Taschen für Kameras

Digitalkamera Taschen für Schutz und sicheren Transport Ihrer Digicam. Jetzt bei computeruniverse günstig online kaufen.

      Kamerataschen – Kamera, Objektive und Co. immer gut geschützt

      Eine gute Kameraausrüstung kann sehr teuer sein. Hochwertige Geräte haben ihren Preis. Damit dem Equipment auch unterwegs nichts passiert, gibt es Kamerataschen in unterschiedlichen Ausführungen, die für den notwendigen Schutz sorgen.


      Hochwertige Kameraausrüstung – stabile Kamerataschen

      Sie lieben es, Fotos zu schießen. Natürlich könnten Sie dafür einfach Ihr Smartphone nutzen, aber Sie wollen viele unterschiedliche Aufnahmen machen, für die Ihr Handy einfach nicht geeignet ist. Da das Fotografieren Ihre Leidenschaft ist, haben Sie sich im Laufe der Zeit eine sehr gute Kameraausrüstung zugelegt. Sie besitzen nicht nur eine leistungsstarke Kamera, sondern auch verschiedene Objektive und einiges mehr, das Sie zum Fotografieren brauchen. Natürlich war das Equipment nicht gerade günstig, darum möchten Sie sich nun eine hochwertige Kameratasche zulegen, damit alles auch unterwegs immer gut geschützt ist. Welche Kamerataschen es gibt und worauf Sie beim Kauf achten sollten, erfahren Sie in unserem Ratgeber.


      Was ist eine Kameratasche?

      Kamerataschen werden speziell dafür konzipiert, Fotokameras samt Zubehör sicher zu transportieren. Eine Kameratasche verfügt über eine gute Polsterung und sorgt so für einen ausreichenden Schutz der empfindlichen Geräte. Fotografen, ganz egal ob Profis oder Hobbyfotografen, investieren sehr viel Geld in ihre Ausrüstung. Um optimal für jede Aufnahmesituation ausgestattet zu sein, werden verschiedene Objektive und anderes Zubehör wie Blitzgerät und Filter benötigt. Nur dann ist es möglich, jederzeit die beste Bildqualität zu bekommen. Diese empfindlichen Geräte einfach in eine normale Tasche zu packen, ist keine gute Idee, da sie so schnell beschädigt werden können. Hochwertige Kamerataschen bieten die Möglichkeit, den Innenbereich flexibel einzuteilen. Durch weiche Trennwände ist es möglich, eine individuelle Einteilung zu gestalten. Diese Trennwände werden einfach mit einem Klettverschluss angebracht und können jederzeit wieder entfernt und an einer anderen Stelle befestigt werden.

      Große Kamerataschen ermöglichen es beispielsweise, eine Profi-Spiegelreflexkamera samt bereits aufgesetztem Teleobjektiv damit zu transportieren. Fototaschen schützen durch ihre Polsterung nicht nur vor Stößen, sie bieten auch einen effektiven Schutz gegen Staub, Regen und Feuchtigkeit. Wichtig ist auch, dass der Zugriff auf die Fotoausrüstung schnell möglich ist. Ein Handgriff sollte genügen, um die Kamera aus der Fototasche zu nehmen. Die meisten Modelle werden ganz einfach über der Schulter getragen. Es gibt aber auch Modelle, die es ermöglichen, die Tasche quer über den Körper zu tragen. Es ist nicht nötig, die Kameratasche abzulegen, um die Kamera herauszunehmen. Kamerataschen stehen in unterschiedlichen Varianten zur Verfügung, von Schultertaschen über Fotorucksäcke bis hin zu Fotokoffern ist alles erhältlich.


      Welche unterschiedlichen Kamerataschen gibt es?

      Jede Kameraausrüstung ist anders, sie unterscheiden sich sowohl in der Größe der Kamera als auch im Umfang des Zubehörs. Dementsprechend gibt es auch unterschiedliche Kamerataschen, um für jeden Einsatzbereich und jede Ausrüstung genau das passende Modell zur Verfügung stellen zu können. Kamerataschen kaufen kann zunächst sehr kompliziert erscheinen, ist es aber gar nicht.

      • Fotokoffer
        Fotokoffer sind die optimale Wahl für den Transport einer professionellen Kameraausrüstung, die für gewöhnlich recht groß ausfällt. Dafür wird eine Kameratasche mit einem großen Volumen benötigt, die im Innenbereich variabel aufgeteilt werden kann. Fotokoffer sind für Fotografen die beste Lösung, da sie besonders stabil sind. Fotokoffer verfügen im Inneren über eine Polsterung aus Schaumstoff und schützen die Ausrüstung so vor Stößen. Gleichzeitig wird auch verhindert, dass die Ausrüstung im Inneren hin und her rutscht.
      • Schultertaschen
        Fotokoffer sind zwar sehr robust und bieten einen sehr guten Schutz, sie sind aber auch sehr sperrig. Wer eine flexiblere Kameratasche bevorzugt, wird mit einer Schultertasche, auch bekannt als Kamera-Umhängetasche, sehr zufrieden sein. Es gibt viele unterschiedliche Modelle, die ebenfalls eine eigene Einteilung im Inneren ermöglichen und einen zuverlässigen Schutz vor mechanischen Einflüssen und Feuchtigkeit bieten. Wichtig ist sicherzustellen, dass die Kamerataschen groß genug sind, um Kamera samt Zubehör darin unterzubringen.
      • Fotorucksäcke
        Naturfotografen bevorzugen Fotorucksäcke. Diese Kamera Rucksäcke bieten den Vorteil, dass sich der Träger nicht ständig darauf konzentrieren muss, dass die Tasche nicht von der Schulter rutscht. Auch die gleichmäßige Verteilung des Gewichts der Fotoausrüstung auf den gesamten Rücken ist ein Pluspunkt. Ein Fotorucksack ist besonders rückenschonend und ermöglicht auch dann den sicheren Transport, wenn der Fotograf nicht mit dem Auto fährt, sondern mit dem Rad. So praktisch Fotorucksäcke auch sind, sie haben aber auch einen kleinen Nachteil. Um an die Ausrüstung zu gelangen, muss der Rucksack zunächst abgestellt werden. Schnelle Schnappschüsse sind also damit nicht möglich.
      • Sling Bag
        Eine Sling Bag ermöglicht es, jederzeit schnell auf die Ausrüstung zugreifen zu können. Ein einziger Griff reicht aus, um die Tasche vor den Körper ziehen und an die Ausrüstung gelangen zu können. Ein Abstellen ist nicht notwendig.
      • Systemtasche
        Eine Systemtasche ist auf die Maße einer üblichen Systemkamera ausgerichtet. Auch bei dieser Kameratasche kann der innere Bereich flexibel eingeteilt werden.
      • Bereitschaftstasche
        Die sogenannten Bereitschaftstaschen sind eigentlich keine richtigen Taschen, es handelt sich dabei eher um so etwas wie eine Schutzhülle für die Kamera und das Objektiv. Diese Taschen sind geeignet für größere Kompaktkameras. Bereitschaftstaschen sind in zwei Teile aufgeteilt, den Objektiv-Schutz und eine Halbtasche, diese deckt den unteren Teil der Kamera ab. Der große Vorteil dieser Tasche ist, dass die Kamera genutzt werden kann, ohne sie zuvor aus der Tasche zu holen. Es reicht völlig aus, die obere Hälfte aufzuklappen. Ein Nachteil ist, dass jede Bereitschaftstasche typspezifisch ist für ein bestimmtes Modell.
      • Schutzhüllen / Cases
        Soft- oder Hardcases wurden für die Aufbewahrung von Kompaktkameras konzipiert. Ihr Vorteil ist, dass sie sehr günstig sind.

      Welche Anforderungen gibt es an Kamerataschen?

      Es gibt verschiedene Anforderungen, die Kamerataschen erfüllen sollten. Wichtig ist natürlich, dass sie ausreichend gepolstert sind, um die Ausrüstung optimal zu schützen. Bestenfalls sollten sie auch aus einem wasserabweisenden Material gefertigt werden, um die Kameraausrüstung auch vor Feuchtigkeit zu schützen. Ist das nicht der Fall, gibt es oft auch passende Regenhauben, die zusätzlich zur Tasche gekauft werden können.

      Tipp:Auch wenn die Kameratasche wasserabweisend ist, sollte sie dennoch nicht in strömenden Regen geraten. Dann ist es möglich, dass Wasser in die Tasche eindringt. Einen sicheren Schutz vor Nässe bieten nur wasserdichte Kamerataschen.

      Der Innenraum einer Kameratasche sollte flexibel aufteilbar sein. Das Hauptfach der Tasche kann dann durch Trennwände immer wieder neu unterteilt werden in verschieden große Fächer. Besonders wenn Fototaschen groß sind, ist das sehr wichtig. Vorteilhaft ist eine Gestaltung des Innenbereichs in hellen Farben, dadurch können auch kleinere Teile schnell gefunden werden.

      Eine wichtige Rolle spielt natürlich auch das Tragesystem. Eine hochwertige Kameratasche sollte immer über einen gepolsterten Tragegriff und/oder Schultergurt verfügen. Fotokoffer sollten einen ausziehbaren Griff und entsprechende Rollen bieten. Ein Fotorucksack mit ergonomisch geformten und ebenfalls weich gepolsterten Tragegurten sorgt dafür, dass die Gurte nicht einschneiden, da sie sich dem Körper anpassen. Wer viel mit dem Fotorucksack unterwegs ist, sollte auf ein Modell mit atmungsaktiver Rückenpartie samt Polsterung achten, damit Druckstellen und Schweißbildung an der Kontaktfläche verhindert werden.


      Wie finde die für mich geeignete Kameratasche?

      Wer sich Fototaschen kaufen möchte, sollte zunächst herausfinden, welche Art, Größe und Ausstattung die Tasche haben sollte, damit sie den Anforderungen und Bedürfnissen entspricht. Ob eine Umhängetasche, ein Rucksack oder ein Fotokoffer die beste Wahl ist, hängt davon ab, wo am meisten fotografiert wird. Eine Schultertasche ist für kurze Einsätze geeignet, Fotokoffer für längere Reisen und Rucksäcke für mobile Einsätze, beispielsweise mit dem Fahrrad.

      Eine Kamera mit Wechseloptik benötigt einen Innenraum, der flexibel anpassbar ist und so für verschiedene Equipments genutzt werden kann. Sollen neben der Kameraausrüstung noch weitere Dinge wie Smartphone, Portemonnaie oder Trinkflaschen Platz finden, ist eine Kameratasche mit entsprechenden Fächern dafür gut geeignet. Anfänger, die gerade erst die Welt der Fotografie erkunden, aber schon genau wissen, dass sich ihr Equipment mit der Zeit erweitern wird, sollten einfach gleich ein größeres Taschenformat wählen. So kann vermieden werden, dass mit jedem neuen Objektiv auch gleich wieder eine neue Kameratasche gekauft werden muss. Wird häufig ein Stativ genutzt, ist eine Kameratasche mit Stativhalter die beste Lösung.


      Kamerataschen – guter Schutz für teure Geräte

      Wenn Sie mit Ihrer Kameraausrüstung unterwegs sind, möchten Sie sicher sein, dass den teuren Geräten dabei nichts passiert. Darum investieren Sie in eine hochwertige Kameratasche, die Ihnen immer das Gefühl gibt, dass Ihrer Ausrüstung nichts passieren kann. In unserem Sortiment finden Sie eine große Auswahl unterschiedlicher Kamerataschen, die zu jedem Kameratyp und jedem Einsatzbereich passen. Ob Sie sich für einen Fotorucksack, einen Fotokoffer, eine Schultertasche oder ein anderes Modell entscheiden, ist Ihre Wahl. Sorgen Sie dafür, dass Ihre teure Ausrüstung auch unterwegs jederzeit gut geschützt ist.