Waschtrockner – Wäsche waschen und trocknen in einem Gerät

Die Wäsche waschen und danach sofort trocknen, ohne sie aus der Waschmaschine nehmen und in den Wäschetrockner geben zu müssen, das ermöglichen Waschtrockner. Sie sind komfortabel, günstig und energieeffizient.


Wäsche waschen und anschließend sofort trocknen – Waschtrockner machen es möglich

Der Alltag ist immer sehr hektisch. Es gibt jede Menge Arbeit und Ihre Freizeit möchten Sie auch genießen. Für die Hausarbeit bleibt da immer nur wenig Zeit. Dennoch gibt es einiges, das einfach erledigt werden muss, zum Beispiel die Wäsche. Sie können ja schlecht in schmutzigen Sachen zur Arbeit erscheinen oder in stinkenden Klamotten ins Fitnessstudio gehen. Da Sie sich nicht auch noch mit dem Aufhängen der Wäsche beschäftigen möchten, nutzen Sie einen Trockner. Allerdings ist es Ihnen noch immer zu aufwändig, erst darauf zu warten, bis die Wäsche gewaschen ist, um sie dann in den Trockner zu stecken. Daher suchen Sie nach einer einfacheren Lösung: einem Waschtrockner. Dieses Kombigerät sorgt dafür, dass Ihre Wäsche zuerst gewaschen und dann anschließend sofort getrocknet wird. Stecken Sie die dreckige Wäsche einfach morgens vor der Arbeit in das Gerät und stellen Sie es an. Wenn Sie wieder nach Hause kommen, ist die Wäsche nicht nur sauber, sondern auch bereits trocken. Was genau ein Waschtrockner ist und worauf Sie beim Kauf achten sollten, erfahren Sie in unserem Ratgeber.


Was ist ein Waschtrockner?

Ein Waschtrockner ist ein Gerät, in dem Waschmaschine und Wäschetrockner vereint sind. Das bedeutet, dass die Wäsche in diesem Gerät gewaschen und anschließend sofort getrocknet werden kann. Ein Waschtrockner ist eine absolut vollwertige Waschmaschine, die über alle Programme und Eigenschaften verfügt wie jede andere Waschmaschine auch. Zusätzlich ist in einem Waschtrockner aber auch noch ein elektrischer Wäschetrockner verbaut. Dabei kann es sich entweder um einen Kondenstrockner oder einen Wärmepumpentrockner handeln. Das bedeutet, dass keine Abluftleitung nach außen benötigt wird, um den Waschtrockner zu betreiben. Es gibt auch keinen Wasserbehälter, über den herkömmliche Wäschetrockner verfügen. Ein Waschtrockner verfügt über eine Pumpe, die das Kondenswasser ganz einfach in den Abfluss leitet.


Die Vorteile eines Waschtrockners

Der größte Vorteil eines Waschtrockners ist in der Platzersparnis zu finden. Ein Waschtrockner eignet sich besonders gut für Haushalte, in denen nur sehr wenig Platz im Keller oder in der Küche zur Verfügung steht. Steckdose, ein Wasseranschluss und ein Abfluss benötigt. Auch das Herausnehmen aus der Waschmaschine und das anschließende Befüllen des Trockners wird unnötig. Zudem bietet eine solche Waschmaschine Trockner Kombi auch den Vorteil, dass sie in der Anschaffung sehr günstig ist. Eine Waschmaschine und einen separaten Trockner zu kaufen ist weitaus kostspieliger als die Anschaffung eines Waschtrockners. Besonders praktisch ist natürlich, dass der Waschtrockner so programmiert werden kann, dass im Anschluss an den Waschgang auch gleich der Trocknungsvorgang startet. Der ständige Blick auf die Uhr und das Warten darauf, dass die Wäsche endlich fertig ist und in den Trockner gegeben werden kann, entfällt.


Einen Waschtrockner kaufen – darauf sollten Sie achten

Es gibt einige Kriterien, auf die beim Kauf eines Waschtrockner geachtet werden sollte.

  • Front- oder Toplader
    Waschtrockner stehen in zwei unterschiedlichen Varianten zur Verfügung, Front- und Toplader. Der Unterschied zwischen beiden Modellen ist, wo sich die Einfüllöffnung befindet. Ein Toplader ist sehr praktisch für jeden, der beim Befüllen aufrecht stehen möchte, da sich die Öffnung dafür an der Oberseite befindet. Diese Variante ist beispielsweise sehr gut geeignet für Menschen mit Rückenproblemen. Frontlader dagegen bieten die Möglichkeit, die Oberseite des Geräts als Ablage- oder Arbeitsfläche zu nutzen, da sich die Öffnung an der Vorderseite befindet.
  • Fassungsvermögen
    Jeder Waschtrockner verfügt über eine Trommel, mit der gewaschen und getrocknet werden kann. Allerdings ist es so, dass Textilien beim knitterfreien Trocknen mehr Platz benötigen als beim Waschen. Daher unterscheidet sich auch das Ladevolumen beim Waschen oder Trocknen. Beispielsweise kann ein Waschtrockner mit einer Standardbreite von 60 cm zwischen 6 und 12 kg Wäsche waschen, abhängig davon, um welches Modell es sich handelt. Allerdings kann nur zwischen 4 und 8 kg Wäsche getrocknet werden. Wer den Trocknungsvorgang automatisch nach dem Waschen durchführen lassen möchte, sollte darauf achten, dass nicht zu viel Wäsche zum Waschen eingefüllt wird.
  • Waschprogramme
    Alle Waschmaschinen bieten eine große Anzahl unterschiedlicher Programme an, das ist auch bei einem Waschtrockner der Fall. Neben den herkömmlichen Programmen stehen auch Spezialprogramme für Kaltwäsche, Feinwäsche, Seide, Gardinen, Synthetik und Sportbekleidung zur Verfügung. Welche Programme ein Waschtrockner bietet, hängt vom jeweiligen Modell ab.
  • Trockenprogramme
    Wie jeder andere Wäschetrockner verfügt auch ein Waschtrockner über verschiedene Trockenprogramme. Alle Modelle bieten Programme für Baumwolle und Synthetik, viele haben zusätzlich Programme zum Trocknen von XXL-Wäsche oder zum Auffrischen von Wäsche.
  • Energieeffizienz
    Wäschetrockner haben oft einen schlechten Ruf, weil es einige Modelle gibt, die sehr viel Strom verbrauchen. Moderne Trockner werden aber mittlerweile so gebaut, dass sie nur wenig Strom brauchen und trotzdem effektiv trocknen können. Dasselbe gilt auch für Waschtrockner. Wer sich einen Waschtrockner kaufen möchte, findet eine große Auswahl an Modellen, die besonders sparsam und auch leise sind. Viele Waschtrockner verfügen mindestens über die Energieeffizienzklasse B, die meisten haben aber die Klasse A. Da sie auch sehr leise sind, können sie ebenfalls problemlos in der Wohnung genutzt werden. Das Betriebsgeräusch dieser Geräte liegt zwischen 46 und 58 dB.

    Tipp:Besonders effizient sind Waschtrockner, die in der Lage sind, die Restfeuchte der Wäsche zu messen. Aufgrund dieser gemessenen Restfeuchte regulieren diese Modelle die Intensität und Dauer der Trocknung.


Standort und Anschluss eines Waschtrockners

Alle Modelle aus dem großen Waschtrockner Angebot, das heute zur Verfügung steht, können an den gleichen Standorten platziert werden wie einfache Waschmaschinen auch. Häufig ist der Keller für den Waschtrockner günstig, die Geräte werden aber auch oft in der Küche oder dem Badezimmer genutzt, je nachdem, wie viel Platz zur Verfügung steht. Wichtig ist, dass ein entsprechender Wasseranschluss, ein Abfluss und ein Stromanschluss zur Verfügung steht.


Für wen eignet sich die Anschaffung eines Waschtrockners?

Besonders gut geeignet ist ein Waschtrockner für jeden, der zwar daheim nur wenig Platz zur Verfügung hat, aber dennoch den Komfort eines Trockners genießen möchte. Auch Menschen, die nur wenig Zeit haben und sich nicht mit dem Waschen und anschließenden Wechsel der Wäsche in den Trockner abgeben möchten, werden von einem Waschtrockner profitieren. Berufstätige können das Gerät so einstellen, dass die Wäsche gleich im Anschluss an die Wäsche getrocknet wird. Hier muss allerdings auf die Füllmenge geachtet werden, die beim Trocknen geringer ist als beim Waschen. Da Kombigeräte auch günstiger sind als Einzelgeräte, sind Waschtrockner auch eine gute Wahl für alle, die Geld sparen möchten. Weniger geeignet ist ein Waschtrockner, wenn täglich sehr viel Wäsche gewaschen und getrocknet werden soll, in dem Fall sind Einzelgeräte die bessere Wahl. Wer sich einen Waschtrockner günstig kaufen möchte, findet in unserem Sortiment viele effiziente Modelle.


Waschtrockner – Komfort und Effizienz in einem Gerät

In vielen Häusern steht heute nur noch sehr wenig Platz für Waschmaschinen und Trockner zur Verfügung, das ist hauptsächlich in Mehrfamilienhäusern der Fall. Oft werden Häuser nicht mehr komplett unterkellert und Mietern steht in vielen Fällen lediglich ein Platz für die Waschmaschine zur Verfügung. Die zur Wohnung gehörenden Keller werden auch immer kleiner, sodass dort auch oft kein Platz für einen Trockner zur Verfügung steht. Ein Waschtrockner ist dafür eine sehr gute Lösung. Sie haben allerdings genug Platz, aber nicht die Zeit, um ständig die Wäsche hin und her zu transportieren. Sie wünschen sich Komfort und möchten abends einfach die fertig getrocknete Wäsche aus dem Gerät nehmen. Darum ist ein Waschtrockner auch für Sie die beste Wahl. Legen Sie Ihre Wäsche einfach morgens in die Maschine, wählen Sie das entsprechende Programm und Sie brauchen sich um nichts mehr zu kümmern. Den Rest übernimmt Ihr Waschtrockner. Zudem wissen Sie, dass Ihre Wäsche energieeffizient und kostengünstig gewaschen und getrocknet wird. Endlich müssen Sie Ihre wertvolle Zeit nicht mehr mit der Wäsche verschwenden und können sie viel besser einsetzen, Ihr neuer Waschtrockner macht es möglich.