Touchpad Laptop funktioniert nicht Banner

Touchpad am Laptop funktioniert nicht
das können sie tun

Sie kennen es sicher auch: Sie starten Ihren Laptop und alles scheint richtig zu funktionieren, aber dann stellen Sie fest, dass Ihr Touchpad nicht so will, wie Sie möchten? Das ​kommt häufiger vor, als Sie denken. Aber bewahren Sie zunächst die Ruhe. Es gibt viele Ursachen dafür, warum das Touchpad nicht funktioniert. Es kann ein technischer Defekt sein oder aber es könnte sich um ein Softwareproblem handeln. Wir zeigen Ihnen, was Sie tun können, um Ihr Touchpad wieder zum Laufen zu bringen.


Das Thema im Überblick


Wie kann ich das Touchpad wieder aktivieren?

Es gibt einige Möglichkeiten, wie man das Touchpad wieder in Gang bringen kann. Im Folgenden werden die gängigsten Vorgehen samt Anleitung vorgestellt.

Das Touchpad über die Tastenkombination entsperren

Laptop mit Hände die Tastatur und Touchpad verwenden

Solange die Tastatur noch funktioniert, kann das Touchpad eines jeden Laptops über bestimmte Tastenkombinationen gesperrt und wieder entsperrt werden. Das kann ganz bewusst passieren, aber es kann auch versehentlich und zufällig geschehen. Manchmal merkt man nicht einmal, dass man gerade die Tastenkombination betätigt hat, die das Touchpad sperrt. Funktioniert das Touchpad nicht, kann man es also zunächst über diesen Weg versuchen. Dazu geht man folgendermaßen vor:

  • Auf dem Laptop muss zuerst das Symbol für das Touchpad gesucht werden. Meistens findet man das Symbol auf den Tasten “F5” und “F6”.
  • Zusammen mit der Taste “Fn” drückt man dann die jeweilige Taste, auf der sich das Symbol befindet.

Touchpad in der Systemsteuerung aktivieren

Hat man versucht, das Touchpad über die Tastenkombination zu entsperren, aber es funktioniert weiterhin nicht, gibt es auch die Möglichkeit, das Touchpad in den Eigenschaften der Systemsteuerung zu aktivieren. Um die Systemsteuerung zu öffnen, braucht man natürlich zusätzlich eine externe Maus. Diese schließt man an den Laptop an und geht anschließend wie folgt vor:

  • In der Systemsteuerung öffnet man die Kategorie: “Hardware und Sound".
  • In der Unterkategorie “Geräte & Drucker” wählt man die Option “Maus”.
  • Dann wählt man den Reiter “Geräteeinstellungen” aus.
  • In der Tabelle “Geräte” sucht man dann das Touchpad.
  • Mit einem Klick kann man dann das Touchpad auswählen und es über die Schaltfläche “Aktivieren” einschalten.
  • Mit dem Klick auf den Button “OK” kann man die Auswahl speichern und das Touchpad sollte dann wieder funktionstüchtig sein.

Je nach Betriebssystem kann sich die Herangehensweise etwas unterscheiden. Bei den Windows-Betriebssystemen ist sie allerdings fast überall gleich.

Treiber des Touchpads aktualisieren

Hat man es mit der Tastenkombination und der Systemsteuerung versucht, aber das Touchpad will weiterhin nicht richtig funktionieren, kann das auch an einem veralteten Treiber liegen. In einem solchen Fall muss man den Touchpad-Treiber aktualisieren. Man kann den Treiber manuell updaten. Dafür muss man die Website des Herstellers des Touchpads oder des Laptops besuchen. Auf der Download-Seite für Treiber findet man meistens den richtigen Treiber. Diesen muss man downloaden und Schritt für Schritt installieren. Dafür braucht man ein paar technische Kenntnisse.

  • Zunächst öffnet man mit der Tastenkombination [Windows] + [R] die Eingabeaufforderung und gibt dann den Befehl "devmgmt.msc" ein.
  • Anschließend klickt man auf “Mäuse und Zeigegeräte" > dann macht man einen Rechtsklick auf das Touchpad > "Treiber aktualisieren".

Touchpad-Treiber zurücksetzen

Tastatur Laptop closeup

Es kann sein, dass das Touchpad aufgrund der Inkompatibilität mit dem neuen Treiber seinen Dienst verweigert. Falls das Touchpad nach der Aktualisierung des Treibers oder nach dem Windows Update nicht funktioniert, kann man versuchen den Touchpad-Treiber auf die vorherige Version zurückzusetzen.

  • Zunächst drückt man auf der Tastatur gleichzeitig die Windows-Logo-Taste + R, gibt dann devmgmt.msc ein und drückt die Eingabetaste, um den Geräte-Manager aufzurufen.
  • Anschließend drückt man oben auf Ansicht und setzt ein Häkchen vor Ausgeblendete Geräte anzeigen.
  • Wenn das Touchpad ein externes Gerät ist, kann es auch der Kategorie Eingabegerät (Human Interface Devices) zugeordnet sein.
  • Jetzt doppelklickt man auf Mäuse und andere Zeigegeräte. Dann klickt man mit der rechten Maustaste auf das Touchpad und wählt Eigenschaften aus.
  • Danach wechselt man zur Registerkarte Treiber und klickt auf vorheriger Treiber.
  • Ist die Schaltfläche „Vorheriger Treiber“ ausgegraut, gibt es keine ältere Treiberversion für das Touchpad im Speicher. Dann muss man auf die Webseite des Herstellers des Touchpads oder Laptops, um eine ältere Treiberversion herunterzuladen und dann zu installieren.
  • Im Folgenden wählt man "die vorherige Treiberversion erscheint mir zuverlässiger" aus und klickt auf Ja.
  • Der Touchpad-Treiber wird nun automatisch zurückgesetzt. Anschließend kann man testen, ob das Touchpad wieder funktioniert.

Touchpad-Treiber neu installieren

Um den Treiber neu zu installieren, sind einige technische Kenntnisse von Vorteil sowie etwas Geduld. Folgende Schritte müssen durchgeführt werden, um den Treiber für das Touchpad zu installieren:

  • Die Windows-Taste und den Buchstaben "R" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
  • Daraufhin öffnet sich die Eingabeaufforderung "Ausführen".
  • In die Eingabeaufforderung gibt man den Befehl "devmgmt.msc" ein und bestätigt mit der Schaltfläche "OK".
  • Der Gerätemanager wird jetzt geöffnet.
  • Im Gerätemanager öffnet man die Kategorie "Mäuse und andere Zeigegeräte".
  • In der Tabelle sucht man nun das Touchpad und wählt es mit der rechten Maustaste aus.
  • Im erscheinenden Menü wählt man die Option "Treibersoftware aktualisieren".
  • Anschließend wird der installierte Treiber aktualisiert und das Touchpad sollte danach wieder funktionieren.
  • Wenn das nicht der Fall sein sollte, wählt man die Option "Deinstallieren" und entfernt den momentan installierten Treiber. Danach ist ein Neustart des Laptops notwendig.
  • Anschließend installiert man den Treiber für das Touchpad, wie eben beschrieben.
  • Wenn der Treiber installiert wurde und das Touchpad immer noch nicht funktioniert, muss es unter Umständen noch aktiviert werden.

Was kann ich bei einem Defekt des Laptop-Touchpads tun?

Hund liegt mit Kopf auf Tastatur von Laptop

Sollte das Touchpad nach vielen Versuchen nach wie vor nicht funktionieren, gibt es zwei Möglichkeiten, auf die man noch zurückgreifen kann.

  • Touchpad durch Maus ersetzen
    Haben alle Maßnahmen nichts gebracht, kann man immer noch auf die Maus umsteigen. Dies kann man leicht an den Laptop anschließen und umgeht das Arbeiten mit dem Touchpad. Dabei kann man zwischen einer Bluetooth- oder USB-Maus wählen. Diese funktionieren dann als Touchpad-Ersatz. Gerade bei sehr kleinen Touchpads ist eine Maus auch immer eine sehr gute Alternative.
  • Reparatur des defekten Touchpads
    Im letzten Schritt, wenn wirklich nichts mehr hilft, kann es sein, dass das Touchpad tatsächlich kaputt ist. Auch das kann vorkommen. Ein Blick in die Rechnung kann Auskunft darüber geben, ob man noch Gewährleistung oder Garantie hat. In einem solchen Fall kann man das Gerät beim Händler abgeben und reklamieren oder es aber dem Hersteller zur Reparatur zuschicken. Auch eine PC-Werkstatt kann eine Maßnahme sein. Im Normalfall ist eine Touchpad-Reparatur deutlich günstiger als ein neuer Laptops.

Was sollte ich bei der Reinigung des Touchpads beachten?

Im Laufe der Zeit sammeln sich Staub und Schmutz auf dem Laptop und auch auf dem Touchpad an. Je häufiger man den Laptop benutzt, umso mehr können sich solche Ablagerungen ansammeln. Eine regelmäßige Reinigung sollte immer dann erfolgen, wenn man den Laptop sehr häufig nutzt. Dabei sind einige Dinge zu beachten:

Laptop wird mit einem blauen Tuch gereinigt

Display:

Ein verschmutztes Display auf Vordermann bringen, sorgt meistens dafür, dass es danach wie neu aussieht. Die Flecken auf dem Display sehen nicht nur unschön aus, sie verschlechtern auch die Sicht. Für die Säuberung wird ein Mikrofasertuch empfohlen. Mit diesem kann man Fingerabdrücke schnell und leicht entfernen. Wenn es um besonders hartnäckige Flecken geht, kann man auch spezielle Bildschirmreiniger verwenden. Der Reiniger sollte jedoch nur sparsam angewendet werden und es sollte darauf geachtet werden, dass keine Flüssigkeit in das Innere des Notbooks gelangt.

Tastatur:

Ist der Bildschirm sauber, kann man sich der Tastatur widmen. Das Säubern der Eingabeelemente kann manchmal einige Probleme bereiten. Staub und kleine Krümel können zwischen die Tasten rutschen. Es ist auch möglich, dass sie unter die Tasten gelangen. Will man die gesamte Tastatur nicht ausbauen, kann man mit einem Staubsauger auf der niedrigsten Stufe versuchen, die Ablagerungen herauszusaugen.

Touchpad:

Besonders an den Rändern des Touchpads können sich im Laufe der Zeit Ablagerungen ansammeln. Das passiert besonders schnell, wenn der Maus-Ersatz nicht bündig verbaut ist. Auch hier kann man den Schmutz mit einem Staubsauger entfernen. Auch ein Pinsel kann bei der Reinigung helfen.

Oberflächen:

Die Oberflächen können mit einem Mikrofasertuch gereinigt werden. Für besonders hartnäckige Verschmutzungen kann man einen sanften Kunststoffreiniger verwenden. Hierbei sollte man ebenfalls vorsichtig mit der Flüssigkeit sein. Diese sollte nicht in das Innenleben des Laptops gelangen.


Fazit:

Der leichteste Weg, ein Touchpad zum Laufen zu bringen, ist die Deaktivierungszone. Hier kann es schon mal passieren, dass Sie sich verklicken und das Touchpad deaktivieren. Das Aktivieren geht meistens ziemlich schnell und das Touchpad funktioniert danach meistens wieder einwandfrei. Sollten Sie alle Möglichkeiten ausgeschöpft haben, aber das Touchpad will weiterhin nicht funktionieren, kann ein Defekt vorliegen. In diesem Fall hilft nur eine Reparatur. Meistens ist diese kostengünstiger als die Anschaffung eines neuen Laptops.


Weitere beliebte Techblog Beiträge

Gelöschte Datem wiederherstellen
Wenn der Mauszeiger flackert und flimmert - So heben Sie das Problem
PC startet nicht - Tipps
Internet lansam - Was tun?