Filter your results

network cameras

Display Grid List

    Olympia OC 1280 P IP-Outdoor Camera

    • Video 1280 x 720
    • LAN & WLAN b/g/n
    • Night Vision, for Outdoor Use
    143.80 €
    excl. VAT
    Available at short notice
    4-6 days delivery time

    Olympia IP Kamera IC 720 P

    • Video 1280 x 720, Microphone
    • Swivel, swivel
    • LAN & WLAN b/g
    • Night Vision, Motion Sensor
    128.05 €
    excl. VAT
    Available at short notice
    4-6 days delivery time

    Kaufberatung Netzwerkkameras

     

    1. Bauarten von Netzwerkkameras: Kamera für drinnen oder draußen?

    Netzwerkkameras verbinden Sie über LAN-Kabel oder per WiFi mit Ihrem Heimnetzwerk. Auf die modernen IP-Kameras können Sie von überall auf der Welt mit Ihrem Smartphone oder Tablet-PC zugreifen. Mit Netzwerkkameras werden Innenräume kontrolliert. Netzwerkkameras für den Außenbereich dienen der Grundstückssicherung, diese müssen der Witterung standhalten. Netzwerkkameras sollten nach einem der folgenden Standards zertifiziert sein:

    • Ohne Zertifizierung: Nur für den Innenbereich geeignet.
    • IP65-zertifiziert: Schutz vor Staub und einem Wasserstrahl aus allen Richtungen.
    • IP66-zertifiziert: Schutz vor Staub und eindringendem Wasser bei vorübergehender Flutung.
    • IP67-zertifiziert: Schutz vor Staub und eindringendem Wasser bei kurzzeitigem Eintauchen.
     

    2. Einsatzzweck der Netzwerkkameras: Zur Haussicherung oder als Babyfon?

    Mit einer Netzwerkkamera verfolgen Sie das Geschehen vor Ort live am Smartphone oder Tablet-PC. Dank der ständigen Internetverbindung ist solch eine IP-Kamera als Babyphone mit uneingeschränkter Empfangsreichweite einsetzbar, bei integriertem Mikrofon auch mit Sprachübertragung. Die Videospeicherung erfolgt je nach Modell und Konfiguration im internen Speicher oder auf einer Netzwerkfestplatte. Mithilfe einer outdoorgeeigneten Netzwerkkamera können Sie komfortabel der Teich oder die Spielecke im Garten im Auge behalten.

     

    3. Die Ausstattung der Netzwerkkameras – von Bewegungserkennung bis Nachtsichtfunktion

    Netzwerkkameras gibt es für unter 50 Euro und – abhängig von der Ausstattung – für weit mehr als 1.000 Euro. Lernen Sie die Vorteile der Ausstattungsmerkmale moderner Netzwerkkameras kennen.

     

    Planen Sie die Aufstellung der Netzwerkkameras gut. Unter Umständen können Sie mit dreh- und schwenkbaren Modellen die Gesamtzahl reduzieren und dennoch die gesamte Fläche überwachen.

    Die Auflösung & Bildwiederholfrequenz: Maximale Schärfe mit 4K

    Modelle der Einstiegsklasse zeichnen Videos mit einer Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten auf. In Verbindung mit einem Mikrofon funktioniert solch eine Kamera wunderbar als Babyfon, am besten kombiniert mit Nachtsicht-Funktion. Die Anzeige ist jedoch sehr pixelig und bei Bildwiederholraten von 20 Bildern pro Sekunde (20p) lassen sich Bewegungen nicht flüssig nachvollziehen. HD-Netzwerkkameras (1.280 x 720 Pixel) bieten deutlich schärfere Aufnahmen und werden von den Modellen mit Full HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Bildpunkte) noch übertroffen – ideal für anspruchsvolle Anwender. Auch erste Netzwerkkameras mit 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) sind erhältlich. Die Kameras sollten für eine flüssige Aufnahme schneller Bewegungen mindestens mit 25p aufzeichnen, besser noch mit 30p.

     

    Bewegungserkennung: Kommen Sie den Langfingern zuvor

    Spielen die Kinder im Garten und eine Kamera überwacht den Teichbereich? Dann bringt die Netzwerkkamera mit Bewegungserkennung mehr Sicherheit und informiert, sobald sich eine Person im abgedeckten Bereich bewegt. Dies ist ebenfalls hilfreich, um potenzielle Einbrecher abzuschrecken. Diese Kameras eignen sich hervorragend für die Haussicherung, sowohl für den gesamten Außenbereich als auch für die einzelnen Räume.

     

    Nachtsicht: Netzwerkkameras mit Infrarot

    Ausgewählte Netzwerkkameras integrieren eine Nachtsicht-Funktion mithilfe von Infrarot-LEDs. Damit lässt sich auch im Dunkeln erkennen, wenn jemand im Garten herumschleicht oder sich an Türen oder Fenstern zu schaffen macht – ein praktisches Feature zur Haussicherung.

     

    Die Reichweite bei Nachtsicht variiert je nach Ausstattung und Modell von 15 bis 250 Metern – Laser-Netzwerkkameras erzielen eine Reichweite von mehr als 500 Metern.

    Mit Zoom, dreh- und schwenkbar: Auf die Details kommt es an

    Je nach Aufstellungsort und der zu beobachtenden Fläche ist die Verwendung einer dreh- und schwenkbaren Kamera sinnvoll.
    Perfekte Überwachung: Mit voll schwenk- und neigbaren PTZ-Dome-Kameras scannen Sie große Grundstücke und Firmengelände. Modelle mit Motion-Tracking folgen sich bewegenden Objekten automatisch und zeichnen das Ereignis auf. Mit solch einer Kamera lassen sich zwei bis drei Standardmodelle ersetzen.
    Für Innenräume bieten sich alternativ Panoramakameras mit permanentem 360-Grad-Blick an. In Verbindung mit einem Fisheye-Objektiv können Sie mit einer einzigen an der Decke installierten Netzwerkkamera beispielsweise ein kleines Ladengeschäft überwachen. Besonders praktisch sind die zoombaren Netzwerkkameras, auf großen Grundstücken machen Sie auf diese Weise entscheidende Details sichtbar. Achten Sie auf die Angabe zum optischen Zoom. Topmodelle integrieren einen 35-fachen oder noch größeren optischen Zoom – einwandfrei für die Überwachung des Firmengeländes.

     

    Netzwerkkameras mit internem Speicher

    Videos übertragen die Kameras zum Router, für die langfristige Speicherung stehen verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Einige Modelle integrieren eine Festplatte oder eine SD-Karte, die Daten lassen sich bei Bedarf leicht auf ein anderes Medium kopieren. Am besten gelingt die Speicherung auf einer Netzwerkfestplatte mit einem Terabyte oder mehr Speicherplatz.

     

    Drahtlose Netzwerkverbindung für die mobile Aufstellung

    Eine Netzwerkkamera mit WLAN-Modul spart das lästige Verlegen von Kabeln und ermöglicht eine flexible Aufstellung. Nachteilig fällt jedoch der Einsatzradius aus, die Entfernung zum Router muss beachtet werden. Für entlegene Orte auf dem Grundstück können Sie das WLAN-Signal des Routers auch mit einem WLAN-Repeater verstärken und die Verbindung zur IP-Kamera herstellen.

     

    4. Stromversorgung: Mit Akku über das Netzwerkkabel (PoE)

    Basismodelle werden auf herkömmlichem Weg über ein Netzteil mit Strom versorgt. Für die Kameras im Garten müssen Sie dafür extra Stromkabel verlegen – oder Sie wählen eine der zwei folgenden Möglichkeiten:

     

    Stromversorgung per Akku

    Verzichten Sie vollständig auf Kabel: Einige Netzwerkkameras mit WLAN/WiFi-Verbindung lassen sich alternativ mit einem Akku betreiben, das ist besonders praktisch für die Verwendung im Garten oder an anderen Orten ohne Stromanschluss.

     

    Stromversorgung per Netzwerkkabel

    Die beste Bildqualität erreichen Sie bei der Verbindung der Netzwerkkabel über LAN-Kabel. Hochwertige Modelle lassen sich über das Netzwerkkabel zusätzlich mit Strom versorgen, ein Stromkabel ist überflüssig. Die Kameras wie auch der Router müssen dafür PoE (Power over Ethernet) unterstützen.

     

    Praktische Paketangebote: Das Netzwerkkamera-Set für Ihr Zuhause

    Für die Verwendung als Babyfon reicht eine einzelne Netzwerkkamera aus. Diese verbinden Sie per Kabel oder WiFi mit Ihrem Router und schon können Sie ohne schlechtes Gewissen die wenige Häuserblocks entfernten Freunde besuchen. Die Reichweite der Netzwerkkameras als Babyfon ist dank der Internetverbindung uneingeschränkt. Zur Überwachung von Haus und Grundstück empfehlen sich die besseren Modelle. Je nach Größe und Bedarf sind vier bis acht Netzwerkkameras nötig. Zusätzlich lohnt sich ein Netzwerk-Videorekorder, um das Monitoring der Netzwerkkameras ohne Computer durchzuführen. Mit mehreren Festplatten ausgestattet, verwalten Sie mit solch einem Rekorder die Aufnahmen von Dutzenden Kameras. In hochwertigen Sets ist ein Netzwerk-Switch mit PoE-Unterstützung enthalten, über den Sie die Kameras mit Strom versorgen und die Verbindung zum Router herstellen. Die Kameras eignen sich zur Montage an der Decke und/oder an der Wand.