Product reviews for Rollei DF-S 100 SE Filmscanner

Write your own review Rollei DF-S 100 SE Filmscanner ?
  • Only registered users can write reviews
  • Bad
  • Excellent
Submit review 


By submitting the form, you agree to your entry being published with your name in connection with computeruniverse. Your product reviews will usually be checked within 5 business days and rewarded with a bonus points as applicable.

We reserve the right to abridge reviews as required. Comments that obviously do not have any direct relation to the respective product or that have already been published in the identical form are not rewarded with bonus points and may be deleted. Furthermore, we would like to point out that we only accept personal reviews that do not infringe the rights of any third parties and that have not been acquired without authorisation. If you do not comply with these regulations, you may be excluded from our bonus system

Customer review:


Rollei DF-S 100 SE Filmscanner has received 4.5 of 5 possible stars. As an internationally successful online shop, computeruniverse receives customer evaluations from across the world. However, the only customer evaluations which are shown to you are those which match your language selection. You can view evaluations in other languages by changing the language selection.
From wimala 4/9/2010 7:31 PM has received 4 of 5 possible stars.
<strong>Ausstattung / Lieferumfang</strong><br>Umfangreiche Ausstattung, alles was benötigt wird ist dabei:- je 2 Negativ- und Dia-Filmhaltevorrichtungen- Reinigungsbürste- USB-Kabel- USB-Netzstecker (tolle Lösung: passend für PC sowie 220 V Steckdose!)- Viedeokabel- Benutzerhandbuch (allerdings nur auf CD)- Installations-CD- Garantiekarte<br><br><strong>Einarbeitung / Installation</strong><br>Standardeinstellung am Gerät ist dummerweise ´Negativfilm´, obwohl die meisten Nutzer wahrscheinlich ja eher Dias einscannen werden....; d.h. bevor man Dias (Positivfilm) abspeichern kann, muss man das Gerät entsprechend einstellen (Gerät einschalten - ´Flip-Taste´ 2 x drücken - ´OK-Taste´ drücken - ´Flip-Taste´ erneut (1x) drücken - ´OK-Taste´ drücken) erst dann ist der Scan von Dias möglich. Automatische und einfache Installation mittels beigefügter CD.Das Gerät kann aber auch autark ohne Installation auf dem PC betrieben werden!Einarbeitung ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach 2-3 Versuchen hat man sich schnell an die etwas ungewöhnlichen Zeichen im Bildschirm des Gerätes sowie an deren Bedeutung gewöhnt.<br><br><strong>Kompatibilität</strong><br>Gerät kann direkt an TV angeschlossen werden zur Betrachtung der abgespeicherten Bilder.Gerät wird im USB-Modus automatisch unter Windows 7 erkannt.<br><br><strong>Funktionsumfang</strong><br>es können nicht nur Dias, sondern auch Negativfilme und zwar sowohl farbig als auch schwarz/weiß gescannt werden.<br><br><strong>Bedienbarkeit / Nutzung</strong><br>Folgende Probleme bei der intensiven  Nutzung (ca. 5.000 Dias eingescannt) habe ich festgestellt:1. . Bevor man nach dem Einscannen der Dias das Gerät ausschaltet, sollte man in jedem Fall als letztes Bild noch einen ´Leer-Scan´ machen (oder das letzte Dia einfach doppelt abspeichern!), da evtl. das letzte Foto vor dem Ausschalten oftmals nicht abgespeichert wird (ist m.E. ein Softwarefehler) 2. Nicht zu schnell scannen, da ansonsten das Gerät u.U. ´abstürzt bzw. sich aufhängt´ - in diesem Falle kann man das Gerät auch nicht mehr durch den Ein-/Ausschalter ausschalten! Hier hilft dann nur die brutale Methode: USB-Stecker vom Gerät ziehen, 5 - 10 Sekunden warten, USB-Stecker wieder rein, Gerät wieder einschalten. Aber dann Achtung: auf jeden Fall das letzte, vor dem Absturz abgespeicherte Dia/Foto nochmals scannen, um sicher zu gehen, dass es nicht verloren geht! Ich habe festgestellt, dass mindestens das letzte Dia vor dem Absturz nicht mehr abgespeichert wird! Schade, dass der Bildschirm nicht gerade User-gerecht angeordnet ist; um das abgespeicherte Bild gut anscheuen zu können, muss man das gesamte Gerät etwas schräg halten.<br><br><strong>Aussehen / Stil (externe Geräte)</strong><br>elegantes Aussehen<br><br><strong>Einsatzgebiet / Verwendungszweck</strong><br>Dia-Scanner<br><br><strong>Anmerkungen / Erfahrungsberichte</strong><br>1. ich empfehle spätestens alle 20 - 30 Dias mit der beigefügten Reinigungsbürste evtl. Staub im Innern des Gerätes zu entfernen 2. Probeweise kann man nach einer solchen Reinigung einfach einen ´Leer-Scan´ machen; dann kann man am PC schon aufgrund der Vergrößerung des Bildes gut erkennen, ob noch Staubkörner im Gerät vorhanden sind Abschliessend noch einige Tipps von mir zur Bildbearbeitung: getestet habe ich 1.Picasa 3 von Google (kostenlos) 2.Magix Xtreme Foto Designer 6 (kostenlos) 3.Ashampoo Photo Optimizer 3 (ca. 15 EURO) 4.One Click Wipe 2.0 von franzis.de (ca. 30 EURO) Drei Dinge waren mir persönlich nach dem Einscannen der Dias besonders wichtig: 1.Aufhellen (weil ich viele dunkle Bilder hatte) 2.Staubkörner entfernen 3.Ausrichtung des Bildes (horizontal bzw. vertikal) Für alle 3 ´Problembereiche´ war Picasa 3 am einfachsten und schnellsten zu bedienen mit gutem Ergebnis. Um Objekte zu Klonen ist ´Magix Xtreme Foto Designer 6´ ideal, um Objekte aus Bildern zu entfernen ist ´One Click Wipe 2.0´ von Franzis unschlagbar! Habe übrigens auch mehrere Programme ausprobiert bzgl. Erstellung perfekter Dia-Shows; das eindeutig beste Programm hierfür ist m.E. ´Fotos auf CD & DVD 9´ von Magix (ca. 30,00 EURO)
From etaner 34 8/5/2010 12:11 PM has received 5 of 5 possible stars.
Ich habe mit sehr gutem Erfolg Dias aus dem Jahre 1976 scannen und weiter bearbeiten können. Auch das Scannen von Negativen zeitigt gute Erfolge, wenn auch nicht so brillant wie das Verfahren bei Dias.

Ansonsten kann ich "vollinhaltlich" der Bewertung des "Vorschreibers" zustimmen und danke ihm an dieser Stelle  für seinen hilfreichen Erfahrungsbericht.
Evaluate product