AMD Ryzen 7 7800X3D BOX ohne Kühler

  • Enthusiast Octa Core CPU, Boxed ohne Kühler
  • für Sockel AM5, 120 Watt TDP
  • 8 Kerne / 16 Threads, AMD Radeon™ Graphics integriert
  • Basistakt: 4.20 GHz, Turbotakt: 5.00 GHz
  • 96 MB L3-Cache

AMD Ryzen 5 8500G mit AMD Radeon Grafik (6x 3,5 GHz) 22MB Sockel AM5 CPU BOX

(0)
  • Sockel AM5, 6 x 3.5 GHz (Boost 5.0 GHz)
  • 6 MB L2 Cache, 16 MB L3 Cache
  • AMD Radeon Graphics 740M, unterstützt DDR5 Speicher bis 5200 MHz
  • max. Leistungsaufnahme 65 Watt (Strukturbreite 4 nm)
  • Boxed-Version mit Wraith Stealth Kühler

AMD Ryzen Threadripper PRO 7995WX (96x 2.5 GHz) Sockel SP6 (sTR5)

(0)
  • Sockel SP6 (sTR5), Zen 4, TSMC 5nm FinFET, PCIe 5.0 (128 Lanes)
  • 96x 2.5 GHz, Boost bis 5.1 GHz, max. Leistungsaufnahme 350 Watt
  • Unterstützt Chipsatz WRX90 TRX50
  • Unterstützt DDR5 Speicher bis 5200 MHz, 8-Channel Memory
  • Boxed (ohne Kühler), Offener Multiplikator

AMD Ryzen 7 5700X3D (8x 3.0 GHz) 100 MB Cache Sockel AM4 CPU BOX

(0)
  • Sockel AM4, 8 x 3,0 (Boost 4,1) GHz Taktrate, PCIe 4.0 x 16
  • AMD Ryzen™ 7 Desktop Prozessor (TSMC 7nm FinFET)
  • 100MB Cache, Unterstützt DDR4 Speicher bis 3200 MHz
  • max. Leistungsaufnahme 105 Watt (Strukturbreite 7 nm)
  • Boxed-Version ohne Kühler

AMD Ryzen 9 7950X3D BOX ohne Kühler

  • Enthusiast 16-Core CPU, Boxed ohne Kühler
  • für Sockel AM5, 120 Watt TDP
  • 16 Kerne / 32 Threads, AMD Radeon™ Graphics integriert
  • Basistakt: 4.20 GHz, Turbotakt: 5.70 GHz
  • 128 MB L3-Cache

AMD Ryzen 7 5800X3D BOX ohne Kühler

  • Enthusiast Octa Core CPU, Boxed ohne Kühler
  • für Sockel AM4, 105 Watt TDP
  • 8 Kerne / 16 Threads
  • Basistakt: 3.40 GHz, Turbotakt: 4.50 GHz
  • 100 MB L3-Cache, freier Multiplikator

AMD Ryzen 9 5950X Box ohne Kühler

  • Enthusiast 16-Core CPU, Boxed ohne Kühler
  • für Sockel AM4, 105 Watt TDP
  • 16 Kerne / 32 Threads
  • Basistakt: 3.40 GHz, Turbotakt: 4.90 GHz
  • 64 MB L3-Cache, freier Multiplikator

AMD Ryzen 7 8700G mit AMD Radeon Grafik (8x 4,2 GHz) 24MB Sockel AM5 CPU BOX

(0)
  • Sockel AM5, 8 x 4.2 GHz (Boost 5.1 GHz), KI-fähiger Desktop-Prozessor
  • 8 MB L2 Cache, 16 MB L3 Cache
  • AMD Radeon Graphics 780M, unterstützt DDR5 Speicher bis 5200 MHz
  • max. Leistungsaufnahme 65 Watt (Strukturbreite 4 nm)
  • Boxed-Version mit Wraith Stealth Kühler

AMD Ryzen 9 5900X Box ohne Kühler

  • Enthusiast Duodec Core CPU, Boxed ohne Kühler
  • für Sockel AM4, 105 Watt TDP
  • 12 Kerne / 24 Threads
  • Basistakt: 3.70 GHz, Turbotakt: 4.80 GHz
  • 64 MB L3-Cache, freier Multiplikator

AMD Ryzen 7 5800X Box ohne Kühler

  • High End Octa Core CPU, Boxed ohne Kühler
  • für Sockel AM4, 105 Watt TDP
  • 8 Kerne / 16 Threads
  • Basistakt: 3.80 GHz, Turbotakt: 4.70 GHz
  • 32 MB L3-Cache, freier Multiplikator

Intel Core i9-14900K BOX LGA1700

(0)
  • Enthusiast 24-Core CPU, Boxed ohne Kühler
  • für Sockel 1700, 253 Watt TDP
  • 24 Kerne / 32 Threads, Intel® UHD Graphics 770 integriert
  • Basistakt: 3.20 GHz, Turbotakt: 6.00 GHz
  • 36 MB L3-Cache, freier Multiplikator

AMD Ryzen 5 7500F Tray ohne Kühler

  • High End Hexa Core CPU, Tray (ohne Kühler)
  • für Sockel AM5, 65 Watt TDP
  • 6 Kerne / 12 Threads
  • Basistakt: 3.70 GHz, Turbotakt: 5.00 GHz
  • 32 MB L3-Cache, freier Multiplikator

Intel Core i9-13900K Boxed 24 cores (8 P-cores + 16 E-cores)

  • Enthusiast 24-Core CPU, Boxed ohne Kühler
  • für Sockel 1700, 253 Watt TDP
  • 24 Kerne / 32 Threads, Intel® UHD Graphics 770 integriert
  • Basistakt: 3.00 GHz, Turbotakt: 5.80 GHz
  • 36 MB L3-Cache, freier Multiplikator

AMD Ryzen 5 7600X Box ohne Kühler

  • High End Hexa Core CPU, Boxed ohne Kühler
  • für Sockel AM5, 105 Watt TDP
  • 6 Kerne / 12 Threads, AMD Radeon™ Graphics integriert
  • Basistakt: 4.70 GHz, Turbotakt: 5.30 GHz
  • 32 MB L3-Cache, freier Multiplikator

AMD Ryzen 5 5500 Box

  • Mid Range Hexa Core CPU, Boxed mit Kühler
  • für Sockel AM4, 65 Watt TDP
  • 6 Kerne / 12 Threads
  • Basistakt: 3.60 GHz, Turbotakt: 4.20 GHz
  • 19 MB L3-Cache, freier Multiplikator

AMD Ryzen 5 5600X Box mit Wraith Stealth Kühler

  • Enthusiast Hexa Core CPU, Boxed mit Kühler
  • für Sockel AM4, 65 Watt TDP
  • 6 Kerne / 12 Threads
  • Basistakt: 3.70 GHz, Turbotakt: 4.60 GHz
  • 32 MB L3-Cache, freier Multiplikator

INTEL Core i9-14900KS 3,2 GHz 8+16 Kerne 36MB Cache Sockel 1700 Boxed o. Lüfter

(0)
  • Sockel 1700, 3.2 (Boost 6.2) GHz, 14. Generation (Raptor-Lake)
  • 24 CPU-Kerne und 32Threads für Multitasking, 36 MB L3 Cache
  • Unterstützt PCIe 5.0, DDR5 Speicher, Intel® UHD Graphics 770
  • max. Leistungsaufnahme 150 Watt (Strukturbreite 10 nm)
  • Boxed (ohne Kühler), Offener Multiplikator

Intel Core i9-12900K Box

  • Enthusiast 16-Core CPU, Boxed ohne Kühler
  • für Sockel 1700, 125 Watt TDP
  • 16 Kerne / 24 Threads, Intel® UHD Graphics 770 integriert
  • Basistakt: 3.70 GHz, Turbotakt: 5.30 GHz
  • 30 MB L3-Cache, freier Multiplikator

AMD Ryzen 5 8600G mit AMD Radeon Grafik (6x 4,3 GHz) 22MB Sockel AM5 CPU BOX

(0)
  • Sockel AM5, 6 x 4.3 GHz (Boost 5.0 GHz), KI-fähiger Desktop-Prozessor
  • 6 MB L2 Cache, 16 MB L3 Cache
  • AMD Radeon Graphics 760M, unterstützt DDR5 Speicher bis 5200 MHz
  • max. Leistungsaufnahme 65 Watt (Strukturbreite 4 nm)
  • Boxed-Version mit Wraith Stealth Kühler

AMD Ryzen 7 5700G Box mit integrierter Radeon Grafik und Wraith Stealth Kühler

  • High End Octa Core CPU, Boxed mit Kühler
  • für Sockel AM4, 65 Watt TDP
  • 8 Kerne / 16 Threads, AMD Radeon™ Graphics integriert
  • Basistakt: 3.80 GHz, Turbotakt: 4.60 GHz
  • 20 MB L3-Cache, freier Multiplikator

  • Seite:
  • ...

AMD Ryzen CPUs – leistungsstarke Prozessoren für verschiedene Einsatzbereiche

Gaming, Office-Anwendungen, Surfen oder professionelle Bild- und Videobearbeitung, für all diese Einsatzbereiche hat AMG genau die passenden Ryzen Prozessoren im Angebot.


Welche verschiedenen Modelle und Generationen von AMD Ryzen CPUs sind erhältlich?

Im Jahr 2017 hat der Hersteller AMD seine Prozessor-Entwicklung neu gestartet mit der Einführung der Serie AMD Ryzen. Erhältlich sind die Prozessoren dieser Serie in den Varianten AMD Ryzen 3, AMD Ryzen 5, AMD Ryzen 7 und AMD Ryzen 9. Zusätzlich bietet AMD auch die Variante AMD Ryzen Threadripper an. Aktuell sind CPUs der Serie Ryzen der 6. Generation die modernsten Varianten.

  • AMD Ryzen 3
    Die Prozessoren aus dieser Reihe sind praktisch Einsteigermodelle. Sie können genutzt werden für den Einsatz im Büro oder zu Hause. Für anspruchsvollere Anwendungen sind die CPUs dieser Reihe weniger geeignet.
  • AMD Ryzen 5
    AMD Ryzen 5 Prozessoren sind richtige Allrounder. Sie können in vielen Arten von Rechnern zum Einsatz kommen und eignen sich sowohl für den Einsatz im Büro und daheim als auch für das Gaming.
  • AMD Ryzen 7
    Lange Zeit waren die AMD Ryzen 7 Prozessoren die Flaggschiffe der AMD Ryzen Prozessoren. Die Modelle spielen in der Oberklasse mit und bewältigen aufwändige Arbeitsprozesse ebenso leicht wie anspruchsvolle Games.
  • AMD Ryzen 9
    Die AMD Ryzen 9 Prozessoren sind das neue Flaggschiff von AMD und haben die Ryzen 7 Modelle abgelöst. Die CPUs dieser Reihe richten sich an absolute Power-User und passionierte Gamer. Multitasking stellt für diese Modelle kein Problem dar.
  • AMD Ryzen Threadripper
    Die CPUs der Reihe AMD Ryzen Threadripper sind für professionelle Anwendungen entwickelt worden. Für Privatanwender sind sie nicht geeignet.

Welche Leistungsunterschiede bestehen zwischen den verschiedenen Ryzen Prozessoren?

Die Leistungsunterschiede zwischen den verschiedenen Ryzen Prozessoren können je nach Modell und Generation variieren. Generell gibt es Unterschiede bei den folgenden Merkmalen:

  • Anzahl der Kerne und Threads
    Ryzen Prozessoren haben verschiedene Konfigurationen hinsichtlich der Anzahl der Kerne und Threads. In der Regel bieten Modelle mit mehr Kernen und Threads eine bessere Multithreading-Leistung, was bei Aufgaben wie Videobearbeitung, 3D-Rendering und anderen parallelisierten Workloads von Vorteil ist.
  • Taktfrequenz
    Die Taktfrequenz, ausgedrückt in Gigahertz (GHz), gibt an, wie schnell ein Prozessor arbeitet. Höhere Taktfrequenzen bedeuten eine schnellere Single-Thread-Leistung, was bei Spielen und anderen Single-Thread-Anwendungen von Bedeutung ist.
  • Architektur
    Mit jeder Generation von Ryzen Prozessoren hat AMD Verbesserungen an der zugrunde liegenden Architektur vorgenommen. Diese Verbesserungen umfassen eine bessere Befehlssatzausführung, Cache-Optimierung und Energieeffizienz. Neuere Architekturen bieten für gewöhnlich eine verbesserte Leistung pro Taktzyklus (IPC).
  • Speicherunterstützung
    Die unterstützten Speichertypen und Geschwindigkeiten unterscheiden sich ebenfalls zwischen den verschiedenen Ryzen Modellen und Generationen. Schnellere Speichergeschwindigkeiten können die Leistung bei bestimmten Workloads verbessern, insbesondere bei Spielen und speicherintensiven Anwendungen.

Was sagen die Zahlen 5, 7 und 9 aus?

Die Zahlen 5, 7 und 9 werden in der Modellbezeichnung der Ryzen Prozessoren verwendet, um die Leistungsklasse und die Funktionen des jeweiligen Modells anzuzeigen. Je größer die Zahl ist, desto leistungsfähiger ist der Ryzen Prozessor. Allerdings erlauben diese Zahlen nur eine grobe Einschätzung, denn um die Leistung einer AMD Ryzen Desktop CPU beurteilen zu können, sind noch weitere Merkmale wichtig. Dafür spielt die Zahl, die hinter der 5, 7 oder 9 steht, ebenfalls eine Rolle. Wer sich eine AMD Ryzen CPU kaufen möchte, kann sich also zunächst anhand dieser Zahlen orientieren, sollte aber auch die weiteren Merkmale berücksichtigen.


Wie finde ich für mich die für meinen Anwendungsfall passende Ryzen CPU?

Als erste Orientierung kann beim Kauf die AMD Ryzen Reihe dienen. Wie bereits ausgeführt, steigt die Leistung eines AMD Ryzen Prozessors mit der Modellbezeichnung (3, 5, 7, 9). Im AMD Shop steht für jeden Anwendungsfall die passende AMD Ryzen CPU zur Verfügung.

Office-Anwendungen und Surfen im Internet

Wer seinen PC hauptsächlich verwendet, um einfache Office-Aufgaben zu erledigen, im Internet zu surfen und vielleicht einmal etwas zu streamen, wird mit einem AMD Ryzen 3 vollkommen zufrieden sein.

Content Creating

Im Bereich Content Creating kommt es darauf an, welche Art von Content erstellt wird. Für einfache Videoproduktionen ist ein AMD Ryzen 5 Prozessor eine gute Wahl. Kommen jedoch anspruchsvolle Anwendungen zum Einsatz, sollte über einen Ryzen 7 Prozessor nachgedacht werden.

Gaming

Auch beim Gaming kommt es darauf an, welche Art von Games gespielt werden. Stehen einfache Games im Vordergrund, ist ein PC mit einem Ryzen 5 Prozessor eine gute Wahl. Für anspruchsvollere Spiele sollte auf jeden Fall ein Ryzen 7 verwendet werden. Professionelle Gamer brauchen eine spezielle Ryzen CPU für Gaming, ein solches Modell ist in der Reihe Ryzen 9 zu finden. In dieser Reihe gibt es eine dafür notwendige Ryzen CPU mit hoher Leistung.


Welche weiteren AMD Hardware Komponenten gibt es noch?

  • AMD Grafikkarten
    AMD stellt eine breite Palette von Grafikkarten her, die unter dem Namen Radeon vermarktet werden. Diese AMD Grafikkarten bieten eine sehr gute Leistung für Gaming, Videobearbeitung und andere grafikintensive Anwendungen.
  • AMD Chipsätze und Mainboards
    AMD produziert auch Chipsätze, die auf Mainboards verwendet werden, um die Kommunikation zwischen der CPU, der Grafikkarte und anderen Komponenten zu erleichtern. Gleichzeitig stellt AMD auch eigene Mainboards her, die natürlich auf die eigenen AMD Ryzen CPUs ausgelegt sind. Das bedeutet, diese AMD Mainboards sind mit einem passenden Sockel ausgestattet, meistens handelt es sich dabei heute um einen AM4 oder AM5 Sockel.