Filter your results

Headsets

PC-Headsets für Gaming-Sessions, Videochats und Internettelefonie bei computeruniverse günstig kaufen. Große Auswahl an Bluetooth PC-Headsets.
Display Grid List

    Logitech 960 USB PC-Headset

    • binaural, small ear shell
    • Anschluss: USB, 2.40 m cable
    • 20 Hz - 20 kHz
    • Microfon: 100 Hz - 16 kHz
    -21%
    UVP 31.00 €
    24.55 €
    excl. VAT
    plus Shipping
    in stock, ready for immediate shipping
    2-4 days delivery time

    Logitech G433 DTS 7.1 Surround Sound Gaming-Headset schwarz

    • binaural, earcup
    • Anschluss: 3.5mm Klinke, USB, 2.00 m cable
    • 20 Hz - 20 kHz, 30 mW, 32 Ohm
    • Surround Sound (7.1)
    • Microfon: 100 Hz - 10 kHz
    -38%
    UVP 133.34 €
    82.42 €
    excl. VAT
    plus Shipping
    in stock, ready for immediate shipping
    2-4 days delivery time

    Logitech H390 USB Headset

    • binaural, earcup
    • Anschluss: USB, 2.40 m cable
    • 20 Hz - 20 kHz
    • Microfon: 100 Hz - 10 kHz
    -38%
    UVP 46.50 €
    28.99 €
    excl. VAT
    plus Shipping
    in stock, ready for immediate shipping
    2-4 days delivery time

    Corsair Gaming VOID Pro RGB Wireless Dolby 7.1 schwarz

    • binaural, earcup
    • Anschluss: Funk, USB, 1.50 m cable, wireless
    • 20 Hz - 20 kHz, 32000 Ohm
    • Surround Sound (7.1)
    • Microfon: 10 Hz - 100 kHz
    124.02 €
    excl. VAT
    plus Shipping
    in stock, ready for immediate shipping
    2-4 days delivery time

    ASUS ROG Centurion 7.1 Gaming Headset

    • binaural, earcup
    • Anschluss: USB, 3.00 m cable
    • 20 Hz - 20 kHz, 32 Ohm
    • Surround Sound (5.1)
    • Microfon: 50 Hz - 12 kHz
    258.30 €
    excl. VAT
    plus Shipping
    in stock, ready for immediate shipping
    2-4 days delivery time

    Logitech G933 Artemis Spectrum Wireless 7.1 Gaming Headset

    • binaural, earcup
    • Anschluss: 3.5mm Klinke, Funk, USB, wireless
    • 20 Hz - 20 kHz, 39 Ohm
    • Surround Sound (7.1)
    • Microfon: 100 Hz - 20 kHz
    -33%
    UVP 236.70 €
    159.17 €
    excl. VAT
    plus Shipping
    in stock, ready for immediate shipping
    2-4 days delivery time

    ASUS STRIX 2.0 Gaming Headset

    • binaural, earcup
    • Anschluss: 3.5mm Klinke, 1.50 m cable
    • 20 Hz - 20 kHz, 32 Ohm
    • Microfon: 50 Hz - 16 kHz
    -19%
    UVP 103.26 €
    83.78 €
    excl. VAT
    plus Shipping
    in stock, ready for immediate shipping
    2-4 days delivery time

    Logitech G231 PRODIGY Gaming Headset

    • binaural, earcup
    • Anschluss: 3.5mm Klinke, 2.00 m cable
    • 20 Hz - 20 kHz, 32 Ohm
    • Microfon: 50 Hz - 20 kHz
    -12%
    UVP 62.01 €
    54.68 €
    excl. VAT
    plus Shipping
    Available at short notice
    4-6 days delivery time

    Kaufberatung PC Headsets

     

    1. Freiheit für die Hände

    Dem PC diktieren, übers Internet telefonieren oder sich im Netzwerkspiel absprechen, dafür braucht es Mikrofon und Lautsprecher oder besser noch: ein Headset. Das ist eine Kombination aus Kopfhörer und Mikrofon, die per Kabel oder Funk Kontakt zum PC aufnimmt.

    Damit sprechen und hören Sie ohne andere im Raum mehr als nötig zu belästigen. Zudem bleiben die Hände frei, da Sie weder Hörer noch Mikrofon halten müssen.

    Bei der Auswahl eines geeigneten Headsets gilt es aber einiges zu bedenken. Denn es gibt unterschiedliche Versionen für verschiedene Einsatzgebiete. Worauf Sie bei der Auswahl achten sollten, erfahren Sie in dieser Kaufberatung. 

     

    2. Unterschiedliche Ausführungen

    Headsets gibt es in unterschiedlichen Varianten, die nicht nur in Ausführung und Preis variieren, sondern jeweils auf einen Einsatzzweck zugeschnitten sind.

    Klassiker sind Versionen mit zwei Ohrmuscheln und einem Mikrofon, das entweder mit einem Bügel vor dem Mund oder nahe dem Mund platziert wird oder das unsichtbar in einer Ohrmuschel versteckt ist und dank raffinierter Technik das Gesagte trotz der Entfernung gut wahrnimmt. Praktisch ist, wenn sich das Bügelmikrofon abnehmen lässt. Dann nutzen Sie das PC-Headset auch als normalen Stereo-Kopfhörer.

    Ein PC-Headset mit zwei Ohrmuscheln schirmt den Anwender komplett von der Umgebung ab und hilft, sich gut auf das Gehörte zu konzentrieren.

    Eine – zumindest äußerlich – abgespeckte Variante sind PC-Headsets, die nur eine Hörmuschel besitzen und den Ton mono statt stereo wiedergeben. Der Hörmuschel gegenüber befindet sich entweder ein Kunststoffhalter oder ein weiches Polster. Dieses reicht nicht bis zum Ohr runter, sondern klemmt sich einige Zentimeter darüber am Kopf fest.

    Bei der Mono-Version sitzt das Mikrofon in der Regel vorne an einem Bügel in der Nähe des Mundes. Da ein Ohr frei bleibt, nehmen Sie noch Nebengeräusche wahr und können auf die Umwelt reagieren. Durch den geringeren Materialeinsatz und einfachere Ansprüche sind diese Versionen zumeist auch etwas günstiger.

    Weiterhin gibt es In-Ohr-PC-Headsets und zwar als Mono- oder als Stereo-Version. Die Ohrstecker werden bei diesen in die Gehörgänge gedrückt. Entsprechende PC-Headsets kommen oft auch als mobile Freisprechanlagen für Smartphones zum Einsatz. Hier hängt das Mikrofon an einem Kabel lose herunter oder wird mit einer Klammer an der Kleidung befestigt. Manche Mono-Versionen besitzen einen Ohrbügel. Hier sitzt das komplette Headset direkt an einem Ohr.

     

    Für das Telefonieren in lauten Umgebungen kann es sinnvoll sein, auf ein Stereo-PC-Headset zu setzen, das aktiv Nebengeräusche unterdrücken kann.

    3. Mit oder ohne Kabel

    PC-Headsets bauen die Verbindung zum Computer entweder per Kabel oder per Funk auf. Kabelgebundene Lösungen sind oftmals günstiger und schränken den Radius, in dem Sie sich bewegen können, ein. Mit Funklösungen bewegen Sie sich innerhalb des größeren Empfangsradius’ frei und müssen nicht auf ein Kabel achten.

    Ein kabelgebundenes PC-Headset verbinden Sie mit der Soundkarte oder einem freien USB-Steckplatz. Für den Anschluss an der Soundkarte sind oftmals zwei kleine Klinkenstecker nötig: einer für den Mikrofoneingang und der zweite für den Kopfhörer- oder Lautsprecherausgang. Einfacher und unkomplizierter ist der Anschluss per USB.

    Kabellose PC-Headsets arbeiten häufig per Bluetooth. Können sie mit Ihrer Telefonanlage funken, verwenden diese auch DECT (Digital Enhanced Cordless Telecommunications – engl.: erweiterte, digitale, kabellose Kommunikation). Analoge Funktechnik ist nicht guten Gewissens zu empfehlen, da sie schlechtere Tonqualität als digitale bietet und zudem nicht abhörsicher ist.

    Für die Verwendung eines Bluetooth-Headsets benötigt der PC ein Bluetooth-Sende/Empfangsmodul. Moderne PCs haben dieses meistens integriert. Falls Ihr Computer das nicht hat, benötigen Sie ein externes Modul. Dies ist in der Regel sehr klein und findet in einem USB-Steckplatz Platz. Möchten Sie es nicht zusätzlich kaufen, achten Sie darauf, dass es dem PC-Headset beiliegt. Schön: Ein Bluetooth-Headset nutzen Sie auch mit Smartphone und Tablet.

     

    Achten Sie bei einer Kabellösung auf die Länge des Kabels. Es muss für Ihre Ansprüche ausreichend lang sein.

    4. Headsets für Computerspiele

    Eine besonders große Gruppe privater PC-Headsetanwender stammt aus dem Spielebereich. Denn für Computerspiele im Team haben PC-Headsets besonders große Vorteile. So müssen Online- und Netzwerkspieler ihre Spielstrategie abstimmen. Die Kommunikation muss per Sprache stattfinden, da tippen zu lange dauern und den Spielfluss stören würde.

    Wichtig für Games ist die Unterstützung von Raumklang. Dieser ermöglicht bei Kampfspielen, Gegner, die sich von der Seite oder von hinten nähern, schneller entdecken zu können. Reine Surroundheadsets haben dafür mehrere Membranen in eine Hörmuschel integriert. Um solch ein PC-Headset nutzen zu können, muss die Soundkarte Surroundtechnik unterstützen. Alternative: Das PC-Headset verwendet den USB-Anschluss und hat die Raumklangunterstützung selbst integriert.

    Bei Anschluss an die Soundkarte sind bis zu vier Stecker nötig. Raumklang ist mit einer virtuellen Surroundlösung aber auch über den Stereoanschluss mit einem Stereo-Headset möglich. Dazu benötigt man lediglich zwei Stecker. Wichtig ist in diesem Fall eine virtuelle Raumklangtechnik wie beispielsweise Dolby Headphone. Eine entsprechende Technik rechnet Mehrkanal- in Zweikanalton um.

    Virtuelle Raumklangtechniken sind eine sehr gute Alternative. Sie funktionieren mit Kopfhörern sehr viel besser als über Lautsprecher, da die Membranen direkt vor den Ohren sind und die Schallwellen nicht von im Weg stehenden Gegenständen verändert oder geschluckt werden können. Es ist sogar ratsam, diese Lösung PC-Headsets mit zahlreichen Einzelmembranen vorzuziehen. Das ist nicht nur günstiger. Stereo-Headsets sind leichter als Surroundversionen und benötigen weniger Strom. Reine Raumklangheadsets haben oft sogar eine externe Stromversorgung und benötigen eine freie Steckdose.