PC Netzteil wechseln Banner

PC Netzteil austauschen leicht gemacht - so wirds gemacht und was Sie wissen sollten

Sie hatten sich bereits so auf eine Runde Zocken nach der Arbeit gefreut. Leider möchte Ihr Rechner aber nicht so wie Sie, denn er lässt sich gar nicht erst starten. Jetzt heißt es nach dem Problem suchen. Es gibt verschiedene Ursachen dafür, wenn ein Rechner nicht funktioniert, allerdings erscheint Ihnen in diesem Fall ein defektes Netzteil sehr wahrscheinlich. Schließlich haben Sie Ihren Rechner bereits seit vielen Jahren und noch immer nutzen Sie das erste Netzteil. Da das Gerät offensichtlich keinen Strom bekommt, tippen Sie auf ein neues Netzteil und bestellen gleich Ersatz. Wenn es ankommt, müssen Sie es nur noch einbauen, und schon kann es weitergehen. Was Sie über das Austauschen eines Netzteils wissen sollten erfahren Sie hier.


Das Thema im Überblick



Wie oft sollte man das Netzteil austauschen?

Es gibt keine festen Zeiträume für den Austausch eines Netzteils. Generell gibt es zwei Szenarien, die einen Austausch des Netzteils notwendig machen. Selbstverständlich muss ein Netzteil ausgetauscht werden, wenn es defekt ist. Aber auch dann, wenn Computer-Komponenten gewechselt werden und dadurch eine höhere Leistung des Netzteils notwendig wird, empfiehlt sich der Austausch. Ansonsten kann es passieren, dass das Netzteil seiner Aufgabe nicht mehr gerecht wird und es zu Problemen bei der Nutzung des Rechners kommt. Es ist also nicht notwendig, nach einer gewissen Zeit das Netzteil auszutauschen. Sicherlich kann es nicht schaden, bereits ein Ersatznetzteil im Schrank liegen zu haben, wenn der Rechner schon einige Jahre mit einem Netzteil läuft. In dem Fall muss es nur noch ausgetauscht werden und der Rechner ist gleich wieder einsatzfähig.


Wie lange hält ein Netzteil?

Das ist schwer zu sagen. Es gibt verschiedene Faktoren, die für die Lebensdauer eines Netzteils entscheidend sind. Ein qualitativ hochwertiges Netzteil hat oft eine längere Lebensdauer als sehr günstige Modelle. Einen Einfluss hat auch die Nutzungsdauer. Wird ein Rechner rund um die Uhr genutzt ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass das Netzteil nach 4 oder 5 Jahren oder bereits eher ausgetauscht werden muss. Rechner, die nur selten zum Einsatz kommen, benötigen oft erst nach vielen Jahren ein neues Netzteil, wenn überhaupt. Hochwertige Netzteile können auch bei starker Belastung gute 10 Jahre halten, bei geringer Beanspruchung sind durchaus auch 15 Jahre möglich. Es ist unmöglich, genau zu sagen, wie lange ein Netzteil halten wird. Leider gibt es meistens auch so gut wie keine Anzeichen dafür, dass bald ein Austausch fällig wird.

PC Netzteil tauschen - Netzteil
 

Kann man jedes beliebige Netzteil bei sich einbauen?

PC Netzteil tauschen Innenleben Netzteil

Nein, denn das Netzteil muss zu den verbauten Komponenten passen und ausreichend Leistung bieten. Bestenfalls sollte das neue Netzteil die gleiche Leistung bieten wie das alte Netzteil. Wichtig ist hier die Wattzahl. Netzteile werden entsprechend ihrer Leistung in verschiedene Watt-Klassen eingeteilt. Ein High-End-PC, der zum Zocken oder für aufwendige Programme genutzt wird, braucht ein Netzteil mit einer höheren Leistung als ein PC, der nur für die Texterstellung Verwendung findet. Generell wird angegeben, dass für einen einfachen Office-PC ohne dedizierte Grafikkarte bereits ein Netzteil ausreicht, das zwischen 250 und 300 Watt Leistung hat. Rechner mit einer dedizierten Grafikkarte, die nicht auf Spiele ausgelegt ist, kommen mit einem Netzteil mit 300 Watt klar. Bei Gaming-PCs sieht es etwas anders aus, hier kann es sein, dass das Netzteil bis zu 1000 Watt Leistung bringen muss.


Wie viel bezahlt man, wenn man sein Netzteil austauschen möchte?

Das kommt ganz darauf an, ob man den Austausch selbst durchführen möchte oder dafür eine Werkstatt in Anspruch nimmt. Entscheidend ist auch, welches Netzteil benötigt wird. Selbstverständlich sind hochwertige Netzteile mit einer hohen Leistung teurer als günstige Varianten, die nur eine geringe Leistung bieten. Netzteile sind zu Preisen zwischen 25 und 300 Euro erhältlich. Am günstigsten ist es natürlich, wenn das Netzteil selbst eingebaut wird, dadurch können die Werkstattkosten gespart werden. Wer sich das nicht zutraut und seinen Rechner in die Werkstatt gibt, muss mit zusätzlichen Kosten für den Einbau von 30 bis 70 Euro rechnen.


Wie wird das neue Netzteil eingebaut?

Der Einbau eines neuen Netzteils ist eigentlich recht einfach, hier eine kleine Anleitung:

  • Zunächst muss natürlich das alte Netzteil entfernt werden. Dafür wird der Rechner vom Stromnetz getrennt, danach werden die Schrauben der Verkleidung gelöst und das Gerät geöffnet. Wer nicht viel Ahnung von Computern hat und befürchtet, die Kabel nicht wieder richtig anschließen zu können, sollte einfach ein Foto davon machen, das erleichtert später die Verbindung der Komponenten mit dem neuen Netzteil.
  • Im nächsten Schritt werden die Kabel vom Motherboard gelöst. An den Steckern befinden sich kleine Haken, die heruntergedrückt werden müssen, dann können sie abgezogen werden. Dabei sollte recht vorsichtig vorgegangen werden.
  • Jetzt kann das Netzteil abgeschraubt und vorsichtig aus dem Rechner entfernt werden.
  • Nun wird das neue Netzteil eingebaut. Dabei wird praktisch in der umgekehrten Reihenfolge vorgegangen, allerdings wird das Netzteil noch nicht festgeschraubt. Das neue Netzteil wird eingesetzt und mit dem Mainboard verbunden. Profis werden gleich wissen, wo welches Kabel hingehört. Anfänger können sich anhand der Fotos orientieren.
  • Ist alles angeschlossen, sollte der Rechner kurz gestartet werden. So kann geprüft werden, ob alles richtig funktioniert. Passt alles, wird der PC wieder ausgestellt und erneut von der Stromversorgung getrennt. Jetzt wird das Netzteil festgeschraubt, das Gehäuse kann geschlossen werden. Das war es auch schon, der PC ist wieder einsatzbereit.

Kann beim Demontieren oder Montieren etwas kaputtgehen?

Bei jeder Reparatur eines PCs kann natürlich etwas kaputtgehen. Wer mit Werkzeug im Gerät hantiert, kann damit schnell andere Komponenten beschädigen. Die Stecker können unsachgemäß entfernt oder falsch angeschlossen werden. Darum ist es sehr wichtig, dass wirklich mit großer Vorsicht vorgegangen wird.


Welches Netzteil sollte man in einen Gaming-PC einbauen?

PC Netzteil tauschen Gaming Netzteil

Bei einem Gaming-PC ist es wichtig, dass das Netzteil über eine hohe Leistung verfügt. Für gewöhnlich arbeiten die meisten Gaming-PCs mit einigen sehr hochwertigen Komponenten, die eine entsprechende Leistung vom Netzteil benötigen. Wird ein zu kleines Netzteil genutzt besteht die Gefahr, dass das System des Computers beschädigt werden könnte. Für die meisten Gaming-PCs ist ein Netzteil mit einer Leistung zwischen 650 und 800 Watt für gewöhnlich absolut ausreichend. Netzteile mit 1000 Watt und mehr sind nur für absolute High-End-Geräte notwendig, beispielsweise dann, wenn in einem PC mehrere Grafikkarten genutzt werden oder anspruchsvolle Hardware verbaut wurde.


Woran erkennt man, dass man ein neues Netzteil braucht?

Es gibt einen sehr eindeutigen Hinweis darauf, dass das Netzteil defekt ist: Der Rechner lässt sich überhaupt nicht mehr einschalten, beim Drücken der Einschalttaste passiert rein gar nichts. Gibt es überhaupt keine Aktivitäten am Bildschirm oder macht das Gerät keinerlei Geräusche, kann davon ausgegangen werden, dass das Netzteil defekt ist. Es gibt aber auch andere Hinweise darauf, dass mit dem Netzteil etwas nicht stimmt, schon bevor es gar nicht mehr funktioniert. Beispielsweise ist es auffällig, wenn der Rechner auf einmal viel länger braucht, um zu starten oder auch herunterzufahren. Auch PCs, die zwischendurch immer einmal wieder neu starten, brauchen wahrscheinlich bald ein neues Netzteil. Mehrere kurze Piep-Töne hintereinander, ohne dass der PC hochfährt, können ebenfalls ein Zeichen sein. Oft sind es auch Fehlfunktionen, die auf ein defektes Netzteil hinweisen, beispielsweise das Abstürzen oder Einfrieren während des Hochfahrens oder Speicherfehler. Oft gibt es aber auch gar keine Anzeichen und das Netzteil verweigert einfach von einem auf den anderen Tag seinen Dienst.


Wie lange dauert es, das alte Netzteil zu entfernen und das neue einzubauen?

Profis werden diesen Austausch innerhalb von wenigen Minuten erledigt haben, Anfänger oder nicht so erfahrene Bastler brauchen vielleicht eine Viertelstunde oder eine halbe Stunde. Generell gilt, sich lieber etwas mehr Zeit zu lassen und genau darauf zu achten, dass alle Kabel sorgfältig entfernt und wieder angeschlossen werden. Zudem sollte bei der Arbeit mit Werkzeug darauf geachtet werden, dass keine Komponenten im Gehäuse beschädigt werden.


Woran kann man erkennen, ob das Netzteil zu schwach ist?

Ein zu schwaches Netzteil kann zu Beschädigungen im Rechner führen. So ist es beispielsweise möglich, dass Lüfter ausfallen und es im Gerät zu einer zu großen Hitze kommt und dadurch Komponenten beschädigt werden. Auch ein Überhitzen der Kondensatoren ist möglich. Dass das Netzteil überlastet ist kann beispielsweise dadurch erkannt werden, dass der PC gelegentliche Neustarts durchführt oder einfach abstürzt. Oft ist es aber leider so, dass es erst zu Beschädigungen kommt, bevor der Nutzer erkennt, dass das Netzteil nicht ausreichend Leistung bieten kann.

PC Netzteil Tauschen Hand und Stecker

Welches Netzteil ist aktuell das beste?

Diese Frage ist schwer zu beantworten, da es unterschiedliche Watt-Klassen gibt und jeder Rechner eine andere Leistung benötigt. Das beste Netzteil gibt es eigentlich nicht. In jeder Leistungsklasse gibt es Modelle, die beliebter sind als andere, das bedeutet aber nicht, dass sie gleich schlechter sind. Es ist allerdings so, dass Netzteile von Markenherstellern für gewöhnlich wirklich eine bessere Leistung bringen und oft auch weitaus länger halten als Produkte mit minderwertiger Qualität. Wer ein neues Netzteil kaufen möchte sollte sich wirklich überlegen, ob es ein günstiges Modell sein soll oder ob nicht der Kauf eines hochwertigen Netzteils besser ist, auch in Hinblick auf die Lebensdauer. Das gilt besonders dann, wenn der PC noch nicht alt ist.


Kann man bei einem Laptop das Netzteil wechseln?

Pc Netzteil tauschen Laptop Netzteil

Da sich das Netzteil nicht im Laptop selbst befindet, ist der Austausch problemlos möglich. Es ist lediglich wichtig, beim Kauf darauf zu achten, dass das neue Netzteil auch zu den Anforderungen des Laptops passt und damit verwendet werden kann.


Welches Netzteil ist für einen Laptop ratsam?

Am besten ist es immer, beim Hersteller des Laptops das zum Gerät passende Netzteil zu kaufen. Dadurch wird sichergestellt, dass es auch wirklich optimal zum Laptop passt. Für gewöhnlich ist es ausreichend, die Produktnummer und die genaue Bezeichnung des Geräts beim Hersteller einzugeben. Diese Daten sind für gewöhnlich auf der Unterseite des Laptops zu finden, dort ist in den meisten Fällen ein Aufkleber mit den Daten angebracht. Gibt es das Original-Netzteil nicht mehr, kann auch ein Universalnetzteil weiterhelfen. Wichtig ist bei einem Universalnetzteil aber, dass es zum Laptop passt. Geachtet werden muss beim Kauf auf die Spannung, die Stromstärke und die Polung.


Wo liegt das Netzteil im Gehäuse?

Während das Netzteil in älteren Geräten an der oberen Seite zu finden ist, befindet es sich heute meistens im unteren Bereich des Gehäuses. Das hat natürlich seinen Grund. Das Netzteil verfügt über einen Lüfter. Die Aufgabe eines Lüfters ist es, kühle Luft von außen in das Innere des Gehäuses zu bringen und die heiße Luft nach außen zu leiten. Befindet sich das Netzteil am Boden des Rechners, kann der Lüfter vom Boden her die kalte Luft ansaugen und zur Kühlung nutzen. Es ist nun einmal so, dass die kalte Luft am Boden zu finden ist. Dadurch kann der Innenraum gut gekühlt werden, das Netzteil überhitzt nicht und für gewöhnlich läuft das Netzteil auch leiser, da es nicht zu einer schnellen Erwärmung kommt.


Woran kann man erkennen, welches Netzteil man besitzt?

Wer wissen möchte, welches Netzteil im PC verbaut ist, wird nicht darum herumkommen, den Computer aufzuschrauben. Auch wenn es heute etliche Möglichkeiten gibt, mithilfe von Tools Komponenten im Rechner auszulesen, versagen diese jedoch beim Netzteil. Daher muss das Gehäuse aufgeschraubt werden. Auf dem Netzteil befindet sich für gewöhnlich ein Aufkleber, auf dem alle wichtigen Daten wie die Leistung in Watt oder auch die Volt-Angabe zu finden sind.


Haben alle Netzteile denselben Anschluss?

Nicht alle Netzteile haben die gleichen Anschlüsse. Diese variieren je nachdem, für welchen Einsatzzweck sie vorgesehen sind. Die meisten aktuellen Netzteile bieten jedoch alle Komponenten, die moderne PCs von heute benötigen. Die meisten verfügen über mindestens 4 SATA Anschlüsse, 2 PCIe Anschlüsse und zudem jeweils einen 8-Pin- und 24-Pin-ATX-Stecker.


Wieviel Leistung sollte ein Netzteil haben (Watt)?

Das kommt darauf an, welche Komponenten im PC verbaut sind. Für einen einfachen Office-PC ist ein Netzteil mit 300 Watt für gewöhnlich vollkommen ausreichend. Multimedia-PCs und Gaming-PCs im Einsteigerbereich kommen sehr gut mit 400 bis 450 Watt klar. High-End-PCs sollten ein Netzteil mit 550 bis 800 Watt nutzen. Leistungsstärkere Netzteile sind nur dann notwendig, wenn wirklich sehr viele Komponenten genutzt werden.


Ist es schädlich für den PC/Laptop, wenn das Netzteil zu viel Watt hat?

Generell gibt die Wattzahl lediglich die maximale Leistung eines Netzteils an, also zeigt sie, wie viel das Netzteil maximal leisten kann. Das bedeutet, dass es nicht schlimm oder gar schädlich ist, wenn die Komponenten des PCs weniger Leistung benötigen. Allerdings ist es nicht ratsam, ein Netzteil mit einer viel zu hohen Leistung zu kaufen, da diese Modelle nicht gerade günstig sind und im Grunde genommen Geld für nichts ausgegeben wird, wenn diese Leistung nicht einmal ansatzweise benötigt wird. Ein weiterer Nachteil ist, dass leistungsstarke Netzteile auch mehr Strom verbrauchen, wenn sie schlecht ausgelastet sind.


Fazit

Das PC Netzteil austauschen ist gar kein Problem. Netzteile gehören zu den PC Komponenten, die für gewöhnlich nur sehr selten ausgetauscht werden müssen. Zudem ist es auch relativ leicht, das Netzteil zu tauschen. Dafür ist es nicht notwendig, technisch sehr begabt zu sein, ein wenig Geschick und eine vorsichtige Arbeitsweise sind dafür vollkommen ausreichend. Wichtig ist nur, dass Sie beim Kauf des neuen Netzteils darauf achten, dass dieses die passende Leistung bietet. Wenn Sie das für Ihren PC passende Netzteil gefunden haben, werden Sie sicher keine Probleme damit haben, das Gerät einzubauen. Schon innerhalb kürzester Zeit können Sie den Computer wieder nutzen.

Erstellt: 18. Oktober 2021