ist bei vielen Geräten fest mit dem Handstück verbunden. Es gibt aber auch Varianten, die mit unterschiedlichen Mixstäben geliefert werden. Diese erfüllen verschiedene Funktionen. Während einer für das Zerkleinern von Obst und Gemüse vorgesehen ist, kann mit einem anderen püriert werden. Viele Modelle können auch mit einem passenden Schneebesen-Aufsatz betrieben werden, wodurch beispielsweise das Schlagen von Sahne möglich wird. Besonders beliebt sind auch Stabmixer Sets. Ein solches Stabmixer Set beinhaltet für gewöhnlich nicht nur unterschiedliche Aufsätze, sondern auch Behältnisse. So gibt es Sets, die einen Behälter zum Herstellen von Smoothies beinhalten oder auch für das Zerkleinern von Zwiebeln, Nüssen oder Kräutern. Ein Stabmixer Set ist sehr gut geeignet für kleine Küchen, in denen nicht viele elektrische Küchengeräte Platz finden. Durch die reichhaltige Ausstattung kann der Stabmixer durchaus eine kleine Küchenmaschine und einen Mixer ersetzen. Auch für den mobilen Einsatz sind sie bestens geeignet und können oft in Wohnwagen und Wohnmobilen gefunden werden.

Für eine leichtere Reinigung sollten Stabmixer gewählt werden, deren Aufsätze abnehmbar sind. Für gewöhnlich können diese Aufsätze dann auch in der Spülmaschine gereinigt werden.


Einen Stabmixer kaufen – diese Merkmale sind wichtig

Stabmixer ist nicht gleich Stabmixer. Es gibt viele verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Leistungsmerkmalen und Ausstattungen. Wichtig ist, den Stabmixer so zu wählen, dass er zu den Anforderungen passt.

  • Motorleistung
    Dieses Merkmal spielt eine sehr wichtige Rolle. Je höher die Leistungsfähigkeit des Stabmixers ist, desto schneller und gründlicher kann er die Zutaten zerkleinern. Von Modellen mit 250 Watt bis hin zu Geräten, die mit 1.200 Watt ausgestattet sind, gibt es alles im Angebot. Die ganz einfachen Modelle bis 450 Watt sind vollkommen ausreichend, wenn hauptsächlich weiche Speisen verarbeitet werden, also beispielsweise gekochte Lebensmittel oder weiches Obst. Zur Herstellung von Smoothies und Dips sind sie sehr gut geeignet. Etwas mehr Leistung ist notwendig, wenn festere Lebensmittel verarbeitet werden sollen. Dann sind Geräte mit einer Leistung von 450 bis 700 Watt empfehlenswert. Stabmixer mit mehr als 700 Watt sind die beste Wahl für alle, die mit dem Gerät Nüsse hacken, festes Gemüse verarbeiten oder auch gecrushtes Eis herstellen wollen.
  • Geschwindigkeitsregelung
    Wer viel mit dem Stabmixer arbeiten möchte, sollte auf ein Modell mit Geschwindigkeitsregelung setzen. Suppen sollten mit einer langsameren Geschwindigkeit bearbeitet werden wie Nüsse, die gehackt werden. Mit einer Geschwindigkeitsregelung kann unnötiges Spritzen vermieden werden. Für gewöhnlich sind die meisten Stabmixer bereits mit einer solchen Geschwindigkeitsregelung ausgestattet, jedoch variiert die Anzahl der Funktionsstufen. Hier sollte das Modell gewählt werden, das am besten zur gewünschten Verwendungsweise passt.
  • Gewicht
    Da der Pürierstab während des Mixens in der Hand gehalten wird, spielt das Gewicht natürlich auch eine große Rolle. Der Stabmixer muss problemlos auch über einen längeren Zeitraum in der Hand gehalten werden können. Bei besonders schweren Geräten kann dies mit der Zeit problematisch werden. Modelle mit Kabel wiegen meistens zwischen 650 und 1200 g. Modelle mit Akku dagegen sind weitaus schwerer, sie können durchaus bis zu 4 kg wiegen.
  • Aufsätze
    Soll der Mixstab flexibel eingesetzt werden, empfiehlt sich der Kauf eines Modells mit unterschiedlichen Aufsätzen. Diese sind speziell geeignet zum Pürieren, Mixen, Rühren von Teig, Aufschäumen oder auch zum Schlagen von Sahne.

Stabmixer von verschiedenen Herstellern

Mittlerweile gibt es eine große Auswahl dieser Geräte. Wer einen Pürierstab kaufen möchte, muss sich für einen Hersteller entscheiden. Vorreiter auf dem Gebiet sind die Unold Stabmixer. Der erste Stabmixer überhaupt wurde im Jahr 1955 unter dem Namen „ESGE Zauberstab der Hausfrau“ herausgebracht, ein paar Jahre später wurde er dann unter der Bezeichnung ESGE Zauberstab vertrieben. Das ist der Grund, warum Stabmixer heute auch generell gerne als Zauberstab bezeichnet werden, auch wenn es sich nicht um den original Zauberstab handelt. Auch heute ist der ESGE Zauberstab weiterhin erhältlich, er wird von der Firma Unold vertrieben. Ebenfalls sehr beliebt sind Braun Stabmixer und Bosch Stabmixer. Viele Fans lieben auch die Stabmixer von KitchenAid.


Stabmixer – fast wie eine kleine Küchenmaschine

Ein Stabmixer ist wirklich etwas ganz Besonderes. So klein diese Geräte auch sind, sie bieten dennoch eine sagenhafte Leistung. Holen Sie das Gerät bei Bedarf einfach schnell aus dem Schrank, anschließend mixen oder pürieren, den Aufsatz mit Wasser und etwas Spülmittel reinigen und schon kann der Stabmixer wieder im Schrank verschwinden. Viel einfacher kann es nicht sein, Gerichte zuzubereiten. Ganz ohne schmutzige Behälter, nichts steht herum und nimmt Platz weg. Möchten auch Sie Ihr Leben mit einem Stabmixer erleichtern? Dann finden Sie in unserem Sortiment ganz sicher genau den richtigen computeruniverse Stabmixer.