Heute schon genug Bewegung gehabt? - Der Fitness-Tracker sagt es Ihnen!

Jeden Tag mindestens 10.000 Schritte absolvieren – aber wer soll das zählen? Fitness-Tracker übernehmen diese Aufgabe und sind mit vielen weiteren Funktionen rund um Bewegung und Fitness ausgestattet.

Alle wichtigen Daten im Blick - Fitness-Tracker

Sie legen viel Wert auf Ihre Gesundheit. Sie achten auf Ihre Ernährung und wissen, dass Bewegung sehr wichtig ist. Jeden Tag sind Sie in der Natur unterwegs, aber Sie sitzen auch sehr viel an Ihrem Schreibtisch auf der Arbeit. Mit regelmäßigen Besuchen im Sportstudio gleichen Sie bereits einiges aus, dennoch möchten Sie auch in der restlichen Freizeit und auf der Arbeit wissen, wie es um Ihre Fitness steht. Dafür ist ein Fitness-Tracker perfekt geeignet. Ein solches Gerät zeigt Ihnen an, ob Sie die empfohlenen 10.000 Schritte am Tag bereits absolviert haben, oder ob Sie vielleicht doch besser die Treppe statt des Aufzugs nutzen sollten. Sowohl beim Sport als auch im Alltag unterstützt Sie ein Fitness-Tracker dabei, Ihre Bewegung am Tag ganz bewusst wahrzunehmen. Je nach Modell hilft ein solches Gerät auch dabei, Ihr Training zu optimieren. Erfahren Sie in unserem Ratgeber, welche unterschiedlichen Modelle es gibt und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Fitness-Tracker – optimale Kontrolle über Bewegung und Ruhephasen

Es gibt viele unterschiedliche Fitness-Tracker, die verschiedene Funktionen bieten. Die Basis ist jedoch bei allen Geräten gleich. Ihre Aufgabe ist es, Daten über die tägliche Bewegung des Trägers aufzuzeichnen. Einfache Modelle fungieren lediglich als Schrittzähler und zeigen an, wie viele Schritte am Tag gegangen wurden, dabei wird auch die zurückgelegte Strecke berechnet ebenso wie die durchschnittliche Geschwindigkeit. Diese Varianten sind empfehlenswert für Menschen, die sicher sein möchten, dass sie die empfohlenen Schritte am Tag auch wirklich absolviert haben. Geräte mit mehr Funktionen sind optimal geeignet für Sportler, die ihr Training ganz genau überwachen und optimieren möchten. Diese Modelle verfügen über weitaus mehr Funktionen. Sie überwachen nicht nur die Bewegung, sondern auch die Ruhephasen. Sie messen beispielsweise die Schlafdauer und auch die Qualität des Schlafs. Die gesammelten Daten stehen in Statistiken oder Diagrammen zur Verfügung. Für gewöhnlich wird eine App oder ein Webservice genutzt, um die Daten zu sammeln und zu übertragen. Ein Fitness-Tracker sorgt dafür, dass mehr Bewegung in den Alltag integriert wird. Fitness-Tracker zählen zu den Wearables, also zu Geräten, die ganz einfach am Handgelenk getragen werden können. Die Modelle ähneln einer Uhr und werden auch so getragen.

Fitness-Tracker – diese Arten gibt es

Fitness-Tracker stehen in unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung. Wer einen Fitness-Tracker kaufen möchte, sollte sich zuerst überlegen, welches Modell den Anforderungen entspricht.

Fitnessarmbänder

Fitnessarmbänder sind recht kompakt gearbeitet und mit LED-Displays ausgestattet. Diese Modelle sind meistens recht schmal und können sehr gut getragen werden, ohne zu sehr aufzufallen. Ein Fitnessarmband ermöglicht das Ablesen von verschiedenen Werten, beispielsweise die Anzahl der zurückgelegten Schritte, die absolvierte Entfernung und die Dauer des Schlafs. Viele Fitnessarmbänder sind auch in der Lage, die Herzfrequenz zu messen. Wird eine genaue Auswertung gewünscht, kann diese einfach per App vorgenommen werden. Für gewöhnlich arbeitet jeder Fitness-Tracker mit einer App, um die Daten zu übertragen. Ein Smartphone ist dafür nicht unbedingt notwendig, die Geräte können auch mit einem Rechner verbunden werden. Ein Fitness Armband kaufen ist immer dann eine gute Idee, wenn hauptsächlich die tägliche Schrittzahl und die Ruhephasen kontrolliert werden sollen. Sehr beliebt sind die Modelle von Fitbit. Sie bieten neben tollen Funktionen auch eine sehr gute Optik.

Activity-Tracker

Die sogenannten Activity-Tracker, auch bekannt als Aktivitätsuhren, ähneln einer normalen Uhr sehr. Sie sind mit einem analogen Ziffernblatt ausgestattet und sorgen dafür, dass der Umfang der täglichen Bewegung problemlos verfolgt werden kann. Diese Modelle sind mit einer Fortschrittsanzeige ausgestattet und ermöglichen das Abrufen detaillierter Statistiken und Werte ganz einfach per App. Garmin Fitness Tracker gehören zu den Modellen in diesem Bereich, die besonders interessant sind.

Laufuhren

Bei Laufuhren handelt es sich um Sportuhren, die ganz speziell auf die Wünsche und Anforderungen von Läufern zugeschnitten wurden. Diese Modelle ermöglichen ein sehr effizientes Lauftraining. Laufuhren verfügen über GPS, dadurch ist es möglich, die Strecken zu erfassen. Zudem verfügen die Modelle über einen Pulssensor, der die Herzfrequenz aufzeichnet. Oft ist es möglich, mit recht einfachen Anpassungen das Lauftraining effizienter zu gestalten. Laufuhren stellen die notwendigen Daten dafür zur Verfügung. Zudem bieten Laufuhren auch spezielle Laufprogramme, beispielsweise ein Intervalltraining. Durch die Erfassung von bestimmten Laufmetriken wie zum Beispiel der Schrittfrequenz bieten sie Trainingsprogramme, die exakt gesteuert werden.

Sportuhren

Während Laufuhren lediglich für diese eine Sportart optimiert wurden, sind Sportuhren in der Lage, die spezifischen Daten von unterschiedlichen Sportarten zu sammeln. Diese Modelle sind optimal geeignet für Sportler, die gerne zwischen verschiedenen Sportarten wechseln. Auch bei diesen Modellen ist es so, dass die Werte gleich auf dem Display oder Ziffernblatt abgelesen werden können. Für gezielte Auswertungen und Statistiken können die Daten per App oder über eine Onlineplattform übertragen werden. Sportuhren verfügen ebenfalls über GPS und sind sowohl mit einem Ziffernblatt oder auch als Digitaluhr erhältlich.

Smartwatches

Die sogenannten Smartwatches stellen eine Besonderheit unter den Fitness-Trackern dar. Sie fungieren als Fitness Uhr, sind aber gleichzeitig auch eine Handy-Uhr. Diese Modelle vereinen die üblichen Alltagsfunktionen einer Handy-Uhr mit den Aktivitätsfunktionen reiner Fitness Uhren. Somit zeigen sie nicht nur die zurückgelegten Schritte an oder messen die Herzfrequenz, eine Smartwatch benachrichtigt den Träger auch gleichzeitig über eingehende Anrufe oder Nachrichten auf dem Smartphone. Es gibt auch Modelle, die zudem als MP3-Player fungieren oder das elektronische Bezahlen mit der Smartwatch ermöglichen.

Unterschiede zwischen Fitnessarmband, Sportuhr und Smartwatch

Die Auswahl an unterschiedlichen Fitness-Trackern ist wirklich sehr groß. Die verschiedenen Arten unterscheiden sich in vielen Bereichen, bieten aber auch einige Gemeinsamkeiten. Oft ist der Übergang zwischen den Varianten sehr fließend. Hier noch einmal die wichtigsten Unterschiede zwischen den Varianten:

  • Fitnessarmbänder stellen praktisch Einstiegsmodelle dar. Sie sind oft die ersten Geräte, die in diesem Bereich gekauft werden. Ziel ist es, mehr auf die Gesundheit zu achten und die Bewegung zu überwachen. Durch bestimmte Tages- oder Wochenziele werden die Träger dazu motiviert, sich mehr zu bewegen. Es handelt sich um einfache Geräte, die mit den Grundfunktionen ausgestattet sind.
  • Sportuhren sind mit vielen unterschiedlichen Funktionen ausgestattet, die auf ein optimales Training ausgelegt sind. Sie erfassen wichtige Werte bei unterschiedlichen Sportarten und ermöglichen eine gezielte Planung des Trainings. Diese Geräte sind für gewöhnlich mit GPS ausgestattet und sorgen so für die genaue Erfassung einer zurückgelegten Strecke. Daraus wiederum kann die Länge der Strecke und die Geschwindigkeit ermittelt werden. Eine solche Fitness Watch ist wirklich etwas für passionierte Sportler, die gerne die Sportarten wechseln.
  • Smartwatches haben viele Funktionen, die Fitnessarmbänder und Sportuhren auch bieten, ergänzen zudem aber auch die Funktionen des Smartphones. Sie sind optimal geeignet für jeden, der sein Smartphone per Smartwatch bedienen aber gleichzeitig auch die Funktionen eines Fitness-Trackers nutzen möchte.

Der passende Fitness-Tracker für jeden

Wer sich einen Fitness-Tracker kaufen möchte, sollte ein Gerät wählen, das genau zu den eigenen Bedürfnissen passt.

  • Fitness-Tracker für den Alltag
    Es ist nicht notwendig, ein passionierter Sportler zu sein, um von einem Fitness-Tracker profitieren zu können. Es ist immer sehr spannend zu sehen, wie viel Bewegung wirklich am Tag absolviert wird und wie das eigene Schlafverhalten aussieht. Modelle mit grundlegenden Funktionen sind dafür absolut ausreichend. Einfache Fitnessarmbänder, die über einen Schrittzähler verfügen, die verbrauchten Kalorien anzeigen und den Träger durch einen Inaktivitätsalarm daran erinnern, dass etwas Bewegung notwendig ist, sind für den Alltag optimal geeignet.
  • Fitness-Tracker für Hobbysportler
    Wer eher zu den Menschen gehört, die auf etwas mehr Bewegung achten und oft in der Natur unterwegs sind, ist ein Fitness-Tracker mit GPS eine gute Wahl. Viele Modelle sind speziell auf bestimmte Sportarten zugeschnitten, so wie die Laufuhren. Andere Modelle bieten das Messen von verschiedenen Sportarten. Hier sollte darauf geachtet werden, dass das gewählte Modell die Sportarten umfasst, die gerne ausgeübt werden.
  • Passionierte Sportler
    Zur Arbeit laufen oder mit dem Rad fahren statt das Auto zu nehmen, Treppe statt Aufzug und jede Möglichkeit zur Bewegung nutzen – Menschen, die sehr sportlich unterwegs sind, sollten auf Sportuhren oder Smartwatches setzen. Diese Modelle sollten bestenfalls mit Pulssensoren ausgestattet sein. Spezielle Sportuhren sind sehr gut geeignet für alle, die wirklich nur ihre sportlichen Leistungen und die tägliche Bewegung tracken und ihr Training optimieren wollen. Wer gleichzeitig auch während des Trainings immer erreichbar sein möchte, entscheidet sich für eine Smartwatch mit dem entsprechenden Funktionsumfang.

Fitness-Tracker – kleine Geräte mit vielen Funktionen

Früher galten Fitness-Tracker als Modeerscheinung, mit denen Menschen nur Eindruck schinden wollten. Das hat sich längst geändert. Heute stellen Fitness-Tracker eine optimale Möglichkeit dar, die tägliche Bewegung zu überwachen und dafür zu sorgen, dass ausreichend Bewegung in den Alltag integriert wird. Sportler profitieren von der Möglichkeit, wichtige Werte aufzuzeichnen und dadurch das Training zu optimieren. Egal, ob Sie einfach nur Ihre täglichen Schritte zählen möchten oder einen guten Partner für Ihr Training suchen, Fitness-Tracker sind eine Bereicherung für jeden.