Hersteller

    Was ist eine Bohrmaschine?

    In den meisten Haushalten gibt es mittlerweile eine Bohrmaschine, denn dieses Gerät gehört zu den wichtigsten Elektrowerkzeugen. Wie es der Name bereits andeutet, werden Bohrmaschinen genutzt, um Löcher in Wände und andere Materialien zu bohren. Bohrmaschinen stehen in unterschiedlichen Varianten zur Verfügung. Sie unterscheiden sich nicht nur in der Größe, sondern auch in der Leistung. Es handelt sich um sehr leistungsfähige Geräte, mit denen unterschiedliche Materialien bearbeitet werden können. Neben kabelgebundenen Bohrmaschinen stehen auch Modelle mit Akku zur Verfügung, die besonders flexibel eingesetzt werden können.


    Was muss ich beim Kauf von Bohrmaschinen beachten?

    Bohrmaschinen kaufen ist eigentlich ganz einfach, wenn man genau weiß, wofür das Gerät genutzt werden soll. Generell ist es mit Bohrmaschinen möglich, viele verschiedene Materialien zu bearbeiten. Von Stahl über Beton, Stein, Ziegel bis hin zu Holz und Kunststoff ist alles möglich. Ganz ohne Mühe bohren die Geräte Löcher in der gewünschten Größe. Sie sind sehr robust und auch langlebig. Es stehen verschiedene Modelle zur Verfügung. Beim Bohrmaschinen kaufen ist es wichtig, wirklich darauf zu achten, dass das Gerät passend zu den Materialien gewählt wird, die hauptsächlich bearbeitet werden sollen.

    Bohrmaschinen

    Einfache Bohrmaschinen sind bestens geeignet für jeden, der nur gelegentlich einmal ein paar Löcher bohren muss, beispielsweise um Bilder aufzuhängen. Zum Schrauben eignen sich diese Bohrmaschinen für gewöhnlich nicht.

    Bohrschrauber

    Neben einfachen Bohrmaschinen, die wirklich ausschließlich zum Bohren von Löchern genutzt werden können, stehen auch multifunktionale Modelle zur Verfügung. Diese Bohrmaschinen können sowohl bohren als auch schrauben und werden als Bohrschrauber bezeichnet. Diese Bohrmaschinen mit Doppelfunktion sind sehr beliebt, weil sie vielseitig einsetzbar sind. Wer viel bohrt und schraubt, wird in diesen Modellen einen guten Partner finden. Diese Geräte eignen sich auch für Anfänger sehr gut, es wird kein zusätzlicher Elektroschrauber benötigt.

    Schlagbohrmaschinen

    Besonders schwer zu durchbohrende Materialien wie harter Beton können problemlos mit einer Schlagbohrmaschine bearbeitet werden. Es ist möglich, das Schlagwerk abzuschalten und das Gerät dann als normale Bohrmaschine zu nutzen.

    Bohrhämmer

    Für besonders harte Wände sollte eine spezielle Bohrmaschine genutzt werden, die als Bohrhammer bezeichnet wird. Diese Bohrmaschinen sind besonders leistungsstark und kommen immer dann zum Einsatz, wenn in extrem harte mineralische Materialien wie Beton oder Stein gebohrt werden soll. Diese Bohrmaschinen besitzen ein meist pneumatisches Schlagwerk, mit dem sie auf das Material einhämmern und es so mürbe machen. Das gelöste Material wird durch die Drehbewegung auch gleich herausgebrochen. Mit einem speziellen Aufsatz kann mit solchen Bohrmaschinen auch gemeißelt werden.