Hersteller

    Was ist ein Gimbal?

    Bei einem Gimbal handelt es sich um eine sogenannte kardanische Aufhängung. Unter kardanischer Aufhängung wird ein Gebilde verstanden, in dem sich ein Körper in alle Seiten drehen kann, ohne dass er aus der Fassung oder dem gesamten System herausfällt. Ein Gimbal ist praktisch eine Halterung, die als externer Bildstabilisator fungiert, beispielsweise für Kameras, aber auch für Drohnen oder Smartphones. Kameras ohne integrierte Bildstabilisierung werden durch einen Gimbal stabilisiert. Im Klartext heißt das, ein Gimbal ermöglicht wackelfreie Aufnahmen. Das ist zum Beispiel sehr praktisch für Vlogger, die immer unterwegs sind und sich in verschiedenen Situationen aufnehmen. Oft bewegen sie sich dabei, ohne einen Gimbal wäre es nicht möglich, eine solche Aufnahme ohne Wackler hinzubekommen. Gimbals können für unterschiedliche Geräte genutzt werden. Besonders häufig werden sie in Verbindung mit Smartphones eingesetzt, aber auch digitale Spiegelreflexkameras erhalten mit einem Gimbal die benötigte Stabilisierung.


    Worauf sollte beim Kauf eines Gimbals geachtet werden?

    Ein Gimbal ist ein sehr nützliches Zubehör, um flüssige, wackelfreie Aufnahmen zu erhalten. Wer einen Gimbal kaufen möchte, hat die Wahl zwischen verschiedenen Modellen. Das passende Modell sollte anhand des Geräts gewählt werden, mit dem der Gimbal genutzt werden soll, also Kamera, Smartphone oder auch Drohne. Auch der gewünschte Einsatzbereich spielt eine Rolle. Gimbals bieten den großen Vorteil, dass sie vielseitig einsetzbar sind. Vlogging-Aufnahmen, reguläre Aufnahmen, beispielsweise für einen Film, oder auch Aufnahmen, bei denen das Gerät irgendwo frei hängend angebracht wird, sind mit einem Gimbal möglich. Folgende Kriterien sollten ebenfalls beachtet werden:

    Neigungswinkel

    Wer sich einen Gimbal kaufen möchte, sollte auf jeden Fall auf den Neigungswinkel achten. Sowohl Neigungswinkel als auch die Schwenkachse sollten groß genug sein für den gewünschten Einsatzzweck.

    Steuerung

    Einige Gimbals lassen sich manuell steuern, andere Modelle bieten zusätzlich die Möglichkeit einer Kombination mit einer passenden App. Das ermöglicht auch die Steuerung des Gimbals über Smartphone und Tablet.

    Akkulaufzeit

    Die Laufzeit des Akkus spielt natürlich auch eine große Rolle. Die Akkulaufzeit kann sich je nach Hersteller sehr stark unterscheiden, zwischen 6 und 12 Stunden sind möglich. Es gibt auch einige Gimbals, die eine Laufzeit von bis zu 18 Stunden bieten.

    Maximale Belastbarkeit

    Die maximale Belastbarkeit eines Gimbals sollte auf keinen Fall überschritten werden. Diese wird bei den Modellen immer angegeben. Die maximale Belastbarkeit zeigt an, wie schwer das zu tragende Gerät sein darf. Eine große Spiegelreflexkamera ist natürlich viel schwerer als ein Smartphone, das sollte unbedingt beachtet werden, wenn einen Gimbal kaufen auf dem Plan steht.