Vollbart, Dreitagebart oder Konturen – Bartschneider bringen den Bart in Form

Nur ein gepflegter Bart ist ein schöner Bart. Spezielle Barttrimmer sind ein absolutes Must-have für das tägliche Styling des Barts. Bartschneider mit unterschiedlichen Funktionen für jeden Stil.


Das wichtigste Utensil für die Bartpflege – ein Barthaarschneider

Sie sind überzeugter Bartträger. Im Laufe der Jahre haben Sie verschiedene Dinge ausprobiert, ganz ohne Bart, mit Schnäuzer, Dreitagebart oder auch andere Styles, die gerade angesagt waren. Dabei haben Sie festgestellt, dass Ihnen ein Bart sehr gut steht. Allerdings möchten Sie sich nicht auf einen Stil festlegen und ändern Ihr Aussehen gerne einmal spontan. Wenn Ihnen morgens einfällt, dass Ihnen der Vollbart gar nicht mehr gefällt und Sie lieber mit einem Dreitagebart zur Arbeit gehen möchten, brauchen Sie ein Gerät, das Sie beim Umstylen unterstützt. Mit einem guten Bartschneider schaffen Sie es in kurzer Zeit, immer wieder einen anderen Style zu kreieren. In unserem Ratgeber erfahren Sie, welche Bartschneider es gibt und worauf Sie beim Kauf achten sollten.


Bartschneider – schnell und präzise zum gepflegten Bart

Ein rasiertes Gesicht zählte früher zum guten Ton, kaum ein Mann ließ sich einen Bart wachsen. Besonders in bestimmten Branchen wie beispielsweise dem Bankwesen oder auf Managerebene war es praktisch unmöglich, mit einem Bart zur Arbeit zu erscheinen. Aber die Zeiten haben sich geändert, heute sind Bärte in jeder Branche zu sehen. Sehr wichtig ist es aber, dass der Bart gepflegt aussieht. Nur dann ist es möglich, einen guten ersten Eindruck zu machen, für den es ja bekanntlich keine zweite Chance gibt. Ein gleichmäßiges und sehr präzises Stutzen ist wichtig, damit der Bart auch wirklich gepflegt aussehen kann. Die beste Wahl dafür ist natürlich ein Besuch beim Friseur oder Barbier. Allerdings hat nicht jeder die Möglichkeit, jeden Tag einen Barbier aufzusuchen. Eine gute Alternative ist ein Bartschneider. Diese Geräte sehen ähnlich aus wie die bekannten Elektrorasierer.

Der Unterschied zwischen einem herkömmlichen Herrenrasierer und einem Bartschneider ist, dass der Barttrimmer mit einem breiteren Scherkamm ausgestattet ist und über passende Aufsätze verfügt. Dadurch wird es ermöglicht, den Barthaarschneider auf die gewünschte Länge einzustellen und dann ganz einfach damit durch den Bart zu fahren. So wird sichergestellt, dass alle Haare wirklich die gleiche Länge bekommen. Generell ist es so, dass Barthaare dicker sind als beispielsweise Kopfhaare und zudem auch drahtiger. Daher sind Barttrimmer für gewöhnlich mit sehr starken Motoren ausgestattet. Die meisten Modelle werden mit unterschiedlichen Aufsätzen geliefert, dadurch kann der Bart immer in die gewünschte Form gebracht werden. Zudem bieten die Geräte die Möglichkeit, dem Bart ohne Aufsatz Kontur zu verleihen oder auch ganze Partien zu entfernen. Ein Bartschneider ist die beste Möglichkeit, den Bart in jede gewünschte Form zu bringen und jede mögliche Bartvariante zu pflegen.

Tipp:Für die Pflege des Bartes sollten keine herkömmlichen Haarschneider genutzt werden. Um den Bart richtig in Form zu bringen, sind spezielle Klingen und Aufsätze notwendig, über die Haarschneider nicht verfügen. Zudem sind die einstellbaren Stufen eines Bartschneiders feiner abgestimmt, dadurch wird das millimetergenaue Stutzen ermöglicht.


Einen Bartschneider kaufen – darauf sollten Sie achten

Jeder Bartschneider bietet eine andere Ausstattung und unterschiedliche Zusatzfunktionen. Wer sich einen Barttrimmer kaufen möchte, sollte auf folgende Merkmale achten.

  • Aufsätze
    Wird ein sehr kurzer Bart oder einen Dreitagebart bevorzugt, steht eine große Auswahl an passenden Modellen zur Verfügung, denn in diesem Fall ist die Schnittlänge, die am Gerät eingestellt werden kann, bereits ausreichend dafür. Das passende Gerät muss nicht über eine große Auswahl unterschiedlicher Aufsätze verfügen. Für das Styling und die Pflege eines Vollbartes oder einer besonderen Bartform sind jedoch verschiedene Aufsätze notwendig. Diese Aufsätze werden auch als Aufsatzkämme bezeichnet. Vollbartträger und Individualisten sollten sich einen Bartschneider kaufen, der über möglichst viele unterschiedliche Aufsätze verfügt. Für Formen, die eine feine Kontur erfordern, stehen ebenfalls spezielle Aufsätze zur Verfügung.

    Tipp:Aufsätze mit einer robusten Verarbeitung aus hochwertigen Materialien wie Edelstahl sind die beste Wahl, da sie sich beim Rasieren nicht verbiegen und das Rasierergebnis wie gewünscht ausfällt.

  • Klingen
    Für ein sauberes Schnittergebnis sind hochwertige Klingen notwendig. Die meisten Modelle sind heute bereits mit langlebigen und korrosionsbeständigen Klingen aus Edelstahl ausgestattet. Diese schneiden auch dann sehr zuverlässig, wenn die Barthaare sehr dick sind. Hochwertigere Geräte sind mit doppelt geschliffenen, speziell veredelten Klingen ausgestattet. Ein Überzug aus Titan, Keramik oder Carbon sorgt dafür, dass die Klingen eine besonders hohe Festigkeit bieten. Zudem haben diese Klingen eine sehr hohe Schnittleistung und Langlebigkeit. Viele Bartschneider bieten zudem besondere Eigenschaften, sie sind selbstölend oder selbstschärfend. Einige Barttrimmer haben dafür einen Öltank im Gehäuse. Das Öl, das sich darin befindet, ölt die Klingen während des Betriebs. Dadurch sorgen diese Modelle für einen gleichmäßigen Lauf. Besonders praktisch sind selbstschärfende Klingen. Diese schärfen sich durch eine bestimmte Ausrichtung im Scherkopf während des Betriebs automatisch, dadurch sind sie sehr langlebig und zudem wartungsfrei. Wer seinen Bartschneider häufig benutzt, sollte sich für ein Gerät mit dieser Eigenschaft entscheiden.
  • Zusatzfunktionen
    Viele Barthaarschneider bieten noch zusätzliche Funktionen, die das Schneiden des Bartes komfortabler machen. Geräte mit einer Haarabsaugung sorgen dafür, dass die Haare direkt nach dem Schneiden abgesaugt werden, so wird verhindert, dass sie auf der Kleidung zurückbleiben. Bartschneider mit Laserprojektion erleichtern das gleichmäßige Trimmen von Kanten. Diese Geräte nutzen einen Laser, der eine Linie als Führungshilfe auf das Gesicht projiziert.

    Barttrimmer mit Memory-Funktion speichern alle Einstellungen zur Schnittlänge und sind in der Lage, diese beim nächsten Einsatz abzurufen. Dadurch ist es möglich, den Bart immer auf derselben Länge zu halten. Sehr praktisch sind auch Modelle mit Digitalanzeigen für die Schnittlänge, die eingestellt wurde sowie Anzeigen für den Ladestand des Akkus.
  • Wasserfestigkeit
    Nicht jeder Barttrimmer ist dafür geeignet, ihn auch in der Badewanne oder unter der Dusche zu nutzen. Es gibt einige Geräte, die wasserdicht sind und somit für diese Zwecke verwendet werden können, viele andere sind aber lediglich als wasserfest, wasserabweisend oder wasserresistent gekennzeichnet. Die Aufsätze all dieser Geräte können problemlos unter fließendem Wasser gereinigt werden, jedoch ist das Gehäuse mitsamt Motor und Akku nur bei den Modellen vor eindringender Feuchtigkeit geschützt, die als wasserdicht gekennzeichnet sind. Für den normalen Gebrauch sind wasserfeste oder wasserabweisende Barttrimmer ausreichend, sollen sie jedoch im Wasser genutzt werden oder besteht die Gefahr, dass sie öfters im Wasser landen, sollte unbedingt auf ein wasserdichtes Modell gesetzt werden.

Welcher Barttrimmer für welchen Bart?

Wer sich einen Barthaarschneider kaufen möchte, sollte dabei immer den bevorzugten Bartstil im Auge haben. Ein Vollbart stellt ganz andere Anforderungen an den Bartschneider als ein Dreitagebart.

  • Barttrimmer Dreitagebart
    Der Dreitagebart ist sehr beliebt und stellt einen Mittelweg zwischen dem Vollbart und einer glatten Rasur dar. Ein Dreitagebart wirkt immer besonders lässig. Die Bartstoppeln sollen dabei etwas länger wachsen, müssen aber regelmäßig gestutzt werden. Bartschneider mit Schnittlängen von 1 bis 4 mm sind dafür optimal geeignet.
  • Barttrimmer Vollbart
    Ein Vollbart benötigt noch weitaus mehr Pflege. Es ist besonders wichtig, dass ein Vollbart immer besonders akkurat getrimmt wird, ansonsten kann das Aussehen schnell ungepflegt wirken. Damit das gelingt, ist ein Bartschneider mit verschiedenen Aufsätzen für unterschiedliche Längen wichtig. Diese Aufsätze ermöglichen es, den Bart entweder in eine einheitliche Form oder auch eine zulaufende Form zu bringen. Barttrimmer mit hochwertigen Klingen sorgen dafür, dass das Schnittergebnis immer optimal ist und es beim Trimmen nicht ziept.
  • Konturen am Bartansatz
    Für sehr genaue Konturen am Bartansatz sind sogenannte Präzisionstrimmer eine gute Wahl. Diese Modelle sind mit einem besonders kleinen Rasierkopf ausgestattet und eignen sich daher sehr gut für Konturen, Kanten und Linien. Es gibt aber auch viele Barttrimmer mit einem integrierten Präzisionstrimmer. Besonders empfehlenswert sind Modelle mit Laserprojektion, die per Laser gerade Linien als Führungshilfe auf das Gesicht projizieren.

Bartschneider – ein Must-have für den perfekten Bart

Immer mehr Männer entscheiden sich für einen Bart. Ihnen ist klar, dass ein Bart mehr Arbeit macht, dennoch entscheiden sie sich dafür. Ein gepflegter Bart muss nicht nur regelmäßig gestutzt werden, die Pflege mit entsprechenden Produkten trägt ebenfalls zu einem guten Aussehen bei. Für Sie ist Ihr Bart der Ausdruck Ihres ganz persönlichen Stils, darum scheuen Sie auch den kleinen Extra-Aufwand nicht und zeigen Ihr Barthaar sehr gerne. In unserem Sortiment finden Sie viele Bartschneider Angebote, die optimal für Ihre Bartpflege geeignet sind. Finden Sie genau den Barttrimmer, mit dem Sie sich jeden Morgen auf den Tag vorbereiten können. Schnell, präzise und genau, das sind die Bartschneider Modelle, die Sie in unserem Sortiment finden. Entscheiden Sie sich für das Modell, das am besten zu Ihrem Bartstil passt.


Häufige Fragen:

Kann man mit einem Bartschneider auch Kopfhaare schneiden?

Grundsätzlich ist das möglich, allerdings verfügen die meisten Bartschneider über eine geringere Schnittbreite, dadurch kann das Schneiden von Kopfhaaren damit sehr zeitintensiv und mühsam sein. Als kurzfristiger Ersatz eignen sich Bartschneider, auf lange Sicht ist es jedoch besser, einen Barttrimmer für den Bart und einen Haarschneider für das Kopfhaar zu nutzen.

Kann man einen Bartschneider unter der Dusche verwenden?

Das ist möglich, allerdings nur mit ganz bestimmten Modellen. Diese Bartschneider müssen wasserdicht sein, nur dann ist das Gehäuse so gearbeitet, dass Motor und Akku vor Feuchtigkeit geschützt werden. Barttrimmer, die lediglich wasserabweisend oder wasserbeständig sind, dürfen unter der Dusche nicht verwendet werden.

Haben alle Barttrimmer Wechselklingen?

Nein, es gibt nicht für alle Barttrimmer Wechselklingen. Modelle, die über besonders hochwertige Klingen verfügen und zudem noch mit Zusatzfunktionen wie dem automatischen Schärfen und Ölen ausgestattet sind, gelten als wartungsfrei und haben für gewöhnlich keine Wechselklingen.