Filter your results

Bean-to-Cup Coffee Machines

Display Grid List

    Philips Saeco Lirika

    • for Coffee Beans
    • prepares up to 2 Cups per brewing process
    • 2,2 Liter water container (detachable)
    • 500 g Coffee container
    • Milk Frother
    292.08 €
    excl. VAT
    plus Shipping
    Available at short notice
    4-6 days delivery time

    Philips Saeco Lirika Macchiato

    • for Coffee Beans
    • prepares up to 2 Cups per brewing process
    • 2.5 Liter water container
    • 500 g Coffee container
    • Milk Frother
    347.55 €
    excl. VAT
    plus Shipping
    Available at short notice
    4-6 days delivery time

    Philips HD 8824/01

    • for ground Coffee and Coffee Beans
    • prepares up to 2 Cups per brewing process
    • 1.8 litres water container (detachable)
    • 250 g Coffee container
    • Milk Frother
    401.88 €
    excl. VAT
    plus Shipping
    Available at short notice
    4-6 days delivery time

    Philips Saeco HD8827/01 3000 Serie Panarello, schwarz

    • for ground Coffee and Coffee Beans
    • prepares up to 2 Cups per brewing process
    • 1.8 litres water container
    • 250 g Coffee container
    • Milk Frother
    318.84 €
    excl. VAT
    plus Shipping
    Available at short notice
    4-6 days delivery time

    Gaggia Velasca Coffee Kaffeevollautomat schwarz

    • 1.5 Liter water container (detachable)
    • Milk Frother
    542.34 €
    excl. VAT
    plus Shipping
    Ordered on demand
    dispatch time longer than 4 weeks

    Saeco Aulika Office

    • for Coffee Beans
    • prepares up to 2 Cups per brewing process
    • 4.0 Liter water container (detachable)
    • 1000 g Coffee container
    • Water filter
    941.14 €
    excl. VAT
    plus Shipping
    Available at short notice
    4-6 days delivery time

    Philips Saeco Aulika One Touch Cappuccino Focus Evo

    • for ground Coffee and Coffee Beans
    • prepares up to 2 Cups per brewing process
    • 2,2 Liter water container (detachable)
    • 350 g Coffee container
    • Milk Frother
    826.95 €
    excl. VAT
    plus Shipping
    Available at short notice
    4-6 days delivery time

    Philips Saeco Aulika Office Evo

    • for Coffee Beans
    • prepares up to 2 Cups per brewing process
    • 4.0 Liter water container (detachable)
    • 1000 g Coffee container
    • Water filter
    907.04 €
    excl. VAT
    plus Shipping
    Available at short notice
    4-6 days delivery time

    Kaufberatung Kaffeevollautomaten

     

    1. Was ist ein Kaffeevollautomat?

    Nachdem bis vor wenigen Jahren hauptsächlich die traditionelle Kaffeemaschine zum Brühen von Kaffee genutzt wurde, stehen inzwischen immer häufiger Kaffeevollautomaten in deutschen Küchen. Aus gutem Grund: Während Sie mit einer Kaffeemaschine nicht viel mehr machen können als herkömmlichen Kaffee zu kochen, bietet Ihnen der Kaffeevollautomat eine große Bandbreite an Variationsmöglichkeiten.

    Kaffeevollautomaten wurden bis vor einigen Jahren vor allem in industriellen Bereichen eingesetzt, zum Beispiel in Kantinen. Entwickelt wurde der Kaffeevollautomat in den späten 1970er Jahren, als ein Schweizer Ingenieur auf die Idee kam, das Prinzip einer Espressomaschine auf die Zubereitung von „Filterkaffee“ zu übertragen. Durch die Nutzung von hohem Druck wurde die Brühzeit reduziert und die Zubereitung automatisiert.

     

    Mitte der 1980er Jahre kam dann die erste automatische Kaffeemaschine, der Kaffeevollautomat, auf den Markt.

    Schnell entwickelten sich die leicht zu bedienenden Kaffeevollautomaten zum Verkaufsschlager. Der Kaffeevollautomat wurde zum Lifestyle-Objekt, das in Design und Farbe optimal in Szene gesetzt ist. Dabei können aktuelle Kaffeevollautomaten aber noch viel mehr, als nur Kaffee zu kochen und dabei gut auszusehen. Die meisten Geräte verfügen über eine Milchschaum-Funktion, automatische Selbstreinigung und Entkalkung sowie zahlreiche Sonderfunktionen. Die Bandbreite an Kaffeevollautomaten ist inzwischen kaum noch überschaubar. Hersteller wie Bosch, DeLonghi, Krups, Melitta, Nivona, Philips, Siemens-Electro und Bosch bringen regelmäßig neue Modelle mit verfeinerter Technik und zusätzlichen Funktionen auf den Markt.

     

    2. Welche Vorteile bietet ein Kaffeevollautomat?

    Kaffee trinken ist in erster Linie ein Geschmackserlebnis. Jede Kaffeesorte und auch jede Kaffee-Zubereitungsart besitzt eine eigene Geschmacksnote. Das bedeutet, Kaffee schmeckt aus jeder Maschine anders. Lange Lagerung von Kaffeepulver kann zum Beispiel zu Aromaverlust führen und den Geschmack beeinträchtigen.

    Ein Kaffeevollautomat mahlt die für den Kaffee benötigte Menge Kaffeebohnen direkt vor der Zubereitung und verleiht dem Heißgetränk dadurch sein volles Aroma. Außerdem wird der Kaffee in einem Kaffeevollautomaten bei sehr hohem Druck gebrüht. So kann sich das Aroma am besten entfalten. Ohne diesen Druck, z.B. bei einer konventionellen Kaffeemaschine mit Filter und Pulverkaffee, gelangen mehr Bitterstoffe in den Kaffee, die den ursprünglichen Geschmack verfälschen. Durch höheren Druck in Verbindung mit kürzerer Brühzeit werden beim Kaffeevollautomaten weniger dieser Bitterstoffe, dafür mehr ätherische Öle freigesetzt. Der Kaffee wird aromatischer und bekömmlicher. Bei der Zubereitung des Kaffees mit einem Kaffeevollautomaten bildet sich außerdem ein dichter Schaum, genannt Crema, der Kaffeeliebhabern einen besonderen Genuss bereitet.

    Ein weiterer Vorteil von Kaffeevollautomaten ist ihre Vielseitigkeit. Mit vielen Kaffeevollautomaten lassen sich neben herkömmlichem Kaffee auch Latte Macchiato, Cappuccino, Espresso, Kakao und Tee zubereiten.

    Kaffeevollautomaten verfügen darüber hinaus über Selbstreinigungsprogramme, die die Pflege des Geräts erleichtern. Diese Selbstreinigung wird beim Ein- und Ausschalten des Geräts in Gang gesetzt.

    Vergleich: Kosten pro Tasse Kaffee
    Filter-Kaffeemaschine Kaffeevollautomat Pad-Kaffeemaschine Kapsel-Kaffeemaschine
    7-10 Cent  7-10 Cent  13-22 Cent  25-56 Cent 

    Tabelle 1: Kosten pro Tasse Kaffee

    Die Tasse Kaffee ist beim Kaffeevollautomat genauso günstig wie bei einer herkömmlichen Kaffeemaschine, allerdings ist der Kaffeegenuss beim frisch gebrühten Kaffee aus dem Kaffeevollautomaten sehr viel höher als bei dem Kaffee aus einer herkömmlichen Kaffeemaschine.

    Wer also gerne vollaromatischen, Kaffee trinkt, eine schnelle Zubereitung bei geringem Tassenpreis bevorzugt, der liegt mit einem Kaffeevollautomaten genau richtig.

     

    Im Vergleich zu Kapsel- oder Pad-Automaten ist der Einzelpreis einer im Kaffeevollautomaten gebrühten Tasse relativ günstig.

    3. Wie funktioniert ein Kaffeevollautomat?

    Ein Kaffeevollautomat besteht aus einem Mahlwerk, einem Durchlauferhitzer zum Erhitzen des Wassers, einer Pumpe und der Brühkammer. Wenn Sie einen Zubereitungsvorgang starten, mahlt der Kaffeevollautomat die von Ihnen eingefüllten Kaffeebohnen im Mahlwerk. Das daraus entstandene Kaffeepulver wird in die Brühkammer geführt und dort zunächst gestampft. Das Wasser zum Brühen gelangt aus einem Vorratsbehälter über einen Durchlauferhitzer in die Brühkammer und wird dort heiß durch das Kaffeepulver gepresst. Danach fließt der frisch gebrühte Kaffee in eine von Ihnen bereitgestellte Tasse oder einen Becher ab. Wassertemperatur und Kaffeepulvermenge lassen sich über das Bedienfeld des Kaffeevollautomaten individuell auswählen. Nach dem Brühvorgang befördert der Kaffeevollautomat die beim Mahlen entstandenen Rückstände der Kaffeebohnen in einen Behälter, den Sie von Zeit zu Zeit ausleeren und reinigen müssen.

    Die meisten Kaffeevollautomaten enthalten außerdem eine Düse zum Aufschäumen von Milch. Verfügt die Maschine nur über einen Heizkreislauf, kann es eine Weile dauern, bis zum Beispiel ein Latte Macchiato fertig ist, da nach dem Aufschäumen der Milch, die Hitze erst heruntergekühlt werden muss, damit der Kaffee nicht verbrennt. Bei Kaffeevollautomaten mit zwei getrennten Wärmekreisläufen wird gleichzeitig gebrüht und Milch aufgeschäumt, sodass Sie Ihr Getränk ohne Verzögerung genießen können.

     

    Viele Kaffeevollautomaten verfügen über spezielle Zusatzfunktionen

    Tassenwärmer sorgen dafür, dass der in die Tasse eingefüllte Kaffee nicht zu schnell an Wärme verliert. Aktive Tassenwärmer haben ein eigenes Heizelement, passive Tassenwärmer bedienen sich der Restwärme der anderen Maschinenteile.

    Ein Bypass-Dosierer ist ein zusätzlicher Behälter, in den gemahlener Kaffee eingefüllt werden kann. Das ermöglicht Ihnen, eine weitere Kaffeesorte unabhängig von den eingefüllten Bohnen zu brühen. Zum Beispiel können Sie Gäste mit einem Cappuccino verwöhnen, während Sie einen herkömmlichen Bohnenkaffee trinken.

    Mit der Vormahlfunktion können Sie Kaffee mahlen und gleichzeitig Brühen. Dadurch lassen sich zeitsparend mehrere Brühvorgänge direkt hintereinander starten, ohne warten zu müssen, bis die nächsten Bohnen fertig gemahlen sind.

    Die Vorbrühfunktion kann Ihrem Kaffee ein noch größeres Aroma verleihen und ihn noch geschmacksintensiver machen. Dabei wird das Kaffeepulver kurz vor dem Brühvorgang mit befeuchtet, sodass das Wasser gleichmäßiger durchdringen kann.

     

    Für die Zubereitung von Espresso ist mehr Druck notwendig als für das Brühen von normalem Kaffee. Nur durch den hohen Druck kann der Espresso sein typisches Aroma entfalten. Mit den allermeisten Kaffeevollautomaten lässt sich auch Espresso zubereiten. Lediglich einige günstige Modelle verfügen über zu wenig Druck für die Espressozubereitung.

    4. Die Ausstattung: So finden Sie den richtigen Kaffeevollautomaten!

    Wie bei anderen Küchen- oder Elektrogeräten auch, sollten Sie sich vor dem Kauf eines Kaffeevollautomaten bewusst werden, welche Aspekte Ihnen besonders wichtig sind: Ausstattung, Einsatzgebiet, Preis, Design, etc.

    Mahlwerk – Der Mahlgrad sollte individuell einstellbar sein, um die Feinheit des Kaffeepulvers an Ihren Geschmack anzupassen. Fein gemahlene Bohnen machen den Kaffee stärker, da das Wasser langsamer durch das Pulver fließt und dadurch mehr Stoffe lösen kann. Auch die Geräuschentwicklung beim Mahlen der Bohnen sollten Sie beachten.

    Zusätzliches Pulverfach – Viele Kaffeevollautomaten können auch fertiges Kaffeepulver zu Kaffee brühen. Einige Geräte verfügen über ein zusätzliches Fach für Kaffeepulver, sodass Sie immer Kaffee in Reserve haben.

    Herausnehmbare Brüheinheit – Wenn die Brüheinheit herausnehmbar ist, kann sie leichter gereinigt werden.

    Tassenwärmer – In einer kalten Tasse kann Kaffee sehr schnell abkühlen. Eine beheizbare Abstellfläche für die Tasse sorgt für Abhilfe.

    Wasserfilter – Ein im Kaffeevollautomat integrierter Wasserfilter, filtert und reinigt das von Ihnen eingefüllte Wasser vor dem Erhitzen. Das entfernt die im Leitungswasser vorhandenen Rückstände, kann Verkalkungen vorbeugen und den Geschmack des Kaffees verbessern. Hochwertige Maschinen besitzen eine Filterwechselanzeige, die Sie rechtzeitig an das Auswechseln des Filters erinnern.

    Milchaufschäumer – Viele, aber nicht alle Kaffeevollautomaten verfügen über eine Milchschaum-Funktion.

    Separater Milchbehälter – Gerade wenn Sie häufig Latte Macchiato, Cappuccino oder Milchkaffee trinken, bietet sich ein Kaffeevollautomat mit separatem Milchbehälter an.

    Wasserbehälter – Zum einfachen Befüllen und zur leichten Reinigung empfiehlt sich ein Kaffeevollautomat mit herausnehmbarem Wasserbehälter. Auch die Kapazität des Wasserbehälters sollte bei der Wahl eine Rolle spielen. Für Familien mit mehreren Kaffeetrinkern eignet sich ein Kaffeevollautomat mit großem Wassertank, für Singles oder gelegentliche Kaffeetrinker reicht in der Regel ein kleinerer Wasserbehälter. Zur besseren Übersicht sollte der Wasserbehälter über einen Wasserstandsanzeiger verfügen.

    Kaffeebehälter – Wie beim Wasserbehälter gilt auch für den Kaffeebehälter: Je höher der Kaffeeverbrauch, desto größer sollte der Kaffeebehälter sein.

    Pumpe – Der Druck, mit dem das Wasser durch das Kaffeepulver gepresst wird, spielt eine Rolle bei der Entfaltung des Kaffeearomas. Je höher der Druck, desto besser können sich die Aromen entfalten.

    Flexibler Kaffeeauslauf – Gerade wenn Sie gerne bei den Kaffeearten variieren, kann es sein, dass Sie dafür ganz unterschiedliche Trinkgefäße verwenden. Oder trinken Sie Latte Macchiato und Espresso aus derselben Tasse? Wenn der Kaffeeauslauf in der Höhe verstellbar ist, können Sie ihn an die Höhe Ihrer Gläser und Tassen anpassen.

    Zeitschaltuhr – Sie bleiben gerne ein paar Minuten länger im Bett liegen? Dann ist ein Kaffeevollautomat mit Zeitschaltuhr eine gute Wahl für Sie. Schon am Vorabend können Sie einstellen, wann am nächsten Morgen der Kaffee für Sie gebrüht werden soll.

    Stromverbrauch – Ein niedriger Stromverbrauch eines Kaffeevollautomaten schont Umwelt und Geldbeutel gleichermaßen. Die Anschaffung eines etwas teureren Kaffeevollautomaten kann sich schon nach kurzer Zeit bezahlt machen, wenn er sehr sparsam im Verbrauch ist. Eine Energiesparfunktion, zum Beispiel durch automatisches Abschalten des Geräts, sollte auf jeden Fall vorhanden sein.

    Wenn Ihr Kaffeevollautomat genau zur Kücheneinrichtung passen soll, spielt neben dem Platzbedarf natürlich die Farbe und auch die Form eine große Rolle. Design ist - wie Kaffee selbst auch – immer Geschmackssache. Alle Hersteller bieten deshalb Kaffeevollautomaten in unterschiedliche Formen, Größen und Farben an.

    Höherer Preis muss nicht immer bessere Ausstattung bedeuten. Wenn Sie die Preise von Kaffeevollautomaten vergleichen, werden Sie sehen, dass häufig auch günstigere Modelle den teuren Geräten in nichts nachstehen.


    Der Preisvergleich funktioniert bei computeruniverse ganz einfach: Gehen Sie auf die Seite der Kaffeevollautomaten und nutzen Sie die Filterfunktion, indem Sie sich die Geräte nach „Preis aufsteigend“ anzeigen lassen. Den günstigsten Kaffeeautomaten sehen Sie nun in Ihrer Liste zuerst. Auch mit dem Schieberegler im Produktfilter können Sie voreinstellen, welchen Preis Sie für Ihren Kaffeevollautomaten bezahlen möchten.


    Auf den Produktseiten können Sie mit einem Klick auf die Abbildung des Kaffeevollautomaten das Bild vergrößern. So erkennen Sie alle Details und Formen sowie die genaue Farbe noch besser.

     

    Ein besonders gutes Preis-Leistungsverhältnis zeichnen wir mit unserer Kaufempfehlung aus. Achten Sie auf den Daumen!

    5. Tipps zur Reinigung und Pflege

    Damit Sie lange Freude an Ihrem Kaffeevollautomaten haben, sollten Sie ihn regelmäßig reinigen und entkalken. Zum einen können sonst Rückstände den Geschmack des Kaffees verfälschen, zum anderen könnte die Funktionalität beeinträchtigt werden. Gerade die Wärme in einem Kaffeevollautomaten begünstigt die Bildung von Schimmel, Keimen und Bakterien, deshalb hat die regelmäßige Reinigung auch hygienische Gründe.

    Hochwertige Geräte verfügen häufig über eine automatische Reinigungsfunktion, die Ihnen die Reinigung mit der Hand abnimmt, viele andere Kaffeevollautomaten signalisieren Ihnen über eine Kontrollleuchte oder Anzeige, ob es etwas zu reinigen oder entkalken gibt.

     

    Mit der richtigen Pflege hält ein Kaffeevollautomat viele Jahre. Bürsten, Entkalker, Reinigungstabs, Pflegesets und andere Pflegemittel für Kaffeevollautomaten finden Sie bei Reinigung & Pflege

    Diese Pflege- und Reinigungsarbeiten sollten Sie ausführen:

    Brühgruppe reinigen Bei Kaffeevollautomaten mit herausnehmbarer Brühgruppe können Sie die Brühgruppe ganz einfach mit heißem Wasser spülen, feste Brühgruppen benötigen Reinigungstabletten.

    Entkalken Kalkablagerungen schaden der Funktionalität Ihres Kaffeevollautomaten und können zudem den Geschmack Ihres Kaffees beeinträchtigen.

    Wasserfilter austauschen Ein Wasserfilter im Kaffeevollautomaten erspart Ihnen das regelmäßige Entkalken des Geräts, dafür muss der Filter hin und wieder erneuert werden. Die meisten Kaffeevollautomaten zeigen Ihnen an, wann der Filter ausgewechselt werden muss. Hat Ihr Gerät keine spezielle Anzeige für den Filterwechsel, empfiehlt es sich, den Filter in Abständen von zwei Monaten auszutauschen.

    Milchaufschäumer reinigen Der Milchaufschäumer eines Kaffeevollautomaten sollte am besten nach jeder Benutzung mit heißem Wasser durchgespült werden, da sich sonst Milchreste ablagern können, die Geschmack und Hygiene beeinträchtigen.

    Behälter für Kaffeesatz entleeren und reinigen Der Kaffeesatzbehälter sollte regelmäßig entleert und gereinigt werden, auch wenn er noch nicht voll ist. Wenn der Kaffeesatz zu lange im Behälter liegen bleibt, kann sich sonst Schimmel entwickeln.

    Wasserbehälter leeren Lassen Sie den Wasserbehälter Ihres Kaffeevollautomaten nicht gefüllt oder halbvoll stehen. Auch im angewärmten Wasser können sich mit der Zeit Keime bilden.

    Tropfschale leeren Auch in der Tropfschale können sich Keime oder Schimmel bilden, wenn sie zu lange feucht bleibt. Leeren Sie die Schale regelmäßig aus, spülen Sie sie ab und setzen Sie sie trocken wieder ein, dann geben Sie Keimen keine Chance.