Select country and language for country-specific content.
United States United States
United States United States
Select country
english
deutsch
english
русский
中文

HPE 2920-24G-POE+ J9727A Switch

Art-Nr.: 90522140
, Hst-Nr.: J9727A#ABB
4 mal angesehen heute
  • 20x GbE (1000Base-T)
  • PoE+ unterstützt an 20 Ports
  • 4x SFP
  • Managed, VLAN-fähig, Rackmountfähig
  • Internes Netzteil
Im Sortiment seit: August 2013

Schnell zu den wichtigsten Infos:

1.068,-
inkl. MwSt.
kurzfristig verfügbar
Lieferzeit 3-5 Werktage
zzgl. Versand
Die Aruba 2920 Switch-Serie ist eine sichere, skalierbare und benutzerfreundliche Lösung für Netzwerke in Unternehmensperipherien, Zweigstellen und kleinen und mittelständischen Unternehmen. Diese Layer 3-Switches können mit erweiterten Tools für Sicherheit und Netzmanagement wie Aruba ClearPass Policy Manager, Aruba AirWave und cloudbasiertem Aruba Central unproblematisch bereitgestellt und verwaltet werden. Der 2920 unterstützt modulares Stacking, 10 GbE, RIP- und Access-OSPF-Routing, getunnelte Knoten, PoE+, ACLs, sFlow, solide Servicequalität und IPv6. Mit REST APIs und OpenFlow-Unterstützung ist er bereit für das softwaredefinierte Netzwerk. Der Aruba 2920 ist im End of Sale.
  • Die Aruba 2920 Switch-Serie ist eine sichere, skalierbare und benutzerfreundliche Lösung für Netzwerke in Unternehmensperipherien, Zweigstellen und SMBs
  • Die Aruba 2920 Switch-Serie wurde mit einem leistungsfähigen ProVision ASIC entworfen, der kürzere Latenzzeiten, eine bessere Paketpufferung sowie einen anpassbaren Energieverbrauch ermöglicht
  • Die Aruba 2920 Switch-Serie umfasst Sicherheits- und QoS-Funktionen zum Aufbau eines Netzwerks, mit dem die sich ständig ändernden Unternehmensrichtlinien und gesetzlichen Bestimmungen eingehalten und Daten sowohl gegen externe als auch gegen interne Angriffe geschützt werden
  • Die Aruba 2920 Switch-Serie unterstützt ClearPass Policy Manager für einheitliche und konsistente Richtlinien zwischen Benutzern mit kabelgebundenen und kabellosen Verbindungen und vereinfacht die Implementierung und Verwaltung von Gast-Anmeldedaten, Benutzereinbindung, Netzwerkzugriff, Sicherheit, QoS sowie anderer Netzwerkrichtlinien
  • IP Multicast Snooping und datengesteuertes IGMP: automatische Verhinderung einer Überlastung durch IP-Multicast-Datenverkehr
  • SNMPv1, v2 und v3: umfassende Unterstützung von SNMP; vollständige Unterstützung von MIB (Management Information Base) nach Industriestandard plus private Erweiterungen; SNMPv3 unterstützt erhöhte Sicherheit mittels Verschlüsselung
  • Flexible, skalierbare und SDN-fähige Access-Layer-Switches
    Die Aruba 2920 Switch-Serie ist eine sichere, skalierbare und benutzerfreundliche Lösung für Netzwerke in Unternehmensperipherien, Zweigstellen und SMBs.
    Kostengünstiges modulares Stacking mit nutzungsabhängiger Bezahlung, Unterstützung für bis zu vier 10GBASE-T- (oder SFP+-) Verbindungen und erweiterungsfähige Netzteile ermöglichen bei Bedarf eine problemlose Skalierung.
    Die zuverlässigen grundlegenden Layer-3-Funktionen umfassen statisches und RIP-Routing, PoE+, Zugriffssteuerungslisten, sFlow sowie IPv6 und erfordern keine Softwarelizenzen.
    SDN-fähig (Software-Defined Network) mit OpenFlow-Unterstützung für Ihr Netzwerk.
    Mit einheitlichen Verwaltungstools wie ClearPass Policy Manager und AirWave Network Management wird ein einheitliches kabelgebundenes/kabelloses Benutzererlebnis ermöglicht.   Besteht eine Verbindung zu Aruba Zugriffspunkten, wird die optimale Konfiguration für POE-Prioritäten, VLAN-Konfiguration und die Eindämmung nicht autorisierter Zugriffspunkte automatisch bereitgestellt.
  • Hohe Leistung an der Peripherie
    Die Aruba 2920 Switch-Serie wurde mit einem leistungsfähigen ProVision ASIC entworfen, der kürzere Latenzzeiten, eine bessere Paketpufferung sowie einen anpassbaren Energieverbrauch ermöglicht. Dadurch kann das Netzwerk die Ihren Geschäftsanforderungen entsprechenden Anwendungen unterstützen, die eine große Bandbreite erfordern und zahlreiche Medien unterstützen.
    Höhere Leistung durch wählbare Warteschlangenkonfigurationen und verknüpfte Arbeitsspeicherpufferung gemäß den Anforderungen Ihrer Netzwerkanwendungen.
    Mit bis zu 740 Watt interner PoE+-Leistung kann die Aruba 2920 Switch-Serie mithilfe eines externen oder redundanten Netzteils problemlos auf 1.440 Watt erweitert werden.
    Plug-and-Play-Stacking mit automatisiertem Failover zur Verbesserung der Ausfallsicherheit des Netzwerks sowie RPS-Unterstützung für eine redundante Stromversorgung.
    Dank 80 PLUS Silver Grade-Netzteilen, Energy Efficient Ethernet und LLDP-MED wird der Energieverbrauch gesenkt. Austauschbare Netzteile verkürzen Ausfallzeiten während Upgrades und Wartungsarbeiten.
  • Sicherheitsfunktionen und Quality of Service (QoS), auf die Sie sich verlassen können
    Die Aruba 2920 Switch-Serie umfasst Sicherheits- und QoS-Funktionen zum Aufbau eines Netzwerks, mit dem die sich ständig ändernden Unternehmensrichtlinien und gesetzlichen Bestimmungen eingehalten und Daten sowohl gegen externe als auch gegen interne Angriffe geschützt werden.
    Flexible Authentifizierungsoptionen umfassen auf Standards basierende Sicherheitsprotokolle wie 802.1X, MAC und Web für mehr richtliniengesteuerte Anwendungssicherheit.
    Die leistungsfähigen Funktionen zur Steuerung des Zugriffs auf mehreren Ebenen umfassen Quellanschlussfilterung, RADIUS/TACACS+, SSL, Anschlusssicherheit und MAC-Adressensperrung.
  • Vereinfachte Verwaltung durch eine zentrale Netzwerkansicht
    Die Aruba 2920 Switch-Serie unterstützt ClearPass Policy Manager für einheitliche und konsistente Richtlinien zwischen Benutzern mit kabelgebundenen und kabellosen Verbindungen und vereinfacht die Implementierung und Verwaltung von Gast-Anmeldedaten, Benutzereinbindung, Netzwerkzugriff, Sicherheit, QoS sowie anderer Netzwerkrichtlinien.
    Unterstützt AirWave Netzwerkverwaltungssoftware, um eine gemeinsame Plattform zur Verfügung zu stellen und für kabelgebundene und kabellose Netzwerkgeräte Verwaltung und Überwachung mit Zero-Touch-Bereitstellung zu ermöglichen.
    RMON und sFlow bieten erweiterte Überwachungs- und Berichtsfunktionen für Statistiken, Protokolle, Alarme und Ereignisse.
    Durch den Out-of-Band-Ethernet-Managementanschluss wird Management-Datenverkehr vom Netzwerkdatenverkehr getrennt.
  • Konvergenz
    IP Multicast Snooping und datengesteuertes IGMP: automatische Verhinderung einer Überlastung durch IP-Multicast-Datenverkehr.
    LLDP-MED (Media Endpoint Discovery): definiert eine Standarderweiterung von LLDP, mit der Werte für Parameter wie QoS und VLAN gespeichert werden, um Netzwerkgeräte wie IP-Telefone automatisch zu konfigurieren.
    IEEE 802.1AB Link Layer Discovery Protocol (LLDP): erleichtert die einfache Zuordnung über Anwendungen für das Netzwerkmanagement mit LLDP Protokoll zur automatischen Geräteerkennung.
    PoE- und PoE+-Verteilung: unterstützt mehrere Methoden (automatisch, IEEE 802.3at dynamisch, LLDP-MED fein abgestuft, IEEE 802.3af Geräteklasse oder benutzerdefiniert) zur Zuweisung und Verwaltung der PoE/PoE+-Stromversorgung für effizientere Energieeinsparungen.
  • Ausfallsicherheit und Hochverfügbarkeit
    IEEE 802.1s Multiple Spanning Tree: sorgt für hohe Verbindungsverfügbarkeit in Umgebungen mit mehreren VLANs durch Zulassen mehrerer Spanning Trees; bietet Unterstützung herkömmlicher Komponenten für IEEE 802.1d und IEEE 802.1w.
    IEEE 802.3ad Link Aggregation Control Protocol (LACP) und HP Port-Trunking: Unterstützt bis zu 60 statische, dynamische oder verteilte Trunks, die in einem Stack aktiv sind, wobei jeder Trunk über bis zu acht Links (Anschlüsse) pro statischem Trunk verfügt; Unterstützt modulübergreifendes Trunking zwischen Stapelkomponenten.
    Stacking-Topologie in Ring- und Kettenform Ermöglicht den Ausfall eines Links oder Switches im Ring der gestapelten Switches, während die übrigen Switches ihren Betrieb fortsetzen.
  • Management
    SNMPv1, v2 und v3: umfassende Unterstützung von SNMP; vollständige Unterstützung von MIB (Management Information Base) nach Industriestandard plus private Erweiterungen; SNMPv3 unterstützt erhöhte Sicherheit mittels Verschlüsselung.
    Ethernet-Management-Anschluss (Out-of-Band): Ermöglicht die Verwaltung über ein separates physisches Managementnetzwerk, der Datenverkehr für das Management wird vom Netzwerkdatenverkehr getrennt.

Eine eventuell ausgeschriebene Garantie wird durch den Hersteller des Produktes gewährt und gilt mindestens deutschlandweit. Die Garantiebedingungen samt der Erfordernisse für die Geltendmachung der Garantie sind auf den Internetseiten der jeweiligen Hersteller einsehbar. Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte werden durch eine zusätzliche Herstellergarantie nicht eingeschränkt. Weitere Informationen zum Thema Garantie finden Sie in unseren FAQs.