Product reviews for Apple iPad 9.7" 2018

Write your own review Apple iPad 9.7" 2018 ?
  • Only registered users can write reviews
  • Bad
  • Excellent
Submit review 


By submitting the form, you agree to your entry being published with your name in connection with computeruniverse. Your product reviews will usually be checked within 5 business days and rewarded with a bonus points as applicable.

We reserve the right to abridge reviews as required. Comments that obviously do not have any direct relation to the respective product or that have already been published in the identical form are not rewarded with bonus points and may be deleted. Furthermore, we would like to point out that we only accept personal reviews that do not infringe the rights of any third parties and that have not been acquired without authorisation. If you do not comply with these regulations, you may be excluded from our bonus system

Customer review:


Apple iPad 9.7" 2018 has received 5 of 5 possible stars. As an internationally successful online shop, computeruniverse receives customer evaluations from across the world. However, the only customer evaluations which are shown to you are those which match your language selection. You can view evaluations in other languages by changing the language selection.
From Ouch 7/4/2018 2:09 PM has received 5 of 5 possible stars.
Iarkii ekran u planshieta
From MartinMajewski 7/25/2018 10:52 AM has received 5 of 5 possible stars.
Ich habe lange Zeit keinen Sinn für ein Tablet gesehen, da ich mit einem Notebook und einem Smartphone alles abgedeckt hatte, was meinen Alltag in dieser Hinsicht ausmacht: Rechenleistung und Bedienkomfort am Arbeitsplatz und zu Hause, Informations- und Unterhaltungsverfügbarkeit unterwegs.

Ein zu großes Smartphone was deutlich weniger Leistung und Komfort bietet als ein Notebook kam mir somit nicht sinnvoll vor. Das hat sich geändert, als Apple dieses Jahr die sechste Generation des iPads vorgestellt hat, welche den Apple Pencil unterstützt.

Genau dieses Schreibgerät macht den Unterschied für zwischen Sinn und Unsinn eines Tablets aus und ist nun "günstig" mit einem iPad zu kombinieren (die Pros kosten ja doch nochmal ne Ecke mehr).

Ich habe vorher ein Wacom Intuos Pro M Grafiktablet zum Zeichnen am PC eingesetzt. Ja, zugegeben, ich bin kein professioneller Zeichner, aber ab und zu mal kreativ werden ist schon nett. Nachteile am Wacom Tablet waren, dass es zum einen groß und umständlich in der "mal eben" Nutzung war, sowie kein Display besaß und man somit nur indirekt zeichnen konnte. Ein Grafiktablet mit Display kostet für den nicht-professionellen Gebrauch einfach zu viel.

Das iPad ist der perfekte Ersatz: Die 128GB LTE Version kostet nicht viel mehr als ein gutes Grafiktablet, hat aber deutlich mehr zu bieten und vor allem: Man zeichnet direkt auf dem Bildschirm.
Und wie man zeichnet: Es fühlt sich gut und natürlich an. Klar, das Wacom Tablet, sowie das iPad Pro haben etwas mehr vom "Papier-Gefühl" durch die andere Oberflächentextur, aber das ist für so Hobby-Doodler wie mich kaum ausschlaggebend. Es fühlt sich einfach richtig an auf dem günstigeren iPad. Punkt!
Mit dem Apple Pencil wird der Spaß natürlich 100 Euro teurer, doch es bleibt gut die Hälfte günstiger zu einem Cintiq (die Versionen, welche keinen Rechner angeschlossen brauchen sind ja nochmals deutlich teurer).

Weiterhin ist das iPad einfach gut. Der Akku hält lange, die Leistung ist mehr als ausreichend. Auch Spiele laufen flüssig und weder mit Affinity Designer noch mit Procreate hatte ich bisher Probleme. Die Verarbeitung ist auch spitze und wer ansonsten auch in der Apple Welt ist, erfährt die geniale Integration und das Zusammenspiel aller Geräte. So schießt man ein qualitativ hochwertiges Foto mti dem iPhone, zeichnet darauf seine Collage mit dem iPad und bearbeitet das Bild letztendlich auf dem Mac. Genial!

Wenn ich jedoch etwas zu meckern finden möchte, dann ist es der Lightning Port, welcher nur einen USB 2.0 Controller nutzt. Daten würde ich auch mit einem schnelleren Port wohl selten übers Kabel hin und her schieben. Dafür finde ich die iCloud-Integration zu gut und praktisch. Aber was der Port nicht unterstützt ist das FastCharging (Schnelladen), welches man von den Smartphones / iPhones her kennt.
Da der Akku lange hält, nutzt man das iPad, und nutzt das iPad, und nutzt... bis man irgendwann verwundert feststellt: "Verdammt, ich habe gar nicht auf den Akkustand geachtet."
Wenn das kurz vor einem Ausflug passiert, dann kann man das iPad getrost zu Hause lassen; das Aufladen dauert gefühlt ewig. Gestern hat es gute 6 Stunden gedauert, bis die 100% erreicht waren. Puh...

Somit: Wer das ansonsten geniale Gerät am Tag nutzen will, sollte nicht vergessen es am Abend an die Steckdose zu hängen.

Aufgrund aller anderen mehr als überwiegenden Punkte, kann ich dieses iPad der 6. Generation nur empfehlen. Mein Tipp ist: Egal ob LTE oder nur WiFi, kauft die 128 GB Version. Den kleinen 32GB Speicher kriegt man einfach zu schnell voll, besonders wenn man das iPad als Entertainment-Gerät für unterwegs (und vor allem ohne LTE) nutzen will.
Evaluate product