Apple AirTag 4 Stück

  • AirTag
  • für Apple iPhone 11, Apple iPhone 11 Pro, Apple iPhone 11 Pro Max, Apple iPhone 12, Apple iPhone 12 mini

Apple AirTag Single Pack

  • AirTag
  • für Apple iPhone 11, Apple iPhone 11 Pro, Apple iPhone 11 Pro Max, Apple iPhone 12, Apple iPhone 12 mini

Apple AirTag Anhänger weiß (ohne AirTag)

  • AirTag Anhänger, weiß

Apple AirTag Anhänger leuchtorange (ohne AirTag)

  • AirTag Anhänger, orange

Apple AirTag Anhänger sonnenblume (ohne AirTag)

  • AirTag Anhänger, gelb

Apple AirTag Anhänger dunkelmarine (ohne AirTag)

  • AirTag Anhänger, blau

  • Seite:

Ganz einfach verlorene Gegenstände finden mit dem AirTag

Schon wieder ist der Schlüssel weg oder das Tablet ist nicht aufzufinden? Mit dem Apple AirTag hat die Sucherei ein Ende! Ganz einfach per iPhone den gesuchten Gegenstand orten und sich das ewige Suchen ersparen.


Was ist ein Apple AirTag?

Ein Apple AirTag ist ein kleines, rundes Gerät, das von Apple entwickelt wurde, um dabei zu helfen, verlorene Gegenstände schnell und einfach zu finden, es funktioniert also wie ein Tracker. Der AirTag kann auf verschiedene Gegenstände wie Schlüssel, Geldbeutel oder Rucksäcke geklebt oder in eine Tasche gesteckt werden. Sobald er mit einem iPhone verbunden ist, kann der Nutzer den Standort des AirTags in der "Wo ist?"-App sehen.

AirTag sendet anonyme Signale aus, um seine Position zu melden, wenn es sich in der Nähe von einem iPhone befindet, das mit ihm verbunden ist. Das iPhone des Besitzers des AirTags kann die anonymen Signale des AirTags entschlüsseln und dessen genauen Standort anzeigen. Der AirTag hat auch eine "Verloren"-Funktion, mit der der Besitzer eine Benachrichtigung erhält, sobald der AirTag von einem anderen iPhone-Nutzer gefunden wird. Apple hat besonderen Wert auf Datenschutz und Sicherheit gelegt und verschiedene Sicherheitsmaßnahmen implementiert, um den Missbrauch von AirTags zu verhindern.


Wie funktioniert er?

Die AirTag Funktionsweise ist ganz einfach, er stellt eine Verbindung mit einem iPhone her, das in der "Wo ist?"-App registriert ist. Der Apple AirTag sendet anonyme Signale aus, um seine Position zu melden, wenn er sich in der Nähe von einem iPhone befindet, das mit ihm verbunden ist. Dieses kann dann die anonymen Signale des AirTags entschlüsseln und den seinen genauen Standort anzeigen.

Der Nutzer kann auch den Namen des Gegenstands eingeben, an dem der AirTag Anhänger befestigt ist, um ihn schnell identifizieren zu können. Die "Wo ist?"-App zeigt dann den Standort des Gegenstandes auf einer Karte an. Wenn der AirTag verloren geht, kann der Besitzer in der "Wo ist?"-App eine Benachrichtigung erhalten, sobald das AirTag von einem anderen iPhone-Nutzer gefunden wird. Wenn jemand den AirTag findet, kann er ihn mit einem iPhone scannen, um Kontaktinformationen des Besitzers anzuzeigen.


Welche Voraussetzungen benötigt der AirTag von Apple?

Um den Apple AirTag verwenden zu können, benötigt man ein iPhone mit iOS 14.5 oder höher. Darüber hinaus muss man ein Apple-ID-Konto haben, um den AirTag zu aktivieren und zu registrieren. Wer mehrere AirTags besitzt, kann alle mit demselben Apple-ID-Konto registrieren.

Der Gegenstand, an dem der AirTag befestigt werden soll, sollte eine gewisse Mindestgröße haben, damit der AirTag daran befestigt werden kann. Dies liegt daran, dass der AirTag über eine bestimmte Größe verfügt, um die austauschbare CR2032-Batterie aufzunehmen und das Gerät funktionstüchtig zu machen. Es gibt im Angebot aber auch AirTag Schlüsselanhänger, die es ermöglichen, das Gerät auch anders zu befestigen. Der Apple AirTag Schlüsselanhänger kann dann ganz einfach wie jeder andere Schlüsselanhänger befestigt werden, beispielsweise am Schlüsselbund, aber auch an Taschen oder anderen Gegenständen.


Welche iPhones sind mit dem AirTag kompatibel?

Der Apple AirTag ist mit allen iPhones kompatibel, die mit dem Betriebssystem iOS 14.5 oder höher laufen. Zudem ist im AirTag ein U1-Chip integriert, dieser arbeitet mit Ultrabreitband-Technologie, die aber erst ab der Version 11 des iPhones funktioniert. Daher sind folgende iPhone-Modelle mit dem AirTag kompatibel:

  • iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max
  • iPhone 12, iPhone 12 mini, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max
  • iPhone 13, iPhone 13 mini, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max
  • iPhone 14, iPhone 14 Pro, iPhone 14 Pro Max und iPhone 14 Plus

Es ist wichtig zu beachten, dass der AirTag nicht mit älteren iPhone-Modellen kompatibel ist, da diese älteren Modelle nicht die erforderliche iOS-Version unterstützen.


Funktioniert er in ländlichen Gebieten?

Ja, der Apple AirTag funktioniert auch in ländlichen Gebieten. Der AirTag verwendet eine Kombination aus Bluetooth- und Ultrabreitband-Technologie, um seine Position zu melden. Im Gegensatz zu anderen Ortungstechnologien wie GPS ist der Apple AirTag jedoch auf die Reichweite von Bluetooth beschränkt. Dies bedeutet, dass die Entfernung, die der AirTag zwischen sich und dem iPhone überbrücken kann, begrenzt ist.

In ländlichen Gebieten, wo es weniger Menschen und Gebäude gibt, kann es jedoch schwieriger sein, ein Signal zu empfangen, da es weniger Geräte in der Nähe gibt, die das Signal aufnehmen können. Trotzdem wird der AirTag auch in ländlichen Gebieten funktionieren, solange er innerhalb der Bluetooth-Reichweite des verbundenen Geräts ist.


Wie hoch ist die Reichweite des AirTags?

Die Reichweite des Apple AirTag hängt von mehreren Faktoren ab, wie beispielsweise der Umgebung, in der er sich befindet, der Anzahl der Hindernisse und der Signalstärke. Der AirTag nutzt Bluetooth-Technologie, um eine Verbindung mit einem iPhone herzustellen. Die maximale Reichweite kann unterschiedlich sein und zwischen 10 und 50 Meter betragen. Dies sind jedoch nur theoretische Werte, die in der Praxis je nach Umgebung und Hindernissen deutlich geringer sein können.

Wenn sich der AirTag außerhalb der Reichweite des verbundenen Geräts befindet, wird seine Position nicht mehr aktualisiert und der Nutzer wird ihn nicht mehr lokalisieren können. In diesem Fall kann der AirTag jedoch immer noch von anderen iPhones in der Nähe erkannt werden, um seinen Besitzer zu benachrichtigen, wenn er verloren geht. Mit der "Präzisionsortung"-Funktion kann die Position des AirTags mit höherer Genauigkeit bestimmt werden, wenn er in der Nähe eines kompatiblen Geräts ist.


Warum lohnt es sich, gleich mehrere AirTags zu kaufen?

Wer sich einen Apple AirTag kaufen möchte, sollte darüber nachdenken, gleich mehrere davon zu nehmen. Es kann sich lohnen, wenn mehrere Gegenstände vorhanden sind, die man regelmäßig verlegt oder verliert. Zum Beispiel könnte ein AirTag am Schlüssel, ein anderer an der Geldbörse und ein dritter an einem Rucksack befestigt werden. Auf diese Weise kann schnell und einfach der Standort jedes Gegenstandes in der "Wo ist?"-App erkannt und der Gegenstand schnell wiedergefunden werden.

Außerdem bietet der Kauf von mehreren AirTags oft eine gewisse Ersparnis, da oft Mehrfachpackungen angeboten werden, die günstiger sind als der Einzelkauf.

weiterer Vorteil des Kaufs mehrerer AirTags besteht darin, dass sie alle mit demselben Apple-ID-Konto registriert werden können. Dadurch hat man alle Gegenstände auf einen Blick in der "Wo ist?"-App und kann sie einfach verwalten.


Muss man den AirTag aufladen?

Nein, der Apple AirTag muss nicht aufgeladen werden, da er über eine austauschbare CR2032-Batterie verfügt, die bis zu einem Jahr halten soll. Wenn die Batterie des AirTags leer ist, kann man sie selbst austauschen. Um die Batterie zu ersetzen, muss lediglich das Gehäuse des AirTags geöffnet, die alte Batterie entfernt und eine neue Batterie eingesetzt werden.


Was spricht für und was gegen den Apple AirTag?

Für den Apple AirTag spricht, dass er ein nützliches und praktisches Werkzeug zur Ortung verlorener Gegenstände ist. Das minimalistische Design des AirTags macht es einfach, ihn an verschiedenen Gegenständen zu befestigen, um sie schnell wiederzufinden. Die "Wo ist?"-App auf dem iPhone zeigt den genauen Standort des AirTags an, sobald er mit einem Gerät verbunden ist, was eine schnelle Lokalisierung erleichtert. Die "Verloren"-Funktion des AirTags ermöglicht es auch, das Gerät zu benachrichtigen, sobald es von einem anderen iPhone-Nutzer gefunden wird.

Ein weiterer Vorteil des AirTags besteht darin, dass Apple besonderen Wert auf Datenschutz und Sicherheit gelegt hat. Der AirTag verwendet End-to-End-Verschlüsselung, um sicherzustellen, dass nur der Besitzer des AirTags auf seine Informationen zugreifen kann. Außerdem hat Apple verschiedene Sicherheitsmaßnahmen implementiert, um Missbrauch des AirTags zu verhindern.

Ein Nachteil des AirTags ist, dass er nur mit iPhones kompatibel ist, die iOS 14.5 oder höher ausführen. Wer also kein Apple-Gerät besitzt, kann den AirTag nicht verwenden. Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass der AirTag auf die Reichweite von Bluetooth beschränkt ist, was bedeutet, dass seine Position nur innerhalb der Bluetooth-Reichweite des verbundenen Geräts aktualisiert werden kann. Wenn sich der AirTag außerhalb der Reichweite befindet, wird seine Position nicht mehr aktualisiert.


Was ist der Unterschied zu einem GPS Tracker?

  • Der Hauptunterschied zwischen einem Apple AirTag und einem GPS Tracker besteht darin, wie sie ihre Position bestimmen. Ein GPS Tracker verwendet Satellitensignale, um seine Position zu bestimmen, während der AirTag auf Bluetooth-Technologie angewiesen ist. Ein GPS Tracker hat somit eine viel größere Reichweite und Genauigkeit als ein AirTag.
  • Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass GPS Tracker in der Regel größer und schwerer sind als AirTags, da sie eine größere Batterie benötigen, um die Ortungsfunktion aufrechtzuerhalten. Auf der anderen Seite ist der AirTag aufgrund seiner geringen Größe und seines geringen Gewichts sehr portabel und kann einfach an verschiedenen Gegenständen befestigt werden.
  • Zudem bietet ein GPS Tracker oft mehr Funktionen als ein AirTag. Viele GPS Tracker können beispielsweise Alarme auslösen, wenn sie einen bestimmten Bereich verlassen, oder Bewegungssensoren haben, um den Standort eines Gegenstands zu verfolgen, während er sich bewegt.
  • Auch die Art der Anwendung unterscheidet sich bei den Geräten. GPS Tracker werden oft verwendet, um Menschen oder Fahrzeuge zu verfolgen, während AirTags in erster Linie dazu dienen, verlorene oder verlegte Gegenstände schnell und einfach wiederzufinden.

Letztendlich hängt die Wahl zwischen einem GPS Tracker und einem AirTag von den individuellen Bedürfnissen und Anforderungen ab. Wenn es darum geht, einen Gegenstand schnell und einfach zu finden, ist ein AirTag möglicherweise die beste Option. Wenn es jedoch darum geht, Personen oder Fahrzeuge zu verfolgen, ist ein GPS Tracker die bessere Wahl.