Küchenwaagen

Küchenwaagen sind praktische Helfer beim Backen und Kochen. Auch bei einer Diät ist eine Küchenwaage günstig. Jetzt per Klick im Online Shop kaufen!

Unsere Empfehlung
Am meisten gekauft
Top bewertet
Sofort lieferbar

      Küchenwaagen - kochen mit grammgenauen Zutaten

      Kochen ist der neue Trend, dem bereits viele Menschen folgen. Küchenwaagen messen alle benötigten Zutaten grammgenau ab und sorgen dafür, dass jedes Gericht gelingt.


      Wichtige Helfer in der Küche – Küchenwaagen

      Kochen ist Ihre heimliche Leidenschaft. Für Sie ist kochen keine Arbeit, sondern etwas, das Ihnen beim Entspannen nach der Arbeit hilft. Am Anfang lief nicht alles wie geplant und fast hätten Sie das Handtuch geworfen, aber dann hatten Sie den Dreh raus. Jetzt geht es nur noch darum, neue Gerichte zu finden und diese nachzukochen. Sie trauen sich auch an komplizierte Gerichte heran, die viele Zutaten beinhalten, die in der exakten Menge zugegeben werden müssen. Dabei hilft Ihnen Ihre Küchenwaage. Bei einfachen Gerichten schätzen Sie die geforderte Menge meistens, bei anspruchsvollen Gerichten messen Sie alles ganz genau ab. Nur dann wird das Gericht so, wie es sein soll und Sie können mit Ihrem Kochtalent punkten. Welche verschiedenen Küchenwaagen es gibt und worauf Sie beim Kauf achten sollten, erfahren Sie in unserem Ratgeber.


      Was sind Küchenwaagen?

      Eine Küchenwaage ist ein Utensil, das in der Küche absolut unverzichtbar ist. Sie stellt eine große Hilfe dar beim Backen und Kochen. Küchenwaagen ermöglichen das exakte Wiegen und Abmessen von Zutaten und sorgen so dafür, dass das angegebene Mischverhältnis erreicht werden kann. Viele Menschen sind der Meinung, dass es auf das eine oder andere Gramm nicht ankommt und Küchenwaagen daher nicht notwendig sind, aber genau das Gegenteil ist der Fall. Es gibt viele Gerichte, bei denen ein Gramm zu viel oder zu wenig einen großen Unterschied machen kann. Küchenwaagen stehen in unterschiedlichen Varianten zur Verfügung und sind sowohl digital als auch analog erhältlich. Selbstverständlich ist es möglich, damit auch andere Dinge zu wiegen, beispielsweise Briefe. Der Vorteil einer Küchenwaage ist, dass auch sehr kleine Mengen absolut präzise abgemessen werden können.

      Einige Modelle bieten sogar die Möglichkeit, verschiedene Maßeinheiten zu verwenden, beispielsweise ml (Milliliter) oder lb (englisches Pfund). Dadurch ist es möglich, auch Flüssigkeiten abzumessen oder ohne Umrechnen ausländische Rezepte zu nutzen. Besonders praktisch sind Modelle, die über die Tara-Funktion verfügen, diese wird auch als Zuwiege-Funktion bezeichnet. Durch Druck auf den Tara-Knopf wird die Anzeige wieder auf 0 gestellt, ohne dass die bereits in der Schale befindlichen Zutaten entfernt werden müssen.


      Küchenwaagen – diese Modelle stehen zur Auswahl

      Grundsätzlich unterscheiden sich Küchenwaagen in der Art, wie das Gewicht ermittelt wird, hier stehen zwei Varianten zur Verfügung, analog und digital. Weiterhin gibt es aber auch noch Küchenwaagen, die mit einer Schüssel ausgestattet sind. Häufig handelt es sich dabei um Modelle, die im Retro-Design gehalten sind. Eine Küchenwaage kaufen ist bei der Auswahl oft gar nicht so einfach.

      • Analoge Küchenwaage
        Eine analoge Küchenwaage bietet den Vorteil, dass sie ganz ohne Strom arbeitet. Das genaue Gewicht wird durch eine Feder ermittelt, die sich verformt, wenn Lebensmittel aufgelegt werden. Auf einer analogen Skala wird dann das Gewicht angezeigt. Ein Nachteil dieser Modelle ist, dass die Einteilung der Skala gröber und die Präzision beim Abwiegen geringer ist. Dadurch kann es sein, dass es zu mehr oder weniger großen Gewichtsdifferenzen kommt. Zudem sind analoge Küchenwaagen aufgrund der Mechanik recht groß und benötigen mehr Platz als digitale Küchenwaagen. Vorteilhaft ist, dass sie immer einsatzbereit und durch die Verwendung von hochwertigen Materialien und ihre stabile Bauweise sehr langlebig sind.
      • Digitale Küchenwaage
        Digitale Küchenwaagen fallen in den Bereich elektrische Küchengeräte. Eine digitale Küchenwaage arbeitet mit Dehnungsmessdrähten, die sich unter der Stellfläche befinden. Wird die Küchenwaage mit dem Gewicht beschwert, verformen sich diese Drähte. Durch einen batteriebetriebenen Mikrochip wird der Stromfluss gemessen, der sich durch das Beschweren verändert. Der Mikrochip rechnet diesen veränderten Stromfluss um und zeigt dann auf einem Display das genaue Gewicht an.

        Es gibt Modelle, sie sich ganz von selbst aktivieren, sobald sie beschwert werden. Dabei handelt es sich um sogenannte Soft-Touch-Geräte. Bei anderen Modellen ist es notwendig, diese vor der Nutzung zunächst einzuschalten. Da es sich um elektronische Küchenwaagen handelt, können diese Modelle auch noch mit weiteren Funktionen ausgestattet sein, beispielsweise sind sie in der Lage, Daten zu speichern oder Gewichte umzurechnen.

        Digitale Küchenwaagen bieten den Vorteil, dass die Gewichtsanzeige leicht abgelesen werden kann. Zudem ermöglichen sie ein sehr genaues Abwiegen, die maximale Gewichtsdifferenz ist sehr gering und beträgt, je nach Modell, für gewöhnlich höchsten 0,5 Gramm. Digitale Küchenwaagen sind zudem klein und kompakt und können schnell verstaut werden. Allerdings arbeiten sie nur mit einer Stromquelle, meistens werden dafür Batterien genutzt. Ein Nachteil ist, dass die maximale Tragkraft bei den meisten Modellen nicht über 5 Kilogramm hinausgeht.

        Tipp:Beim Kauf von digitalen Küchenwaagen sollte darauf geachtet werden, dass sie mit herkömmlichen AA- oder AAA-Batterien betrieben werden können. Es gibt auch Modelle, die mit Knopfzellen arbeiten, diese sind weitaus teurer und halten meistens nicht so lang.

      • Küchenwaagen mit Schüssel
        Eine Küchenwaage mit Schüssel ist meistens ein analoges Gerät. Im Gegensatz zu den einfachen analogen Küchenwaagen werden diese Modelle mit einer passenden Schüssel geliefert, in die alle Zutaten eingefüllt werden können. Die Schüssel ist abnehmbar und meistens aus Edelstahl gefertigt. Viele dieser Modelle sind im Retro-Design gehalten. Die Basisstation ist aus Metall gefertigt und viele Varianten sind auch in zarten Pastellfarben erhältlich. Allerdings finden diese Küchenwaagen nicht nur bei Nostalgie-Liebhabern einen sehr großen Anklang. Wer sich Küchenwaagen kaufen möchte, die auch von der Optik richtig etwas hermachen, findet bei den Küchenwaagen mit Schüssel genau die passenden Modelle.

      Welche Funktionen haben Küchenwaagen?

      Die Basisfunktion einer jeden Küchenwaage ist natürlich das Wiegen. Bei analogen Modellen ist das für gewöhnlich auch die einzige Funktion, die sie zu bieten haben. Anders sieht das bei digitalen Küchenwaagen aus. Diese bieten noch eine große Anzahl an Zusatzfunktionen, die das Abmessen noch einfacher machen. Wird eine Küchenwaage wirklich rege genutzt, ist es empfehlenswert, auf eine digitale Küchenwaage mit Zusatzfunktionen zu setzen. Die folgenden Funktionen sind sehr nützlich:

      • Tara-Funktion
        Küchenwaagen mit der Tara-Funktion, auch bekannt als Zuwiege-Funktion, ermöglichen es, die Gewichtsanzeige jederzeit wieder auf 0 zurückzusetzen. Diese Funktion spielt ihre Vorteile immer dann aus, wenn hintereinander mehrere Zutaten in einer Schüssel abgewogen werden sollen.

        Tipp:Digitale Küchenwaagen haben oft eine recht geringe maximale Tragkraft. Wer häufig viele schwere Zutaten mithilfe der Tara-Funktion hinzufügt, sollte sich für eine Küchenwaage mit einer möglichst hohen maximalen Tragkraft entscheiden.

      • Automatische Abschaltung
        Digitale Küchenwaagen schalten sich für gewöhnlich nach einer gewissen Zeit ab, wenn sie keine Veränderung beim Gewicht feststellen. Diese Funktion spart Strom, allerdings kann es auch ärgerlich sein, wenn das Gerät abgeschaltet wird, beispielsweise beim Zuwiegen. Die Zeit, nach der die Küchenwaagen abschalten, ist unterschiedlich, beim Kauf sollte darauf geachtet werden. Es gibt aber auch Modelle, die das zuletzt gemessene Gewicht vor dem automatischen Abschalten nach der erneuten Inbetriebnahme anzeigen.
      • Sensortastatur
        Eine Sensortastatur sorgt dafür, dass die Küchenwaage besonders leicht bedient werden kann.
      • HOLD-Funktion
        Diese Funktion ist besonders praktisch, wenn beispielsweise größere Gegenstände gewogen werden sollen, die das Display verdecken. Dank der HOLD-Funktion wird das gemessene Gewicht auch noch einige Sekunden lang angezeigt, wenn sich der Gegenstand nicht mehr auf der Waage befindet.
      • Anzeigenbeleuchtung
        Digitale Küchenwaagen verfügen häufig über ein LED-Display mit Anzeigenbeleuchtung. Dadurch kann das Gewicht auch dann gut abgelesen werden, wenn das Licht schwach ist.
      • Zusatzfunktionen
        Einige Küchenwaagen bieten auch noch weitere Zusatzfunktionen, so wie die Präzisionsfunktion. Modelle mit dieser Funktion haben eine sehr feine Einteilung in Schritten von 0,5 Gramm. Es gibt auch Küchenwaagen, die besonders viel Gewicht tragen können, bis zu 15 Kilogramm sind möglich. Diese Küchenwaagen können auch für das Abwiegen von sehr schweren Gegenständen genutzt werden. Sehr praktisch sind auch Modelle, die über eine Milliliter-Funktion verfügen und somit das Volumen anzeigen können.

      Eine Küchenwaage kaufen – darauf sollten Sie noch achten

      Auch wer lieber eine Küchenwaage günstig kaufen möchte, sollte auf einige Eigenschaften nicht verzichten. Die Küchenwaage sollte einen möglichst breiten Boden aufweisen, so kann ein sicherer Stand gewährleistet werden. Ein Verrutschen wird durch Silikonfüße verhindert. Die Messplattform sollte möglichst groß sein, so finden auch größere Gefäße darauf Platz. Geachtet werden sollte auch darauf, dass die Anzeige leicht abgelesen werden kann. Bei digitalen Küchenwaagen sind Modelle vorteilhaft, die über ein nach vorne hin abfälliges Display verfügen.

      Wichtig ist bei digitalen Küchenwaagen auch, dass die Tasten fugenlos und die Oberflächen eben sind. Ansonsten ist es möglich, dass sich Zutaten in die Fugen setzen und so die Funktion beeinträchtigen können. Ein Blick sollte auch auf das Material geworfen werden, die meisten Küchenwaagen werden entweder aus Kunststoff oder aus Edelstahl hergestellt. Edelstahl ist nicht nur langlebiger, sondern auch kratzfester. Zudem ist Edelstahl auch nicht so anfällig für Verfärbungen, die schnell durch unterschiedliche Lebensmittel entstehen können.


      Küchenwaagen – wichtige Küchenhelfer

      Wer sich jeden Tag eine Dose aufmacht oder ein Fertiggericht in die Mikrowelle wirft, braucht sicher keine Küchenwaage. Allerdings haben viele Menschen mittlerweile erkannt, dass Fertiggerichte nicht gesund sind und es auch geschmacklich nicht mit selbstgemachten Speisen aufnehmen können. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die den Wert einer selbst zubereiteten Mahlzeit zu schätzen wissen, brauchen Sie eine gute Küchenwaage. Ob Sie sich für ein analoges oder digitales Modell entscheiden, bleibt ganz Ihnen überlassen. Entscheiden Sie selbst, welche Variante für Sie am besten geeignet ist und welches Design Ihnen zusagt. In unserem Sortiment finden Sie verschiedene Küchenwaagen in unterschiedlichen Varianten, Formen und Farben sowie mit verschiedenen Funktionen.