Hersteller

    Objektive & Objektivzubehör

    Teleobjektiv
    Teleobjektiv
    Standardobjektiv
    Standardobjektiv
    Weitwinkelobjektiv
    Weitwinkelobjektiv


    Objektive - so vielfältig wie Ihre Motive

    Die Wahl des richtigen Objektivs gibt Bildern den professionellen Kick. Das Objektiv bestimmt in vielen Fällen den Bildausschnitt und die Entfernung zum Motiv. Für jede Foto-Idee gibt es das passende Objektiv und den passenden Filter.

    Fisheye Foto Gebäude
    Fisheye

    Mit einem Fisheye Objektiv kann man besondere Effekte erzeugen und Motiven das gewisse WOW geben. Der Bildwinkel liegt bei mindestens 180° verzerrt die Bildränder kreisförmig zum Mittelpunkt. Wenn man ganz dicht an das Motiv geht, dann verstärkt sich der Effekt. Neben Fisheye Objektiven gibt es auch Fisheye Konverter als Objektivvorsatz.

    Zoom Foto Leuchtturm
    In die Ferne zoomen

    Teleobjektive ermöglichen eine vielfache Vergrößerung von Motiven. Die Funktionsweise ähnelt der eines Fernglases. Bei einem Formfaktor von 1,5 spricht man ab 55mm von einem leichten Teleobjektiv. Ab 130mm bis 200mm von einem starken Zoom. Anwendungsbereiche sind häufig Sportaufnahmen.

    Macro Foto Libelle
    Ganz nah ran

    Auch Macroobjektive verfügen über einen enormen Zoom. Das Ziel ist es, ein Motiv 1:1 abzubilden. Sie sind besonders für den Nahbereich entwickelt. Die Naheinstellgrenze bestimmt, ab welcher Distanz Motive Scharf abgebildet werden. Der Abstand wird in mm angegeben.

    Weitwinkel Foto Landschaft
    Weite zeigen

    Ein Weitwinkelobjektiv hat den gegenteiligen Effekt eines Teleobjektives. Es verkleinert entfernte Objekte. Weitwinkelobjektive besitzen eine hohe Tiefenschärfe und sind ideal für Landschaftsaufnahmen.

    Filter Foto Blume
    Das perfekte Bild

    Filter ermöglichen es, ohne Nachbearbeitung von Bildern einen atemberaubenden Effekt direkt beim Fotografieren zu erzielen. Polarisationsfilter entfernen Spiegelungen, erhöhen die Sättigung und erhöhen je nach Anwendung den Kontrast des Motives.

    Festbrennweite Foto Fuchs
    Festbrennweite

    Eine Objektiv mit Festbrennweite darf in keiner Fotoausrüstung fehlen. Mit einer Festbrennweite lassen sich lichtstarke Fotos schießen. Die Brennweite bestimmt den Schärfepunkt. Besonders geeignet für Portraitfotos.


    Eigenschaften von Objektiven

    Das Bajonett: Um ein Objektiv an eine Kamera anzuschließen, müssen Objektiv und Kameragehäuse zueinander passen. Jeder Kamerahersteller hat eigene Bajonett Größen. Darum ist es nötig, sich beim Kauf eines Objektives von einem Fremdhersteller vorher zu informieren.

    Die gängigsten Bajonette sind Canon EF, Canon EF-S, Nikon F, Sony FE, Sony E, Panasonic Micro Four Thirds (MFT) und Fujifilm X.

    Mit einem Objektivadapter lassen sich auch auch andere Bajonett Typen an eine Kamera anschließen.

    Autofokus: Vollautomatische Kameras und Objektive verfügen über einen Autofokus. Dieser erkennt Objekte und stellt dieses scharf. Die Funktion lässt sich direkt am Objektiv ausschalten. Der Zusatz AF im Namen oder am Objektiv weist auf diese Funktion hin.

    Zoom: Auf dem Objektiv stehen an der Linse oder dem Gehäuse Zahlenwerte. Diese geben den Zoom an.

    Ein Weitwinkelzoom hat eine Brennweite von 10mm bis 40mm.

    Bei einem Standardzoom spricht man von 24mm bis 75 mm.

    Ein Telezoom hat eine Brennweite von 50mm bis 600mm.

    Zur Orientierung dient das menschliche Auge, was eine Brennweite von ca. 50mm besitzt.

    Lichtstärke: Die Lichtstärke wird beim Objektiv über die Blendenöffnung erreicht. Der Grad der Blendenöffnung wird auf dem Objektiv als f/x angegeben. Eine hohe Zahl bedeutet eine kleine Blendenöffnung, eine niedrige Zahl einer sehr großen Öffnung. Diese reichen von f/1.2 bis f/22. Zoom Objektive sind meistens lichtschwächer. Festbrennweiten sind sehr lichtstark.

    Eigenschaften Objektiv

    1 - AF/MF Autofokus Schalter für automatisches Scharfstellen

    2 - Brennweite 35mm - 150mm

    3 - Blendenzahl F/2.8 - 4

    Unsere Empfehlung
    Am meisten gekauft
    Sofort lieferbar