ASUS TINKER BOARD S Rockchip RK3288

Art-Nr.: 90726889
, Hst-Nr.: 90ME0031-M0EAY0
1 mal angesehen heute
  • Rockchip Quad-Core RK3288 processor, 2 GB RAM
  • Kartenleser
  • 5x USB 2.0, 1x HDMI, 1x GB-LAN, WLAN b/g/n
  • Einplatinencomputer
Im Sortiment seit: Mai 2018

Schnell zu den wichtigsten Infos:

94,43
inkl. 25% MwSt.
auf Lager und sofort lieferbar
Lieferzeit 2-4 Werktage
zzgl. Versand
ARM-basierter Einplatinencomputer mit erweiterter und besserer Kompatibilität

Das neue und verbesserte Tinker Board S ist ein Einplatinencomputer (SBC – Single Board Computer) mit höherer Haltbarkeit, besserer Stabilität und einer insgesamt verbesserten Benutzererfahrung für versierte Maker und DIY-Enthusiasten auf der ganzen Welt.

Längere Haltbarkeit
  • Integrierter 16GB eMMC-Speicher für mehr Performance und Stabilität, sowie ein MicroSD-Steckplatz für mehr Flexibilität
  • Erkennung von Niederspannungseingängen zur Vermeidung von Spannungsproblemen und Gewährleistung der Systemstabilität bei Verwendung eines nicht qualifizierten Netzteils
Bessere Benutzererfahrung
  • HDMI-CEC-fähig für umfassendes Video-Entertainment, damit der Benutzer sowohl das Tinker Board S als auch einen Fernseher mit einer einzigen Fernbedienung bedienen kann.
  • Audio-Klinkenstecker-Erkennung und automatische Umschaltung auf 3,5-mm-Audiobuchse von anderen Schnittstellen
Fortschritt gemeinsam mit der Maker-Szene
  • Onboard-Power-On-Pin, der Makern mehr Freiheit gibt, Ihre Ideen in Realität zu verwandeln.
  • Erweiterter I2S-Pin mit Slave-Modus und verbesserter Software-API für bessere Kompatibilität
Features & Funktionen

Erstklassige Leistung

Mit seinem leistungsstarken und fortschrittlichen ARM-basierten Quad-Core-Prozessor – dem Rockchip RK3288 – bietet das Tinker Board S deutlich mehr Performance als andere beliebte SBC-Boards. Um die nötige Flexibilität für verschiedene Konfigurationen und Projekte zu bieten, verfügt das Tinker Board S über 2GB LPDDR3 Dual-Channel-Speicher und ist mit einer integrierten 16GB eMMC- und SD 3.0-Schnittstelle ausgestattet, die deutlich höhere Lese- und Schreibgeschwindigkeiten für das Betriebssystem, Anwendungen und Dateispeicher bietet.

Solide GPU-Performance & Funktionalität

Mit seinem leistungsstarken, aber energieeffizienten Design unterstützt das Tinker Board S zukunftsweisende Grafiktechnologien und moderne GPU-Compute-Programmierschnittstellen (APIs). Dank der ARM-basierten Mali-T760-MP4-GPU ist das Tinker Board S mit seiner Grafikeinheit und seinen Fixed-Function-Prozessoren für ein breites Anwendungsspektrum geeignet, darunter hochqualitative Multimedia-Wiedergabe, Gaming, Computer-Vision, Gestenerkennung, Bildstabilisierung sowie Bildverarbeitung, Fotografie und vieles mehr.

Das Tinker Board S besitzt einen integrierten HDMI-CEC-Hardware-Schaltkreis. Mit Hilfe der passenden Software können Multimedia-Enthusiasten alle TV-Ausgänge über eine einzige Fernbedienung steuern, um das Entertainment-Erlebnis noch komfortabler zu gestalten. Weitere wichtige Funktionen sind H.264- und H.265-Wiedergabe sowie die HD- und UHD-Videowiedergabe.

HD-Audioqualität

Eine weitere wichtige Verbesserung, die bei anderen Einplatinencomputern fehlt: Das Tinker Board S wurde mit einem HD-Codec ausgestattet, der eine Audiowiedergabe von bis zu 24Bit/192kHz unterstützt. Die integrierte Audiobuchse kann ohne Erweiterungsmodul als Audio-Ausgang und als Mikrofoneingang genutzt werden. Die Audio-Buchse bietet außerdem eine unkomplizierte Plug-In-Erkennung und schaltet den Audio-Ausgang automatisch um, wenn ein Lautsprecher oder Headset angeschlossen wird.

Maker-freundlich, mit IoT-Konnektivität

Das Tinker Board S verfügt über standardmäßige Anschlussmöglichkeiten für Maker, einschließlich einer 40-poligen GPIO-Schnittstelle sowie einer erweiterten I2S-Schnittstelle mit Master- und Slave-Modus für eine verbesserte Kompatibilität. Mit der GPIO-API kann das Tinker Board S mit zahlreichen Eingabequellen verbunden werden, darunter Tasten, Schalter, Sensoren, LEDs und vieles mehr. Das Tinker Board S ist mit einem DSI-MIPI-Anschluss für Bildschirme und Touchscreens ausgestattet. Ein sekundärer CSI-MIPI-Anschluss für kompatible Kameras ermöglicht Computer-Vision und vieles mehr.

Das Tinker Board S bietet außerdem Gigabit-LAN für Internet- und Netzwerkverbindungen. Eine dedizierte Bus-Ressource, die für den LAN-Anschluss entwickelt wurde, sorgt für eine konstante Netzwerk-Performance. Der integrierte WLAN- und Bluetooth-Controller auf dem Tinker Board S ist mit einer Metallabdeckung abgeschirmt, um minimale Interferenzen und eine verbesserte Funkleistung zu gewährleisten. Mit dem integrierten IPEX-Antennenanschluss kann die Antenne problemlos ausgetauscht oder aufgerüstet werden.

Das Tinker Board S verfügt auch über einen vollwertigen HDMI-Ausgang. Zusätzlich sind vier USB-2.0-Anschlüsse für vielfältige Peripherie-Geräte und Zubehör vorhanden.

Verbessertes DIY-Design

Die Gestaltung und Entwicklung des Tinker Board S wurde mit großer Sorgfalt vorgenommen, um sowohl Anfängern im Selbstbau-Bereich als auch erfahrenen Hobby-Bastlern eine überragende Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Bastler werden den farbkodierten GPIO-Header zu schätzen wissen, der das Auffinden der jeweiligen Pins erleichtert.

Die PCB-Maße und die Topologie des Tinker Board S stimmen mit den Standard-SBC-Boards überein, sodass eine breite Palette von Gehäusen und technischem Zubehör zur Verfügung steht. Das im Siebdruckverfahren veredelte PCB verfügt über einen Anschluss-Header und Location Callouts für eine verbesserte Verbindungsqualität. Die integrierten MIPI-Header sind zudem mit farbcodierten Zugschlaufen ausgestattet.

Das Tinker Board S verfügt über einen Kühlkörper, um die Wärmeableitung bei hoher Systemlast oder bei hoher Außentemperatur zu verbessern.

TinkerOS – Unterstütztes Betriebssystem – Applikationen:

Eine Debian-basierte Distribution, die ab Werk eine flüssige und funktionale Nutzererfahrung bietet. Egal ob beim Surfen im Internet, beim Ansehen von Videos oder beim Verfassen von Texten – TinkerOS ist ein großartiger Ausgangspunkt für das nächste Projekt.

TinkerOS wurde speziell entwickelt, um extrem reaktionsschnell zu arbeiten. Auf der Basis von Debian 9 läuft eine LXDE-Desktop-Umgebung. Diese Benutzeroberfläche ist speziell für SBC-Boards optimiert. Das Board unterstützt zudem NTFS per Plug & Play und ermöglicht so den einfachen Zugriff auf Windows-basierte Flash-Laufwerke sowie externe Festplatten. Auch der mitgelieferte Webbrowser wurde sorgfältig ausgewählt und optimiert. Dieser basiert auf Chromium, bietet hohe Geschwindigkeit und Stabilität sowie Unterstützung für eine Reihe von Erweiterungen. Das ASUS-Team hat die Hardwarebeschleunigung im Browser implementiert, um das Web-Rendering und die Videowiedergabe zu verbessern, einschließlich HD-Auflösungen in YouTube.

TinkerOS enthält auch zahlreiche beliebte Anwendungen, mit denen eine einfache Programmierung und Entwicklung möglich ist. Dazu gehören IDLE / Python sowie Squeak / Scratch.

Neben TinkerOS und seinem Debian-Linux unterstützt das Tinker Board S auch das Android-Betriebssystem. Dies ermöglicht völlig unterschiedliche Nutzungsszenarien von der Medienwiedergabe über Gaming bis hin zu vielen weiteren Anwendungen.

Das Tinker Board S arbeitet auch eng mit einer Vielzahl gängiger Anwendungen zusammen, um Support zu ermöglichen und die Funktionalität zu optimieren.

Tinker-Board-S-Performance

CPU-Performance

Das Tinker Board S verfügt über einen ARM-basierten RK3288 SoC und ist mit vier Prozessorkernen ausgestattet, um die Leistung bei Multithread-Anwendungen zu erhöhen. Dieser arbeitet mit einer Taktfrequenz von bis zu 1,8GHz und verbessert die Leistung in allen Anwendungsbereichen. Die Steigerung der CPU-Kernanzahl in Verbindung mit einer höheren Prozessorfrequenz ermöglicht eine deutlich schnellere Leistung in einer Vielzahl von Anwendungen und erweitert die Einsatzmöglichkeiten für verschiedene Projekte. Damit können typische PC-Aufgaben schneller und flexibler durchgeführt werden.

Eine eventuell ausgeschriebene Garantie wird durch den Hersteller des Produktes gewährt und gilt mindestens deutschlandweit. Die Garantiebedingungen samt der Erfordernisse für die Geltendmachung der Garantie sind auf den Internetseiten der jeweiligen Hersteller einsehbar. Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte werden durch eine zusätzliche Herstellergarantie nicht eingeschränkt. Weitere Informationen zum Thema Garantie finden Sie in unseren FAQs.