Filter your results

Keyboards

Tastaturen und Keyboards für Computer günstig kaufen. Große Auswahl an Tastaturen für Business, Keyboards für Gaming und Wireless Keyboards.
Display Grid List

    Corsair Gaming STRAFE RGB LED, Cherry MX Brown

    • Tastatur für Gaming, multicolour illumination, Anschluss per USB
    • Layout: German (QWERTZ) mit festem Nummerblock
    • mechanical (Cherry MX Brown Switches)
    • Programmable Keys, ergonomic design, USB-Hub
    • Abnehmbare Handgelenkauflage
    -30%
    UVP 142.77 €
    100.00 €
    excl. VAT
    in stock, ready for immediate shipping
    dispatched in 2-4 days

    CHERRY DW 5100 Wireless Desktop Layout Deutschland

    • Tastatur für Office, Anschluss per 2.4 GHz Funk
    • Layout: German (QWERTZ) mit festem Nummerblock
    • Slim Keycaps
    • ergonomic design
    • inkl. Maus (Optisch / Kabellos)
    -25%
    UVP 33.61 €
    25.07 €
    excl. VAT
    in stock, ready for immediate shipping
    dispatched in 2-4 days

    CHERRY KC 1000 schwarz, Layout Deutschland

    • Tastatur für Office, Anschluss per USB
    • Layout: German (QWERTZ) mit festem Nummerblock
    • Slim Keycaps
    • ergonomic design
    -20%
    UVP 12.60 €
    10.08 €
    excl. VAT
    in stock, ready for immediate shipping
    dispatched in 2-4 days

    Logitech Desktop MK120

    • Tastatur für Office, Anschluss per USB
    • Layout: German (QWERTZ) mit festem Nummerblock
    • Splashproof
    • inkl. Maus (Optisch / Kabelgebunden)
    -20%
    UVP 21.00 €
    16.80 €
    excl. VAT
    in stock, ready for immediate shipping
    dispatched in 2-4 days

    ASUS ROG Sagaris GK1100 RGB Gaming Tastatur, Cherry MX Blue

    • Tastatur für Gaming, multicolour illumination, Anschluss per USB
    • Layout: German (QWERTZ) mit festem Nummerblock
    • mechanical (Cherry MX Blue Switches)
    • Programmable Keys, ergonomic design
    -31%
    UVP 109.16 €
    75.62 €
    excl. VAT
    in stock, ready for immediate shipping
    dispatched in 2-4 days

    Logitech Wireless Combo MK270

    • Tastatur für Office, Anschluss per 2.4 GHz Funk
    • Layout: German (QWERTZ) mit festem Nummerblock
    • ergonomic design
    • inkl. Maus (Optisch / Kabellos)
    -25%
    UVP 33.60 €
    25.13 €
    excl. VAT
    in stock, ready for immediate shipping
    dispatched in 2-4 days

    Logitech K120

    • Tastatur für Office, Anschluss per USB
    • Layout: German (QWERTZ) mit festem Nummerblock
    • Slim Keycaps
    • Splashproof
    -24%
    UVP 14.28 €
    10.92 €
    excl. VAT
    in stock, ready for immediate shipping
    dispatched in 2-4 days

    Dell KB216 Deutsches Layout schwarz

    • Tastatur für Office, Anschluss per USB
    • Layout: German (QWERTZ) mit festem Nummerblock
    13.36 €
    excl. VAT
    in stock, ready for immediate shipping
    dispatched in 2-4 days

    Kaufberatung PC-Tastaturen

     

    1. Gute Gründe für eine neue Tastatur

    An eine neue Tastatur denkt manch einer erst nach dem Kauf eines neuen Computers, wenn diesem kein Keyboard beiliegt oder etwa, weil das alte Modell nicht mehr richtig funktioniert. Es gibt aber auch zahlreiche weitere Gründe, die für einen Kauf sprechen.

    Moderne Tastaturen bieten viele Sonderfunktionen und wichtigen Mehrwert, die den Arbeitsalltag erleichtern, beim Videoschnitt helfen, Bildbearbeitung vereinfachen oder auch spürbare Vorteile beim Spielen am PC bieten.

    Eine Bluetooth-Tastatur hilft zudem dabei, Kabelsalat auf dem Schreibtisch zu reduzieren oder auch ein Notebook plus externem Großbildschirm zum Desktop-PC-Ersatz zu machen. Welcher auch Ihr Grund für den Kauf einer neuen Tastatur ist, diese Kaufberatung soll Ihnen dabei helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

     

    2. Kabellos

    Kabellose Tastaturen sind praktisch. Sie reduzieren Kabelsalat auf und unter dem Schreibtisch und lassen sich nicht nur mit Desktop-PC und Notebook verwenden. Eine kabellose Tastatur können Sie auch mit einem kompatiblen Fernseher, Ihrem Tablet oder Smartphone koppeln.

    Am verbreitetsten und praktikabelsten sind kabellose Tastaturen, die Daten per Bluetooth mit den jeweiligen Geräten austauschen. Diese Funktechnik ist inzwischen bei sehr vielen Geräten standardmäßig verbaut.

    Der maximale Abstand zwischen Bluetooth-Sender und -Empfänger liegt in der Regel bei zehn Metern. Bei Mäusen und Tastaturen überbrücken die Hersteller teilweise sogar über 20 Meter. Für den Schreibtisch und für gängige Wohnzimmer ist das vollends ausreichend.

    Gut zu wissen: Anders als eine kabelgebundene Tastatur, die ihren Strom direkt vom PC erhält, benötigt eine Bluetooth-Tastatur eine eigene Stromversorgung. Normalerweise kommen dafür Batterien oder Akkus zum Einsatz.

    Ein Nachteil kabelloser Tastaturen: Diese können nicht mehr als USB-Hub eingesetzt werden und damit dem PC weitere USB-Anschlüsse zur Verfügung stellen, über den sich Smartphone, Speicherstick und Co. anschließen lassen.


    Fehlt dem PC ein Bluetooth-Empfänger, achten Sie darauf, das solch einer zum Lieferumfang der Tastatur gehört.

    3. Ergonomisch

    Verbringen Sie viel Zeit vor dem Computer und geben Sie dabei meist Daten über die Tastatur ein, können Sie Ihrem Körper etwas Gutes tun, indem Sie zu einer ergonomischen Tastatur greifen.

    Wenn Sie auf einer herkömmlichen Tastatur tippen, müssen Sie stets beide Handgelenke anwinkeln. Diese unnatürliche Haltung kann zu Verspannungen in den Gelenken sowie in Oberarmen und Schultern führen. Einige Anbieter haben dafür Tastaturen im Programm, die das Tastenfeld in der Mitte teilen und die Tastatur so winkeln, dass beide Hände unverkrampft in natürlicher Haltung auf die Tasten drücken können.

    Bedenken Sie: Angewinkelte Tastaturen sind nur guten Gewissens für Anwender zu empfehlen, die mit zehn Fingern tippen. Tippen Sie immer nur mit zwei Fingern, erschweren solche Versionen die Arbeit eher.

    Eine andere Form der körperlichen Entlastung bieten Handballenauflagen unterhalb der Tastatur. Auf ihnen ruhen die Hände während der Dateneingabe und entlasten somit Arm- und Schultermuskulatur.

    Wenn Sie nicht blind tippen, sondern sämtliche Zahlen und Buchstaben auf der Tastatur suchen, sind Tasten mit gutem Kontrastverhältnis wichtig. Schwarze Tasten mit weißen Buchstaben sind zwar schön, doch muss sich das Auge mehr anstrengen. Besser geeignet sind helle Tasten mit dunkler - am besten schwarzer - Beschriftung.

    Um die Belastung für Finger- und Handgelenke zu minimieren, sollte der Tastenhub, also der Spielraum, den eine Taste beim Eindrücken und Zurückschwingen hat, möglichst gering sein. Praktisch sind Chiclet-Tastaturen, deren Tasten sehr flach sind und sofort reagieren.


    Achten Sie auf Gummifüße unter der Tastatur. Diese verhindern ungewolltes Verrutschen besser als harter Kunststoff.

    4. Hintergrundbeleuchtung

    Speziell an Spieler und Modder richten sich Tastaturen mit beleuchteten Tasten, bei denen sich die Hintergrundfarbe idealerweise farblich verändern lässt. Neben optischer Effekthascherei haben diese auch einen praktischen Nutzen: In dunklen Umgebungen lassen sich die Tasten besser erkennen.

    Praktisch sind Tastaturen, die einen Sensor besitzen, damit das Umgebungslicht messen und automatisch die Intensität der Beleuchtung anpassen, beziehungsweise an- oder ausschalten.

     

    5. Folien- oder Membrantastaturen

    Auf der Suche nach einer Tastatur treffen Sie auf die Begriffe Folien- oder Membrantastatur. Es handelt sich dabei um ein und dieselbe Technik. Bei herkömmlichen Tastaturen schlägt beim Tastendruck ein Metallkontakt auf eine harte Leiterplatine, wodurch das typische Klacken entsteht. Verstärkt wird dieses Geräusch durch eine Feder, die den Hartplastikschalter schnell zurückschlägt.

    Bei der Folien- oder Membrantastatur wird dagegen ein leitfähiger Gummi auf die Leiterplatte gedrückt, wodurch weniger Geräusche entstehen. Einige dieser Tastaturen drücken die Schalter aber auch mithilfe einer Feder zurück, sodass immer noch ein deutliches Klacken zu hören ist. Nur wenn auch dafür ein Gummi verwendet wird, ist der Tastaturanschlag nahezu geräuschlos.

    Neben dem verminderten Geräuschpegel sind Folientastaturen nicht so schmutzanfällig. Krümel schaden ihnen weniger als der herkömmlichen Variante. Kaffee mögen aber auch sie nicht. Nachteil dieser Tastaturen: Mitunter verlangen sie nach einem höheren Tastendruck.

     

    6. Mechanische Tastaturen

    In Spielerkreisen sind mechanische Tastaturen sehr beliebt. Man sagt diesen eine höhere Präzision nach. Zudem sind diese Modelle robuster. Ihre Tasten bieten angenehmen Widerstand und einen exakten Druckpunkt.

    Oft können Sie unter verschiedenen Tastentypen wählen, die sich jeweils in Widerstand und Tastendruck unterscheiden. Hier treffen Sie etwa auf sogenannte MX-Tasten, meistens MX-Blue, MX-Black, MX-Red und MX-Brown.

    MX-Blue bedeutet: kaum Widerstand aber deutlicher Klickton. MX-Black: kein fühlbarer Widerstand, schnell auslösender Klick. MX-Brown ist ein Kompromiss aus der blauen und der schwarzen Version. MX-Red-Tasten ähneln der schwarzen Variante, sind aber leichtgängiger.


    Aufgrund des besonders guten Ansprechverhaltens sind mechanische Tastaturen auch interessant, wenn Sie gar nicht mit dem Computer spielen, sondern sehr viel damit schreiben. Grund: Die Rückmeldung an die Finger gilt als besonders gut.

    7. Simultane Tastenanschläge

    Ein wichtiges Unterscheidungskriterium für Spieler sind die maximal möglichen simultanen Tastenanschläge (Rollover). Diese geben an, wie viele Tasten Sie gleichzeitig drücken können, sodass die Tastatur diese erkennen und unterscheiden kann. Vier simultane Tastenanschläge gelten als wenig, sechs als gut.

    Teilweise treffen Sie auf Formulierungen wie „bis zu sechs“. Dann kann die Tastatur nicht sechs beliebige Tasten erkennen. Meistens unterscheidet sie nur dann sechs Tasten, wenn diese nicht in einer, sondern in zwei oder mehr Tastenreihen stecken. Innerhalb einer Reihe gibt es dann nicht selten ein Limit von vier Tasten.

     

    8. Anschlüsse

    Die Mehrheit kabelgebundener Tastaturen nimmt über einen USB-Anschluss Kontakt zum Computer auf. Das hat einige Vorteile: Sie können die Tastatur leicht während des Betriebs abstöpseln, um sie beispielsweise an einem Notebook oder anderem Computer zu betreiben. Vorteil: Oftmals gibt es zusätzliche USB-Anschlüsse an der Tastatur.

    Einige Tastaturen nehmen immer noch über den alten PS/2-Port (Mini-DIN) mit einem Computer Kontakt auf. Hier dürfen Sie die Verbindung zum Computer nicht im Betrieb trennen und wiederherstellen. Denn dann erkennt der PC das Eingabegerät nicht wieder, sodass Sie einen Neustart machen müssen, um weiterarbeiten zu können.

     

    9. Zusatznutzen

    Einige Tastaturen haben Extras, die weit über der Standardausstattung liegen und erheblichen Zusatznutzen bieten können. Bei kabelgebundenen Versionen ist etwa ein integrierter Kartenleser hilfreich. Mit ihm lassen sich Speicherkarten aus Digicam, MP3-Player und Co. auslesen. Ein externes Gerät ist somit überflüssig.

    Wer häufig seine Identität mithilfe einer Chipkarte oder eines elektronischen Ausweises bestätigen muss, um eine digitale Signatur zu erzeugen, kann auf eine Tastatur mit integriertem Kartenleser zurückgreifen.

    Nicht selten sind Komplettsets, die neben der Tastatur auch eine Maus beinhalten. Das ist praktisch, wenn Sie auf der Suche nach einem einheitlichen Design sind.

    Eine Alternative zu einer externen Maus sind Tastaturen, die einen Trackball oder ein Touchpad, wie man es auch bei Notebooks findet, integriert haben. Das spart Platz auf dem Schreibtisch. Ein Problem für Linkshänder: Trackball und Touchpad befinden sich bei fast allen Tastaturen auf der rechten Seite.